K-Pop, K-Rock

Gefeierte Mucke von gefeierter Band (Videopremiere vor 11 Tagen, 129 Mio. Aufrufe, 7,8 Mio. positive Klicks bisher). Blackpinks Weg führt scheinbar derzeit nur in eine Richtung: Steil nach oben. Wie schon im Album Review angemerkt: Einer der besseren Songs der Albums.


Wer mitsingen will: https://genius.com/Genius-english-translations-blackpink-shut-down-english-translation-lyrics

Edit: Bevor hier Missverständnisse aufkommen. Es geht in dem Video nicht um Weltpolitik. Also bitte nicht glauben, es gäbe irgendein K-Pop Video, das mit Panzern bezüglich Russland Stellung nimmt (das Thema Umweltschutz anzusprechen, war im Dreamcatcher-Song 'Maison' - für K-Pop Verhältnisse - schon ungewöhnlich).

Die Dinge im Video wie der Panzer (den gab es schon im Clip zu 'DDU DU DDU DU' - der Song heißt wirklich so...) beziehen sich auf frühere Blackpink-Musikvideos. In 'Shut Down' geht es darum, daß die Band klarstellt: Dies ist kein Comeback, weil wir nie weg waren. Aber wir verabschieden uns von unserem früheren Stil (legen ihn quasi still) und entwickeln uns weiter. Wem das nicht passt, der kann uns mal!
 
Zuletzt bearbeitet:
In Anbetracht ihrer Popularität in Südkorea (u.a. auch mit der Band Red Velvet) hätte die Dame weder TVOG noch Tabaluga nötig. ;)

Man könnte glatt einen Zuckerschock
bekommen , so süüüss sind diese Mädels.
Bei soviel S*****s der in den letzten Jahren
um uns herum passiert ist , ist dieser Thread
eine Streicheleinheit für die gepeinigte Seele. :cool:
 
Ohne Mr. doombringer vorgreifen zu wollen: aber ich tippe mal auf......ja, ein ganz ganz kleines Schippchen davon ist zu spüren. Aber wirklich minimal....kaum zu bemerken. ;)
 
Ja gut, auf Sticheleien muß ich nicht eingehen. Ferner werde ich mir keine weitere Arbeit mehr machen und z.B. eine ganze Nacht lang eine Albumrezension reintippen. Denn wozu auch, wenn sie eh keinen interessiert? Ganz sicher bin ich mir da zwar nicht. Bis jetzt 3000 Aufrufe des Threads nur von Forumbesuchern, die mit dem Thema nichts anfangen können? Aber was solls. Oder ist meine nicht ernstgemeinte Bemerkung tatsächlich wahr? Es gibt hier mitlesende K-Pop-Fans, die sich nicht trauen, im K-Pop Bereich eines Rockforums zu posten?

Dieser Thread war ein Experiment. Und ich kann nicht behaupten, daß es wirklich mißlungen ist. Leider ist das hier nach wie vor quasi ein Monolog mit wenigen Zwischenrufen. Ich werde den Thread jetzt in erster Linie für mich persönlich weiterführen (war das nicht schon von Anfang an der Fall?). Ihr kennt den Film 'Feld der Träume'? "Wenn Du es baust, wird er kommen!" und so. ;)

Wie lange ich noch die Motivation habe, hier zu bauen, wird sich zeigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja gut, auf Sticheleien muß ich nicht eingehen. Ferner werde ich mir keine weitere Arbeit mehr machen und z.B. eine ganze Nacht lang eine Albumrezension reintippen. Denn wozu auch, wenn sie eh keinen interessiert? Ganz sicher bin ich mir da zwar nicht. Bis jetzt 3000 Aufrufe des Threads nur von Forumbesuchern, die mit dem Thema nichts anfangen können? Aber was solls. Oder ist meine nicht ernstgemeinte Bemerkung tatsächlich wahr? Es gibt hier mitlesende K-Pop-Fans, die sich nicht trauen, im K-Pop Bereich eines Rockforums zu posten?

Dieser Thread war ein Experiment. Und ich kann nicht behaupten, daß es wirklich mißlungen ist. Leider ist das hier nach wie vor quasi ein Monolog mit wenigen Zwischenrufen. Ich werde den Thread jetzt in erster Linie für mich persönlich weiterführen (war das nicht schon von Anfang an der Fall?). Ihr kennt den Film 'Feld der Träume'? "Wenn Du es baust, wird er kommen!" und so. ;)
Wie lange ich noch die Motivation habe, hier zu bauen, wird sich zeigen.
Du bist hier im falschen Forum .. Eigentlich wollte ich schreiben "Du bist vermutlich im falschen Forum"
Noch nicht mal einen Monat hier angemeldet und dann ...
Ich hab meins eigentlich dazu geschrieben.

Hau ab mit Deinem Scheiß aus diesem Forum! @doombringer :)
 
Du bist hier im falschen Forum .. Eigentlich wollte ich schreiben "Du bist vermutlich im falschen Forum"
Noch nicht mal einen Monat hier angemeldet und dann ...
Ich hab meins eigentlich dazu geschrieben.

Hau ab mit Deinem Scheiß aus diesem Forum! @doombringer :)

Was das wiederum soll, erschließt sich mir nicht wirklich. Solche "Tonlagen" bin ich hier nicht gewohnt und sowas habe ich bisher auch noch nicht gelesen.
Was natürlich nicht heißt, daß es sowas nicht schon gegeben hätte.....ich kann es nur halt weder dementieren noch verifizieren.
Wenn dein "Hau ab...." genau so gemeint war, wie es da steht, bist Du für meine Begriffe gerade über eine der berühmten roten Linien gehopst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja gut, auf Sticheleien muß ich nicht eingehen. Ferner werde ich mir keine weitere Arbeit mehr machen und z.B. eine ganze Nacht lang eine Albumrezension reintippen. Denn wozu auch, wenn sie eh keinen interessiert? Ganz sicher bin ich mir da zwar nicht. Bis jetzt 3000 Aufrufe des Threads nur von Forumbesuchern, die mit dem Thema nichts anfangen können? Aber was solls. Oder ist meine nicht ernstgemeinte Bemerkung tatsächlich wahr? Es gibt hier mitlesende K-Pop-Fans, die sich nicht trauen, im K-Pop Bereich eines Rockforums zu posten?

Dieser Thread war ein Experiment. Und ich kann nicht behaupten, daß es wirklich mißlungen ist. Leider ist das hier nach wie vor quasi ein Monolog mit wenigen Zwischenrufen. Ich werde den Thread jetzt in erster Linie für mich persönlich weiterführen (war das nicht schon von Anfang an der Fall?). Ihr kennt den Film 'Feld der Träume'? "Wenn Du es baust, wird er kommen!" und so. ;)

Wie lange ich noch die Motivation habe, hier zu bauen, wird sich zeigen.

Ich habe ein klein wenig das Gefühl, daß ich dich etwas falsch einschätzte.
Warum? Weil es für mich nicht gerade prickelnd ist, Teil eines Experiments zu sein, ohne daß ich davon weiß.

Ohne daß ich jetzt in eine Kerbe hauen möchte, die ich selbst oft genug kritisiere: aber Du kannst kaum von der überwiegenden Anzahl der Mitgliedern eines Forums wie diesem erwarten, daß sie sich (trotz der ca. 3000 Aufrufe deinen Threads) als K- / J-Pop - Fans outen und hier fleißig mitdiskutieren.

Ich bin ein vehementer Verfechter der Ansicht, daß auch in einem "Spezialforum" wie diesem etliches an anderen Musikrichtungen außerhalb des sog. Prog-Rock nicht nur erlaubt, sondern auch gefördert werden sollte.
Stichwort "Vielfalt" und so......

K-Pop / J-Pop sind allerdings nun einmal wirkliche Exoten hierzulande. Längst nicht jeder der Members hier -die nach meiner Einschätzung überwiegend 50 Jährchen und mehr auf dem Buckel haben- können sich aller Wahrscheinlichkeit nach für diese Spielarten des Pop begeistern.
Entsprechend wenige sind wohl auch bereit, sich entsprechend einzubringen.

Wenn sowas deine Motivation schmälert, diesen Thread quasi als Alleinunterhalter weiterzuführen, könnte ich das in gewisser Weise sogar grundsätzlich verstehen....ab und an ging es mir über gewisse Zeiten recht ähnlich.

Ich denke, ich werde mich erst einmal und bis auf weiteres hier raushalten.....wohl so lange, bis Du ggf. die Beendigung deines Experiments verlautbarst.
 
Was das wiederum soll, erschließt sich mir nicht wirklich. Solche "Tonlagen" bin ich hier nicht gewohnt und sowas habe ich bisher auch noch nicht gelesen.
Was natürlich nicht heißt, daß es sowas nicht schon gegeben hätte.....ich kann es nur halt weder dementieren noch verifizieren.
Wenn dein "Hau ab...." genau so gemeint war, wie es da steht, bist Du für meine Begriffe gerade über eine der berühmten roten Linien gehopst.
Ich bin vermutlich zu lange hier dabei und zu vieles mitbekommen....
Was meinst Du weshalb hier viele nicht mehr posten?
@doombringer meinte ich im Übrigen nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich bin vermutlich zu lange hier dabei und zu vieles mitbekommen....
Was meinst Du weshalb hier viele nicht mehr posten?
@doombringer meinte ich im Übrigen nicht.

Nein, Du meintest wohl - korrigiere mich, wenn ich falsch liege -, daß JustMe hier mit seinem Scheiß abhauen soll.

Was hat das eigentlich damit zu tun, daß Du vermutlich schon zu lange hier dabei bist und zu viel mitbekommen hast?

Warum hier viele nicht mehr posten? Nun, sicherlich nicht, weil JustMe einen recht exotischen Thread aufgemacht hat.

Wenn diese vielen User, die Du angesprochen hast, deshalb hier nicht mehr posten, weil ihnen diese oder jene hier behandelte Musikrichtung nicht (mehr) passt.......nun, in dem Falle können sie -ganz ehrlich- zumindest mir gestohlen bleiben. Solche seltsam unduldsamen Forumskollegen / -kolleginnen können also -wenn sie es so wollen - gerne dort bleiben, wo der berühmte Pfeffer wächst.
 
Und ich Naivling dachte, dass das Thema nach der klaren Ansage des Navigators nun endlich durch ist und das Kindergartendenken "Du darfst hier nicht mitspielen" ad acta gelegt wurde. Ist offenbar nicht so.

Wer hier weshalb nicht mehr postet ist mir völlig egal. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Mitspielen oder es sein lassen.
Und darüber muss man auch nicht nachdenken.
 
Also...

@The Wombat: Nicht Du bist bzw. warst Teil eines Experiments, sondern der Thread an sich. Sollte ich mich mißverständlich ausgedrückt haben, bitte ich dies zu entschuldigen. Will sagen: Ich hatte nicht erwartet, daß es dieser Thread ohne losbrechenden Shitstorm auf 6 Seiten schafft. Daher hatte ich ihn erstmal als 'im experimentellen Status' im Hinterkopf. Die Testphase ist aber vorbei. Niemand hier war aber als Person 'Teil eines Experiments'. Es ging darum, ob dieser Thread akzeptiert wird und es ob es sich deshalb lohnt, ihn weiterzuführen.

Ich hatte zudem zuguterletzt Zweifel, ob sich überhaupt jemand für diesen Thread interessiert und inwiefern es deshalb Sinn macht, weiter daran zu arbeiten. Jetzt weiß ich: Es macht Sinn.

Zu gewissen Forenmitgliedern, die jetzt und in Zukunft der Meinung sind, ich solle hier mit meinem 'Scheiß' verschwinden: Kein noch so elitäres Gehabe ändert etwas daran, daß ich erstens bleibe. Und daß es zweitens nicht den einen ultimativen Musikgeschmack gibt. Wenn nobby K-Pop schei.sse findet (und ihm nixe auch noch eifrig zustimmt), habe ich kein Problem damit. Mir wäre es jedenfalls zu albern, in Euren bevorzugten Threads derart an Eurer Musik herumzumeckern. Ich finde es außerdem interessant, daß Ihr beide offenbar trotzdem hier vorbeischaut, obwohl ich doch mitsamt des Threads verschwinden soll. ;)

Wie kann man sich über einen derart harmlosen (wenn nicht gar inhaltlich meist völlig belanglosen) Musikstil wie K-Pop überhaupt so aufregen? Man hört K-Pop (auch) oder hört ihn nicht. Was gibts denn da groß zu debattieren? Die 'dunkle' Seite der Industrie dahinter? Erstens gehe ich mit der auch nicht konform, zweitens gilt die nicht für alle Bands, drittens war das - glaube ich - nie der Diskussionspunkt, warum ich hier nicht erwünscht bin, oder? Ich mache die Zustände in Südkorea nicht, ich unterstütze sie nicht mal mit meinen paar Liedchen, die ich mir im Jahr kaufe. Was ich unterstütze ist, daß K-Pop hier im Westen bekannter wird. Genau das ist nämlich der Weg, wie K-Pop Bands sich aus den Fängen der heimischen Industrie befreien können: Indem sie international bei Plattenfirmen unterkommen bzw. sich über Crowdfunding selbst vermarkten.

Angeblich gibt es weltweit ca. 100 Millionen K-Pop Fans. Selbst wenn nur ein Bruchteil davon den Tatsachen entspricht: Ich stehe mit meinem Musikgeschmack definitiv nicht alleine da. Aber für mich ist die entscheidende Frage in diesem Forum: Darf ich einen Thread zum Thema 'K-Pop' eröffnen, oder verstößt das gegen die Forumsregeln?

Falls es Dir, werter nobby, aber lieber wäre, in diesem Forum eine Art Musikdiktatur zu errichten, die zu bewerten hat, was gefälligst 'richtiger' und was 'minderwertiger' Musikgeschmack zu sein hat, dann stellt sich mir die Frage, wo Du eigentlich hingehörst? Wären Dir derartige Zustände lieber?


Vielleicht solltest Du es sogar als Privileg betrachten, in einem Land leben zu können, in dem der Musikgeschmack so vielfältig sein darf, daß Du Dich über einen hier eher abwegigen Musikstil wie K-Pop überhaupt noch aufregen kannst. Und in diesem Forum ganz frei 'Deinen' Musikgeschmack präsentieren darfst. Ohne befürchten zu müssen, daß plötzlich die 'Kulturpolizei' bei Dir klingelt - weil Du einen Musikstil verbreitest, der aber leider in Diktaturen wie der von Kim Jong-un als 'subversives kulturelles Element' gilt.

Selbstverständlich ist übrigens nicht nur westliche Rockmusik, sondern auch K-Pop in Nordkorea tabu. Musik hat dort Teil der Staatspropaganda zu sein.

Ist ehrlich gemeint !!!
Wirklich wahr !
Sarkasmus und Zynismus
gehören zwar zu meinen ausgeprägten
Charakterzügen....
aber ich brauche auch meine Streicheleinheiten.
Deshalb der Post :)

Das freut mich sehr. Und auch das war ernst gemeint!

Edit: Die 'experimentelle' Phase hat dieser Thread schon längst hinter sich. Und selbst wenn es 'nur' doombringer und Jester.D wären, die hier regelmäßig vorbeischauen, würde ich den Thread weiterführen. Jetzt erst recht! :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Also...

@The Wombat: Nicht Du bist bzw. warst Teil eines Experiments, sondern der Thread an sich. Sollte ich mich mißverständlich ausgedrückt haben, bitte ich dies zu entschuldigen. Will sagen: Ich hatte nicht erwartet, daß es dieser Thread ohne losbrechenden Shitstorm auf 6 Seiten schafft. Daher hatte ich ihn erstmal als 'im experimentellen Status' im Hinterkopf. Die Testphase ist aber vorbei. Niemand hier war aber als Person 'Teil eines Experiments'. Es ging darum, ob dieser Thread akzeptiert wird und es ob es sich deshalb lohnt, ihn weiterzuführen.

Na dann, es scheint, als wäre die gesamte Chose dann doch wieder in den zartgrünen Bereich gewandert....jedenfalls, was meine Wenigkeit angeht.
Wirklich angepisst war ich ob der Sache mit dem Experiment nicht, eher etwas....irritiert vielleicht.
Lassen wir die Sache also damit gegessen sein.
Was den Rest deines recht umfangreichen Statements in Sachen "Vielfalt eines Forums" angeht, wäre ich dir allerdings verbunden, wenn Du diese Dinge mit den von dir angesprochenen bzw. handelnden Usern ausmachst.....eine wie auch immer geartete Unterstützung meinerseits ist dazu weder wirklich angebracht, noch hast Du sie -in welcher Form auch immer- nötig. Du kannst das ganz sicher ganz alleine regeln oder erledigen. ;)
In diesem Sinne....K-Pop goes on, J-Pop goes on.....oder so ähnlich.

Ach ja: der zarte Hinweis auf die Demokratische Volksrepublik Korea war vielleicht ein ganz klein wenig.....überspitzt.
Nicht, daß noch irgend jemand plötzlich denkt, hier könnte man als User (auch gerne versteckt) nur zwischen 01.00 Uhr und 03.00 Uhr in der Nacht aktiv sein. ;)
Oha......es ist 02.12 Uhr, es wird Zeit für den alten Wombat, ein wenig an der Matratze zu horchen.
 
Was den Rest deines recht umfangreichen Statements in Sachen "Vielfalt eines Forums" angeht, wäre ich dir allerdings verbunden, wenn Du diese Dinge mit den von dir angesprochenen bzw. handelnden Usern ausmachst....

Da gibts meinerseits nicht viel auszumachen. Ich wollte eigentlich gar nichts mehr zu derartigen Statements von wegen 'gehört hier nicht hin' anmerken. Mich hier am liebsten noch hochkant rauswerfen zu wollen, fand ich in Anbetracht eines harmlosen Musikthreads wie diesem dann aber geradezu grotesk.

Ab jetzt wirklich: Kritik perlt ab wie Regen vom frisch gewachsten Alfa Romeo. Der steht (noch?) nicht bei mir in der Garage, aber wer ein Blackpink-Album reviewt, darf auch mal so tun als ob. :cool:

Ach ja: der zarte Hinweis auf die Demokratische Volksrepublik Korea war vielleicht ein ganz klein wenig.....überspitzt.

War als Extrembeispiel aber durchaus brauchbar, um zu verdeutlichen, welchen musikalischen Luxus wir hier im Westen eigentlich genießen. Ich hätte auch noch einen draufsetzen können: Wer in Saudi-Arabien als Black Metal Band auftritt, kann schlimmstenfalls hingerichtet werden.

 
Zuletzt bearbeitet:
Und zum Abschluss meines heutigen Forumsaufenthaltes noch ein kleines Schmankerl für Anime-Fans. Nicht jede Band ausserhalb Japans schafft es in den Soundtrack eines Anime. Dreamcatcher ist es mit 'Eclipse' gelungen. Der Song ist Teil des OST der Serie 'King’s Raid: Successors of the Will'.



Komplettes Minialbum 'Eclipse':
 
Zuletzt bearbeitet:

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben