Jon Dee Graham *Garage Sale!"

The Wombat

Aktives Mitglied


1. Unafraid
2. Yes Yes
3. The Orphan's Song
4. O Dearest One (Revisited)
5. Bobby Dunbar
6. Jusdt Like That
7. Codeine/Codine
8. #19
9. Collapse
10. Where Were Yr Friends?
11. Radio Uxtmal (Venceremos)



"Kunst und Krempel" hat ein etwas süffisanter Mensch in einer Review beim großen Onliner getitelt....das kommt (auf den Punkt gebracht) durchaus hin.
Der Sound erinnert wirklich etwas an alte Garagen, altes Equipment....alles seeeeeehr oldschool.
In Sachen "more information" verweise ich auch dieses Mal gerne auf den Waschzettel bei Blue Rose Records, wobei hier nochmal gesagt sei: diese Waschzettel sind welche der guten Art, jedenfalls in der Regel. Hier wird in der Hauptsache kein dummes Promotion-Zeugs geschwätzt, sondern es gibt das, was man durchaus auch mal als "belastbare Fakten" bezeichnen kann.
Was mich an dem Mann aus Austin / Texas auf der gesamten Länge des Albums durchaus fasziniert, ist seine Stimme. Sie klingt kaputt, krank, manchmal versoffen, roh und rough. Was nicht unbedingt verwundert, hat er doch schon so einiges in seinem Leben an üblen Dingen durchstehen müssen.
Okay, das ist sicher nicht jedermanns Sache, sowas wie Brüder im Geiste könnten Leute wie z.B. Seasick Steve sein.
Für das Album da oben gibts von mir **** und damit ein glattes "sehr gut".

Horchprobe (einer seiner für mich besten Songs)

 

Marifloyd

Inventar


1. Unafraid
2. Yes Yes
3. The Orphan's Song
4. O Dearest One (Revisited)
5. Bobby Dunbar
6. Jusdt Like That
7. Codeine/Codine
8. #19
9. Collapse
10. Where Were Yr Friends?
11. Radio Uxtmal (Venceremos)



"Kunst und Krempel" hat ein etwas süffisanter Mensch in einer Review beim großen Onliner getitelt....das kommt (auf den Punkt gebracht) durchaus hin.
Der Sound erinnert wirklich etwas an alte Garagen, altes Equipment....alles seeeeeehr oldschool.
In Sachen "more information" verweise ich auch dieses Mal gerne auf den Waschzettel bei Blue Rose Records, wobei hier nochmal gesagt sei: diese Waschzettel sind welche der guten Art, jedenfalls in der Regel. Hier wird in der Hauptsache kein dummes Promotion-Zeugs geschwätzt, sondern es gibt das, was man durchaus auch mal als "belastbare Fakten" bezeichnen kann.
Was mich an dem Mann aus Austin / Texas auf der gesamten Länge des Albums durchaus fasziniert, ist seine Stimme. Sie klingt kaputt, krank, manchmal versoffen, roh und rough. Was nicht unbedingt verwundert, hat er doch schon so einiges in seinem Leben an üblen Dingen durchstehen müssen.
Okay, das ist sicher nicht jedermanns Sache, sowas wie Brüder im Geiste könnten Leute wie z.B. Seasick Steve sein.
Für das Album da oben gibts von mir **** und damit ein glattes "sehr gut".

Horchprobe (einer seiner für mich besten Songs)

Ja, das ist ein prima Album, welches ich auch direkt bei Blue Rose erstanden habe. Ich mag solche Gesangstimmen, die den Eindruck hinterlassen, dass es im Leben nicht immer rund läuft. So höre ich auch sehr gerne Tom Waits.

Und bei "Collaps" erinnert er mich richtig an Tom Waits...

 

Jester.D

Alter Hase
Noch so einer. Oh Mann. Ich hab so langsam aber sicher das Gefühl, dass man fast den kompletten Blue Rose Kram aufkaufen könnte. Da muss ich mich echt bremsen. Aber natürlich höre ich hier auch rein.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben