Midsummer Progfestival am 25.6.2022 in Valkenburg (NL)

Hallo an alle,

Endlich! Endlich wieder zu einem Open Air! Seit 3 Jahren hingen die Tickets an meiner Pinwand und ich hatte die Hoffnung eigentlich längst aufgegeben, aber irgendwie doch auf ein kleines Wunder (gehofft). Am Samstag war es dann soweit. Und es war so toll die Leute wiederzusehen, alten Bekannten Hallo zu sagen. Auch wenn viele gefehlt haben, denn das Publikum war irgendwie anders als bei den vorigen Auflagen. Ich habe weniger Fans aus Deutschland gesehen, dafür viel mehr Niederländer als bei den vorherigen Auflagen. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch, besonders am Abend bei Leprous war die Stimmung sensationell gut, viel besser als vor 3 Jahren bei IQ.

Früh gings los mit einer niederländischen Band namens Perfect Storm. Der Gesang war auf 2 Schultern verteilt, ein Mann, eine Frau. Beide überzeugten vollends, aber die Songs waren irgendwie doch etwas holprig.

Es folgten die aus Frankreich kommenden Klone. Ihr hypnotischer und mäandernder Prog ist mir wohl bekannt und ich liebe diese Band, auch weil mit Yann Ligner ein phantastischer Sänger an der Front steht. Das Konzert war gut, konnte aber die meisten Zuhörer noch nicht von den Sitzen reißen. Vielleich sind sie in den Niederlanden doch noch zu unbekannt.

Mit RPWL sollte das erste Highlight folgen. "Sollte". Leider schien ihr Sänger Yogi Lang nicht sonderlich motiviert, drehte dem Publikum öfters den Rücken zu und spielte mit seinem Tablet rum......Ach nee, der hatte die Texte auf diesem Apparat stehen, klemmte das Ding vor sein Mikrofon und las davon ab. Dabei schreibt er diese doch selbst. Das fand ich echt traurig. Dass er demonstrativ seine Unlust dann auch noch offen zeigte, das hat mich echt schockiert. Als Frontmann einer Band geht das gar nicht. Dazu hatte Kalle Wallner an dem Tag noch Geburtstag und das Publikum sang ihm noch ein Ständchen. Naja, vielleicht sangen wir zu leise......

Wie man Fans mitreißt, das zeigten dann Mystery. Obwohl ihre Musik nicht mein Ding ist und ich nicht einen einzigen Tonträger von ihnen besitze, überzeugte mich die Performance. Jean Pageau als Sänger war gut drauf, sang ohne Fehl und Tadel und die Musiker waren allesamt in bester Laune. Der Funke sprang dann auch sofort auf das Publikum über und das Konzert machte mächtig Spaß.

Mit Antimatter kam eine Band, die ich vorher schon 3x live gesehen habe und das war jedes Mal überzeugend. Obwohl ihr Düsterprog nicht dazu geeignet ist um in Wallung auszubrechen, war das Publikum vom ersten Song an euphorisiert und ging begeistert mit. Mick Moss als Frontmann brauchte zwar relativ lange um sich auch mal an das Publikum zu wenden, aber er tat das dann mit englischem Humor, was die Fans sofort auf seine Seite zog. Von allen bisherigen Konzerten die ich von der Band gesehen habe, war dies ihr bestes. Das Pink Floyd Cover Wish You Were Here haben sie übrigens 2019 schon bei der NOTP auf der Loreley gespielt, damals aber völlig anders arrangiert. Respekt!

Zum Headliner Leprous. Meine Frau ist großer Fan, ich nicht. Dieses Konzert sollte mir aber zeigen, dass ich meine Meinung ändern sollte. Einar Solberg ist nicht nur ein fantastischer Sänger, sondern auch noch ein gnadenlos witziger und kommunikativer Frontmann. Seine Interaktion mit dem Publikum war famos, seine gesanglichen Fähigkeiten mit seiner variablen Stimme sind schier unendlich. Doch ohne seine Band wäre das alles nicht wichtig. Diese spielte auf einem hochwertigen Level, riss das Publikum von den Sitzen und sogar ich, der die Band immer nur so nebenbei verfolgte, stand plötzlich mitten in der Menge und kriegte mich fast nicht mehr ein. Kompliment an die Veranstalter, vor allem natürlich an Rob, dass er die Norweger verpflichtet hat.

Nach 3 Jahren tat es gut mal wieder unter Gleichgesinnten seiner Musik nachgehen zu können. Danke an die Veranstalter, dass sie durchgehalten haben in einer sicher schweren Zeit.
 
@colmar sehr schöner Bericht , danke dafür.
Hast du ev, noch ein paar Schnappschüsse davon gemacht ?
Ein Bild und mag es bei weitem nicht perfekt sein , sagt doch noch etliches aus.
 
Ja, hab ich. Aber ich kann sie nicht hochladen.....die Datei in jpg sei zu gross. Keine Ahnung, wo hier das Problem liegen soll.....
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben