Konzertfilme (Video, DVD oder Blu-ray)

51KQRBK5H0L.jpg

Yes - '96 Keys to Ascension
 
612xP5OSn0L._SL600_.jpg

Golden Earring’s last performance ever was held at the Rotterdam Ahoy on 16th November 2019. By accident, visual director Marcel de Vré (who had captured the Golden Earring Five Zero Show at the Amsterdam Ziggodome in 2015) recorded that final performance. He was hired to take care of the video content and live camera shots that would be projected on a big video screen hanging on the back of the stage. Without the band being aware, De Vré recorded the show and archived the complete footage. Luckily, excellent audio and video was available of a tremendous concert, that sadly turned out to be Golden Earring’s final performance - with this historical release as a result. When in February 2021 co-founder George Kooymans had to announce his having to leave the band with immediate effect, due to health issues. Golden Earring decided to break up. With the sad knowledge that the Rotterdam show had been the final performance of Golden Earring, the audio and visual files were unshelved in close cooperation with the band, Marcel de Vré and John Sonneveld - the band’s long time technical assistance and producer. The artwork – based on an idea by Barry Hay – includes a replica of the original concert poster, but also features a collage of photos that fans of Golden Earring submitted during the past year.

The result is the double CD/DVD You Know We Love You! – Live Ahoy 2019, that give Golden Earring (and its fans) a dignified goodbye so well deserved.

- 1 -
1. Don‘t Stop the Show
2. I Do Rock N Roll
3. Another 45 Miles
4. Long Blond Animal
5. When the Lady Smiles
6. Liquid Soul
7. Twilight Zone
8. Going To the Run
- 2 -
1. Vanilla Queen
2. Hold Me Now
3. Say When
4. The Devil Made Me Do It
5. Johnny Make Believe
6. Rinus On Bass
7. Radar Love Part 1
8. Cesar On Drums
9. Radar Love Part 2
10. She Flies On Strange Wings
11. Legalize Telepathy
 
41bT9h2uvmL._SY450_.jpg
8130VoR8GhL._SL500_.jpg

8. Dezember 1972 - Deep Purple - Made in Japan (VIII 15 live in Osaka)

Ja, auch hier ist eine DVD enthalten. Nur eben leider nicht mit einem der Konzerte drauf. OK, diese AusSchnitte, leider nur in s/w, könnten, könnten aber auch nicht...
Hin wie her, es handelt sich nur um eine Doku, von den Anfängen (im ZeitRaffer), natürlich den drei VorGänger Alben & insbesondere, wie soll es anders sein, um Made in Japan & just ein kleines bißchen Burn.
Ist aber eigentlich verzichtbar, wie diese blöde single von Smoke on the Water.
Es geht also einzig & allein um die drei Konzerte, die auf vier CDs gebannt wurden!
 
Komme ich jetzt zu einem Concert von 2003, live @Rockpalast, das soweit ich weiß, eben dieser nie komplett gesendet hat!
Nur für ca. 59min. & inklusive ca. 5min. vom Interview hatte die Zeit gereicht, na immerhin mit Untertiteln, die ja auf DVD nicht mehr von Nöten sind, oder Warum werden keine mehr mitgeliefert?
Nun endlich wurde dieses Concert auf DCD & DVD veröffentlicht & man kann es endlich genießen!
Zu der Zeit war Dick schwer erkrankt & mußte in's KrankenHaus, sonst würde er es nicht überleben. Wie wir wissen, hat er's trotzdem nicht überlebt!
Damals hoffte die Band, das er wieder käme.
Das Concert besteht zum größten Teil aus Songs der letzten beiden Studio Alben, außer Those about to die, der hier aber nicht der Opener ist, sondern erst an vierter Stelle ertönt. Erst der letzte Song vor der Zugabe ist wieder ein Oldie: the Valentyne Suite, unterbrochen durch das drums solo Lost Angeles.
 
Zuletzt bearbeitet:
Komme ich jetzt zu einem Concert von 2003, live @Rockpalast, das soweit ich weiß, eben dieser nie komplett gesendet hat!
Nur für ca. 30min. (denke ich) & ca. 5min. vom Interview hatte die Zeit gereicht, na immerhin mit Untertiteln, die ja auf DVD nicht mehr von Nöten sind, oder Warum werden keine mehr mitgeliefert?
Nun endlich wurde dieses Concert auf DCD & DVD veröffentlicht & man kann es endlich genießen!
Zu der Zeit war Dick schwer erkrankt & mußte in's KrankenHaus, sonst würde er es nicht überleben. Wie wir wissen, hat er's trotzdem nicht überlebt!
Damals hoffte die Band, das er wieder käme.
Das Concert besteht zum größten Teil aus Songs der letzten beiden Studio Alben, außer Those about to die, der hier aber nicht der Opener ist, sondern erst an vierter Stelle ertönt. Erst der letzte Song vor der Zugabe ist wieder ein Oldie: the Valentyne Suite, unterbrochen durch das drums solo Lost Angeles.
Meinst du dieses Konzert? Barbara Thompson hat da schon für Dick Heckstall-Smith gespielt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hatte das damals auf VHS aufgezeichnet, wie fast alles vom Rockpalast (damals)
Hier der Mitschnitt der damals gesendet wurde, nicht das komplette Konzert:


Colosseum - Rockpalast (2003) - 58 min​

 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben