Mink / Willy DeVille

Mink / Willy DeVille

dev1.jpg dev2.jpg dev3.jpg
Wandelbar wie sein äusseres war auch seine Musik , für mich ein genialer Musiker.

Willy DeVille (* 25. August 1950 in Stamford, Connecticut; † 6. August 2009 in New York City, eigentlich William Paul Borsey junior) war ein US-amerikanischer Singer-Songwriter. Mit seiner Band Mink DeVille und als Solokünstler durchlebte er mit seinem vom Rhythm and Blues, Soul, von der Cajun-Musik und von verschiedenen lateinamerikanischen Spielarten beeinflussten Stil über viele Jahre hinweg eine wechselhafte Karriere.

Bevor DeVille sich für R’n’B oder Rock’n’Roll zu interessieren begann, tanzte er nach eigenen Angaben Cumbia und Bolero. Spanische Elemente tauchen auch in seiner Musik mehrfach auf (Spanish Stroll, Spanish Harlem, Carmelita). Balladen, gepaart mit Blueselementen, Cajun-Klängen und Rock’n’Roll waren seine musikalische Heimat, die er mit Mundharmonika, Kuhglocken, Fiddle und Percussions untermalte. Aber DeVille spielte auch Latino-Songs, Tex-Mex und Southern Rock.

Beeinflusst wurde er von den Großen der 1950er und 1960er Jahre: „Wenn ich von großer Musik rede, dann meine ich Leute wie Buddy Holly, Édith Piaf oder Muddy Waters. Leute, wie es sie heute kaum mehr gibt … Es gab Zeiten, da hörte man Brenda Lee, Elvis Presley, James Brown und Conway Twitty …“ Auf die Frage, wer ihn in seiner Jugend beeindruckte, antwortete er in einem Interview: „John Hammond, John Lee Hooker … nicht die Beatles.“
Ich liebe ihn sehr und dies ist meine DeVille Pyramide
dev4.jpg
Mit diesem Album hat alles Angefangen und ist heute noch eines meiner liebsten.
1642421988829.png
Love & Emotion · Mink Deville
Coup De Grace
 
Noch ein wenig Musik von meinem 1. Album
Mink De Ville - Just Give Me One Good Reason
Coup De Grace
Mink DeVille - Maybe tomorrow
Teardrops Must Fall
A Tribute To Willy DeVille The Mink Years 1977 - 1985
 
Hallo @toni ,
eine prima Idee den guten Willy mal in den Vordergrund zu stellen. Von ihm befinden sich einige seiner Alben in meiner Sammlung. Es gibt auch noch ein paar, die mir noch fehlen. Da wäre z.B. "Unplugged In Berlin". Ein feines Teil.

Heaven Stood Still

 
1642423451631.png 1642423647861.png
‎ ‎‎Le Chat Bleu‎‎ ‎‎ ist das dritte ‎‎Studioalbum‎‎ der ‎‎US-amerikanischen Rockband‎‎ ‎‎Mink DeVille ‎‎aus dem Jahr 1980. Das Album wurde von der Kritik gefeiert und erhob Leadsänger und Komponist ‎‎Willy DeVille‎‎ zum Star. Die ‎‎ ‎‎Kritikerumfrage‎‎ ‎‎ des Rolling Stone stufte ‎‎Le Chat Bleu‎‎ zum fünftbesten Album des Jahres 1980‎‎‎‎ ‎‎ und der Musikhistoriker ‎‎Glenn A. Baker‎‎ erklärte es zum zehntbesten Rockalbum aller Zeiten. Das Albumcover ist ein Foto von Willys erster Frau ‎‎Toots Devilles‎‎ Tattoo auf ihrer Schulter. ‎‎ ‎
Capitol Records,‎‎Mink DeVilles Plattenfirma, war nicht glücklich mit ‎‎Le Chat Bleu‎‎ und glaubte, dass das amerikanische Publikum nicht in der Lage sei, Lieder mit ‎‎Akkordeons‎‎ oder verschwenderischen Streicherarrangements zu hören; Folglich veröffentlichte Capitol das Album 1980 nur in Europa. "Das hat mir wirklich das Herz gebrochen", sagte DeVille, "diese Platte war meine ‎‎ ‎‎Sternennacht.‎‎ Aufzeichnungen sind wie Kinder; es ist, als hätte man ein Baby. Dein Blut ist auf diesen Spuren, und du tust das Beste, was du kannst. Sie warfen mir Staub ins Gesicht. Ihnen war die Musik zu ‎‎avantgardistisch.‎‎ Sie sagten: 'Wir wissen wirklich nicht, was wir damit anfangen sollen. So etwas haben wir noch nie gehört." Sie wussten nicht einmal, was Cajun-Musik ist." ‎‎ ‎

Soul Twist · Mink DeVille
Savoir Faire
Mazurka · Mink DeVille
Mixed Up, Shook Up Girl · Mink DeVille

Ich hätte jeden Song vom Album hier reinstellen können, für mich gibt es nur Highlights.
 
Ach , die müssen einfach noch sein.
Cadillac Walk · Mink DeVille
Savoir Faire

Guardian Angel · Mink DeVille
Mink DeVille - Spanish Stroll
 
Live war er am besten und in seinem Element und da war er eine Macht und sowas von aussergewöhnlich .
Ich durfte ihn leider nur einmal live geniessen und es war fantastisch .
Willy DeVille - Even While I Sleep (Live At Montreux 1994)
Willy deVille 1994 Montreux Angel Eyes
 
Zuletzt bearbeitet:
Kein Alkohol keine Zigaretten, gesunde Ernährung, doch könnte was werden die komplette Diskographie von Mink de Ville durchzuhören. Mein Besitz ist das Debüt. Aber auch nur weil es damals ein Schnäppchen war.
Verbannt ihn aus dem Forum. War mir klar.
 
Ein gewisser Wombat hatte mich vor langer Zeit mal mit ein paar "Hörproben" versorgt, die mir durchaus gefallen haben. Müsste ich mal wieder rauskramen und - irgendwann mal ein paar Original-CDs kaufen. :cool:
 
1642502709623.png
‎Miracle‎‎ wurde in ‎‎London‎‎ aufgenommen und von ‎‎Dire Straits-Gitarrist‎‎ ‎‎Mark Knopfler‎‎ produziert, der auch den Song "Spanish Jack" mit DeVille schrieb. Dire Straits Keyboarder ‎‎Guy Fletcher ‎‎spielte wie Knopfler auf allen Songs mit. Zwei hoch angesehene Session-Musiker, Gitarrist ‎‎Chet Atkins‎‎ und Schlagzeuger ‎‎Jeff Porcaro,‎‎spielten ebenfalls auf dem Album.‎

Man hört diesem Album sofort an wer ( ‎‎Mark Knopfler ) da die Finger im Spiel hatte. ;)
Willy DeVille feat Mark Knopfler - Spanish Jack - Miracle
Willy DeVille feat Mark Knopfler - Heart and Soul - Miracle
Willy DeVille feat Mark Knopfler - I CALL YOUR NAME - Miracle
 
1642546132106.png
Victory Mixture‎‎ ‎‎ ist ein Album von ‎‎Willy DeVille‎‎ aus dem Jahr 1990. Das Album besteht aus ‎‎Coverversionen‎‎ von ‎‎New Orleans‎‎ ‎‎R&B‎‎ und ‎‎Soul-Klassikern‎‎ von DeVilles musikalischen Idolen. ‎‎Trouser Press‎‎ sagte über das Album: ‎‎"Victory Mixture‎‎ ist eine ‎‎rootsige‎‎ Coversammlung und bietet ein willkommenes Gegenmittel gegen ‎‎ ‎‎Miracles‎‎ ‎‎ fehlgeleitete Modernität und macht das Beste aus dem Umzug des Sängers nach New Orleans mit Unterstützung von lokalen Legenden wie ‎‎Allen Toussaint,‎‎ ‎‎Eddie Bo‎‎ und ‎‎Dr. John."‎‎ ‎‎ ‎
‎Victory Mixture‎‎ ist insofern ungewöhnlich, als es ohne ‎‎Overdubbing‎‎ oder Tonbearbeitung aufgenommen wurde, wobei die Idee darin bestand, die Songs auf die gleiche Weise aufzunehmen, wie sie ursprünglich in den 1950er und frühen 1960er Jahren aufgenommen wurden - ohne ‎‎Resonanzbodentechnologie.‎‎ ‎‎ ‎
‎Das Album wurde in Europa auf dem französischen Label Sky Ranch veröffentlicht; es wurde ein Jahr später in den Vereinigten Staaten auf dem Label Orleans Records veröffentlicht, dem zweiten Angebot dieses Labels. Der Erfolg von ‎‎Victory Mixture‎‎ in Europa sicherte den weiteren Betrieb des Labels.‎

Er sieht unglaublich cool und sexy aus und so ist auch dieses ungewöhnliche Cover-Album !
Willy DeVille - Victory Mixture 1990
 
Zuletzt bearbeitet:
Cabretta , in den USA als Mink DeVille bekannt , war das Debütalbum von Mink DeVille aus dem Jahr 1977 .

Einige Songs dieses Album zu DeVilles Klassikern.

Cadillac Walk

Spanish Stroll

Mixed Up, Shook Up Girl
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben