KRAUTROCK

Geht mir mit Schulze auch so und auch bis zur "Audentity". Ich hatte die späteren Alben auch mal, aber wieder verkauft. Außerdem hab ich noch seine 5 Box-Sets, da gibts auch noch viel altes unveröffentlichtes Material aus seiner großen Zeit zu entdecken drauf, sowohl live als auch im Studio
Von den späteren habe ich auch nur noch drei Stück, die "Inter*face", die "Angst" (wobei das ja eher ein Filmsoundtrack war) und die "Le Moulin de Daudet".
 

micha108

Aktives Mitglied
Geht mir mit Schulze auch so und auch bis zur "Audentity". Ich hatte die späteren Alben auch mal, aber wieder verkauft. Außerdem hab ich noch seine 5 Box-Sets, da gibts auch noch viel altes unveröffentlichtes Material aus seiner großen Zeit zu entdecken drauf, sowohl live als auch im Studio
Was KS angeht, scheint hier ja Einigkeit zu bestehen :), zu den genannten mag ich noch den Kickzone-Mitschnitt (1999) und auch die Dark Side of The Moog-Sachen, ansonsten fand ich dann die folgenden Sachen zu esomatschpatschig (wie auch Tangerine Dream) so war ich froh Redshift und Radio Massacre International zu finden, laut Gerüchten soll Redshift gar z.T. auf dem alten Equipment von TD musizieren ;)
 
Haben die beiden Froeses nicht später auch so verschlimmbesserte Techno-Remixes alter TD-Klassiker veröffentlicht ? Ich meine, mich an sowas zu erinnern. Muß in den 90ern gewesen sein, glaub ich.
 

nixe

Inventar
Wahrscheinlich schon. Die, mit diesen bescheutern cover? Habe ich mir nie zugelegt! nur ein paar DVDs, Lorelay & so, das sagte doch alles.
 

moonmadness

Aktives Mitglied
@LassenSieMichDurch lass dir ruhig mal Zeit ;). Du musst irgendwie nicht allen immer gleich in zehn Minuten tausend Bands hinknallen, da kommt ja keiner hinterher.

Pell Mell find ich ansonsten auch ziemlich beachtlich. Die haben "Die Moldau" vertont, sowas haben sie ja sonst glaube eher nur im Osten gemacht.
 
@LassenSieMichDurch lass dir ruhig mal Zeit ;). Du musst irgendwie nicht allen immer gleich in zehn Minuten tausend Bands hinknallen, da kommt ja keiner hinterher.

Pell Mell find ich ansonsten auch ziemlich beachtlich. Die haben "Die Moldau" vertont, sowas haben sie ja sonst glaube eher nur im Osten gemacht.
Die findest Du in diesem Thread auch, hatte ich nämlich schon reingestellt....:D

Ansonsten sorry, mit mir geht es in Sachen Musik manchmal durch. Da habe ich ´ne kindliche Begeisterung, das läßt mich manchmal schwer an mich halten. ;)
 

moonmadness

Aktives Mitglied
Die findest Du in diesem Thread auch
Ja deswegen ja nochmal doppelt erwähnt ;). Versuch(t) halt auch mal ein zwei Sätze zu den Bands zu sagen, wo sie herkamen oder so, das fänd ich ganz interessant... also v.a. zu den weniger bekannten. Du (@LassenSieMichDurch) hast ja immer echt viel am Start (was prinzipiell auch gut ist), aber sag mal bissel was zu manchem, fänd ich cool :).

Ansonsten würd ich persönlich hier gern ab und an auch "neuen Krautrock" (nicht nur 70er) mit einstreuen, wenn das niemanden stört.

Einen unter eclipsed-Lesern relativ gut Bekannten, den ich dazu zählen würde, ist Dave Schmidt (Sula Bassana, Zone Six, Electric Moon etc), der sich seit gut 20 Jahren kreuz und quer durch Psychedelisches und Spaciges treibt und durchaus eine wichtige Figur in der Szene ist...


Aber auch im Ausland sind heutzutage viele, viele junge Bands von den Gruppen der 70er wie Neu!, Amon Düül 2 und Co inspiriert, ua. diese hier Föllakzoid aus Chile...


Wenn ihr aber lieber nur bei "true 70s" ;) bleiben wollt, let me know... auch da gibts noch sehr vieles.
 

Gast 1

Guest
@moonmadness: Für mich persönlich ist das neue Zeugs halt kein Krautrock. Mangels Phantasie hängt man sich da an eine (inzwischen) Erfolgsbezeichnung dran. Versteh mich ned falsch, da gibts auch so einiges gutes bei den neuen Sachen, aber Krautrock ist für mich ein 70er Jahre Ding.
 

moonmadness

Aktives Mitglied
Ja is mir oft persönlich letztlich auch relativ egal was für ein Label draufklebt.

Im eclipsed gab es vor etwa zwei Jahren mal einen Artikel, auf einer ganzen Seite, dazu :). Da waren dann Electric Moon, Sankt Otten und Electric Orange erwähnt, und vl. noch drei andere... ich hätte das gern nochmal sehr viel ausführlicher gehabt, was evtl. im Heft (so schnell) nicht passiert, aber okay.

Im 70er Jahre Krautrock gab es ansonsten auch alles von Folk, Space, Hard Rock bis Electronic...

Was ist denn deine Definition? NUR 70er Jahre, nur Deutschland?

Klar das macht ja auf eine Art auch Sinn. Ich fands eine Zeit lang auch immer erst etwas komisch, wenn sich junge (oft ausländische) Bands, und da gibt es wirklich viele, als Krautrock bezeichnen, aber sie sind def. davon beeinflusst... Ist es dann also Psychedelic Rock, wo mir sicher gleich der nächste erzählt, das "echte Psychedelic" in etwa nur bis 1968 bestand ;). Naja.... wie gesagt, mir gehts hier in diesem Forum vor allem um eines; den Leute Musik nahezulegen, die sie sonst vl. eher zwischen den Zeilen finden, Genres sind mir am Ende pupsegal.

Ich kann auch noch einen Thread "Der neue Krautrock" aufmachen? Wie ihr wollt...

Und: Take it easy :).
 

Gast 1

Guest
Ja is mir oft persönlich letztlich auch relativ egal was für ein Label draufklebt.

Im eclipsed gab es vor etwa zwei Jahren mal einen Artikel, auf einer ganzen Seite, dazu :). Da waren dann Electric Moon, Sankt Otten und Electric Orange erwähnt, und vl. noch drei andere... ich hätte das gern nochmal sehr viel ausführlicher gehabt, was evtl. im Heft (so schnell) nicht passiert, aber okay.

Im 70er Jahre Krautrock gab es ansonsten auch alles von Folk, Space, Hard Rock bis Electronic...

Was ist denn deine Definition? NUR 70er Jahre, nur Deutschland?

Klar das macht ja auf eine Art auch Sinn. Ich fands eine Zeit lang auch immer erst etwas komisch, wenn sich junge (oft ausländische) Bands, und da gibt es wirklich viele, als Krautrock bezeichnen, aber sie sind def. davon beeinflusst... Ist es dann also Psychedelic Rock, wo mir sicher gleich der nächste erzählt, das "echte Psychedelic" in etwa nur bis 1968 bestand ;). Naja.... wie gesagt, mir gehts hier in diesem Forum vor allem um eines; den Leute Musik nahezulegen, die sie sonst vl. eher zwischen den Zeilen finden, Genres sind mir am Ende pupsegal.

Ich kann auch noch einen Thread "Der neue Krautrock" aufmachen? Wie ihr wollt...

Und: Take it easy :).
Nur 70er Jahre, deutsch oder deutschsprachig (nicht zwingend bei der Musik), also Schweizer oder Österreicher zähl ich da noch dazu. Aber Nektar oder Sweet Smoke ganz sicher nicht, nur weil sie in Deutschland lebten. Fand ich immer mehr als seltsam die dazuzuzählen. Mach ich automatisch japanische Musik wenn ich in Tokyo lebe und eine Koto benutze?
 

Mel

Mitglied
Sie zählen dazu, auch wenn die nur hier wohnten. Das hat gereicht & ich kenn*s auch nicht anders.
Nee da hat der Herr Vertigo schon recht mit seiner Definition. Nur weil eine Band in
Deutschland die Musik produzierte, heißt es noch lange nicht, dass sie sich dem Sound von z.B. Guru Guru, Grobschnitt
oder auch Birth Control beugte und somit dem Krautrock zuzusprechen sind.
 

nixe

Inventar
Es gibt auch Meinungen, das Birth Control nur Hard Rock waren & wenig mit Kraut zu tun hatten, diese ganze Definition ist nunmal sehr schwammig, weil einfach alles im deutschsprachigem Raum zu dieser Zeit dazu zählte!
 

Mel

Mitglied
Es gibt auch Meinungen, das Birth Control nur Hard Rock waren & wenig mit Kraut zu tun hatten, diese ganze Definition ist nunmal sehr schwammig, weil einfach alles im deutschsprachigem Raum zu dieser Zeit dazu zählte!
Nur Hardrock ??? Das bezweifle ich. Die ersten drei Alben sind Progressive Rock westdeutscher Natur, die den Krautrock mitbegründeten.
 
Nur Hardrock ??? Das bezweifle ich. Die ersten drei Alben sind Progressive Rock westdeutscher Natur, die den Krautrock mitbegründeten.
Ähm, wenn ich da mal leicht wiedersprechen darf: Die ersten drei oder vier Alben sind für mich eigentlich typischer Orgel-Hardrock, sicherlich durch Purple und Heep beeinflußt - mit gelegentlichen progressiven Schlenkern - aber eigenständig umgesetzt.

Danach kam dann die ziemlich progressive Phase mit "Plastic people" und "Backdoor Possibillities". Das war aber erst Mitte der 70er, als es so richtig progressiv wurde.

Und das wurde dann wieder abgelöst durch die Jazzrockperiode mit "Increase" (auch ein cooles Album übrigens), bevor man allmählich eher wieder in Richtung des konventionelleren Hardrocks zurückkehrte.

Aber ehrlich gesagt finde ich diese ganzen Schubladen sowieso oft irgendwie ziemlich doof und unzureichend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gast 2

Guest
Aber ehrlich gesagt finde ich diese ganzen Schubladen sowieso oft irgendwie ziemlich doof und unzureichend.
Yep - dem stimme ich gerne voll & ganz zu !

Und außerdem weiß man ja eh nie, was drin ist, wenn man eine Schublade herauszieht, gell ?!

Weil nämlich häufig die Leutchen ganz verschiedene Sachen in dieselbe Schubladen stecken. Ja, isso, wirklich. Der eine steckt nur Socken rein - der andere Unterhosen/Slips und
Unterhemden gleich mit dazu. Und ein Dritter wirft noch Kaugummis und Präser rein. Dann kommt wieder jemand und will aufräumen. Weia, weia, das gibt nur Kuddelmuddel.
Und am Ende findeste gar nix mehr ... :D
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben