Marillion

Marifloyd

Inventar
Nur für Marifloyd


Anhang anzeigen 10586 Anhang anzeigen 10587 Anhang anzeigen 10585 Anhang anzeigen 10588 Anhang anzeigen 10589

Noch schnell reingestellt ,
da mein Fotoarchive wegen mangels an Interesse vorerst geschlossen bleibt .
Lieben Dank für diese Aufnahme und Fotos. Ungemein gute Coverband. Respekt. Und @toni , wieder einmal sehr schöne Aufnahmen. Hoffe auf Wiedereröffnung Deines Fotoarchiv. Ist ja unfassbar, was Du da immer für Aufnahmen geschossen hast. Sicherlich verschaffen diese Bilder schöne Erinnerungen.
 

Perfectionist

Aktives Mitglied
Noch schnell reingestellt ,
da mein Fotoarchive wegen mangels an Interesse vorerst geschlossen bleibt .
Ich fand die bisher von dir geposteten Bilder toll... denke, du darfst nur nicht zu viele auf einmal raushauen! So viel kann sich keiner auf einmal anschauen. Entweder das oder veröffentlich sie auf einer eigenen Webseite, das Forum ist hierfür vielleicht etwas zu beengend?
 

Jester1969

Mitglied
Kleine persönliche Story in Kurzform (Teil 1)
Nachdem ich 1985 mit Misplaced Childhood eingestiegen bin, war ich schnell auch bei den beiden Vorgängern und hab danach quasi alles gekauft (inkl. Singles, Maxis,etc.). War ich froh endlich Grendel zu haben. 1987 kam dann Clutching at Straws und ich hab "meine" Band auch endlich das erste Mal Live erlebt.
Mit dem Live Dokument "The Thieving Magpie" erinnere ich mich immer gerne daran zurück. Den Verlust von Fish musste man ja erst einmal verkraften und konnte sich auf eine "neue" Band einlassen (wenn man will).
Hab ich getan: Von Season´s End bis This Strange Engine. Dazwischen erlebte ich Brave Live.
Radiation hat mich dann geschockt und ich hab mich erst wieder bei Marbles blicken lassen, um dann gleich wieder bei Somewhere Else zurückzuziehen, um die weiteren 3 Alben nur noch zaghaft zu verfolgen.
Dann pausierte Marillion 3 Jahre und man wusste nicht, ob es das war. Für mich kamen sie mit Sounds that can´t be made sehr gut zurück, um mit F.E.A.R. noch einen drauf zu setzen. Bevor F.E.A.R. draußen war, durfte ich auf der Burg Wertheim das erste Mal "The New Kings" genießen. Wow! Was mir dort auch in Erinnerung blieb, ist ein Stück mit dem Namen Quartz. Das war dann der Anlass um die 6 ignorierten Alben nachzuhören.
Bei 2 davon hab ich es bereut, dass ich sie ignoriert hatte: Happiness is the Road und Anoraknophobia - klasse Album!
Der vorläufige Höhepunkt war dann die "Theatre Tour 2018". Erfurt Alte Oper - 250 km (einfach) die ich immer wieder fahren würde. Super Location - Gänsehaut, wenn ich daran denke. Quasi Royal Albert Hall in klein :)

Von Anoraknophobia jetzt das untypische aber geniale Quartz.


und von Happiness is the Road, den Titelsong


Love it.
 
Zuletzt bearbeitet:

Perfectionist

Aktives Mitglied
Ich liebe Quartz! Funkig, lang, aber nicht langweilig. War auch bei meinem Gig in der Liederhalle 2018 ein Highlight. Aber ein Klugschiss sei mir erlaubt, es heißt nicht

sondern

Anoraknophobia (womit die Band zum zweiten Mal auf ihre Stellung innerhalb der Musikszene, aber auch auf die Treue ihrer Fans anspielt - mit "Separated Out" gibt es nach "Freaks" ja die zweite Liebeserklärung der Band an alle Außenseiter und Sonderlinge).
 

Marifloyd

Inventar
Interior Lulu vom Konzert "Live From Cadogan Hall" aus dem Jahre 2011. Erstmals erschien der Song auf dem Studio Album "Marillion.Com".


 

Jester1969

Mitglied
Erstmals erschien der Song auf dem Studio Album "Marillion.Com".
Finde ich grundsätzlich ein eher schwaches Album, wobei ich bei der Royal-Albert-Hall Live-Version von Go! aus eben diesem Album regelmäßig Gänsehaut bekomme. Weiß grad nicht ob es hier schon gepostet wurde, aber ihr wisst schon von ihr es findet ;) bzw. kennt die Version bestimmt.
 

Marifloyd

Inventar
Finde ich grundsätzlich ein eher schwaches Album, wobei ich bei der Royal-Albert-Hall Live-Version von Go! aus eben diesem Album regelmäßig Gänsehaut bekomme. Weiß grad nicht ob es hier schon gepostet wurde, aber ihr wisst schon von ihr es findet ;) bzw. kennt die Version bestimmt.
Also mir gefallen beide Alben. Hole mal "Deserve" aus der Kiste.


und "Go" gibt es noch obendrein.


Ich zähle auch zu den wahrscheinlich wenigen, denen das Album "Less Is More" sehr gut gefällt.

 

Marifloyd

Inventar
Eben habe ich meine täglichen "physiotherapeutischen Übungen" gemacht und mir dabei etwas von der Marillion - Afraid Of Sunlight Deluxe Edition gehört.

 

Marifloyd

Inventar
Marillion Unplugged? Ja, mir gefällt das schon lange. Drei Unplugged Alben (Less Is More, Live From Cadogan Hall und Unplugged At The Walls) habe ich in meiner Sammlung und jede finde ich gut. Ich schätze an diesen Aufnahme die Entschleunigung und Ruhe. Aber das ist sicherlich eine Frage des persönlichen Geschmacks.

 

Jester1969

Mitglied
ja, da viel mir ein, dass ich schon lange nicht mehr White Russian gehört habe und bin auf diese Version mit H gestoßen. Schlechte Sound-Qualität aber er kann es auch !


die ist besser, man sieht aber nicht soviel

 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben