Neuankündigungen / Neuerscheinungen

In die Richtung geht ja das Debüt von FOS!

Durchaus richtig. Und aus mir etwas unerfindlichen Gründen werden FW sogar bei Wiki zu den "Begründern des Progressive Metal" gezählt. Und natürlich hat im Zweifel Wiki recht.....aber für mich als sog. "Kind der 1980er" war das zumindest für die ersten 3 oder 4 Alben das, was man heute auch gerne als "dicke Eier-Hardrock" bezeichnet.

Aber wie gesagt: no offense und kein Faß und so. Dafür ist für meine Begriffe FOS nicht "gut" bzw. reizvoll genug.
 
Durchaus richtig. Und aus mir etwas unerfindlichen Gründen werden FW sogar bei Wiki zu den "Begründern des Progressive Metal" gezählt. Und natürlich hat im Zweifel Wiki recht.....aber für mich als sog. "Kind der 1980er" war das zumindest für die ersten 3 oder 4 Alben das, was man heute auch gerne als "dicke Eier-Hardrock" bezeichnet.

Aber wie gesagt: no offense und kein Faß und so. Dafür ist für meine Begriffe FOS nicht "gut" bzw. reizvoll genug.
In allen Bereichen der Kunst kommt es immer auf den jeweiligen Blickwinkel an. Da gibt es keine in Stein gemeisselte allgemein gültige Wahrheit
 
Hätte ich "Mann" gemeint, hätte ich "Mann" geschrieben........hoast mi?
Himmelherrgottsackrament.....lesen....verstehen.....und auch mal dicke Eier dicke Eier sein lassen.
 
dicke Eier dicke Eier

Das hab ich in Foren schon so oft gelesen bzw. musste es lesen, genauso wie breitbeiniger Schwanzrock, was in etwa auf dasselbe hinausläuft und für mich einer Beleidigung einer Musik, die ich zu großen Teilen mag, gleichkommt.
Mittlerweile stehe ich da schon lange drüber und wundere mich gerade, dass das jetzt hier rausgepickt wird, zumal in Zeiten, wo auch solche Sachen überall problemlos durchgewunken werden:

 
Das hab ich in Foren schon so oft gelesen bzw. musste es lesen, genauso wie breitbeiniger Schwanzrock, was in etwa auf dasselbe hinausläuft und für mich einer Beleidigung einer Musik, die ich zu großen Teilen mag, gleichkommt.
Mittlerweile stehe ich da schon lange drüber und wundere mich gerade, dass das jetzt hier rausgepickt wird, zumal in Zeiten, wo auch solche Sachen überall problemlos durchgewunken werden:

Waren das noch Zeiten als Bruce und Bongo mit "Geil" der Nummer 1 in deutschen Charts war. Das titelte sogar die"Bild" über die ganze erste Seite. Heute muss es eine Puffmutti sein die natürlich auch im ZDF Fernsehgarten gespielt wird.
 
Das hab ich in Foren schon so oft gelesen bzw. musste es lesen, genauso wie breitbeiniger Schwanzrock, was in etwa auf dasselbe hinausläuft und für mich einer Beleidigung einer Musik, die ich zu großen Teilen mag, gleichkommt.
Mittlerweile stehe ich da schon lange drüber und wundere mich gerade, dass das jetzt hier rausgepickt wird, zumal in Zeiten, wo auch solche Sachen überall problemlos durchgewunken werden:

Ich habe mich lediglich gegen diese Verallgemeinerung gewehrt:
W: was man heute auch gerne als "dicke Eier-Hardrock" bezeichnet.
G: So eine Bezeichnung benutze ich nicht !
und "breitbeiniger Schwanzrock" finde ich persönlich als Bezeichnung unterstes Niveau!,
 
Das hab ich in Foren schon so oft gelesen bzw. musste es lesen, genauso wie breitbeiniger Schwanzrock, was in etwa auf dasselbe hinausläuft und für mich einer Beleidigung einer Musik, die ich zu großen Teilen mag, gleichkommt.
Mittlerweile stehe ich da schon lange drüber und wundere mich gerade, dass das jetzt hier rausgepickt wird, zumal in Zeiten, wo auch solche Sachen überall problemlos durchgewunken werden:

Ja, Du weißt, daß dieser (oder ein solcher) Begriff) andernorts vor gar nicht mal allzu langer Zeit ab und an gebraucht wurde und kein Mensch regte sich darüber auch nur im Ansatze auf.
Warum? Weil jeder absolut problemlos wusste: sowas ist einfach nur leicht schnodderig-ironisch gemeint und gut wars.
"Breitbeiniger dicke Eier-Rock" war und ist im Grunde vollkommen harmlos. Es sei denn, man will es ums Verrecken anders sehen bzw. seiner Entrüstung freien Lauf lassen und haut mit Verve und bis zum Abwinken eine Shitstorm-Breitseite raus.

Wir hatten solche Diskussionen in letzter Zeit schon das eine oder andere Mal. Sei es in Bezug aufs Gendern, "kulturelle Aneignung", #MeeTo oder was auch immer.
Und irgendwer kam immer daher, der sich dazu berufen fühlte, eine volle Breitseite an Entrüstung abzufeuern.
Wie Du weißt, kenne ich das Spielchen und bin in der Richtung schon ein klein wenig abgehärtet. Sehe aber auch nicht ein, daß ich bei allem und jedem erst einmal die berühmte Goldwaage rausholen oder bereitstellen sollte bzw. müsste.
 
Ja, Du weißt, daß dieser (oder ein solcher) Begriff) andernorts vor gar nicht mal allzu langer Zeit ab und an gebraucht wurde und kein Mensch regte sich darüber auch nur im Ansatze auf.
Warum? Weil jeder absolut problemlos wusste: sowas ist einfach nur leicht schnodderig-ironisch gemeint und gut wars.
"Breitbeiniger dicke Eier-Rock" war und ist im Grunde vollkommen harmlos. Es sei denn, man will es ums Verrecken anders sehen bzw. seiner Entrüstung freien Lauf lassen und haut mit Verve und bis zum Abwinken eine Shitstorm-Breitseite raus.

Wir hatten solche Diskussionen in letzter Zeit schon das eine oder andere Mal. Sei es in Bezug aufs Gendern, "kulturelle Aneignung", #MeeTo oder was auch immer.
Und irgendwer kam immer daher, der sich dazu berufen fühlte, eine volle Breitseite an Entrüstung abzufeuern.
Wie Du weißt, kenne ich das Spielchen und bin in der Richtung schon ein klein wenig abgehärtet. Sehe aber auch nicht ein, daß ich bei allem und jedem erst einmal die berühmte Goldwaage rausholen oder bereitstellen sollte bzw. müsste.
Ich weiß nicht, worüber du dich aufregst, es geht lediglich um deine Verallgemeinerung und da finde ich diese Ausdrücke niveaulos, "hastes kapiert"?
 
Dieser Thread hier heisst :
Neuankündigungen / Neuerscheinungen !
Was versteht ihr dabei nicht ?


Also, BITTE !
Macht das unter euch aus , für das habt ihr ja die persönliche Unterhaltung !
 
Deine vielfach übergroßen Buchstaben sehen für mich aus wie geschriebenes Gebrüll.
Bestünde eventuell unter gewissen Umständen die hypothetische Möglichkeit, daß Du vielleicht nicht ganz so groß brüllschreibst?

Okay, zum Thread-Thema:

64154653z.jpg


Madison Cunningham - "Revealer"
Zugegeben, das Coverpic kann einem schon ein wenig die Augen verwurschteln.....manch einer sollte es vielleicht nicht allzu lange betrachten.

The German Stone ist von dem Album der Singer-Songwriterin jedenfalls ziemlich begeistert.
Die Frau ist eine dieser Singer-Songwriterinnen, deren Musik aufs erste HÖren vielleicht eher unspektakulär und recht "indie" daherkommt.
Wenn man aber mal im heimischen Horchsessel bei Ruhe in der Bude die Augen ein wenig schließt, laufen ihre Songs schon sehr fein ins Ohr.
 
Zuletzt bearbeitet:
5400863081294.jpg


Jonathan Jeremiah "Horsepower For The Streets"
Der Mann ist ein Singer-Songwriter von der Sorte, die man auf keinen Fall so beurteilen sollte, als daß man von ihrem leicht hinterwäldlerischen Äußeren auf die Musik schließt.

Der fachliche Blätterwald jedenfalls schlägt schier ein paar Purzelbäume, der ME, Laut.de und etliche andere geben (fast) volle Punktzahl.
In 2018 ist sein Album "Good Day" in meine Sammlung gewandert und ich weiß noch, daß es (obwohl lange nicht mehr gehört) richtig doll in mein Beuteschema passte. Sehr oldschool, ziemlich soulig und es geht sehr geschmeidig ins Ohr.


 
Ich habe auf den Beitrag von Jester.D geantwortet.
Who actually shook your cage?

du nimmst dir hier Eindeutig zu viel herraus.... du konterst alles was gegen dich und JesterD mal leise angewähnt wird, benimmst dich hier wie der obercoole, der immer recht hat und alles darf.... vergreifst dich öfter im Ton....
du regst dich über meine Bezeichnung bzgl. Damengesang auf - welcher, nebenher bemerkt, nicht immer hier her passt, weil derart fern vom Hauptthema -> Rock - und haust selber gnadenlos und gedankenlos ein derben Ausdruck hier raus und verteidigst diesen dann mit halbgaren Antworten wenn er anderen aufstösst...
deine Krönung hast du mit deinem PN-Post an mich erreicht, wo du reichlich mir einschenkst und dies noch als harmlos mir verkaufst, weil normalerweise du ganz anders reagieren würdest....
doch nicht mal Eier in deiner Hose hast auf eine Reaktion meinerseits zu warten, sondern sofort mich sperrst dafür....
Schade nur, dass solch unangenehme User hier sich derart präsentieren können, alteingesessene vergraulen und das Forum mit ihren egoistischen NichtRockDamenGesang nerven.....
jetzt hab ich mich zurückgezogen und schon suchst du dir den nächsten alteingesessenen als ÄrgerZiel....

dich muss dies ja alles mit äusserste Zufriedenheit erfüllen, wenn du dich hier anonymen Bereich wie ein derbe Hinteröffnung bewegst...

mach dir diesmal keine Mühe mir eine PN zu verfassen..... ich gehe weiterhin davon aus, von dir gesperrt zu sein, damit brauch ich dies auch nicht lesen....
versuche es einfach mal mit --> gekonnt ignoriern... (schaffst du nicht)
so wie ich es die letzten Wochen auch übe.....
 
Ja, Du weißt, daß dieser (oder ein solcher) Begriff) andernorts vor gar nicht mal allzu langer Zeit ab und an gebraucht wurde und kein Mensch regte sich darüber auch nur im Ansatze auf.
Warum? Weil jeder absolut problemlos wusste: sowas ist einfach nur leicht schnodderig-ironisch gemeint und gut wars.
"Breitbeiniger dicke Eier-Rock" war und ist im Grunde vollkommen harmlos. Es sei denn, man will es ums Verrecken anders sehen bzw. seiner Entrüstung freien Lauf lassen und haut mit Verve und bis zum Abwinken eine Shitstorm-Breitseite raus.

Wir hatten solche Diskussionen in letzter Zeit schon das eine oder andere Mal. Sei es in Bezug aufs Gendern, "kulturelle Aneignung", #MeeTo oder was auch immer.
Und irgendwer kam immer daher, der sich dazu berufen fühlte, eine volle Breitseite an Entrüstung abzufeuern.
Wie Du weißt, kenne ich das Spielchen und bin in der Richtung schon ein klein wenig abgehärtet. Sehe aber auch nicht ein, daß ich bei allem und jedem erst einmal die berühmte Goldwaage rausholen oder bereitstellen sollte bzw. müsste.
Interessanterweise sind wir oft einer Meinung, wir müssten uns mal auf einem Konzert treffen... irgendwann, da es bei mir z.Zt. nicht geht, und ein paar Bierchen schlürfen und während des Konzerts laut über die Qualitäten dieses Forums quatschen ... ;)

An @Music is Live: Regelt das über Pn oder im Quasselthread, ansonsten bin ich hier auch raus.
 
Dieser Thread hier heisst :
Neuankündigungen / Neuerscheinungen !
Was versteht ihr dabei nicht ?


Also, BITTE !
Macht das unter euch aus , für das habt ihr ja die persönliche Unterhaltung !

toni, zur not können wir ja immerhin noch "dicke eier" in den threadtitel einfügen!
dann ist manches nicht mehr so sehr off-topic.

hab jetzt nachgesehen, wer den eröffnet hat, aha einer der nicht mehr dabei ist. gast 7. na, das wird ein spass. stellt euch vor, ihr werdet extra in ein ex-forum gebeten, nur um "dicke eier" in einen thread einzufügen. nach der beitragszahl zu urteilen, könnte es der cata-beatnik sein?

ein sehr konstruktiver beitrag, ich weiss. ihr seid jetzt bestimmt alle sehr beeindruckt.
bran_1.gif
 
Wer ein Faible für die Beatles oder 60er-siebziger Jahre Musik hat, kann sich jetzt auch das Album der Berliner Kapelle
Wired Ways mit ihrem ersten selbstbetitelten Album holen. Ich glaube die Musikfreunde des NotP-Festivals konnten sich die Scheibe schon damals am Merchandising-Stand auf der Loreley holen.
Hier zwei Life-Ausschnitte vom Felsen:
Another sad man
Ticket tally man
Rezension im Eclipsed Nr.243 Seite 90
und bei den "Betreuten":
 

Das aktuelle Magazin

Oben