Konzertfilme (Video, DVD oder Blu-ray)

Hania Rani wurde in Polen geboren und pendelt heute zwischen Warschau und Berlin. Die Pianistin komponiert eine subtile und feinsinnige Musik, die an Philip Glass und Erik Satie erinnert. Dieser sehr persönliche Stil überzeugte die Redaktion von ARTE Concert schon bei ihrem ersten Treffen mit der jungen Frau anlässlich des ESNS-Festivals (aka Eurosonic Noorderslag) 2019 in den Niederlanden. Damals stand Hania Rani noch am Anfang ihrer internationalen Karriere, heute ist sie mit ihren berührenden, geradlinigen Werken von universeller Kraft eine der gefragtesten neoklassischen Pianistinnen der Gegenwart. Einige ihrer Auftritte haben auf YouTube schon mehrere Millionen Klicks. Hania Ranis klares Klavierspiel zieht sich durch sämtliche ihrer bisherigen fünf Alben: „Biała flaga“, „Esja“, „Home“, „Music For Film And Theatre“ und „Inner Symphonies“ (vierhändig komponiert mit der Cellistin Dobrawa Czocher, einer Freundin aus Kindertagen). (arte-you tube Untertitel)
Aufzeichnung vom 1. März 2022 auf dem Campus der Pierre-et-Marie-Curie-Universität (Jussieu), Paris; präsentiert von arte:
 
Neal Morse
Testinomy Live
Erscheinungsjahr: 2004

20220814_102510 (1).jpg

Dies war von Neal Morse meine erste DVD. Viele Konzertmitschnitte folgten. Dieses Konzert mag ich allerdings ganz besonders.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben