Madrugada, 02.02.2019 in Oslo im Spektrum

The-Knight

Aktives Mitglied
Madrugada zogen sich 2008 aus dem Musikgeschäft zurück, Grund war der plötzliche unerwartete Tod des Gitarristen. Seitdem warten die Fans auf erneute Lebenszeichen der Band. Anfang 2018 gab es dieses Lebenszeichen- es gab dieses Lebenszeichen. Madrugada wollen anlässlich des 20 jährigen Jubiläums ihres Debuts 'Industrial Silence' ein Konzert in Oslo geben.
Madrugada hat mich schon immer begeistert und meine Frau und ich wollten sie immer mal live sehen, jetzt agb es die Chance.
Ich habe sofort nach Karten Ausschau gehalten- aber das Konzert in Oslo war innerhalb kürzester Zeit ausverkauft - es wurde schnell ein zweites Konzert nachgeschoben und für dieses habe ich Karten ergattert - freu - es war dann auch recht schnell ausverkauft. Naja, und im Februar 2019 war es dann soweit - ab nach Oslo (für ein verlängertes Wochenende) und freuen auf das Konzert. Das Spektrum liegt mitten in Oslo und ist für knapp 10.000 Besucher ausgelegt.
Nun aber zum Konzert: es gab eine norwegische Vorband 'Great News' die 80er Jahre Mucke spielten - ganz nett aber nicht der Burner.
Dann kommen Madrugada auf die Bühne - die Menge tobt. Der charismatische Sänger braucht eigentlich nur da zu stehen und zu singen und die Leute rasten aus. Im ersten Teil wird das Debutalbum 'Industrial Silence' komplett gespielt - an der hinteren Wand laufen Videosequenzen zu den Songs - die Lightshow sehr stimmig - und die Akustik sensationell.
Nach dem 'Industrial Silence' gespielt war gab es eine Pause und danach die 'Zugabe' mit 8 Songs aus dern Nachfolgealben. Beim Titel 'Lift Me' (Duett mit Ane Brun) kommt dann tatsächlich Ane Brun auf die Bühne und singt den Song mit Sivert Hoyem.
Es wurden dann auch noch meine Lieblingssongs 'Majesty', 'Only When You're Gone' und 'Black Mambo' gespielt - absolut super.

Am Ende des Konzerts fallen Luftzballons und Konfetti vom Hallendach.

Alles in allem eine absolut geiles Konzert einer stark unterschätzten Band.

Und nebebei ist Oslo eine Reise Wert - wenn es auch ein sehr teueres Pflaster ist.

Nachdem die ersten beiden Shows in Oslo schnell ausverkauft waren schält sich heraus das eine Europatour folgt - aber die Konzerte in Deutschland sind bereits fast ausverkauft.

In eclipsed Nr. 208 (März 2019) ist auf Seite 20 ein einseitiger Bericht über Madrugada der die Hintergründe noch mal beleuchte - Danke für den Bericht an die eclipsed-Redaktion.

hier die Setlist des Abends:

https://www.setlist.fm/setlist/madrugada/2019/oslo-spektrum-oslo-norway-b95c986.html

hier etwas fürs Auge und Ohr (der Beginn des Konzerts):
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben