Marillion

Marifloyd

Inventar
ja, da viel mir ein, dass ich schon lange nicht mehr White Russian gehört habe und bin auf diese Version mit H gestoßen. Schlechte Sound-Qualität aber er kann es auch !


die ist besser, man sieht aber nicht soviel

Habe mich in diesem Thread bereits schon mal dazu geäußert, dass ich zu denen zähle, die beide Marillion Phasen gerne mögen. Fish und Hogarth singen unterschiedlich und beide auf ihrer Weise sehr, sehr gut. Was sie meiner Meinung nach verbindet ist ihre, im positiven Sinne, exzentrische Präsentation der Songs. Hogarth gefällt mir allerdings etwas besser als Fish.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jester1969

Mitglied
1603375213936.png

Has anyone got any plans for Autumn 2021? Well we have!

We are happy to announce our tour which we are calling 'The Light At The End Of The Tunnel'.

We will hopefully be playing our new album which we are still creating every day down at The Racket Studios - it's going really well and the songs are taking shape.

We are starting by announcing the UK dates and will be following these in the next few weeks with other countries.

Obviously we won't be able to do too many shows in 2021 owing to the ongoing pandemic and the knock-on effects of this, but in 2022 we will be making up for this with SIX Marillion Weekends and even more concerts if all goes to plan.

Tickets go on sale this Friday at 10.00am via myticket.co.uk/artists/marillion.
 

toni

Alter Hase



Steve Rothery - White Pass

sr4.jpg sr2.jpg sr11.jpg sr6.jpg sr12.jpg
 

Perfectionist

Aktives Mitglied
War für Hogarth offenbar zunächst live nicht singbar, da der Text ziemlich persönlich gefärbt ist.

Ich finde, bei der Unplugged-Version hört man besonders die Verwandtschaft zu Talk Talk.
 

Marifloyd

Inventar
Lang, lang ist es her. Am 7. Februar 1994 wurde "Brave" veröffentlicht. Ein Meisterwerk!

" Konfrontiert mit einigen losen Ideen der Band für das neue Album erinnerte sich Steve Hogarth an einen Radiobericht über ein Mädchen, das scheinbar orientierungslos auf der Severn-Brücke aufgegriffen wurde. Da das Mädchen nicht sprach, wandten sich die Behörden an die Öffentlichkeit, um ihre Identität zu klären. Hogarth: „Ich hörte das und dachte, das wäre eine großartige erste Seite einer Mystery-Story.“ Hiervon ausgehend entwickelte die Band eine Geschichte über das Leben dieses Mädchens..." Wikipedia

 

Perfectionist

Aktives Mitglied
Interview mit Steve Hogarth von 2019, wo es u.a. um Afraid of Sunlight geht, wurde das hier schon gepostet? Sehr interessant:

 

Perfectionist

Aktives Mitglied
"The Space" hatte irgendwie schon immer was Symphonisches, das Arrangement passt also.
Ich wünschte nur, das hätten sie schon zwanzig Jahre früher mal so gemacht - Hogarths Stimme packt den Song einfach nicht mehr richtig, obwohl man ihn schon einen Ganzton tiefer spielt... :(
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben