Mein erstes Live Konzert

Sandman

Mitglied
aber was die Anzahl der Stadion Besuche beim Fußball in Deutschland und Europa angeht, liege ich vor dir. Allein bei Mainz 05 und dem FK Pirmasens liege ich bei über 400.:)
Ich hab es mit Fußball nicht so. Zählt auch Eishockey? In den letzten 10 Jahren 735 Spiele (darunter auch 6 NHL-Spiele in NY) und 102 Grounds in 8 Ländern. :)
 

Lamneth

Aktives Mitglied
Ich hab es mit Fußball nicht so. Zählt auch Eishockey? In den letzten 10 Jahren 735 Spiele (darunter auch 6 NHL-Spiele in NY) und 102 Grounds in 8 Ländern. :)
Eishockey ist klasse, die Dynamik, Kraft und Schnelligkeit kann nur live wirklich erleben.
Islanders oder Rangers ? Ich steh auf die Blackhawks, hab sogar ein Trikot. :cool:
 

Sandman

Mitglied
Eishockey ist klasse, die Dynamik, Kraft und Schnelligkeit kann nur live wirklich erleben.
Islanders oder Rangers ? Ich steh auf die Blackhawks, hab sogar ein Trikot. :cool:
Hauptsächlich Islanders, aber noch im alten Nassau Coliseum. Mein 100. Ground war dann allerdings der Madison Square Garden beim Spiel Rangers vs. Florida (mit Jaromir Jagr). Meine Trikotsammlung ist zum Glück nicht mehr so umfangreich wie früher, die Islanders-Gamer besitze ich aber nach wie vor.
 

Sandman

Mitglied
ich auch - die sind doch quasi das Ticket - und ich finde es toll das man wieder hergeht und 'richtige' Tickets druckt - der große Kartenanbieter in Deutschland warb ja mal mit: 'Die Rückkejr des Fantickets'
Das Bild ist allerdings schon 8 Jahre alt, da sind mittlerweile noch einige dazu gekommen:
 

JFK

Aktives Mitglied
h bin am 01. April im Colos-Saal bei Crippled Black Phoenix,
Cool, das hab ich auch gebucht, noch Neuland für mich, aber mein Neffe hat mich gefragt und da die hier hoch im Kurs stehen und ich gern im Colos-Saal geh ich mit.
Wir können uns ja vorher noch diverse Erkennungsmerkmale durchgeben:cool:
 

JFK

Aktives Mitglied
Aber ja, ich führe Buch über meine Konzertbesuche ... 360 Konzerte (52 Festivals) und 829 Bands (Stand 16.02.19).
Respekt, ich schaff es vielleicht auf 20 Konzis im Jahr hab mir aber vorgenommen das noch zu steigern, weil es meistens geil ist! Hängt aber auch von der Kohle ab natürlich.

Ich hab meine Liste vor Jahren mit Hilfe von meinem Gedächtnis und setlistFm erstellt, da die Anzahl ja noch überschaubar ist.
 

Lamneth

Aktives Mitglied
Cool, das hab ich auch gebucht, noch Neuland für mich, aber mein Neffe hat mich gefragt und da die hier hoch im Kurs stehen und ich gern im Colos-Saal geh ich mit.
Wir können uns ja vorher noch diverse Erkennungsmerkmale durchgeben:cool:
Ok.
Alter Sack mit Übergewicht, geht leicht gebeugt mit Rollator. :)
 
  • Like
Reaktionen: JFK

Marifloyd

Inventar
Ich habe auch noch eine menge Konzertkarten, aber leider nicht mehr alle.
Leider habe ich auch nicht mehr alle Karten. Viele habe ich aber noch und sie jeweils in die Alben der Interpreten gelegt. Wenn ich dann so ein Album hervorhole und eine Einlasskarte sehe, kommen wieder Erinnerungen und Gefühle auf.
 

The-Knight

Aktives Mitglied
Das Bild ist allerdings schon 8 Jahre alt, da sind mittlerweile noch einige dazu gekommen:
wow - das ist aber ein haufen festivals .......... scheinst ja ein richtiger 'Festivalism' zu sein - ich hab eigentlich nur 3 große Festivals mitgemacht: Rock im Park 2002 - New Orleans Jazz & Heritage Festival 2010 - ElbJazz 2017 - und in den 70er Jahren einige 'Umsonst & Draußen' wie die so schön hiessen - da gab es aber keine Karten - war ja 'umsonst' - oder besser - gratis
 

Sandman

Mitglied
Respekt, ich schaff es vielleicht auf 20 Konzis im Jahr hab mir aber vorgenommen das noch zu steigern, weil es meistens geil ist! Hängt aber auch von der Kohle ab natürlich.

Ich hab meine Liste vor Jahren mit Hilfe von meinem Gedächtnis und setlistFm erstellt, da die Anzahl ja noch überschaubar ist.
Soooo viel ist das jetzt auch nicht, wenn man bedenkt, dass ich seit 1993 regelmäßig auf Konzerte gehe - im Schnitt sind das also 14 Konzerte. Ich hab sogar ein Jahr dabei gehabt, in dem ich gar kein Konzert gesehen habe. Ist erst in den letzten Jahren wieder mehr geworden, die letzten beiden waren es dann jeweils 30 Konzerte.
 
  • Like
Reaktionen: JFK
K

Kieran White

Guest
HOLDE FEE mit 14 oder so. Unser Musiklehrer hat uns da hingezwungen. Er war auch da und voll begeistert.
Aber mit 14 konnte ich mit Jazzrock gar nicht. Heute ist das anders. Zeitr4eise dahin zurück wäre geil.

Hörbeispiel:

 

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Leider kann ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr so oft zu Konzerten. We es im nächsten Jahr ausschaut, weiß auch keiner so richtig!.
Das erste Konzert zu dem ich meine Frau mitgenommen hatte, war auch das schlimmste Konzerterlebnis in vielen Jahren.
Savatage, Zeche Bochum, Januar 1996. Meine Frau, großer Savatage Fan, freut sich wie Bolle. Karten im Vorkauf geordert, ab nach Bochum. 140 Kilometer einfache Strecke. Parkplatzsuche, normal! Was ist denn hier los? Langsamer Einlass oder was? Denkste? Es wurden noch Karten verkauft! Endlich in der Halle! Die Heringe in der Dose haben es gemütlicher! Jeder Quadratzentimeter belegt. Das Konzert startet mit Sinner. Ich weiß, dass Heavy Metal Konzerte keine Kammermusik sind, aber es war unerträglich! Na gut, Support hat es immer schwer! Kann nur besser werden! Von wegen! All men play on ten? Oder war es 20((eher+). Es wurde noch unerträglicher! Kein vor und zurück! Wir waren eingequetscht!
Nach 2 Stunden hatte der Spuk ein Ende! Tinnitus? Fast schon Riss des Trommelfells. Unser Opel schnurrte leise wie ein Rolls Royce auf der Heimfahrt.
Fazit? Nie wieder Zeche Bochum(falls die noch existiert. Der Konzertbericht im Rock Hard war voll des Lobes! Keine Ahnung was die Redaktionsmitarbeiter(direkt neben mir)gehört haben oder nur auf Mutmaßungen hin die Rezension verfassten.
 

OliverGolombeck

Neues Mitglied
Seit meiner frühesten Jugend interessiert mich Rockmusik (seit ca. 1971-2 ungefähr), und DEEP PURPLE Made in Japan hat sehr viel in dieser Richtung bei mir bewegt.
Wohnte ich als heranwachsender Teenager in einem kleinen Dorf in der Nähe von Kassel und es gab keine Möglichkeit mit einem öffentlichen Verkehrsmittel nach dort zu fahren, der letzte Bus fuhr gegen 19:30 Uhr.
Ein guter Freund, auch der Rockmusik sehr zugewandt, hatte eine für die damalige Zeit eine sehr verständnisvolle Mutter, mit einer fortschritlichen und offenen Meinung und war grundsätzlich immer auch an guter Musik interessiert.
So fuhr sie uns in ihrem Goggo-Mobil dorthin und begleitete uns.
Danke Christa, so eine Mutter wie dich, hätte ich auch gerne gehabt.
Okay, zum Thema, zählt der Besuch eines Otto Waalkes Auftrittes in Kassel hierher? Dann war dies mein erstes Konzert.
In Kassel war damals ziemlich viel los an Musik und ich kriege nicht mehr alles hin.
So haben wir u.a. die Konzerte von Jane, Novalis, Scorpions, Hölderlin, Kraan, Harmonia (Cluster mit Michael Rother), Grobschnitt usw. besucht.
Kriege diese aber zeitlich alle nicht mehr hin.
Wichtige Konzerte in meinem späteren Teenager Jahren, inzwischen selber mobil geworden (ab 1978 Opel Kadett C-Coupe) und Wohnort Frankfurt am Main, waren:

Pink Floyd Frankfurt am Main 27.01.1977
Yes Frankfurt am Main 18.11.1977
Genesis Dortmund 14.06.1978
Mike Oldfield Frankfurt am Main-Höchst 18.04.1979
Led Zeppelin Frankfurt am Main 30.06.1980

Und im Laufe der Jahre eine Unzahl an weiteren Konzerten mehr (zB: Genesis Kassel 1981, Frankfurt am Main 1981, Hamburg 1982, Peter Gabriel 1977, 1978, 1980, 1983, 1987, 1992, Steve Hackett/GTR 1986, 1987, Phil Collins 1982, 1985, Kraftwerk 1981, Marillion 1983, 1984, 1985, 1986, 1987 und 1988, Fish 1990, Mike Oldfield 1980, 1981, 1982, 1983, 1984, 1993, 1998 und und usw...).
Danke fürs lesen...Googomobil:https://de.wikipedia.org/wiki/GoggomobilOpel Kadett C-Coupehttps://de.wikipedia.org/wiki/Opel_Kadett_C

(PS: habe diesen Beitrag ursprünglich in einem anderen Musikforum gepostet, also bitte nicht wundern, er ist nicht geklaut).
 

Georg

Alter Hase
Seit meiner frühesten Jugend interessiert mich Rockmusik (seit ca. 1971-2 ungefähr), und DEEP PURPLE Made in Japan hat sehr viel in dieser Richtung bei mir bewegt.
Wohnte ich als heranwachsender Teenager in einem kleinen Dorf in der Nähe von Kassel und es gab keine Möglichkeit mit einem öffentlichen Verkehrsmittel nach dort zu fahren, der letzte Bus fuhr gegen 19:30 Uhr.
Ein guter Freund, auch der Rockmusik sehr zugewandt, hatte eine für die damalige Zeit eine sehr verständnisvolle Mutter, mit einer fortschritlichen und offenen Meinung und war grundsätzlich immer auch an guter Musik interessiert.
So fuhr sie uns in ihrem Goggo-Mobil dorthin und begleitete uns.
Danke Christa, so eine Mutter wie dich, hätte ich auch gerne gehabt.
Okay, zum Thema, zählt der Besuch eines Otto Waalkes Auftrittes in Kassel hierher? Dann war dies mein erstes Konzert.
In Kassel war damals ziemlich viel los an Musik und ich kriege nicht mehr alles hin.
So haben wir u.a. die Konzerte von Jane, Novalis, Scorpions, Hölderlin, Kraan, Harmonia (Cluster mit Michael Rother), Grobschnitt usw. besucht.
Kriege diese aber zeitlich alle nicht mehr hin.
Wichtige Konzerte in meinem späteren Teenager Jahren, inzwischen selber mobil geworden (ab 1978 Opel Kadett C-Coupe) und Wohnort Frankfurt am Main, waren:

Pink Floyd Frankfurt am Main 27.01.1977
Yes Frankfurt am Main 18.11.1977
Genesis Dortmund 14.06.1978
Mike Oldfield Frankfurt am Main-Höchst 18.04.1979
Led Zeppelin Frankfurt am Main 30.06.1980

Und im Laufe der Jahre eine Unzahl an weiteren Konzerten mehr (zB: Genesis Kassel 1981, Frankfurt am Main 1981, Hamburg 1982, Peter Gabriel 1977, 1978, 1980, 1983, 1987, 1992, Steve Hackett/GTR 1986, 1987, Phil Collins 1982, 1985, Kraftwerk 1981, Marillion 1983, 1984, 1985, 1986, 1987 und 1988, Fish 1990, Mike Oldfield 1980, 1981, 1982, 1983, 1984, 1993, 1998 und und usw...).
Danke fürs lesen...Googomobil:https://de.wikipedia.org/wiki/GoggomobilOpel Kadett C-Coupehttps://de.wikipedia.org/wiki/Opel_Kadett_C

(PS: habe diesen Beitrag ursprünglich in einem anderen Musikforum gepostet, also bitte nicht wundern, er ist nicht geklaut).
Ja, in der Kasseler Stadthalle war damals bezogen auf unsere Musikrichtung viel los, aber auch in der Kurhessenhalle, eigentlich eine Auktionshalle für Rinder und Schweine. Bei den, von dir, bezogen auf Kassel gesehenen Konzerte, war ich auch dabei. Einmal gab es auch ein Open-Air-Konzert vor der Orangerie, ich kann mich aber nicht mehr an die Bands erinnern. Beim Rock&Blues im Herrmann Schafft-Haus war ich Stammgast, da spielten u.a. Embryo, Grobschnitt, Rattengift und
Aqua:
 
Zuletzt bearbeitet:

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben