Komplette Alben der 60ger und 70ger Teil 2

Marifloyd

Inventar

Die zweifelsohne lyrischste LP von Camel. Einfach wunderbar ohne Abstriche.
Habe einige, aber beileibe nicht alle Alben von Camel, in meiner Sammlung.
Breathless (CD), I Can See Your House From Here (CD), A Live Record (CD und LP), Mirage (CD und LP), Moonmadness (CD), Rain Dances (CD und LP) und The Snow Goose (CD und LP)

Ja und auch in meinen Ohren ist The Snow Goose das melodischste. Mein Lieblingsalbung ist allerdings "Mirage"!
 

Kieran White

Aktives Mitglied

Frühe Golden Earring, nach ihrem ersten Ausrufezeichen "8 Miles high"


  1. Silver Ships" - 5:40
  2. "The Road Swallowed Her Name" - 4:07
  3. "Hope" (Gerritsen, Hay) - 4:46
  4. "Don't Worry" (Hay) - 3:21

  1. "She Flies on Strange Wings" - 7:22
  2. "This Is the Other Side of Life" - 3:19
  3. "You're Better Off Free" - 6:44


Findet Ihr diese Fassung oder die Langfassung der Byrds besser?


  1. "Landing" (Gerritsen) – 4:27
  2. "Song of a Devil's Servant" – 6:00
  3. "One Huge Road" – 3:05
  4. "Everyday's Torture" – 5:19

  1. "Eight Miles High" (Gene Clark, David Crosby, Roger McGuinn) – 19:00



Das Live Album, DoLP, das alle Erfolge der Band bis dahin enthält.


  1. Candy's Going Bad - 5:06
  2. She Flies on Strange Wings (Kooymans) - 8:10
  3. Mad Love's Comin' - 9:53

  1. Eight Miles High (Gene Clark, David Crosby, Roger McGuinn) - 10:01
  2. Vanilla Queen - 11:45



  1. To the Hilt - 6:55
  2. Fightin' Windmills - 8:26
  3. Con Man - 9:09

  1. Radar Love - 11:17
  2. Just Like Vince Taylor - 6:25
 

Kieran White

Aktives Mitglied
Habe einige, aber beileibe nicht alle Alben von Camel, in meiner Sammlung.
Breathless (CD), I Can See Your House From Here (CD), A Live Record (CD und LP), Mirage (CD und LP), Moonmadness (CD), Rain Dances (CD und LP) und The Snow Goose (CD und LP)

Ja und auch in meinen Ohren ist The Snow Goose das melodischste. Mein Lieblingsalbung ist allerdings "Mirage"!
Ich habe alle 70ger Alben der Band im Bestand. Einfach tolle Scheiben, die ich immer noch sehr gerne höre.



(DELUXE EDITION)

 

Kieran White

Aktives Mitglied

Die großartige erste Doppel Live LP von Blue Oyster Cult von 1975. 12 tolle Stücke auf 2 Platten, ich finde gleich den Opener "The Subhuman" am allerbesten. Klingt wie ein schnelles "Riders on the storm". Einfach der Wahnsinn. Stücke gehen von gut wie Minuten bis zu 9 Minuten.
 

Kieran White

Aktives Mitglied

Die einfach schönste LP von Heep. Das klassische Lineup bildete sich aber erst bei der nachfolgenden LP.



Ich mochte Look at yourself noch lieber als den Geburtstag des Zauberers.
Auf LaY sind die Stücke einfach mitreißender. Außerdem enthält sie "July Morning", DER Longtrack nach Salisbury. Der Titelsong hier ist zwar auch rund 10 Minuten lang, fällt für mich aber ab gegenüber dem gleichlangen "July Morning".
 

Marifloyd

Inventar
1975 erschien von Alice Cooper dieses für mich überragende Konzeptalbum.

  1. Welcome to My Nightmare (Alice Cooper, Dick Wagner) – 5:19
  2. Devil's Food (Cooper, Bob Ezrin, Kelley Jay) – 3:38
  3. The Black Widow (Cooper, Wagner, Ezrin) – 3:37
  4. Some Folks (Cooper, Ezrin, Alan Gordon) – 4:19
  5. Only Women Bleed (Cooper, Wagner) – 5:49
  6. Department of Youth (Cooper, Wagner, Ezrin) – 3:18
  7. Cold Ethyl (Cooper, Ezrin) – 2:51
  8. Years Ago (Cooper, Wagner) – 2:51
  9. Steven (Cooper, Ezrin) – 5:52
  10. The Awakening (Cooper, Wagner, Ezrin) – 2:25
  11. Escape (Cooper, Mark Anthony, Kim Fowley) – 3:20
 

Marifloyd

Inventar

Die einfach schönste LP von Heep. Das klassische Lineup bildete sich aber erst bei der nachfolgenden LP.



Ich mochte Look at yourself noch lieber als den Geburtstag des Zauberers.
Auf LaY sind die Stücke einfach mitreißender. Außerdem enthält sie "July Morning", DER Longtrack nach Salisbury. Der Titelsong hier ist zwar auch rund 10 Minuten lang, fällt für mich aber ab gegenüber dem gleichlangen "July Morning".
Mein Lieblingsalbum von Uriah Heep ist "The Magicians Birthday". Es mag daran liegen, dass mein älterer Bruder dieses Teil besaß und mir allein schon das Cover unglaublich gefiel. Es gibt keinen Song dieses Albums, den ich nicht mag.
 

Kieran White

Aktives Mitglied
Mein Lieblingsalbum von Uriah Heep ist "The Magicians Birthday". Es mag daran liegen, dass mein älterer Bruder dieses Teil besaß und mir allein schon das Cover unglaublich gefiel. Es gibt keinen Song dieses Albums, den ich nicht mag.
Eigentlich waren alle Alben der 70ger von Uriah Heep großartig, ausgenommen das langweilige und uninspirierte

High and Mighty, das mit Abstand schwächste Album der Byron Ära.
Neben schwachen Kompositionen überraschten Uriah Heep auch mit für die Band oft ungewohnt kurzen Stücken. Nur der Opener war noch gelungen.
 

Marifloyd

Inventar
Eigentlich waren alle Alben der 70ger von Uriah Heep großartig, ausgenommen das langweilige und uninspirierte

High and Mighty, das mit Abstand schwächste Album der Byron Ära.
Neben schwachen Kompositionen überraschten Uriah Heep auch mit für die Band oft ungewohnt kurzen Stücken. Nur der Opener war noch gelungen.
Stimme Dir voll und ganz zu. Heep gefiel mir in den 70ern auch am besten.



A1Introduction
A2Sunrise
3:50
A3Sweet Lorraine
4:27
A4Traveller In Time
3:20
A5Easy Livin'
2:43
B1July Morning
11:23
B2Tears In My Eyes
4:34
C1Gypsy
13:32
C2Circle Of Hands
8:47
D1Look At Yourself
5:57
D2Magician's Birthday
1:15
D3Love Machine
3:07
Rock 'N Roll Medley
D4aRoll Over Beethoven
1:51
D4bBlue Suede Shoes
1:13
D4cMean Woman Blues
0:28
D4dHound Dog
0:56
D4eAt The Hop
1:32
D4fWhole Lotta Shakin' Going On
0:40
D4gBlue Suede Shoes
1:37
 

Kieran White

Aktives Mitglied

Die berühmte und gesuchte Doppel-LP aus den 70gern.


Side one: Camel (19:10)


  1. "God of Light Revisited (parts one, two & three)" (Bardens)

Side two: Henry Cow (21:30)


  1. "Off the Map"
  2. "Cafe Royal" (solo guitar) (Frith)
  3. "Keeping Warm in Winter" (Frith, Greaves)
  4. "Sweet Heart of Mine" (Henry Cow)

Side three: Global Village Trucking Company (23:05)


  1. "Look Into Me"
  2. "Earl Stonham (The Gunslinger)"
  3. "You're a Floozy Madame Karma (But I Love Your Lowdown Ways)"
  4. "Everybody Needs a Good Friend"

Side four: Gong (20:15)


  1. "General Flash of the United Hallucinations"
  2. "Part 32 Floating Anarchy"
 

Waldmeister

Aktives Mitglied

Die berühmte und gesuchte Doppel-LP aus den 70gern.


Side one: Camel (19:10)


  1. "God of Light Revisited (parts one, two & three)" (Bardens)

Side two: Henry Cow (21:30)


  1. "Off the Map"
  2. "Cafe Royal" (solo guitar) (Frith)
  3. "Keeping Warm in Winter" (Frith, Greaves)
  4. "Sweet Heart of Mine" (Henry Cow)

Side three: Global Village Trucking Company (23:05)


  1. "Look Into Me"
  2. "Earl Stonham (The Gunslinger)"
  3. "You're a Floozy Madame Karma (But I Love Your Lowdown Ways)"
  4. "Everybody Needs a Good Friend"

Side four: Gong (20:15)


  1. "General Flash of the United Hallucinations"
  2. "Part 32 Floating Anarchy"
wäre interessant, wie du mit henry cow und gong klarkommst...?? ;)
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben