Jester.Ds Crossmix 2021

Jester.D

Alter Hase
Die Rückkehr von Hummels hat sich gelohnt!! Für die Franzosen. :p

edit: Okay, der Balkon ruft. Mal sehen wie die Getränkelage ist. Musik kann ich aber da im Moment vergessen - bei Nachbars ist Kindergeburtstag... :cool: cu later everybody
 

Jester.D

Alter Hase
Knuffige 33 Grad draußen - drinnen halte ich gerade noch so die 24 Grad. Aber was soll's - das Wetter ist nicht zu ändern, also ausreichend trinken und nicht zu hastig bewegen. ;)

Bloß gut, dass die Musik die hier gerade läuft "nur heiß klingt", aber keine zusätzliche Raumerwärmung bewirkt. Tanzen mag ich dazu jetzt nicht wirklich, auch wenn die Fußspitzen mitwippen.

Kurz zum Fußball - ihr habt es ja bestimmt auch gelesen (und euch auch schon wie ich aufgeregt, eventuell??) - beim Gewinn des Europameistertitels (träumen dürfen die Bosse ja) erhält jeder Spieler die Kleinigkeit von
400.000 €.
Alles klar?
 

Georg

Alter Hase
Knuffige 33 Grad draußen - drinnen halte ich gerade noch so die 24 Grad. Aber was soll's - das Wetter ist nicht zu ändern, also ausreichend trinken und nicht zu hastig bewegen. ;)

Bloß gut, dass die Musik die hier gerade läuft "nur heiß klingt", aber keine zusätzliche Raumerwärmung bewirkt. Tanzen mag ich dazu jetzt nicht wirklich, auch wenn die Fußspitzen mitwippen.

Kurz zum Fußball - ihr habt es ja bestimmt auch gelesen (und euch auch schon wie ich aufgeregt, eventuell??) - beim Gewinn des Europameistertitels (träumen dürfen die Bosse ja) erhält jeder Spieler die Kleinigkeit von
400.000 €.
Alles klar?
Alles klar, beim Lotto kann man auch 400.000 € oder mehr gewinnen. Alles klar? Keiner bekommt 400.000 €! Der KSV Hessen Kassel (Regionalliga Südwest) bekommt von der hessischem Landesregierung 200.000 € . nein. nicht pro Spieler....
So jetzt gehts zu Marko Arnautovic und den (Xaver) Schlager schaue ich mir auch an.
 

Jester.D

Alter Hase
Keiner bekommt 400.000 €! Der KSV Hessen Kassel (Regionalliga Südwest) bekommt von der hessischem Landesregierung 200.000 € . nein. nicht pro Spieler....
Ich habe eben einen Radio-Spot gehört. Einen Spendenaufruf. Um etwas zu tun für hungernde Kinder....

... in DEUTSCHLAND!!!!! Reiches Land? Was ist bloß hier los? *******. :mad:

Und wer zum Teufel meint, dass man gefühlt jeden Tag Whitney Houston im Radio hören muss... :rolleyes:

Moin.
 

nixe

Inventar
Ich habe eben einen Radio-Spot gehört. Einen Spendenaufruf. Um etwas zu tun für hungernde Kinder....

... in DEUTSCHLAND!!!!! Reiches Land? Was ist bloß hier los? *******. :mad:

Und wer zum Teufel meint, dass man gefühlt jeden Tag Whitney Houston im Radio hören muss... :rolleyes:

Moin.
Armes Deutschland!
 

Jester.D

Alter Hase
Heute, früh am Morgen, im Regional-Radio - die Co-Moderatorin ist von einem 14-tägigen Urlaub in Afrika (Namibia war es glaub ich, hab nicht von Beginn an konzentriert zugehört, es war kurz nach halb 6)) zurückgekehrt und berichtete von all den Tieren, die sie da gesehen hat (Giraffen, Nashörner, Löwen, Gazellen...) und von der Freundlichkeit der Menschen, die mit sehr wenig sehr gut auskommen.

Reduziert auf das Wesentliche haben sie und ihr Partner auch auf fast alle Annehmlichkeiten verzichtet und haben tatsächlich die Zeit ohne Handy, ohne Laptop und ohne tägliches Duschen z.B. geschafft. Und NICHTS vermisst. Sie sind da auch auf einen jahrhundertealten Stamm gestoßen und sind auch dort freundlich aufgenommen worden. Einer der Männer hatte etwas schuhähnliches an den Füßen, das er sich offenbar aus einem Autoreifen herausgeschnitten hatte. Er hätte grinsend auf ihre (beschuhten) und dann auf seine Füße gezeigt. Offenbar wollte er gern tauschen, aber eher scherzhaft. Die Kinder des Dorfes haben sie mit einem kleinen Stapel von T-Shirts beschenkt/erfreut und die glücklichen Kinderaugen werde sie ein Leben lang nicht vergessen. Alles in allem sei ihr wieder bewusst geworden, wie weit wir uns eigentlich vom LEBEN wegbewegt haben.

Höher, schneller, weiter - um welchen Preis verdammt, und was ist mit denen, die diesen Wettlauf gar nicht antreten können?
 

The Wombat

Aktives Mitglied
Ich sehe den Passus "wie weit wir uns eigentlich vom LEBEN wegbewegt haben" nicht ganz so negativ wie Du.
Offensichtlich hatten die beiden ihr Experiment für 14 Tage genossen. Ob sie nach weiteren 14 Tagen oder gar nach einem Monat immer noch NICHTS vermisst hätten, wage ich mal zu bezweifeln. ;)
Es ist auch nicht ganz einfach, mit sog. "indigener Bevölkerung" in Kontakt zu treten. Solche Menschen können besagten Wettlauf nicht antreten, wahrscheinlich wollen sie es auch gar nicht.
Ich selbst war mal für einige Wochen als Backpacker in Down Under und kam mit einigen Aborigines in Kontakt, die NICHT in der Peripherie von Alice Springs ihr Leben fristeten.
Dieser Kontakt gelang aber nur deswegen, weil die Aborigines ihn selbst wollten, die hätten auch meine Wanderung in Kata Tjuta (Olgas) abseits der Touri-Parkplätze ignorieren können. So kam ich zu meiner ersten (und letzten) Buschbanane, die schmeckte (gekocht und getrockner) in etwa wie unsere Erbsen und ist recht nahrhaft. Ich tauschte sie gegen ein paar Schokoriegel, die in der Hitze sowieso im Grunde Blödsinn waren, aber die Aborigines mochten sie offenbar. Nach einer halben Stunde des Pausierens und ein wenig Gequatsche mit Händen und Füßen verschwand die kleine Gruppe im Felsenland und ich musste noch gute 2 km zu meinem Motorhome zurück latschen.
Dass die Aborigines nicht in meine Welt passten und ich nicht in ihre, war und ist klar. Von daher bin ich schwerpunktmäßig dafür, indigene Bevölkerung (auch als Tourist) weitestgehend in Ruhe zu lassen. Ich gehe also nicht zu ihnen hin und suche den Kontakt. Ich bin in ihrem Land und wenn sie den Kontakt wollen, werden sie selbst auf mich zukommen.....und wenn nicht, dann nicht.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben