Musikindustrie - Diskussion

Music is Live

Aktives Mitglied
Das Crowdfunding verwenden schon viele von uns, meist unwissend. Nämlich über die Pre-Order. Indem du vorbestellst, kann die Band bereits Rechnungen begleichen. Vor einigen Wochen hab ich das kommende Album von Sleepmakeswaves so bestellt. Als Goodi kommt mein Name auf das LP-Cover, mit 300 anderen :rolleyes:.
ach doch ja... ???

cool.... dies wusste ich nicht...


gilt dies auch bei PreOrder bei z.B. JPC.... ???
 

Fenimore

Aktives Mitglied
ha ha ha...

dann müssten aber unsere Musiker viermal Weltmeister sein und beim musizieren eine runde Kugel hin und her schubsen...

viellicht kommt sowas mal... wenn wir die Linken an der Regierung haben und die sich ganz links anstellen....


:confused:


also... nie....:oops:
Als die Linken an der Regierung waren gab es AMIGA und Frank Schöbel. :eek:
 

Music is Live

Aktives Mitglied
Als die Linken an der Regierung waren gab es AMIGA und Frank Schöbel. :eek:
wir reden von unterschiedlichen Linken...
die einen stehen links...#
die anderen waren link....

und alles v. Amiga ist nicht doof....

nur immer seltsam, "West" Scheiben in Amiga Format zu sehen (habe durch Zufall mal einige bekommen)..
und deren Erläuterungen zu den Bands....
manchmal auch mit anderem Cover....

jedenfalls weiß ich, dass Pink Floyd´s - Wish you Where here für 16,10 M erhältlich war, wenn nicht ausverkauft... :D:D

haben diese Scheiben heute Wert... ???

evt. @ Nixe diese Frage... !!??
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Alle AMIGA-LPs kosteten 16,10 Mark. Die meisten davon haben keinen besonderen Wert. Irgendeine Beatles-Single von AMIGA soll des Covers wegen besonders wertvoll sein, aber das weiß ich nicht mehr genau.
 

Music is Live

Aktives Mitglied
Alle AMIGA-LPs kosteten 16,10 Mark. Die meisten davon haben keinen besonderen Wert. Irgendeine Beatles-Single von AMIGA soll des Covers wegen besonders wertvoll sein, aber das weiß ich nicht mehr genau.
ich vermute du hast recht...

doch von den Beatles habe ich auch was v. Amiga.... :D:D
müsste mal den Umzugskarton raussuchen, wo die Dinger lagern...
ins Plattenregal schafften sie es nicht.... :rolleyes:
 

Kieran White

Aktives Mitglied
Um auf Deine Frage nochmal zurückzukommen, @Music is Live , was wäre, würde ich ein halbes jahr für meine Arbeit nicht bezahlt würde -- das wäre schei***. Aber, die weitere Antwort enttäuscht Dich vielleicht und ich will es mir hier ja auch mit Keinem verderben.... aber ich fahre so fort:

Setze ich das, was ich in den vergangenen Jahrzehnten extra gemacht habe (OK, ich finde die Bezahlung als solche für ok , obwohl ich zigmal gefragt wurde, warum Grundschule und nicht Gymnasium, wäre doch viel mehr gewesen...) .. ging halt auch oft über das hinaus, was zeitlich festgesetzt war und so komme ich im laufe dieser vielen Jahrzehnte bestimmt auf mehr als nur ein halbes Jahr "unbezahlte Arbeit". Ich habe da nie ein Bohei draus gemacht, weil mir der Job ja Freude macht. Ich muss nur Menschen sehen, die sich in einer Fabrik für weit weniger die Seele aus dem Leib schuften, dann weiß ich wie gut ich es doch habe in meinem Job.
Bezahlt wurde ich ja immer,Monat für Monat.

Und es ist MEIN Eindruck, den ich Niemandem hier aufzwinge oder ihn als alleinige Wahrheit apostrophiere, dass auch kein Musiker deswegen nun leer ausgeht, weil seine Alben online stehen bei You Tube. Ich schrieb schon früher, ich sehe das als Nullsummenspiel. Viele, denen die mangelnde Tonqualität reicht, die hätten dann die Platte eh niemals erworben. Andere, die die Musik einfach nicht mögen, kaufen sie auch nicht. Man kann sich nicht alles kaufen.

Ich bin Fan von Steamhammer. Unvorstellbar, dass mir diese ganzen eingestellten Platten auf YT reichen. Niemals. ich habe alles on denen, was verfügbar ist. Auf LP und vieles gleichzeitig auf CD.
Auf ne DVD warte ich noch, die wird es wohl niemals geben, obwohl man sagt, in den Kellern von Radio Bremen liegt ein ganzes Konzertvideo vom Beatclub mit 45 Min Länge.
Das würde ich mir sofprt bestellen, selbst, wenn es dann bei YT hochgeladen wäre.

So wie mir geht es Vielen. Meine feste Meinung ist, diese Platten auf YT machen gar keinen Einkommensausfall. Sonst hätte sich auch die plattenindustrie viel entschiedener dagegen gestellt.

So ist die Antwort auf Deine Frage:Ja, Einkommensausfall wäre sch**** , aber es gibt keinen, nur weil man bei YT Platten einstellt.

Ist einfach meine Auffassung.
Anschießend gebe ich noch zu, die Nachfrage nach Downloadmöglichkeiten war ein Fehler von mir, im Kontext auch vieler Beiträge dazu, den ich nicht mehr wiederholen werde. Er ist aber nicht aufgrund bösartiger Absichtlichkeit geschehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

moonmadness

Mitglied
Konkurrenz zu Spotify.
Ich habe gestern erst gehört, dass Spotify bei manchen der modernen Cellphones schon standartmässig installiert ist ;) soviel zum Thema "Konkurrenz".

Irgendwie geht alles nur noch in Richtung Monopolbildung scheint mir.

Umso trauriger ist, wenn so manche nicht verstanden haben, dass es noch Plattenläden gibt, die in vielen Fällen guten Mailorder-Service anbieten.

BZW. für digitales eben BANDCAMP, ... Glückwunsch jedem Neu-Entdecker!

Oder im besten Fall, immer die Band direkt über deren Webshop... das haben ganz viele, wenn nicht die meisten ;)

Will Spotify oä nicht verteufeln, weil es ist halt da und ich nutze es auch... jeder kann sich halt überlegen, was er so macht.

Hier nochmal mein Trademark-Spruch:

"Als Musiker kann man Brötchen leider nicht downloaden, schon gar nicht illegal."

Bis später
 

nixe

Inventar
wir reden von unterschiedlichen Linken...
die einen stehen links...#
die anderen waren link....

und alles v. Amiga ist nicht doof....

nur immer seltsam, "West" Scheiben in Amiga Format zu sehen (habe durch Zufall mal einige bekommen)..
und deren Erläuterungen zu den Bands....
manchmal auch mit anderem Cover....

jedenfalls weiß ich, dass Pink Floyd´s - Wish you Where here für 16,10 M erhältlich war, wenn nicht ausverkauft... :D:D

haben diese Scheiben heute Wert... ???

evt. @ Nixe diese Frage... !!??
Es soll Sammler geben, die Amiga gerne nehmen. Ich habe aber keine kennen gelernt.
Fakt ist, das sie gute Qualität haben sollen, im West Vergleich!
 

Music is Live

Aktives Mitglied
So ist die Antwort auf Deine Frage:Ja, Einkommensausfall wäre sch**** , aber es gibt keinen, nur weil man bei YT Platten einstellt.
klappt doch... :D

das einstellen der Alben bringt kein wirtschaftlichen Verlust... nur das streamen ohne zu zahlen...
selbst wenn der stream bezahlt wird.... spart man im Vergleich zur Hardware und der Künstler bekommt zumindest ein Obolus.... reicht evt. für die Butter aufs Brötchen....

Musik zu produzieren und zu veröffentlichen ist eine Dienstleistung...
und alle Dienstleistungen sollten bewerten und bezahlt werden....
so wie du auch bezahlt wirst für deine Dienstleistung...
das Leben besteht aus Angeboten und Annahmen (der Angebote).... dafür muss ein Ausgleich entstehen, ansonsten ist es kein Leben.... (Ausbeutung oder andere Worte fallen mir da ein)
 

Music is Live

Aktives Mitglied
Es soll Sammler geben, die Amiga gerne nehmen. Ich habe aber keine kennen gelernt.
Fakt ist, das sie gute Qualität haben sollen, im West Vergleich!
ohje.... das würde bedeuten, dass ich ein Vergleichshören starte... bei den Doppelungen in meiner Sammlung...

ist aber ganz schön stressig.... ist ja nur alte Musik.... die heutzutage seltener mich erfreut... bei dem vielen neuen... :D

na ja... mal schauen... wenn mich es reitet wird der Karton rausgesucht und der Plattenteller angelächelt...
 

Okzitane

Aktives Mitglied
Wenn es um Qualität geht war ETERNA noch deutlich besser als AMIGA. Ihre Klassik-Aufnahmen mit absoluten Top-Orchestern, meist als Doppelalben in hervorragender Qualität. War auch für den West-Markt gedacht...
 

phonoline

Mitglied
Um auf Deine Frage nochmal zurückzukommen, @Music is Live Und es ist MEIN Eindruck, den ich Niemandem hier aufzwinge oder ihn als alleinige Wahrheit apostrophiere, dass auch kein Musiker deswegen nun leer ausgeht, weil seine Alben online stehen bei You Tube. Ich schrieb schon früher, ich sehe das als Nullsummenspiel. Viele, denen die mangelnde Tonqualität reicht, die hätten dann die Platte eh niemals erworben. Andere, die die Musik einfach nicht mögen, kaufen sie auch nicht. Man kann sich nicht alles kaufen.

So ist die Antwort auf Deine Frage:Ja, Einkommensausfall wäre sch**** , aber es gibt keinen, nur weil man bei YT Platten einstellt.

Ist einfach meine Auffassung.
Anschießend gebe ich noch zu, die Nachfrage nach Downloadmöglichkeiten war ein Fehler von mir, im Kontext auch vieler Beiträge dazu, den ich nicht mehr wiederholen werde. Er ist aber nicht aufgrund bösartiger Absichtlichkeit geschehen.
Man merkt, Kieran – und ich finde das echt erschreckend für einen Grundschullehrer –, mit welch Halbwissen Du hier Deine "Auffassung" kundtust. Hast Du mal mit "echten" Bands/Künstlern gesprochen oder beruht Deine sog. Meinung tatsächlich nur auf Deinen Vermutungen?? Mannmann, das ist genau diese Haltung, die deutschlandweit und in den USA um sich greift: Vermutungen anstellen und das dann als Fakt oder wenigstens als "Glaube" darstellen. Alter. Wie soll ich eigentlich jemanden wie Dich ernstnehmen?
 

phonoline

Mitglied
Kleiner Einblick in die Realität, Kieran: Im Februar Album für eine norddeutsche Band, Ableger von Gamma Ray, fertiggestellt. Geile Mucke, gute Produktion und natürlich geile Fotos und Gestaltung von mir :) Am Tag der VÖ bereits online illegal als Download verfügbar, wenig später auf YT. Nichtsdestotrotz kamen sie mit dem Album in die etwas hinteren Charts (was heute allerdings verkaufszahlentechnisch auch nicht mehr viel bedeutet). Dennoch: Die Band verdient KEINEN Cent an ihrem Album. Nicht, weil der Deal mit SPV/Steamhammer so scheiße ist, sondern weil die Verkäufe nicht reichen, die illegalen Downloads um ein Vielfaches höher sind, sprich: die Leute geizig sind. Weil sie lieber den Download schnell runterladen, dem Album kaum Zeit einräumen und dann denken: ach, wars eh nicht wert.
 

Kieran White

Aktives Mitglied
Man merkt, Kieran – und ich finde das echt erschreckend für einen Grundschullehrer –, mit welch Halbwissen Du hier Deine "Auffassung" kundtust. Hast Du mal mit "echten" Bands/Künstlern gesprochen oder beruht Deine sog. Meinung tatsächlich nur auf Deinen Vermutungen?? Mannmann, das ist genau diese Haltung, die deutschlandweit und in den USA um sich greift: Vermutungen anstellen und das dann als Fakt oder wenigstens als "Glaube" darstellen. Alter. Wie soll ich eigentlich jemanden wie Dich ernstnehmen?
In der Grundschule unterrichtet man nicht Urheberrecht und Medienpsychologie, übrigens. Ich muss von Urheberrecht auch nichts wissen und ich weiß auch nichts davon.
Eigentlich halte ich meine Überlegungen für recht logisch, aber gut, ich habe mit dem Business nichts zu tun.
Was möchtest Du mit den zehntausenden , hunderttausenden Musik-Videos auf YT eigentlich machen? Wären sie alle weg, würde auch dieses Forum geviertelt.

Eine grundlegende Quelle wäre nicht mehr da. Wir reden jetzt ja auch nicht mehr vom runterladen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kieran White

Aktives Mitglied
Kleiner Einblick in die Realität, Kieran: Im Februar Album für eine norddeutsche Band, Ableger von Gamma Ray, fertiggestellt. Geile Mucke, gute Produktion und natürlich geile Fotos und Gestaltung von mir :) Am Tag der VÖ bereits online illegal als Download verfügbar, wenig später auf YT. Nichtsdestotrotz kamen sie mit dem Album in die etwas hinteren Charts (was heute allerdings verkaufszahlentechnisch auch nicht mehr viel bedeutet). Dennoch: Die Band verdient KEINEN Cent an ihrem Album. Nicht, weil der Deal mit SPV/Steamhammer so scheiße ist, sondern weil die Verkäufe nicht reichen, die illegalen Downloads um ein Vielfaches höher sind, sprich: die Leute geizig sind. Weil sie lieber den Download schnell runterladen, dem Album kaum Zeit einräumen und dann denken: ach, wars eh nicht wert.
Wer lädt eigentlich genau diese Band hoch? Wenn es am Tag der VÖ online auf YT zur Verfügung stand, woanders schon vorher, muss das ja aus dem Umfeld der Band stammen.
Wie hat die Band darauf reagiert? Ist das Video noch voll online? Und wie viele Downloads gab es?
 

phonoline

Mitglied
Ist das wirklich Deinen Punkt, Kieran?
Übrigens ist das Ganze kein Kavaliersdelikt, Kieran. Und mit ein bischen gesundem Menschenverstand müsste das auch ein Grundschullehrer verstehen. Klauen ist scheiße.
 

Fenimore

Aktives Mitglied

Kleiner Beitrag zur Versachlichung. Gibt eine Unmenge Beiträge zur Musikindustrie, die ich übrigens mit allen positiven und negativen Seiten als wichtig erachte. Ohne all die Beteiligten würde es keine Musiklandschaft geben. Und da jeder seinen Beitrag leistet ist auch jeder zu bezahlen.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben