Melody Gardot *Sunset In The Blue*

The Wombat

Mitglied





So Leute, da müsst ihr jetzt durch.....und falls jemand die Frau nicht kennt: Tante Google weiß Bescheid.
Melody Gardot hat endlich ein neues Album am Start. Ich liebe die Musik dieser Frau, insbesondere ihre beiden ersten Alben "Worrisome Heart" und "My One And Only Thrill" gehören für mich zum Besten, was der sog. "Easy Listening Jazz" zu bieten hat. Wobei man Easy Listening in diesem Falle weit weg von Jazz-Hintergrundgedudel verorten sollte.
Jazzecho titelt: "Schön wie ein Sonnenuntergang", Laut.de meint "So anspruchsvoll kann Easy Listening" sein.
Mit samtig-rauchiger Stimme, die sinnlicher kaum klingen könnte, führt mich Melody Gardot in ein akustisches Land der Träume.

Sie schafft es, selbst Moon River nochmal einen ganz eigenen und wundervollen Touch zu geben, der Bonus-Track im Duett mit Sting ist da fast schon so ne Art von Schweinsgalopp, aber sehr auch sehr sehr catchy.
Extrakt: ich bin begeistert und schmeiße volle ***** für dieses wunderbare Werk in den Raum. Mein 2. Fünfsterner für dieses Jahr.
 

Jester.D

Aktives Mitglied
So Leute, da müsst ihr jetzt durch....
Ähm, da musst Du jetzt auch durch - ich geb auch 5 - allerdings 5/10. :cool:

Sorry, dass wir ausnahmsweise mal derart auseinanderdriften. Ich finde das Ding auf hohem Niveau strunzlangweilig. Nochmals sorry. Und das hochgelobte Duett mit Sting... nee, da sag ich jetzt nichts mehr dazu.
 

The Wombat

Mitglied
Na, so ein ordentlicher Dissens ist doch das Salz in der Forumssuppe. :p
Ich sags mal mit dem Spruch von Uns-Nena damals in dieser Dauerwerbesendung mit Gesangseinlage: Melody, Du hast mich abgeholt. :cool:
Wenn ich allerdings an dem Duett mit Sting ein wenig was kritteln mag: Sting ist nicht mehr sooooo gut bei Stimme, wie in früheren Jahren.
 

Marifloyd

Inventar
Na, so ein ordentlicher Dissens ist doch das Salz in der Forumssuppe. :p
Ich sags mal mit dem Spruch von Uns-Nena damals in dieser Dauerwerbesendung mit Gesangseinlage: Melody, Du hast mich abgeholt. :cool:
Wenn ich allerdings an dem Duett mit Sting ein wenig was kritteln mag: Sting ist nicht mehr sooooo gut bei Stimme, wie in früheren Jahren.
Anhand dieses Song, der mir prima gefällt, kann ich allerdings nicht feststellen, dass Sting nicht mehr so bei Stimme ist. Leise Töne hat er immer in seinem Werk.
 

Marifloyd

Inventar
Melody Gardot höre ich sehr gerne. Ihre Alben befinden sich in meiner Sammlung. Ihr Live Album zähle ich übrigens nicht zum Easy Listening.
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Na, so ein ordentlicher Dissens ist doch das Salz in der Forumssuppe. :p

Wenn ich allerdings an dem Duett mit Sting ein wenig was kritteln mag: Sting ist nicht mehr sooooo gut bei Stimme, wie in früheren Jahren.
1. na klar, alles andere wäre ja langweilig

2. Sting ist schon lange nicht mehr stimmlich top. Ich hatte hier mal zwei Videos gepostet und das war ein ziemliches Gekrächze. Muss gleich nochmal schauen...

edit:
Ja hier.

 

Jester.D

Aktives Mitglied
Ich finde das Ding auf hohem Niveau strunzlangweilig.
Oder anders ausgedrückt:

Rezension
»... Edel-Sound im Bossa-Nova-Environs, mit vielen eigenen Liedern, die Gardot singt und haucht, klanglich souverän auf den Punkt gebracht und mit Eleganz umgesetzt. Kerzen anzünden, Cognac in den Schwenker, zurücklehnen.« (stereoplay, Dezember 2020)

;)
 

Kieran White

Aktives Mitglied
1. na klar, alles andere wäre ja langweilig

2. Sting ist schon lange nicht mehr stimmlich top. Ich hatte hier mal zwei Videos gepostet und das war ein ziemliches Gekrächze. Muss gleich nochmal schauen...

edit:
Ja hier.

Ich muss zugeben, immer fast panisch zu Ausstellknopf beim Radio zu rennen, wenn ich ihn höre.
Sting ist einer der Musiker, die ich wirklich absolut nicht leiden kann
Weder seine Musik noch seine Stimme.

Ausnahme noch: Die ersten beiden Police-Alben.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben