KRAUTROCK

WeepingElf

Aktives Mitglied
Asche auf mein Haupt, ich hätte mir meinen Kommentar auf @nixe's Solar-Music-Boxset-Post verkneifen sollen, und uns wäre diese ganze Schmierenkomödie erspart geblieben ;)
 

nixe

Inventar
Das Thema KrautRock wird wohl auf Ewig ein leidiges Thema bleiben!
Von Anfang an wurden alle deutschen Bands & auch die, die nur in Deutschland hausten unter diesem Pseudonym gehandhabt. Daran werden auch wir nix mehr ändern, aber wir können anderer Meinung sein!
Wenn auch diese Sampler eine andere Sprachen sprechen:
 
Zuletzt bearbeitet:

nixe

Inventar


Kraut! Die Innovativen Jahre Des Krautrock 1968 - 1979 Teil 1 Der Norden (Compilation, Stereo) Plattencover
Mehr Bilder

Various – Kraut! Die Innovativen Jahre Des Krautrock 1968 - 1979 Teil 1 Der Norden
Label:
Bear Family Records – BCD17621 [361133]
Serie:
Kraut! - Die Innovativen Jahre Des Krautrock 1968-1979 – Teil 1
Format:
2 x CD, Compilation, Stereo
Land:
Germany
Veröffentlicht:
6. März 2020
Genre:
Rock
Stil:
Avantgarde, Blues Rock, Krautrock
Trackliste
1-1Lucifer's FriendRide The Sky2:55
1-2Atlantis (12)Rock'n'Roll Preacher3:40
1-3Michael RotherFlammende Herzen7:04
1-4Tomorrow's GiftAnts2:52
1-5Ikarus (4)Mesentery6:11
1-6CravinkelKeep On Running3:42
1-7SilberbartChub Chub Cherry4:27
1-8Novalis (3)Wer Schmetterlinge Lachen Hört9:18
1-9OugenweideOuwe2:34
1-10Ramses (5)La Leyla7:31
1-11JaneRedskin8:55
1-12FrumpyHow The Gipsy Was Born8:51
2-1A.R. & MachinesSchönes Babylon (Beautiful Babylon)4:59
2-2NektarDesolation Valley9:03
2-3EloyThe Light From Deep Darkness14:40
2-4Galaxy (10)Supermarket4:30
2-5Gash (3)A Young Man's Gash (Part 2)4:47
2-6Thirsty MoonBig City8:32
2-7Percewood's OnagramBraindrops Won't Kill The Fire8:51
2-8Missus BeastlyUncle Sam5:39
2-9Abacus (3)Capuccino4:06
2-10Parzival (2)Souls Married To The Wind3:37
 

nixe

Inventar


Kraut! Die Innovativen Jahre Des Krautrock 1968 - 1979 Teil 2 Die Mitte (Compilation, Stereo) Plattencover
Mehr Bilder

Various – Kraut! Die Innovativen Jahre Des Krautrock 1968 - 1979 Teil 2 Die Mitte
Label:
Bear Family Records – BCD17622 [361141]
Serie:
Kraut! - Die Innovativen Jahre Des Krautrock 1968-1979 – Teil 2
Format:
2 x CD, Compilation, Stereo
Land:
Germany
Veröffentlicht:
Jun 5, 2020
Genre:
Rock
Stil:
Avantgarde, Blues Rock, Krautrock
Trackliste
1-1La DüsseldorfRheinita7:40
1-2Lilac AngelsRock'n Roll Lady4:05
1-3Message (3)Turn Over4:04
1-4Sweet SmokeSilly Sally16:31
1-5Passport (2)Uranus6:37
1-6Conrad SchnitzlerBallet Statique4:58
1-7Gomorrha (2)Lola4:28
1-8StreetmarkEileen5:35
1-9Straight ShooterFriday On My Mind3:09
1-10Annexus QuamOsmose I4:11
1-11Floh De CologneFließband Baby (Manchmal Träum Ich)4:37
1-12Necronomicon (3)Tips Zum Selbstmord4:46
1-13Shaa KhanThe World Will End On Friday4:44
2-1BröselmaschineSchmetterling9:31
2-2SperrmüllNo Freak Out6:43
2-3TriumviratDimplicity (Single Version)3:16
2-4Electric SandwichChina8:09
2-5Witthüser & WestruppIllusion 14:43
2-6HoelderlinWaren Wir4:52
2-7Pell Mell (2)Toccata4:07
2-8WallensteinBraintrain8:40
2-9Epitaph (2)Outside The Law6:05
2-10Faithful BreathAutumn Fantasy / 1st Movement: Fading Beauty12:08
2-11Sixty NineCrayfish6:02
2-12Xhol CaravanPlanet Earth2:41
 

nixe

Inventar


Kraut! Die Innovativen Jahre Des Krautrock 1968 - 1979 Teil 3 Der Süden (Compilation, Stereo) Plattencover
Mehr Bilder

Various – Kraut! Die Innovativen Jahre Des Krautrock 1968 - 1979 Teil 3 Der Süden
Label:
Bear Family Records – BCD17623 [36115X], Bear Family Records – BCD 17623 [36115X]
Serie:
Kraut! - Die Innovativen Jahre Des Krautrock 1968-1979 – Teil 3
Format:
2 x CD, Compilation, Stereo
Land:
Germany
Veröffentlicht:
Oct 2, 2020
Genre:
Rock
Stil:
Avantgarde, Blues Rock, Krautrock
Trackliste
1-118 Karat GoldSee Me In Your Dreams4:00
1-2Emergency (6)Jump Into Your Grave5:02
1-3NiagaraGibli5:30
1-4Sahara (7)Rainbow Rider8:37
1-5BetweenUroboros5:38
1-6DeuterSoham4:52
1-7Embryo (3)Tausendfüssler5:30
1-8Gift (5)Blue Apple4:15
1-9Ihre KinderMenschen Wie Sand Am Meer3:46
1-10Aera (2)Mechelwind10:01
1-11Joy UnlimitedContacts - Rudiment4:21
1-12Kin Ping MehGood Times Gracie3:31
1-13KraanHoliday Am Marterhorn7:43
2-1Checkpoint Charlie (5)Haben Rock9:39
2-2Et CeteraMellodrama 2a5:12
2-3Bullfrog (2)I'm Coming Home6:34
2-4DzyanFohat's Work6:33
2-5Volker KriegelMindwill6:46
2-6Octopus (3)We're Losing Touch5:58
2-7Orange PeelTobacco Road7:17
2-8Guru GuruDer Elektrolurch9:46
2-9Action (7)Miscarriage Of Human Thinking (Part II)13:15
2-10BrainticketBlack Sand4:05
 

nixe

Inventar


Kraut! Die Innovativen Jahre Des Krautrock 1968 - 1979 Teil 4 Berlin (West) (Compilation) Plattencover
Mehr Bilder

Various – Kraut! Die Innovativen Jahre Des Krautrock 1968 - 1979 Teil 4 Berlin (West)
Label:
Bear Family Records – BCD17624, Bear Family Records – BCD 17624, Bear Family Records – 361168
Serie:
Kraut! - Die Innovativen Jahre Des Krautrock 1968-1979 – Teil 4
Format:
2 x CD, Compilation
Land:
Germany
Veröffentlicht:
Dec 4, 2020
Genre:
Rock
Stil:
Avantgarde, Krautrock, Psychedelic Rock, Prog Rock
Trackliste
1-1KarthagoDon't Send Me Your Money, Send Me Your Heart5:15
1-2Birth ControlGamma Ray9:45
1-3Os MundiChildren's Games8:01
1-4DissidentenGermanistan6:01
1-5Metropolis (25)Dreamweaver6:29
1-6Lokomotive KreuzbergNostalgie5:46
1-7Ton Steine ScherbenHalt Dich An Deiner Liebe Fest6:58
1-8Mythos (4)Eternity7:10
1-9EmtidiSaat4:09
1-10Agitation FreeMalesch8:30
1-11Ash Ra TempelLight And Darkness: Light - Look At Your Sun6:31
2-1Tangerine DreamPhaedra17:34
2-2Klaus SchulzeWays Of Changes17:14
2-3ClusterRote Riki6:02
2-4HarmoniaWalky Talky10:41
2-5Hans-Joachim RoedeliusRegenmacher6:37
2-6Human Being (3)Human Being 1 (Edit)17:25
 

nixe

Inventar
Also, an diesen Beispielen, die alle als KrautRock geführt werden, kann sich nun jeder seinen eigenen Reim drauf machen. Viel Spaß dabei!
 

WeepingElf

Aktives Mitglied
Als Amateur-Sprachforscher weiß ich: Wörter bedeuten immer das, wofür die Sprachgemeinschaft sie verwendet, und diese Verwendungen und damit die Bedeutungen der Wörter können sich im Lauf der Zeit verändern. Und manchmal hängt die Bedeutung eines Wortes davon ab, wer es verwendet, weil es in verschiedenen Milieus oder Sachgebieten unterschiedlich verwendet wird.

So ist es auch mit Musikstilbezeichnungen wie "Krautrock". Man darf ja nicht vergessen, dass es englische Musikjournalisten waren, die diese Bezeichnung prägten - die deutschen Musiker, die damit belegt wurden, mochten es nicht, denn sie wollten ja weder mit "Krauts", also mit Wehrmachtssoldaten, verbunden werden, noch sahen sie ihre Musik als "Rock" an. Da fügten die Engländer die Bezeichnungen für genau die zwei Dinge zusammen, von denen die so bezeichneten Musiker sich so vehement absetzen wollten, nämlich einerseits die Nazivergangenheit ihrer Eltern und andereseits die musikalische Importware aus UK & USA!

Die Engländer prägten die Bezeichnung "Krautrock" durchaus im Sinne von "deutschem Rock", insofern ist es nicht ganz falsch, Sachen wie Eloy, die Scorpions oder gar Rock aus der DDR hier einzuordnen; aber die Engländer wollten darunter eben Musik verstanden wissen, die "spezifisch deutsch" war im Sinne von "das gibt es so nur aus Deutschland". Also keine Musik made in Germany, die wie englische klingt. Womit etwa Eloy (klingt wie englischer Prog) oder die Scorpions (klingt wie englischer Hardrock) außen vor waren - und dass es auch in der DDR überhaupt Rockmusik gab, hatten John Peel & Co. womöglich schon gar nicht auf dem Schirm. Und wenn doch, dann interessierte der Ostrock sie nicht besonders, weil die Musik zu konventionell war und niemand die deutschsprachigen Texte angemessen würdigen konnte ;)

Deshalb wird die Bezeichnung "Krautrock" heute meistens, aber nicht immer, auf die experimentelle Musik aus der Alten Bundesrepublik der Jahre 1968-1975 eingeschränkt. Eben das, was so nur die (West-)Deutschen machten, die Briten und Amerikaner hingegen nicht. Das, was die westdeutsche Musikszene zu was Besonderem machte in der Welt. Nicht das, was Leute in anderen, insbesondere englischsprachigen Ländern, auch (und meistens besser) machten. Aber auch nicht der hausbackene, schlagerhafte Deutschrock von Lindenberg, Westernhagen, Grönemeyer & Co., der jenseits der Landesgrenzen keinen Hund hinter dem Ofen hervorlockt.

Natürlich sind die Grenzen zwischen Krautrock einerseits und "englisch klingender" deutscher Rockmusik, speziell deutschem Prog, andererseits, fließend. Schönes Beispiel: Grobschnitt, speziell Solar Music (erst letzte Nacht im WDR-Rockpalast gesehen, BTW). Das, denke ich, gehört zur Krautrock-Tradition, hat aber auch unverkennbar Züge, die an englischen Prog erinnern. Auch das Debütalbum von Eloy (mit dem Mülltonnendeckel auf dem Cover) hatte noch ausgesprochen "krautige" Merkmale, die den späteren Produktionen zunehmend abgingen, die eigentlich nur noch mehr oder weniger den Stil von Pink Floyd, Genesis & Co. pflegten.

Und natürlich ist es immer problematisch, eine geographische Herkunftsangabe in dieser Weise in die Definition einer Musikrichtung aufzunehmen. Was ist mit Musik, die aus einem anderen Land stammt, aber genau so klingt? Denn so was gibt es in diesem Fall durchaus. Insofern wird zumindest ähnlich geartete Musik aus Österreich oder der deutschsprachigen Schweiz meistens einbezogen.

OK, jetzt bin ich wieder in die Weitschweifigkeit verfallen, die manchen Leuten hier auf den Keks geht, deshalb mache ich hier fürs erste Schluss.
 

nixe

Inventar
OK, im Falle von Grobschnitt hieß es das Grobschnitt & Ballermann, als KrautRock angesehen werden.
Erst ab Jumbo wird es Prog, später Symphonic.
Eloy von Eloy ist noch HardRock, aber auch hier werden 1973: Inside & 1974: Floating als KrautRock gewertet.
Erst ab 1975: Power and the Passion bis 1977: Ocean, teils teils noch 1979: Silent Cries and Mighty Echoes geht dann auch in Richtung Symphonic.

Das kann man jetzt schön so weiter machen:
Birth Control, da waren 1975: Plastic People 1976: Backdoor Possibilities & 1977: Increase Prog & der Rest HardRock.
 

WeepingElf

Aktives Mitglied
Jedenfalls hieß es damals in Deutschland nicht "Krautrock", wie ich oben erörtert habe. Man sagte meistens "progressive Musik" dazu, meinte damit oft aber sowohl die deutsche als auch die englische Richtung, wie auch die französische, italienische usw. Auch im englischen Sprachraum lief vieles unter "progressive", was wir heute nicht mehr als "Progressive Rock" klassifizieren, von Jimi Hendrix bis zu den Grateful Dead. Erst später verengte sich das dann auf die englische Tradition und ihre internationalen Ableger, so viel ich weiß erst in den 80ern, woran vielleicht diejenigen britischen Musikjournalisten "schuld" sind, die Marillion, IQ, Pendragon & Co. als "neo-progressive" klassifizierten.
 

nixe

Inventar
Wir nannten es Art Rock & als ich mit Kraut in Berührung kam (80-er), hat sich eh keiner mehr daran gestoßen.
Jimi Hendrix bis zu den Grateful Dead nannten wir Psychedelic Rock.
 

WeepingElf

Aktives Mitglied
Ich bin zu jung (Jg. 1969), um aus eigener Erfahrung zu wissen, was damals wie genannt wurde. Was ich hier darüber gesagt habe, wie man damals Krautrock in Deutschland selbst nannte, habe ich mir erst im Zuge der Recherchen zu meinem Buchprojekt angelesen.

Den Ausdruck "Progressive Rock" schnappte ich erstmals Ende der 80er Jahre von Schulkameraden auf, und in den 90ern dann im Internet. Damals waren aber auch noch Bezeichnungen wie "Klassikrock", "Art Rock" und "Symphonic Rock" im Schwange, und natürlich die eher despektierlich gemeinte Bezeichnung "Bombastrock", vor allem in Bezug auf Pink Floyd. Erst in der zweiten Hälfte der 90er Jahre machte dann "Progressive Rock" das Rennen.

Wann ich das erste Mal den Ausdruck "Krautrock" hörte oder las, weiß ich nicht mehr, aber das muss auch irgendwann in den späten 80ern und frühen 90er Jahren gewesen sein, und mir zumindest war damals noch nicht klar, dass damit was anderes gemeint als einfach nur deutsche Rockmusik jedweder Art, aber vielleicht war damit damals auch gar nichts anderes gemeint. Die heute übliche Bedeutung von "Krautrock" wurde mir erst in den späten 90ern oder noch später klar. Amon Düül, Can, NEU! & Co. waren ja zwischenzeitlich fast völlig vergessen, bevor irgendwann alle Welt wieder anfing, davon zu reden.

Zu alle dem muss ich natürlich noch klarstellen, dass ich aus der Alten Bundesrepublik stamme, und ich denke, es könnte zwischen Deutschland-West und Deutschland-Ost auch hinsichtlich der Verwendung solcher Musikgenre-Bezeichnungen Unterschiede gegeben haben. Wenn wir hier in dieser Hinsicht aneinander vorbei reden sollten, mag das auch damit zusammenhängen.
 

nixe

Inventar
dito. allerdings BauJahr '62, was aber keinen großen Unterschied macht. Nur das ich eben schon Anfang der 80-er vor*m Radio hockte & solche Specials aufnahm.
KrautRock, Musik & Bezeichnung liefen so einfach mit. Somit habe ich es nie als SchimpfWort empfunden, das kam erst später, wo ich darüber aufgeklärt wurde. Das wäre dann auch der Einzige Unterschied zwischen Ost & West.
Aber das ist nur meine Erfahrung, andere haben es vielleicht doch anders erlebt? Da ich mit dieser Vergangenheit eh nicht konfrontiert werden wollte, weil*s ein zu finsteres Kapitel für mich war. Leider nun doch wieder Realität!
 

Waldmeister

Alter Hase
wann ich erstmals den begriff krautrock hörte? ich denke es dürfe so um 2004-05 gewesen sein. in diesen jahren hatte ich erste berührungen mit progressiver musik, die erste band aus dem krautbereich waren dann can (monster movie, irgendwann 2006 in münchen gekauft, soundtracks folgte dann sehr bald) und ein jahr später ging es dann richtig los mit amon düül II und rufus zuphall, bald danach dann auch embryo sowie thirsty moon. can fand ich zwar auf anhieb richtig gut, aber die packten mich erst mit den jahren mehr, die düüls schlugen dagegen recht schnell wie eine bombe ein.
 

Alexboy

Aktives Mitglied
Das erste mal bewusst wahrgenommen habe ich das Wort KrautRock wahrscheinlich erst Mitte der 70er auf irgendeinem Sampler, oder in einer Zeitschrift.
In meinem Bekanntenkreis wurde der Begriff nicht verwendet.
Wir hörten "gute Musik", egal woher sie kam. Meistens kannte man nur die Namen der Gruppen, evtl. die einiger Künstler. Der Rest blieb Überraschung.
Und wie ich schon irgendwo erwähnte, sind mir diese Schubladen immer noch vollkommen egal. Meine Ohren entscheiden was ich hören will, egal wie es genannt wird. ;)
 

Georg

Alter Hase
Krautrock war bei uns immer ein positiv besetzter Begriff im Sinne einer Alternative zum Establishment, einer Suche nach neuer Sinngebung zur bürgerlichen Gesellschaft. Selbstverwaltete, hierarchiefreie Gemeinschaften und Lebensformen waren eng mit Krautrock verbunden, auch als eine Art musikalische Widerstandsform gegen den zunehmenden angloamerikanischen Einfluss (Vietnamkrieg als Stichwort) Auf der anderen Seite gab es die Bagwan-Anhänger mit ihren Holzkettchen und dem ollen Opa im Amulett und die Krishna-Jünger mit ihrem Dauerlächeln und weißen Gewändern und ihrem wiederkehrenden Sing-Sang...
In der ganzen Diskussion werden die "kleinen Kräutergärten" und "Trips" nach Holland bewusst oder unbewusst gerne unterschlagen; die gehörten auch dazu!
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Unter den Talaren
Ist der Muff von 1000 Jahren
Von der sanften Revolution in den Fünfzigern mit Peter Kraus und Ted Herold über die "Deutschen Beates" The Rattles oder den Lords hin zu den ersten Burg Waldeck Konzerten war es kein zu weiter Katzensprung zu den Haschkommunarden von Amon Düül und von da zum freigeistigen experimentieren mit dem Ziel der eigenen musikalischen Identität unabhängig von den großen Vorbildern aus GB oder den USA.
 

nixe

Inventar
Krautrock war bei uns immer ein positiv besetzter Begriff im Sinne einer Alternative zum Establishment, einer Suche nach neuer Sinngebung zur bürgerlichen Gesellschaft. Selbstverwaltete, hierarchiefreie Gemeinschaften und Lebensformen waren eng mit Krautrock verbunden, auch als eine Art musikalische Widerstandsform gegen den zunehmenden angloamerikanischen Einfluss (Vietnamkrieg als Stichwort) Auf der anderen Seite gab es die Bagwan-Anhänger mit ihren Holzkettchen und dem ollen Opa im Amulett und die Krishna-Jünger mit ihrem Dauerlächeln und weißen Gewändern und ihrem wiederkehrenden Sing-Sang...
In der ganzen Diskussion werden die "kleinen Kräutergärten" und "Trips" nach Holland bewusst oder unbewusst gerne unterschlagen; die gehörten auch dazu!
Das ist doch mal sauber geschrieben!
Nur leider kann ich bei den Trips nach Holland nicht mitreden: So nah & doch so fern!
 

nixe

Inventar
Glaubst du nicht, dass die Freaks in der Ex-DDR ihre "kleinen Kräuter-Gärten" gehabt haben?
Ich weiß es nicht!
Ich habe keinen entdecken können. Aber gänzlich ausschließen sollte man es nicht. Mit Vitamin B geht doch alles!
Wenn doch sogar billigKram geschmuggelt werden mußte, hat*s an Erfahrung wohl nicht gemangelt!
& ErfindungsReichtum ward uns ja gegeben!
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben