Jethro Tull

Senfei

Aktives Mitglied
Eben gerade hat's geklingelt und der Paketbote drückt mir die neue "A" in die Hand.
Pünktlich am Erscheinungstag geliefert, an dieser Stelle mal ein Lob an JPC und DHL.
Man nimmt das zwar immer als selbstverständlich hin, aber wenn diese ganze Logistik reibungslos funktioniert, ist das schon eine feine Sache.

20210416_123844 - Kopie.jpg

So langsam wächst da eine schöne Reihe zusammen. Die "Benefit" soll ja auch noch in diesem schönen Format veröffentlicht werden. Wer "A" sagt, muss auch "B(enefit)" sagen. :)
 

Marifloyd

Inventar
A La Mode gefällt mir sehr gut. Gestern habe ich mir auch die beiliegende visuelle DVD angeschaut. Da gab es auch dieses Heavy Horse Video zu sehen.

 

passionplayer

Aktives Mitglied
Ian Anderson kündigt an, das das Box Set zu „Broadsword And The Beast“ 2022 ungefähr 43 Stücke enthalten wird. Das ist der Hammer, denn das Album hat mit den bisher veröffentlichten Outtakes nur 26 Tracks. Video und Audio Material stehen auch reichlich zur Verfügung.
 

nixe

Inventar
Ian Anderson kündigt an, das das Box Set zu „Broadsword And The Beast“ 2022 ungefähr 43 Stücke enthalten wird. Das ist der Hammer, denn das Album hat mit den bisher veröffentlichten Outtakes nur 26 Tracks. Video und Audio Material stehen auch reichlich zur Verfügung.
Die wird dann auch zu mir kommen müssen!
Nur, wie's dann weiter geht, weiß ich noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

nice_psycho

Mitglied
Ian Anderson kündigt an, das das Box Set zu „Broadsword And The Beast“ 2022 ungefähr 43 Stücke enthalten wird. Das ist der Hammer, denn das Album hat mit den bisher veröffentlichten Outtakes nur 26 Tracks. Video und Audio Material stehen auch reichlich zur Verfügung.
Ich bin da wenig optimistisch, auch wenn ich das Album liebe - die bisherigen 26 Tracks (natürlich remixed by S.W.), eine extended Version, ein neues Lied und ein Konzert. So langsam riecht es nach "den letzten Cent rausholen".... ich warte da lieber auf das angekündigte neue Album.
 

Senfei

Aktives Mitglied
Ich bin da wenig optimistisch, auch wenn ich das Album liebe - die bisherigen 26 Tracks (natürlich remixed by S.W.), eine extended Version, ein neues Lied und ein Konzert. So langsam riecht es nach "den letzten Cent rausholen".... ich warte da lieber auf das angekündigte neue Album.
Ich kann deinen Standpunkt absolut nachvollziehen, die Welt dreht sich auch ohne diese "Extras" weiter.
Aber am Ende ist das ja alles freiwillig und nur ein zusätzliches Angebot an die, die das mögen oder meinen, das unbedingt haben zu müssen. Die Auflagen sind auch nicht endlos groß und werden mit den Jahren zu beliebten Sammlerstücken.
 

nice_psycho

Mitglied
Ich kann deinen Standpunkt absolut nachvollziehen, die Welt dreht sich auch ohne diese "Extras" weiter.
Aber am Ende ist das ja alles freiwillig und nur ein zusätzliches Angebot an die, die das mögen oder meinen, das unbedingt haben zu müssen. Die Auflagen sind auch nicht endlos groß und werden mit den Jahren zu beliebten Sammlerstücken.
Ausser man ist - so wie ich - ein Nerd der alles kauft wo Tull draufsteht... ;). Ich bin nur nicht mehr so optimistisch was die Inhalte angeht, aber im Regal sehen sie schon schick aus
 

Senfei

Aktives Mitglied
Ausser man ist - so wie ich - ein Nerd der alles kauft wo Tull draufsteht... ;). Ich bin nur nicht mehr so optimistisch was die Inhalte angeht, aber im Regal sehen sie schon schick aus
Hast du etwa auch die sündhaft teure handgepresste UHQR Version vom Aqualung Album ?
Das ist dann schon wirklich was für echte Puristen.

 
Zuletzt bearbeitet:

passionplayer

Aktives Mitglied
Ich bin da wenig optimistisch, auch wenn ich das Album liebe - die bisherigen 26 Tracks (natürlich remixed by S.W.), eine extended Version, ein neues Lied und ein Konzert. So langsam riecht es nach "den letzten Cent rausholen".... ich warte da lieber auf das angekündigte neue Album.
Ein Konzert ist nicht in den 43 Tracks enthalten. Es werden also Extended, Alternative Versions, Different Takes und komplett ungehörte Songs sein.
Was für ein neues Album? Jethro Tull gibt es schon lange nicht mehr und das nächste Anderson Soloalbum kündigt er doch schon seit Jahren an.
 

Marifloyd

Inventar
Glenn Cornick, erster Bassist von Jethro Tull, wäre heute 74 Jahre alt geworden. Im Alter von 67 Jahren starb er an den Folgen einer Herzinsuffizienz. Er wurde 1970 von Anderson aus der Band geworfen, da Anderson mit Cornicks damaliger Lebensweise als „Partylöwe“ nicht einverstanden war.


 

toni

Alter Hase
‎Jethro Tull ‎veröffentlicht Anfang 2022 neues Album‎‎ The Zealot Gene‎
jt.jpg

InsideOutMusic/Sony Music are extremely pleased to announce the signing of progressive rock legends Jethro Tull to the label. The band has already completed a new album titled ‘The Zealot Gene’, which can be expected in early 2022.
Ian Anderson had this to say about the new signing - “After 54 years in the world of music recording, it is with great pleasure that I now sign Jethro Tull to a record company which reminds me, in many ways, of the old Chrysalis label - both as an independent and in its later years in partnership with EMI. Here are real music guys with a passion for the best and most creative in rock music. We look forward to a long and fruitful relationship and more releases to come.”
InsideOutMusic Label Manager Thomas Waber states, "Adding Jethro Tull to the roster is an incredible honour for us. The band are true innovators of the genre and we are looking forward to working with them on their new album. We are sure their countless fans will be as excited about it as we are!"
With more than 30 albums to their credit and sales totaling more than 50 million, Jethro Tull are one of the most successful rock bands of all-time with a catalog that contains classics that still resonate today. Led by Ian Anderson, Tull still continue to tour throughout the world, entertaining audiences of all ages.
The band currently consists of:
Ian Anderson - Flute, acoustic guitar, harmonica, vocals
Joe Parrish-James – Guitar
Florian Opahle - Guitar (album only)
Scott Hammond – Drums.
John O’Hara - Piano, keyboards and accordion
David Goodier - Bass guitar

 

passionplayer

Aktives Mitglied
Jetzt nennt der olle Anderson die Band doch wieder "Jethro Tull", nämlich aus Marketinggründen. Ian Anderson plays the music of Jethro Tull hat nicht so gezogen. Nachdem Andrew Giddings (20 Jahre dabei) 2007 gehen musste, sowie dem Abgang von Martin Barre (44 Jahre dabei) 2012, war es eh nicht mehr dasselbe. Ich erwarte übrigens nichts besonderes von der Platte, aber als Uralt Fan muss man ein Ohr riskieren.
 

passionplayer

Aktives Mitglied
So ging es mir 1999 - hab die CD ohne Reinzuhören gekauft und - war begeistert. Viele Fans halten das Ding zwar für eine der schlechtesten Tull-PLatten... egal, ich mag die j.tull dot com.
Ich mag sie in großen Teilen nicht, da war im Studio ganz schön die Luft raus, während die Konzerte dazu noch sehr gut waren. (Gesehen in Düsseldorf 1999)
 

Marifloyd

Inventar
Album: A Passion Play (Steven Wilson Mix)
Titel: The Foot Of Our Stairs
Erscheinungsjahr: 1973
Dauer: 5:07 Min.

Die LP "A Passion Play" bekam ich 1973 zum 15. Geburtstag geschenkt und hatte das Teil sofort in mein musikalisches Herz geschlossen.


2014 kam die Box hinzu.

20210714_184256.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben