K-Pop, K-Rock

Auf der neuen BRAVO Hits ist ein Song von Blackpink drauf:


Pink Venom:


Und hier noch Zuckersüßes fürs Wochenende. :cool:



 
Zuletzt bearbeitet:
Achso, für alle, die auf Diät sind, gibts K-Pop auch mit weniger Zuckerguss. ;)



Ergänzend: 'Dream Of You' ist nicht nur ein herausragender K-Pop Song, er bietet auch eine der besten Tanzchoreographien, die mir bisher in einem K-Pop Musikvideo begegnet sind. Aber wie immer: IMHO!

 
Zuletzt bearbeitet:
Eigentlich wollte ich mich ins Wochenende verabschieden. Der Dauerregen (ich will nicht motzen, Mutter Natur braucht ihn) lässt mich aber auch nicht unbedingt voller Enthusiasmus zu auswärtigen Unternehmungen stürzen. Ergo poste ich noch so ein wenig vor mich hin. Genervt verdrehte Augen erwarte ich hier in diesem Thread aber deshalb nicht mehr. Ich gehe davon aus, daß nur noch reinschaut, wer auch dem Reinhören nicht abgeneigt ist.

Was Balladeskes von PIXY:


 
Zuletzt bearbeitet:
Und von Paradise. So habt Ihr K-Pop zumindest in diesem Thread allerdings noch nicht gehört. Genauer gesagt ist das hier Operatic K-Pop, als Pop mit Opernelementen.


 
Zuletzt bearbeitet:


 
Zuletzt bearbeitet:
Hey @JustMe ich hab mir das nun auch eine Weile schweigend angesehen (ein paar auch "angetestet) und stelle jetzt mal mit all meinem vorhanden Mut eine Frage an Dich:

Warum machst du das hier??

Es interessiert eigentlich quasi nur dich. Mit eclipsed hat das quasi - NULL - zu tun und verschiedene Mitglieder haben es dir auch versucht auf ihre Art beizutragen. Klar kann man das mal machen, ist ja nicht verboten, aber dann fast jeden Tag neue Posts im Monolog mit dir selbst? Warum?

Ich finde all das, auf die mir netteste Art gesagt: sehr befremdlich -
 
Ich zitiere mal den Navigator:

... und ja hier im Forum ist rein prinzipiell jedes Genre "erlaubt", nur einige Genres (jetzt z.B. Techno) im Rahmen eines Rockmagazins sicher eher "sinnfrei" vorzustellen. Obwohl, selbst in elektronischen Musikforen findet man auch immer mindestens einen Rock-Thread. Da könnte mancher hier nun einmal in sich gehen.

Es muss hier nicht jedem alles gefallen!

Sicher man kann und darf das auch kundtun, aber eigentlich erzeugt es doch oft eher nur schlechte Laune. Z.B. auch am eigentlichen Threadinhalt vorbei seine Lieblingsmusik als das "einzig Wahre" preisen, oder anderweitig (neue) Mitglieder in Schranken zu verweisen, die wir vom eclipsed so nicht vorgeben. Was bilden sich manche Leute hier eigentlich ein?

Das ist nicht Sinn der Sache. Wir haben diese Forum als Mehr-Angebot zum Magazin erstellt, mit der Möglichkeit mehr Musik vorzustellen, und hoffentlich eine gute Stimmung untereinandner zu erzeugen (d.h. man soll hier eigentlich Spass haben, ja?) - welche hier aber vierteljährlich zu kippen droht, wegen solch und anderer manchmal mit Verlaub etwas albern anmutender Dispute. Erziehen kann man erwachsene Leute (im Grossteil gar schon im Rentenalter!!) wie euch auch schlecht, aber eventuell entwickelt der eine oder die andere ja doch ein Mindestmass an Empathie, im Laufe der Jahre hier?
 
Ich frag mich eigentlich v.a. nur warum hier jeden Tag im "Dialog" mit sich selbst gepostet wird, quasi ja ohne Resonanz, ohne das es - für mich - Sinn ergibt. Einfach mal die Beweggründe erkunden, warum ... ganz nett und mit Smiley :) von mir aus kann er doch machen was er will, verstehen tu ich es halt nicht.
 
Jedem Tierchen sein Plaisierchen* sage ich dann immer. ;)

*Mit dieser sprichwörtlichen Redensart will man zum Ausdruck bringen, dass man jedem zubilligen muss, so zu handeln, sich so zu verhalten, wie er es für richtig hält, auch dann, wenn dabei besondere Marotten, Verrücktheiten zutage treten.

Man muss hier nicht alles lesen, hören und erst recht nicht alles verstehen. Ist so. :cool:
 
Ja klar, fragen kannst du. Ich wollte dich nur davor bewahren, dass diese bei dir scheinbar bohrende Frage immer tiefer eindringt. ;)

Mensch, lass ihn doch einfach machen. Es tut niemandem weh und er hat (und ein paar andere eher als als stille Nutzer, wie ich z.B., auch) seine (ihre) Freude dran. Fertig.
 
Knappe Antwort (falls Du wenig Zeit hast): Weil es mir Spaß macht.

Ausführliche Antwort: Weil ich in diesem Thread im Grunde genommen das tue, was Ihr alle hier tut - Euren Mitmenschen Eure bevorzugte Musik präsentieren. Weil ich Euch zudem eine Musikrichtung vorstellen möchte, über die es hier in Deutschland bislang nur vergleichsweise spärliche Informationen gibt, die zudem gerne mal einseitig dargestellt werden. Weil K-Pop eben nicht nur 'Gangnam Style' ist, sondern durchaus verschiedene Facetten hat.

Ob das Genre hier ins Forum gehört oder nicht, hat der Forumbetreiber offenbar schon entschieden. Sonst hätte man mich bereits dezent darauf hingewiesen, gerne Rock, aber bitte keinen K-Pop zu posten. Schon gar nicht einen kompletten Thread lang. Daß es hier Leute gibt, die das anders sehen, stört mich eigentlich nicht. In welchem Forum ist man schon einer Meinung?

Dann: beantworte mir gerne die Frage, warum K-Pop hier nicht ins Forum passt, aber Chanson, Schlager, Electronic, US-Pop, Klassik, Soundtracks (die auch nicht zwangsläufig Rockmusik beinhalten), Rap (der übrigens auch oft Teil des zumindest modernen K-Pop Sounds ist), Ambient, New Age - you get the point. Daß sich für diesen Thread keiner außer mir interessiert, ist schlichtweg falsch. Dieses Statement wird alleine schon dadurch widerlegt, daß der Thread mittlerweile mindestens 4000 Aufrufe erreicht hat. Es gibt auch hier im Fred neben (mehr oder weniger sachlicher) Kritik positive Äußerungen und sogar Interesse hinsichtlich dieses Themas.

Ich darf Dich zudem darauf hinweisen, daß beispielsweise Okzitane seinen 'Schillerndes Dunkel'-Thread auch und sehr gut fast im Alleingang führt. Findest Du das bei ihm dann auch befremdlich?

Gehe doch mal von Dir aus: Du hörst spezielle Bands gerne, die einen Musikstil repräsentieren, der aber in Deiner bevorzugten Community bisher nicht erwähnt wurde. Du hast aber ein gewisses Mitteilungsbedürfnis (wie vermutlich jeder Aktive hier im Forum). Würdest Du automatisch davon ausgehen, daß sich niemand für Deine 'speziellere' Musik interessiert? Oder würdest Du Dir denken: "Ich poste jetzt mal ein paar Songs und schaue, was passiert."

Einen komplett neuen Thread zu eröffnen, entstand aus der Überlegung heraus, K-Pop nicht kreuz und quer im Forum zu verteilen, wo jeder drüberstolpert, der vielleicht nichts damit anfangen kann. K-Pop ist stilistisch meist speziell, und daher gehört diese Musik meines Erachtens in eine eigene Box gepackt. Wo jeder reinschauen kann, der diese Musik mag (oder sich wenigstens dafür interessiert). Und jeder seine Ruhe davor hat, der diese Musik nicht mag. Ich habe mit diesem Schritt des eigenen Threads genau das verhindert, was mir jetzt offenbar vorgeworfen wird: Daß ich das Forum mit meinem 'Scheiß' diskreditiere.

Was ich aber gut finde, ist die Art, wie Du Deine Kritik anbringst. Du bleibst höflich und sachlich. Danke dafür.

Edit: @Jester.D: es ist alles ok. Auf die Art, wie Rockford gefragt hatte, fühle ich mich kein bisschen angegriffen und antworte gerne.
 
Zuletzt bearbeitet:
Achso, dazu noch kurz:

Ich frag mich eigentlich v.a. nur warum hier jeden Tag im "Dialog" mit sich selbst gepostet wird, quasi ja ohne Resonanz, ohne das es - für mich - Sinn ergibt. Einfach mal die Beweggründe erkunden, warum ... ganz nett und mit Smiley :) von mir aus kann er doch machen was er will, verstehen tu ich es halt nicht.

Yep, erkunden ist immer gut. Vor allem in einem Musikforum. ;)

Es ist ja nun nicht so, daß ich hier Selbstgespräche führe, denn das wäre tatsächlich befremdlich (wobei es schon Leute gegeben haben soll, die sich in Foren mehrfach angemeldet haben, um dann mit sich selbst zu diskutieren).

Ihr postet aber doch auch in Euren Lieblingsthreads und erwartet nicht zwangsläufig, daß eine entsprechende Resonanz kommt bzw. es unbedingt Likes dafür gibt, oder?
 
Nicht soll, es gibt sie wirklich. Ein extremes Beispiel habe ich bei last.fm gesehen - da ist u.a. ein User mit mehr als 20 verschiedenen Identitäten/Sites, der nur selber seine Shoutbox befüllt.

edit: https://www.last.fm/de/user/MyHits-01

Mittlerweile sind es schon 40!

Und der hört nicht mal K-Pop. ;)

Und was soll das bringen? Sorry für die doofe Frage, ich bin nicht auf last.fm. Ich habe nicht die komplette Liste durchgeschaut, aber der hört keinen so abwegigen Kram. Bellamy Brothers, Dixie Chicks, Don Henley, Garth Brooks (edit: also hauptsächlich Country-Music). Wo ist das Problem?

Ok, dann muss ich das mal probieren....

NotJustMe: Holy Sh.., ist der Thread geil. Blackpink und Catchdreamer äh... Dreamcatcher, beste Band ever. Alle anderen hier haben keine Ahnung. Ich küsse Dein Auge, Alter!

Also wenn ich das ernsthaft hier mit einem Zweitnick machen würde: Mann, käme ich mir dämlich vor. o_O
 
Zuletzt bearbeitet:
NotJustMe: Holy Sh.., ist der Thread geil. Blackpink und Catchdreamer äh... Dreamcatcher, beste Band ever. Alle anderen hier haben keine Ahnung. Ich küsse Dein Auge, Alter!
:) :D:)
 
Okay, danke dir @JustMe -- und einerseits auch irgendwie nachvollziehbar, andererseits ist es für mich nun trotzdem eher so als ob ich quasi in eine "Rock- und Metalbar" gehen würde und dort stetig anbringen wollte, wie super ich "moderne exotische Dancemusic" finde. In dem Sinne kann man wohl nur deine Standhaftigkeit bewundern. Wenn dir das hier Freude macht, will ich auch gar nicht weiter stören. Ob der Thread hingegen nun 4000 Aufrufe hat, ...gut, der andere ersichtliche Fakt bleiben dennoch gen Null tendierende Likes oder sonstig bemerkenswerter Zuspruch oder Mitarbeit von anderen - aber, sind da eventuell die oft zitierten Bots am Werk ;)
 
Ich habe die Angewohnheit, manchmal viel zu ausführlich zu werden. So genau will eh keiner wissen, warum es den Thread gibt. Fakt ist: er existiert. Ich glaube auch nicht, daß ich mich für meinen Musikgeschmack rechtfertigen muss. Weder hier noch anderswo.

Ich habe mir heute Morgen überlegt, wie ich mit diesem Fred weiter verfahren soll. Als ich ihn startete, hatte ich mit einem sehr sympathischen Forummitglied per Unterhaltungsfunktion ein Gespräch darüber, wie man bei einem doch spezielleren Thema wie K-Pop in einem eher rockorientierten Forum mit Kritik umgehen soll. Wir waren uns darüber einig, daß konstruktive Kritik eine Diskussion belebt; ohne aufeinanderprallende unterschiedliche Meinungen gäbe es sicher manch interessante Debatte hier nicht. Pauschal zu fragen "Wenn Dir die Musik nicht passt, was machst Du dann überhaupt in diesem Thread?" führt zu keinem sinnvollen Meinungsaustausch unterschiedlicher Musikgeschmäcker.

Aber auch wenn mir jemand 'nur' sagt, er mag K-Pop nicht - wunderbar! Wenn jemand wissen will, warum ich das hier mache? Dazu habe ich mich geäussert. Wenn jemand die Stimmen beim K-Pop als zu hoch empfindet und das Gehüpfe als zu tief (oder umgekehrt) - fein. ;)

Das sind alles Bemerkungen, zu denen ich gerne Stellung nehme bzw. dies bereits getan habe.

Wie verfährt man aber mit Personen, die offenbar nichts besseres zu tun haben als Andershörende wegen ihres Musikgeschmacks anzupöbeln? Die dann auch scheinbar noch nicht kapiert haben, daß hier im Forum ganz offensichtlich an passender Stelle auch über Popmusik geredet werden darf - nebst entsprechender Songpostings. Die sich in diesem Thread zudem so wenig umgeschaut haben, daß ihnen offenbar entgangen ist, daß es auch hier Pop Rock Postings gibt (oder wie nennt Ihr Popklänge mit härteren Gitarrenriffs?). Die desweiteren noch nicht ganz auf dem Schirm haben, daß ich u.a. auch ihre bevorzugte Musik (Rock, Metal in unterschiedlichen Varianten) gerne und in erster Linie höre* und zudem kein Musikgenre über das andere stelle. Ich bin mittlerweile zu dem Entschluss gelangt: Man schenkt solchen Personen, die nicht diskutieren sondern einfach nur rumstänkern wollen, keine Aufmerksamkeit mehr, gibt ihnen erst gar keine Bühne für ihr Kasperltheater.

Ich möchte daher darauf hinweisen, daß jede Person (zum Glück gehören 99,9 % dieses Forums nicht dazu), die nichts besseres zu tun hat, als mich hier oder woanders im Forum 'dumm anzumachen', von nun an postwendend auf meiner Ignore-Liste landen. Diese Kandidaten können demnach meinetwegen ab jetzt vom Stapel lassen, was sie wollen - ich werde es zwangsläufig nicht mehr lesen.

Wie gesagt, diese Ansage betrifft 99,9 % der im Forum aktiven Musikfreunde nicht!

__________________________________________________________________________________________________
* Selbst noch innerhalb des K-Pop Genres. Nochmal: Meine bevorzugte K-Pop Band spielt in vielen Fällen einen Mix aus Pop und Rock.

 
Zuletzt bearbeitet:
The Solutions ist eine K-Indie Band aus Seoul. Geboten wird Alternative Rock der eher relaxten Art.


 
Wie verfährt man aber mit Personen, die offenbar nichts besseres zu tun haben als Andershörende wegen ihres Musikgeschmacks anzupöbeln? Die dann auch scheinbar noch nicht kapiert haben, daß hier im Forum ganz offensichtlich an passender Stelle auch über Popmusik geredet werden darf - nebst entsprechender Songpostings. Die sich in diesem Thread zudem so wenig umgeschaut haben, daß ihnen offenbar entgangen ist, daß es auch hier Pop Rock Postings gibt (oder wie nennt Ihr Popklänge mit härteren Gitarrenriffs?). Die desweiteren noch nicht ganz auf dem Schirm haben, daß ich u.a. auch ihre bevorzugte Musik (Rock, Metal in unterschiedlichen Varianten) gerne und in erster Linie höre* und zudem kein Musikgenre über das andere stelle. Ich bin mittlerweile zu dem Entschluss gelangt: Man schenkt solchen Personen, die nicht diskutieren sondern einfach nur rumstänkern wollen, keine Aufmerksamkeit mehr, gibt ihnen erst gar keine Bühne für ihr Kasperltheater.

Klare und richtige Ansage. Ich sehe und mache das ganz genauso.
 

Das aktuelle Magazin

Oben