KRAUTROCK

nixe

Inventar
Ich muß noch erwähnen, das ich erstens außer Konkurrenz lief, da meine WochenEnden dem KuhStall & meinem alten gehörten! Früh um vier KuhStall, um acht Alten wecken & FrühStück, bis zum Mittag mich von dem fertig machen lassen, in Wort & Tat, 14 Uhr bis 17 Uhr wieder KuhStall & dann seinen Dreck sauber machen & wegräumen!
An solche WochenEnden erinnert man sich doch gerne zurück, oder?
& zweitens war & ist Thüringen BlueserLand & ob die kifften, weiß ich nicht, ich war ja selten dabei & somit nicht eingeweiht! Somit war ich Freitags saufen, was die im KuhStall immer freute & SamsTag zwischen TonBand & Radio.
 

Waldmeister

Alter Hase
Ich muß noch erwähnen, das ich erstens außer Konkurrenz lief, da meine WochenEnden dem KuhStall & meinem alten gehörten! Früh um vier KuhStall, um acht Alten wecken & FrühStück, bis zum Mittag mich von dem fertig machen lassen, in Wort & Tat, 14 Uhr bis 17 Uhr wieder KuhStall & dann seinen Dreck sauber machen & wegräumen!
An solche WochenEnden erinnert man sich doch gerne zurück, oder?
& zweitens war & ist Thüringen BlueserLand & ob die kifften, weiß ich nicht, ich war ja selten dabei & somit nicht eingeweiht! Somit war ich Freitags saufen, was die im KuhStall immer freute & SamsTag zwischen TonBand & Radio.
liest sich wie eine bewusst übertriebene groteske, aber ich befürchte du hast das nicht erfunden. hast ja immer mal angedeutet dass deine jugend nicht so berauschend war, aber dass es so war hätte ich nicht gedacht.
 

Waldmeister

Alter Hase
Off topic. Aber so war es nun mal, aber die Zeiten änderten sich Gott sei Dank recht schnell.
ja sicher, manche leben ja auch heute so und an sich habe ich nix gegen ein leben auf dem hof, das sind noch ganz andere werte und eine gewisse bodenständigkeit, aber das was er da schreibt klingt schon sehr unglücklich und auch als wäre er ordentlich ausgenutzt werden.
 

nixe

Inventar
liest sich wie eine bewusst übertriebene groteske, aber ich befürchte du hast das nicht erfunden. hast ja immer mal angedeutet dass deine jugend nicht so berauschend war, aber dass es so war hätte ich nicht gedacht.
Hättest ihn mal gröhlen hören sollen, wenn ich was verkehrt gemacht habe, die ganze Straße kann heute noch davon berichten.
 

nixe

Inventar
ja sicher, manche leben ja auch heute so und an sich habe ich nix gegen ein leben auf dem hof, das sind noch ganz andere werte und eine gewisse bodenständigkeit, aber das was er da schreibt klingt schon sehr unglücklich und auch als wäre er ordentlich ausgenutzt werden.
Nee, nee, das hat nix mit dem Leben auf dem BauernHof zu tun, sondern nur mit dem Arsch!
Man kann das auch locker gestalten. Er war ja auch die ganze Woche weg. Welch eine Ruhe & Idylle!
 
Amon Düül und ein junger Auszubildender in Sachen Rockmusik. Was habe ich bei den großen Jungs im Raucherzimmer gesessen und bei "Phallus Dei" oder "Yeti" die Welt nicht mehr verstanden.
Immerhin habe ich mir dann für kleines Geld diese Single gekauft
 

Waldmeister

Alter Hase
lauter ärsche werden gepostet, gefällt mir sehr! :D

eventuell animiert mich das dazu, den arsch bald auch rauszukramen. keine sorge, ich meine schon das album. :cool: oder vielleicht auch dance of the flames, ein ausgezeichnetes und sehr mitreissendes album.
 
Various ‎– Kraut! Demons! Kraut!
German Psychedelic Underground 1968-1974

Für die nächste Familienfeier eine gute Zusammenstellung. Meiner Meinung nach.
Alles weitere hier
 

toni

Alter Hase
Mani Neumeier: Der Luis Trenker des Krautrock
Der 80-jährige Schlagzeuger hat in den 60er- und 70er-Jahren Musikgeschichte geschrieben. Mit seiner Band Guru Guru ist er immer noch unterwegs. Wir haben die lebende Legende in Zürich getroffen.

guru.jpg

Lest hier weiter
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben