Meine All-Time-Bands-Top 10

Fenimore

Aktives Mitglied
Letzte Zeit hat man viel Gelegenheit in der Plattensammlung zu stöbern. Dabei hab ich mir überlegt, was sind eigentlich meine persönlichen Lieblingsbands. Dabei hab ich das gesamte Oeuvre betrachtet und die Häufigkeit geschätzt, wie oft ein Album einer Band aufgelegt wird. Teilweise hat es mich selbst überrascht. Ist zwar geschätzt und die letzten Jahre sind da im Vorteil, doch hab sich so festgestellt, dass ich z.B. relativ wenig Genesis auflege. Hätte ich ohne Nachdenken anders eingeschätzt. Auch meine skandinavische Fraktion hätte ich stärker eingeschätzt. Kann aber an der Vielzahl der Bands liegen.

Edit: greife die Idee von Music is Life und ergänze ein paar Begründungen.
Meine Top 10:

1. Pink Floyd / Roger Waters
Meddle und alles zwischen DSotM und Final Cut werden nie langweilig und haben ständig ihren Reiz. Bei vielen Bands ertappe ich mich beim Gedanken: oh, klingt wie Pink Floyd. Solo schätze ich Waters höher als Gilmour ein.
2. Dead Can Dance / Lisa Gerrard / Brendan Perry
selber überrascht, die Alben landen sehr oft auf dem Plattenspieler oder im CD-Player. Super Sound und ich mag beide Stimmen. Musik trifft Herz und Hirn.
3. Opeth
Seit Heritage ist Opeth für mich das Nonplusultra des modernen Rock. Und die Entwicklung der Musik von den ersten Alben bis zur In cauda venenum ist für mich sehr nachvollziehbar. Das letzte Album hat für mich keine überflüssige Sekunde.
4. Yes
Gilt vor allem für Alben der 70-er Jahre. Zunächst Vinyl gekauft, dann alle auf CD(furchtbarer Klang), dann japanische SACD, zuletzt Remixe von Steven Wilson. Komplexe Musik die alles beinhaltet, Virtuosität, Melodie und Stimmung.
5. Riverside / Lunatic Soul
entgegen Meinung einiger hier, mag ich alle Alben. Mariusz Duda gibt als musikalische Vorbilder Bands an, welche sich sämtlich in meiner Sammlung befinden. Ambientartige Musik von Lunatic Soul ist für mich anspruchsvoll und entspannend. Und eine nette Band dazu.
6. Mike Oldfield
Wer mit 17-18 Jahren Tubular Bells komponiert und spielt ist ein Genie. Meistens lege ich Tubular Bells, Hergest Ridge, Ommadawn, Inantations und Songs of Distant Earth auf.
7. Steven Wilson / Porcupine Tree
Hätte ich eigentlich weiter oben platzieren können. Hat mir die Progwelt für das 21.Jahrhundert gerettet. Fürchte mich aber vor seinem neuen Weg.
8. Marillion
Ähnlich wie SW haben Marillion die Progfahne hochgehalten, während Yes und Genesis sich dem Mainstream zugewandt haben. Mittlerweile habe ich auch meinen Frieden mit Herrn Hogarth gemacht.
9. Andreas Vollenweider
dadurch, dass Tangerine Dream nach den ersten 10-20 Alben nur noch Musik am Fliessband produziert haben, hat Vollenweider langfristig die Stelle für den instrumentalen Musikgenuss übernommen.
1o. Klaus Schulze
vor allem die frühen, analogen Alben und die mit Lisa Gerrard landen auf dem Teller. Auch eine Remineszenz an das Lebenswerk.

Einige Bands hätte ich spontan selber weiter oben gesehen: Zeppelin, Rush, Genesis. Doch beim betrachten der Regale ist mir aufgefallen, das von jeder Band 1-2 Alben regelmäßig angehört werden, das gesamte Werk aber weniger.
Auch Bands wie Ànglagård, Anekdoten, Soup, Crippled, Needlepoint usw. werden oft gespielt. Haben aber teilweise (noch) nicht die musikalische Bedeutung gemessen an den letzten 40 Jahren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lamneth

Aktives Mitglied
Top 10 bei Bands? Unmöglich. Das würde mindestens 40 nicht gerecht werden. :(
Muss man alles in eine Top Liste packen?:rolleyes:
Möglicherweise hast du einfach zu viel Zeit gehabt...o_O
 

Fenimore

Aktives Mitglied
Top 10 bei Bands? Unmöglich. Das würde mindestens 40 nicht gerecht werden. :(
Muss man alles in eine Top Liste packen?:rolleyes:
Möglicherweise hast du einfach zu viel Zeit gehabt...o_O
- eine Top 40 wäre zu einfach
- muss man nicht, kann man
- verbringe die Zeit lieber mit solchen Überlegungen als vielem anderen.
 

toni

Aktives Mitglied
Ich habe x- tausende von Tonträgern von x- hunderten von Musikern / Bands .
Ich höre sie mir an : je nach Stimmung , Lust und was ich gerade brauche !
Daher kann ich es nicht auf ein paar herunterbrechen , an sonst hätte ich da einiges zu viel gekauft !
Und genau diese möchte ich nicht missen , denn sie geben mir wieder ganz andere impulse !
Die Vielfalt muss ich haben , wie im normalen Leben auch !
 

Music is Live

Aktives Mitglied
Also 10x10 oder so...
cooole Idee.... kümmerst du dich darum....:D:D

ich finde 10 alltimes Bands da schon passender... mit einer pesönlichen Begründung macht es auch mehr Freude und Sinn für die anderen hier... vielleicht sieht @Fenimore dies auch so und erweitert seine Angaben um diese Infos... fänd ich toll... ;)
allerdings unterliegt dies natürlich dem Zeitenwandel.... ebenso wie die Top 10 alltimes Alben....
was ich damals angab muss heute nicht mehr stimmen....

ich denke mal drüber nach, welche 10 Bands mich am meisten begleiteten.... dies taten sie dann ja wohl nur, weil sie mir gefielen/gefallen....
(oder die passende Frau dazu gefiel mir gerade... :D:D)

ok... so schwer ist es gar nicht

1 - Dream Theater (auch wenn sie seid ein paar Jahren schwächeln)
2 - Pain of Salvation (ist seid 1999 auf dem Schirm und bleibt dort festhängen)
3 - Opeth (nicht ganz so lange auf dem Schirm (12 Jahre jetzt) doch dafür immer mit intensiven Hörphasen und viel Gänsehaut)
4 - Luther Allison (mein Bluesheld begleitet mich seid 1986 und erfreut mich immer wieder mit seinem aussergewöhnlichen Stil)
5 - Dire Straits (heute zwar seltener im Ohr, doch sie sind da und es gab eine sehr intensive Phase mit meiner Ex-Frau, die echt klasse war)
6 - Marillion !! Fish !! (was war dies für eine geile Zeit damals - Magie pur / die H-Phase ist gut, doch kommt für mich nicht an Fish ran)
7 - Pink Floyd (seid kennenlernen staunte ich, genoss ich, wunderte mich... eine wahre Reise durch die Musikwelt... durch meine franz. Freundin gab es ein sogenannten zweiten Frühling für PF)
8 - Jethro Tull - (lange begleiteten sie mich, heute seltener auf dem Schirm, doch immer noch gut für schöne Momente)
9 - Haken - (recht neu und modern, doch ergreift mich ihre Musik sofort, auch die drei neuen, bereits hörbaren Songs zähle ich dazu, egal was in der Eclipsed geschrieben steht zum kommenden Album - in 10 Jahren haben sie DT vom Rang verjagt... :D:D)
10 - E H R E N P L A T Z ... seht für meine musiklaische Entwicklung als kleiner Bub... ich verfolge die Band seid dem mal intensiver, mal fast vergessen.... speziell die 70er Phase ist mit sehr lebendig und geläufig.... da werde ich nostalgisch... finde allerdings die Musik nur noch max. durchschnittlich.... doch die Laune bringt auch ein paar Punkte....
You want the Best - you got the Best ... klingt ziemlich abgehoben, doch ist deren Schlachtruf seid beginn.... bessere Werbung konnte ihnen nicht einfallen... KISS

es gibt natürlich "Anwärter" die hoch rutschen können....

doch ich habe mich entschieden, meine musikalische Zeit im gesamten zu betrachten, daher gibt es eigentlich nur eine "moderne" Band (Haken) auch wenn ich viel neues hier kennenlernte und hörte oder manche Band mich auch schon lange begleitet, doch da die 10 nicht ausreichen... :eek:
da wären ganz klar für mich

Iron Maiden (seid Killers bin ich bei - eine Konstante über die ganze Zeit)
Iced Earth / Schaffer (Metalrythmische Magie)
Judas Priest (vom Blues Rock über Hardrock zum Metal
Depeche Mode (es gab ja diese New Wave/ New Romantic Phase)
Gov´t Mule (BluesRock Magie)
Pothead (StonerSoftPunxRockMagie)
Deep Purple (eigentlich alle Phasen, doch besonders die aktuelle, "neue" Phase / Steve Morse / gefällt mir besser als viele anderen)
Led Zeppelin /Robert Plant (Stimmungabhängig, doch dann sehr magisch)
Iggy Pop (war immer mehr mein Fav. als David Bowie)
Spock´s Beard (Neal und Nick Phasen - lebendige Musik fesselt und hält gefangen)
Transatlantic (best Supergroup ever)
Tonbruket - recht neu doch aussergewöhnlicher JazzRock mit viel Herz zur Fusionsmusik..... ebenfalls Magie

Rio Reiser / Ton,Steine, Scherben..... zweiter Ehrenplatz ... solch Persönlichkeit gibt es nie wieder...
Ideal - beste Berlin Mucke ever :D:cool: ist seid deren Debüt bei mir bei.... wollte immer mal die Humpe kennenlernen, doch sie war nie im Dschungel wenn ich da war... :rolleyes:

Casino Gitano - einfach wegen den tollen Parys mit denen - Tanzvergnügen eben:D.... und natürlich mein langjähriger Kumpel u. Gitarrenteacher... :cool:
Basement X (reine Coverband aus X-Berg) ..anderer Kumpel und viele Konzertpartys.... :rolleyes:

 

Lamneth

Aktives Mitglied
cooole Idee.... kümmerst du dich darum....:D:D

ich finde 10 alltimes Bands da schon passender... mit einer pesönlichen Begründung macht es auch mehr Freude und Sinn für die anderen hier... vielleicht sieht @Fenimore dies auch so und erweitert seine Angaben um diese Infos... fänd ich toll... ;)
allerdings unterliegt dies natürlich dem Zeitenwandel.... ebenso wie die Top 10 alltimes Alben....
was ich damals angab muss heute nicht mehr stimmen....

ich denke mal drüber nach, welche 10 Bands mich am meisten begleiteten.... dies taten sie dann ja wohl nur, weil sie mir gefielen/gefallen....
(oder die passende Frau dazu gefiel mir gerade... :D:D)

ok... so schwer ist es gar nicht

1 - Dream Theater (auch wenn sie seid ein paar Jahren schwächeln)
2 - Pain of Salvation (ist seid 1999 auf dem Schirm und bleibt dort festhängen)
3 - Opeth (nicht ganz so lange auf dem Schirm (12 Jahre jetzt) doch dafür immer mit intensiven Hörphasen und viel Gänsehaut)
4 - Luther Allison (mein Bluesheld begleitet mich seid 1986 und erfreut mich immer wieder mit seinem aussergewöhnlichen Stil)
5 - Dire Straits (heute zwar seltener im Ohr, doch sie sind da und es gab eine sehr intensive Phase mit meiner Ex-Frau, die echt klasse war)
6 - Marillion !! Fish !! (was war dies für eine geile Zeit damals - Magie pur / die H-Phase ist gut, doch kommt für mich nicht an Fish ran)
7 - Pink Floyd (seid kennenlernen staunte ich, genoss ich, wunderte mich... eine wahre Reise durch die Musikwelt... durch meine franz. Freundin gab es ein sogenannten zweiten Frühling für PF)
8 - Jethro Tull - (lange begleiteten sie mich, heute seltener auf dem Schirm, doch immer noch gut für schöne Momente)
9 - Haken - (recht neu und modern, doch ergreift mich ihre Musik sofort, auch die drei neuen, bereits hörbaren Songs zähle ich dazu, egal was in der Eclipsed geschrieben steht zum kommenden Album - in 10 Jahren haben sie DT vom Rang verjagt... :D:D)
10 - E H R E N P L A T Z ... seht für meine musiklaische Entwicklung als kleiner Bub... ich verfolge die Band seid dem mal intensiver, mal fast vergessen.... speziell die 70er Phase ist mit sehr lebendig und geläufig.... da werde ich nostalgisch... finde allerdings die Musik nur noch max. durchschnittlich.... doch die Laune bringt auch ein paar Punkte....
You want the Best - you got the Best ... klingt ziemlich abgehoben, doch ist deren Schlachtruf seid beginn.... bessere Werbung konnte ihnen nicht einfallen... KISS

es gibt natürlich "Anwärter" die hoch rutschen können....

doch ich habe mich entschieden, meine musikalische Zeit im gesamten zu betrachten, daher gibt es eigentlich nur eine "moderne" Band (Haken) auch wenn ich viel neues hier kennenlernte und hörte oder manche Band mich auch schon lange begleitet, doch da die 10 nicht ausreichen... :eek:
da wären ganz klar für mich

Iron Maiden (seid Killers bin ich bei - eine Konstante über die ganze Zeit)
Iced Earth / Schaffer (Metalrythmische Magie)
Judas Priest (vom Blues Rock über Hardrock zum Metal
Depeche Mode (es gab ja diese New Wave/ New Romantic Phase)
Gov´t Mule (BluesRock Magie)
Pothead (StonerSoftPunxRockMagie)
Deep Purple (eigentlich alle Phasen, doch besonders die aktuelle, "neue" Phase / Steve Morse / gefällt mir besser als viele anderen)
Led Zeppelin /Robert Plant (Stimmungabhängig, doch dann sehr magisch)
Iggy Pop (war immer mehr mein Fav. als David Bowie)
Spock´s Beard (Neal und Nick Phasen - lebendige Musik fesselt und hält gefangen)
Transatlantic (best Supergroup ever)
Tonbruket - recht neu doch aussergewöhnlicher JazzRock mit viel Herz zur Fusionsmusik..... ebenfalls Magie

Rio Reiser / Ton,Steine, Scherben..... zweiter Ehrenplatz ... solch Persönlichkeit gibt es nie wieder...
Ideal - beste Berlin Mucke ever :D:cool: ist seid deren Debüt bei mir bei.... wollte immer mal die Humpe kennenlernen, doch sie war nie im Dschungel wenn ich da war... :rolleyes:

Casino Gitano - einfach wegen den tollen Parys mit denen - Tanzvergnügen eben:D.... und natürlich mein langjähriger Kumpel u. Gitarrenteacher... :cool:
Basement X (reine Coverband aus X-Berg) ..anderer Kumpel und viele Konzertpartys.... :rolleyes:
Jo, deine Top 10 ist eigentlich eine Top 25, und wenn du deine Sammlung durch siehst, wird bestimmt eine Top 40 oder 50 daraus. Meine Rede, mit einer Top 10 wird man den vielen anderen Bands, die einem ein Leben lang begleitet haben, nicht gerecht.
Ich komme allein bei Heavy-Metal auf locker 15, also lass ich es lieber. :)
 

Catabolic

Aktives Mitglied
Natürlich gibt es auch für mich 10 beste Bands und/oder Musiker. Interpreten, denen ich jeden kreativen Ausrutscher verzeihe und von denen ich alles habe und immer schon alles gern gehört habe, bis heute. Teilweise sind das Bands, die bis weit in die 60er Jahre zurückgehen. Warum ? Weil mir diese Künstler und Bands unerklärlicherweise schon immer mehr geben können als das Gros der Abertausenden anderen Bands und Musiker, die ich gleichwohl schätze. Aber es gibt sie einfach, diese paar Namen, an denen einfach mein Herz hängt. Sie treffen mich mit ihrer Musik, die durchaus auch wandelbar sein kann im Laufe der Zeit, noch immer voll in mein Herz - und nein: Es sind nicht die komplizierten, verfrickelten kopflastigen Progrock-Vertreter, sondern ganz im Gegenteil: einfach gestrickte Musik, die nach keinem kreativen Höhepunkt sucht, sondern mich vor allem unterhalten kann. Erfahrungsgemäss - subjektiv! - sind das bei mir nicht immer die kommerziell erfolgreichsten Bands, und hier liegt für mich vielleicht gerade der Grund einer fast schon lebenslangen Liebe: Sie nudelten sich für mich nicht tot, weil sie nicht zu vorderst im Rampenlicht standen. Einige meiner 10 Favoriten gibt es noch heute, andere sind längstens von der musikalischen Landkarte verschwunden. Einige von ihnen aber machen heute noch Musik. Und sie spielen an Grillfesten teilweise vor 50 Leuten, und gerade das macht sie für mich immer noch so sympathisch, denn so hatten sie damals vielleicht auch mal angefangen gehabt.

Meine Top 10 gemäss Fenimore's Definition sind dann wohl diese hier, die ich auch heute noch nicht müde werde, mir immer wieder gerne anzuhören:

The Monks
Savoy Brown
The Ozark Mountain Daredevils
Kevin Coyne
Be Bop Deluxe
The Motors
Liar (US Band)
Jade Warrior
Hawkwind
Mountain
 

Jan

Aktives Mitglied
Nicht einfach, aber ich versuche es mal:
  • Opeth
  • Porcupine Tree / Steven Wilson
  • Amorphis
  • Anathema
  • Blind Guardian
  • Haken
  • Riverside
  • Between the Buried and Me
  • Neal Morse (Band)
  • Gojira
 

Waldmeister

Aktives Mitglied
Natürlich gibt es auch für mich 10 beste Bands und/oder Musiker. Interpreten, denen ich jeden kreativen Ausrutscher verzeihe und von denen ich alles habe und immer schon alles gern gehört habe, bis heute. Teilweise sind das Bands, die bis weit in die 60er Jahre zurückgehen. Warum ? Weil mir diese Künstler und Bands unerklärlicherweise schon immer mehr geben können als das Gros der Abertausenden anderen Bands und Musiker, die ich gleichwohl schätze. Aber es gibt sie einfach, diese paar Namen, an denen einfach mein Herz hängt. Sie treffen mich mit ihrer Musik, die durchaus auch wandelbar sein kann im Laufe der Zeit, noch immer voll in mein Herz - und nein: Es sind nicht die komplizierten, verfrickelten kopflastigen Progrock-Vertreter, sondern ganz im Gegenteil: einfach gestrickte Musik, die nach keinem kreativen Höhepunkt sucht, sondern mich vor allem unterhalten kann. Erfahrungsgemäss - subjektiv! - sind das bei mir nicht immer die kommerziell erfolgreichsten Bands, und hier liegt für mich vielleicht gerade der Grund einer fast schon lebenslangen Liebe: Sie nudelten sich für mich nicht tot, weil sie nicht zu vorderst im Rampenlicht standen. Einige meiner 10 Favoriten gibt es noch heute, andere sind längstens von der musikalischen Landkarte verschwunden. Einige von ihnen aber machen heute noch Musik. Und sie spielen an Grillfesten teilweise vor 50 Leuten, und gerade das macht sie für mich immer noch so sympathisch, denn so hatten sie damals vielleicht auch mal angefangen gehabt.

Meine Top 10 gemäss Fenimore's Definition sind dann wohl diese hier, die ich auch heute noch nicht müde werde, mir immer wieder gerne anzuhören:

The Monks
Savoy Brown
The Ozark Mountain Daredevils
Kevin Coyne
Be Bop Deluxe
The Motors
Liar (US Band)
Jade Warrior
Hawkwind
Mountain
freut mich ja sehr, dass da auch mehrere vertreter sind die auch bei mir eine sehr grosse rolle spielen. bei jade warrior war ich wirklich überrascht, denn ich erinnere mich absolut nicht wie du zu denen stehst. freut mich aber sehr... :)
 

Fenimore

Aktives Mitglied
Nicht einfach, aber ich versuche es mal:
  • Opeth
  • Porcupine Tree / Steven Wilson
  • Amorphis
  • Anathema
  • Blind Guardian
  • Haken
  • Riverside
  • Between the Buried and Me
  • Neal Morse (Band)
  • Gojira
3 haben wir gemeinsam. Opeth, SW und Riverside. Anathema, Neal Morse und Haken landen zumindest mal im Audioplayer. Ein paar LP‘ habe ich von denen auch. Und die Konzert-BluRays von Anathema (Homecomming) und Morse(Brno).
 
  • Like
Reaktionen: Jan

nice_psycho

Mitglied
Ich versuche es mal - auch wenn ich mich in 5 Minuten ärgern und unentschieden werde..... :)

- Led Zeppelin
- Pink Floyd
- Marillion
- Bruce Springsteen (and the E Street Band)
- Neil Young
- The Black Crowes
- Peter Gabriel
- Yes
- Rory Gallagher
- The Art of Noise
 

Fenimore

Aktives Mitglied
1.Tangerine Dream (Der Inbegriff von Elektronik mit dem für mich alles begann)

2.Pink Floyd (Einzigartige Liebe seit der Kindheit)

3.Goethes Erben (Der Inbegriff des DarkWave)

4.Loreena McKennitt (Soundtrack zu Occitan)

5.Johann Sebastian Bach (Musikalisches Genie der mich ebenfalls von Kind an begleitet)

6.Dead Can Dance (Passion)

7.Sopor Aeternus & The Ensemble Of Shadows (Wohlige Dunkelheit bis der kalte Schauer einsetzt)

8. Brian Eno (Mein Einstieg in den Ambient)

9. Silly (Wurde mit jedem Jahr wichtiger wenn ich zurückblicke)

10. Kapitulation B.o.N.n. (Strassenkampf)
3., 7., und 10. Rufen bei mir: ???
 

Georg

Alter Hase
In alphabetischer Reihenfolge:
Bob Marley
Genesis/Peter Gabriel
Katatonia
Long Distance Calling
Motorpsycho
Porcupine Tree/Steven Wilson
Solstafir
The Mars Volta+Sparta u. At the drive-in
Velvet Underground/Lou Reed
Yes/Jon Anderson)
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Deep Purple
Foreigner
Manfred Mann's Earth Band
Marillion
Pink Floyd
Riverside
Saga
Styx
The Alan Parsons Project
Winterpills
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben