Jester.Ds Crossmix 2021

Jester.D

Aktives Mitglied
Okay, ich hab den Thread-Titel nun doch geändert und will kurz nochmal meine leicht modifizierte Idee zum Thread darlegen.

Crossmix heißt - (fast) alles geht, nix muss und 2021 ist eine ungefähre Zielvorgabe für die Musik, die neben den Gedanken/Ideen zu diesem Jahr, aber ebenso den bis etwa fünf Jahren zuvor, hierher soll. Betrifft also auch neue Musik, die man ein, zwei, drei Jahre verpasst hatte und nun plötzlich im Player wiederfindet.

Im Vordergrund soll aber natürlich die aktuelle Musik 2021 stehen. Ansonsten bitte ich darum, alles nicht so eng zu sehen.

Ich habe eben eine CD/DVD/Blu-ray-Kombi rausgekramt, die ich seit dem Kauf 2019 noch gar nicht gehört habe (das Konzert habe ich nicht von Blu-ray sondern im TV geschaut :oops: ) und schlimmer noch - ich hatte tatsächlich vergessen, dass ich sie schon habe (hätte sie um ein Haar heute bei Amazon bestellt).



Okay, los geht's.
 

Marifloyd

Inventar
Okay, ich hab den Thread-Titel nun doch geändert und will kurz nochmal meine leicht modifizierte Idee zum Thread darlegen.

Crossmix heißt - (fast) alles geht, nix muss und 2021 ist eine ungefähre Zielvorgabe für die Musik, die neben den Gedanken/Ideen zu diesem Jahr, aber ebenso den bis etwa fünf Jahren zuvor, hierher soll. Betrifft also auch neue Musik, die man ein, zwei, drei Jahre verpasst hatte und nun plötzlich im Player wiederfindet.

Im Vordergrund soll aber natürlich die aktuelle Musik 2021 stehen. Ansonsten bitte ich darum, alles nicht so eng zu sehen.

Ich habe eben eine CD/DVD/Blu-ray-Kombi rausgekramt, die ich seit dem Kauf 2019 noch gar nicht gehört habe (das Konzert habe ich nicht von Blu-ray sondern im TV geschaut :oops: ) und schlimmer noch - ich hatte tatsächlich vergessen, dass ich sie schon habe (hätte sie um ein Haar heute bei Amazon bestellt).



Okay, los geht's.
Zu Zeiten als ich noch Plattenbörsen besuchen konnte ist mir das öfters passiert, dass ich bereits vorhandene Alben nochmals gekauft habe. War aber nicht tragisch, da sich mein Sohn ihrer gerne annahm. ;):)
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Zu Zeiten als ich noch Plattenbörsen besuchen konnte ist mir das öfters passiert, dass ich bereits vorhandene Alben nochmals gekauft habe. War aber nicht tragisch, da sich mein Sohn ihrer gerne annahm. ;):)
Echt? Mir ist das zuvor wirklich nur einmal passiert, als ich vor zwei Jahren eine Styx-Live-CD geordert habe, die ich schon hatte.
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Wird 2021 ein weiteres Jahr der ziel- und ideenlosen Politik? frage ich mich gerade wieder. Egal, die BILD weiß natürlich Bescheid. Bei uns in Sachsen sollen die Winterferien gesplittet werden.
Super Idee.
Nee.
:rolleyes:
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Okay, here we go - meine Top 30 von 2020.
Ich hab mir heute nochmal alle neuen CDs betrachtet und das ist nun das Ergebnis:

1. Scarlet Stories - Necrologies
2. Lesoir - Mosaic
3. Other Lives - For Their Love
4. Dennis DeYoung - 26 East, Vol. 1
5. Deep Purple - Whoosh!
6. The Pineapple Thief - Versions Of The Truth
7. Marilyn Manson - We Are Chaos
8. Jess Williamson - Sorceress
9. Golden Caves - Dysergy
10. AC/DC - Power Up


11. Scardust - Strangers
12. Darlingside - Fish Pond Fish
13. Joe Bonamassa - Royal Tea
14. Harem Scarem - Change The World
15. Ad Infinitum - Chapter I - Monarchy
16. Brandy Clark - Your Life Is A Record
17. Pure Reason Revolution - Eupnea
18. Tenille Townes - The Lemonade Stand
19. Maddie & Tae - The Way It Feels
20. The Jayhawks - Xoxo

21. Caitlyn Smith - Supernova
22. Pain Of Salvation - Panther
23. Magenta - Masters Of Illusion
24. Elizabeth Cook - Aftermath
25. Sarah Willis - Mozart y Mambo
26. Nightwish - HUMAN. :II: NATURE.
27. Rüdiger Baldauf - Strawberry Fields
28. Psychotic Waltz - The God-Shaped Void
29. Vanishing Point - Dead Elysium
30. SL Theory - Cipher









 

Jester.D

Aktives Mitglied
Das erste Highlight 2021 scheint sich anzubahnen:



Der Bee Gees-Überlebende mit Klassikern der Band und aus dem Country-Bereich.

Barry Gibb erfüllte sich einen Traum und nahm die Songs in mehr oder minder countryesken Versionen mit einer Vielzahl hochkarätiger Gäste auf.



Wird sicher mein erster CD-Neukauf.
 

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Ich habe es erst jetzt gelesen. Darf ich zum Konzertanten Grillabend vorbeikommen? Bier brauche ich nicht, Würstchen eher mehr, aber ich mecker garantiert nicht über die Musik. Zum Rauchen gehe ich auch vor die Tür.
 

The Wombat

Mitglied
DAS ist ja mal ne Meldung. Da hat sich ja die Crème de la crème der Country-Szene um den letzten verbliebenen Bee Gee versammelt. Selbst dann, wenn die Songs ein wenig in Schmalz und Schmelz zu ertrinken drohen.....mit einer kleinen Träne im Knopfloch und dem richtigen Vintage-Feeling dazu ist das ne tolle Sache.
 

Jester.D

Aktives Mitglied
DAS ist ja mal ne Meldung. Da hat sich ja die Crème de la crème der Country-Szene um den letzten verbliebenen Bee Gee versammelt. Selbst dann, wenn die Songs ein wenig in Schmalz und Schmelz zu ertrinken drohen.....mit einer kleinen Träne im Knopfloch und dem richtigen Vintage-Feeling dazu ist das ne tolle Sache.
Ja, super zusamengefasst. Ich hatte die CD zunächst nur halb wahrgenommen und auch eher an Schmalz und Schmelz gedacht... aber, ach Quatsch, ist ein dolles Ding!
 

The Wombat

Mitglied
Yep, so isses. Signore Benassi bei LAUT.de gibt 4 von 5.
Ich habe mir ein paar Tracks angehört und muss Herrn Benassi in Bezug auf eine Spur zu viel Hall, Streicher und ähnliches Gedöns allerdings beipflichten. Hier hätten sich Gibb und Dave Cobb als Produzent ein wenig zurückhalten können. In dem Falle wäre das Werk für meinen Geschmack noch nen Ticken besser geworden.

Nachtrag: je mehr ich in Net davon höre, desto mehr kleine Tränchen in Knopfloch und so......möge der gute Barry noch 20 Jahre leben und Vol. 2, Vol.3 und Vol. 4 nachschieben.

Bei "How Deep Is Your Love" wurde ich ziemlich klein im Horchsessel......


....und Barry Gibb sollte Alison Krauss adoptieren.....einfach nur wunderbar, die ollen Dinger der Bee Gees in ganz neuer, großer Blüte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jester.D

Aktives Mitglied
So, und damit nun zu meinem ersten Crossmix von 2021 - die zweite CD des Geburtstagsmixes ist fertig.
Die erste war es auch, aber da muss ich leider noch etwas ändern.

Das ist die Tracklist, eventuell mit ein paar guten Bekannten oder auch leider Vergessenen von euch,
für die Jahre 1990 bis 2005:

1. Heart - All I Wanna Do Is Make Love To You (1990)
2. Genesis - I Can't Dance (1991)
3. Eric Clapton - Layla (unplugged) (1992)
4. The Hooters - Private Emotion (1993)
5. Pink Floyd - High Hopes (1994)
6. Seal - Kiss From A Rose (1995)
7. Shawn Colvin - Sunny Came Home (1996)
8. Blackmore's Night - Shadow Of The Moon (1997)
9. Madonna - Frozen (1998)
10. Crosby, Stills, Nash & Young (1999)
11. Bon Jovi - It's My Life (2000)
12. Bee Gees - This Is Where I Came In (2001)
13. Dixie Chicks - Travelin' Soldier (2002)
14. Steve Hackett - Circus Of Becoming (2003)
15. Manfred Mann - Two Friends (2004)
16. Phil Manzanera - Desaparecido (2005)
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Knappe drei Wochen sind in 2021 vergangen und wir lockdownen so vor uns hin... und her.
So wird das mit anständigen Konzerten im Jahr nichts und - ja, bin Realist mit leichten pessimistischen Zügen (das erhöht die Freude, wenn es besser läuft) - ich sehe auch noch kein "normales Weihnachten" in diesem Jahr.

Ich schicke das hier voraus, weil das bei mir insgesamt auch irgendwie die Vorfreude auf neue Platten eintrübt.
Ja, so leid es mir tut, sogar die neue SAGA reizt mich gerade gar nicht. Musik kann zwar erfreuen ud auch in gewisser Weise ablenken, aber sie kann die Realität nicht ändern.

Okay, da müssen wir alle durch. Passend zu meinem Bemühen, mich abzulenken habe ich heute einen Radio-Tipp aufgeschnappt, den ich gleich abgespeichert habe. Wird sicher nicht allzuviele hier interessieren, aber deshalb ist er ja auch hier zu finden. Also. Neue CD von Jane Birkin:
"Oh! Pardon Tu Dormais"



 

Jester.D

Aktives Mitglied
Es geht voran! Also - das Musikjahr und der beliebte Bestell-Reigen... wäre klasse wenn man das auch von der Lage im Lande sagen könnte.

Vor mir liegen gerade griffbereit CDs aus den Jahren 1971, 1981, 1991 und 2001 - und wenn ich mich nicht irre liegt in Kürze eine CD aus 2021 im Briefkasten. Es wird heute also wieder ein schöner Zeitreise-Crossmix. Und wenn mich der Hafer sticht, dann füge ich noch 1961 und 2011 mit ein. Mal schauen. ;)
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Dieses Forum ist unmöglich. Es hat mich schon wieder zum Bestellen verleitet. Wo ist der Beschwerde-Button bitte? ;)

Aktueller Bestell-Stand - 12 CDs und eine Blu-ray. In der Warteschlange für demnächst: 8.
Gut, ich hab jetzt regalmäßig aufgerüstet und die wahrscheinlich letzte Reserve im Wohnzimmer genutzt, aber ... :rolleyes:
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Entspannt Musik hören - jetzt gerade The Steel Woods (super!) - und ein paar Kleinigkeiten lesen gehören auch zum Crossmix. Blick auf den Spruch auf meinen persönlichen Wochenkalender:

ALTER:
Wenn man nicht mehr an Realitätsverlust leidet,

sondern ihn genießt! :D
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Langsam geht der 2021er Bestands-Crossmix aus "Neu oder Wieder im Haus"weiter.
Aktuell sieht es also seit heute Morgen so aus:

1. Barry Gibb - Greenfields (2021)
2. Morgan Wallen - Dangerous (2021)
3. Becca Stevens - Wonderbloom (2021)
4. Beth Hart - Live At The Royal Albert Hall (2018)
5. Bee Gees - The very best of the Bee Gees (1990)
6. La Grande Sophie - La suite... (2005)
 
Zuletzt bearbeitet:

Das aktuelle Magazin

Oben