Jester.Ds Crossmix 2021

Jester.D

Aktives Mitglied
Klingelingeling...
Und auch die beiden sollten erst am Dienstag kommen. Okay, wenn sie nun einmal da sind, dürfen sie auch bleiben. :cool:

71. Sena Ehrhardt - Live My Life (2014)
72. Jean Michel Jarre - Waiting For Cousteau (1990/2015)
 
Zuletzt bearbeitet:

Jester.D

Aktives Mitglied
Die letzte noch ausstehende CD ist eben aus der Schweiz eingetroffen:

73. Sarah Slean - Metaphysics (2017)

Die höre ich dann nach dem Essen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jester.D

Aktives Mitglied
Verrückte Welt!

Ich höre gerade mit zunehmender Begeisterung die neu eingetroffene Sarah Slean-CD und stöbere online nach mehr von ihr. Viel ist nicht zu holen. Entweder die CD gibt es grad gar nicht oder sie ist sehr teuer.

Okay, denke ich. Die Sarah ist Kanadierin - schaust mal bei amazon.ca. Da sieht es nicht viel besser aus, aber ich entdecke eine recht günstige CD da bei marketplace. Was steht da? Shipped from Germany. Hä?
Wer, wo? Momox (medimops). Okay. Dann mal schnell dahin. Das Internet machts natürlich möglich. Muss ich hier niemandem sagen, aber für mich ist das in seltenen Momenten immer noch unfassbar. Sorry.
Okay, Konto angelegt, eingeloggt und - siehe da - drei Sarah Slean-CDs sind im Angebot. Gekauft.
Fazit: Wozu erst nach Kanada? ;)

Um Irrungen und Wirrungen zu vermeiden - das soll kein Werbebeitrag sein. Danke.
 

The Wombat

Mitglied
Im Moment sehe ich beim Mops nur noch 2 CDs von Sarah Slean ("Day One" / "The Baroness").
Letztere für 23,68 € (definitiv zu teuer als Gebrauchtware).
Was aber nix macht, denn ich habe das Album. ;)
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Die war verschiedentlich als Neuware für reichlich 45 zu haben. :cool: Da hab ich die teure Gebrauchte genommen. Die beiden anderen gab es für knapp 4. Da war ich dann bei bei 3 für 30. ;)
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Crossmix - dazu gehört auch "Vermischtes". Nuja, das Folgende ist eventuell ein Schuss ins eigne Knie, aber sei's drum.

Eine der jungen Countrypop-Ladies (den Namen verschweige ich jetzt mal lieber), die ich neulich für mich entdeckt hatte, ist bei einer Quizshow im amerikanischen TV (genaue Details hab ich vergessen) gefragt worden, von welchem Land Budapest die Hauptstadt ist. Sie wusste es nicht. Nach der Auflösung Ungarn gestand sie, noch nie von Ungarn gehört zu haben. Wo das denn zu finden sei, fragte sie danach. In Europa.
Kurze Pause.
Dann sie: Aber - Europa ist doch nur ein Land. Und alle Leute da sprechen französisch. Oder?

Nuja... :cool:
 

The Wombat

Mitglied
Für mich ja. Du hast die eine schon? Ich bin heute hin und weg von der 2017er Metaphysics.
Ich habe die "Metaphysics" bereits seit mehr als 2 Jahren. Dazu noch "The Baroness" und "Land & Sea". Die letztgenannten waren alle richtig gut, "Metaphysics" halte ich allerdings für ihr bisher bestes Album. Sie ist hierzulande ziemlich unbekannt, um nicht zu sagen: kennt eigentlich kaum ein Mensch. Man muss schon ein wenig "diggen", um sie zu finden.
Sie hat eine glockenklare Stimme, die ein wenig an Sarah McLachlan erinnert, auch die Songs haben eine gewisse Nähe zu ihrer kanadischen "Schwester im Geiste".
Wie auch immer, Du hast Recht, Metaphysics ist ein dolles Album, ohne Zweifel. Wäre es dieses Jahr rausgekommen, es wäre mit auf jeden Fall 8/10 in meiner Bestenliste gelandet.
 

The Wombat

Mitglied
Crossmix - dazu gehört auch "Vermischtes". Nuja, das Folgende ist eventuell ein Schuss ins eigne Knie, aber sei's drum.

Eine der jungen Countrypop-Ladies (den Namen verschweige ich jetzt mal lieber), die ich neulich für mich entdeckt hatte, ist bei einer Quizshow im amerikanischen TV (genaue Details hab ich vergessen) gefragt worden, von welchem Land Budapest die Hauptstadt ist. Sie wusste es nicht. Nach der Auflösung Ungarn gestand sie, noch nie von Ungarn gehört zu haben. Wo das denn zu finden sei, fragte sie danach. In Europa.
Kurze Pause.
Dann sie: Aber - Europa ist doch nur ein Land. Und alle Leute da sprechen französisch. Oder?

Nuja... :cool:
Komm jetzt, rück den Namen raus..... ;)
Sowas ist übrigens in Amiland wirklich nicht selten. Während meiner Trips in die Staaten hatte ich immer wieder die verblüffende Entdeckung gemacht, dass die....ähhh...Allgemeinbildung oft zu wünschen übrig lässt.
5 Jahre nach der Wiedervereinigung Deutschlands war ich drüben in Urlaub mit dem Motorhome und traf Leute, die ich damit überraschen konnte....also mit der Wiedervereinigung. Die wussten tatsächlich nichts davon, was mich nun wirklich mehr als erstaunte.
Allerdings muss ich die Chose natürlich auch ein wenig relativieren. Wenn Du mich adhoc fragst, welches z.B. die Hauptstadt von Alabama oder Ohio ist, müsste ich auch schon mal längere Zeit nachdenken.
Und ich hatte auch schon mal Budapest mit Bukarest ein bissel verwechselt......gebe ich zu.
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Kellie Pickler. ;)

Ja klar, man kann nicht alles wissen, aber... apropos Bukarest. Kleine Episode aus meiner Schulzeit. 10. Klasse - Geo. Einer meiner Kumpels vorn an der Riesenkarte sollte die Hauptstädte diverser RGW-Staaten zeigen. Rumänien?
Er hatte keinen Schimmer. Darauf schnaufte unser Geolehrer (ca. 2m groß und 4 Zentner Lebengewicht):
"Jaja, Herrschaften, wer die Rolling Stones sind wisst ihr, aber die Hauptstadt von kennt ihr Rumänien nicht."

Damit wir den Bogen zurück zur Musik schaffen, hier ein Video des rumänischen Gitarristen Andrei Cerbu mit seiner Band:

 

Jester.D

Aktives Mitglied
So, die beiden letzten April-Bestellungen hab ich gestern noch erledigt und somit kommen morgen noch Julia Stone und Klee ins Haus.


Da freue ich mich auch schon wieder drauf. War ein teurer Mnat der April. :rolleyes:
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Der Mops hat soeben geliefert:

74. Sarah Slean - The Baroness (2008)
75. Sarah Slean - s/t (2001)
76. Sarah Slean - Day One (2004)
 
Zuletzt bearbeitet:

Jester.D

Aktives Mitglied
77. Klee - Trotzalledem (2021)
78. Julia Stone - Sixty Summers (2021)
- beide sind heute erschienen

Mehr kommen im April nicht mehr. :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

Jester.D

Aktives Mitglied
Ja, die 78. hat mich heute leicht erschrocken. Muss ich zugeben. So viele CDs hatte ich im gesamten letzten Jahr ungefähr neu gekauft. Deswegen der kräftige Tritt auf die Einkaufsbremse bis zum 14. Mai. Da kommt etwas sehr Großes und ich werde auch erst einmal nichts weiter an CDs kaufen. Es gibt da momentan nichts Dringendes.

Die John Fogerty hat mir vorhin wieder sehr gefallen. Und auch die Eels im Moment läuft gut rein. Werde also so eine Art musikalischen Frühjahrsputz machen und crossover durch die Regale schauen, um lang nicht mehr gehörten Perlen zu neuem, alten Glanz zu verhelfen. Ja, das mach ich. :)
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Lange nicht mehr gehört - oder - lange nicht mehr gesehen. Hab ich mir gestern Abend gesagt und eine Udo-Blu-ray rausgekramt. Hab es mir mit meiner Frau gemütlich gemacht und fast das komplette Konzert geschaut.

Meine Frau hat dann irgendwann gefragt, von wann denn dieses oder jenes Lied sei. Und als ich es ihr gesagt hatte, da haben wir beide innegehalten. Wahnsinn, die sind ja alle noch total aktuell. Traurig, aber wahr.

Und Udo legt immer wieder einen obendrauf. Dafür lieben wir ihn auch.

„Stell dir vor, es ist Frieden, und jeder geht hin!“ Mit dem Song WIR ZIEHEN IN DEN FRIEDEN ruft Udo Lindenberg zu einer neuen Friedensbewegung auf! Denn: „Utopien sind zum Vorverlegen da! - Kinder werden nicht als Rassisten und Kriegstreiber geboren, sie sind unsre Hoffnungsträger für eine friedliche Welt, die nur durch konsequente Abrüstung incl. weg mit dem ganzen Atomraketenschrott zu erreichen ist. Ich hab das Wort Abrüstung schon lange nicht mehr gehört, aber das liegt ja auch nicht im Interesse der Rüstungsindustrie, also wozu sind Kriege da? - damit sie noch mehr ihren schmutzigen Profit machen können.“ (Udo Lindenberg)

 

Jester.D

Aktives Mitglied
Ich höre gerade mit zunehmender Begeisterung die neu eingetroffene Sarah Slean-CD und stöbere online nach mehr von ihr. Viel ist nicht zu holen. Entweder die CD gibt es grad gar nicht oder sie ist sehr teuer.
Gut, ich habe mittlerweile vier CDs von ihr, aber ich suche noch weiter. Hab da direkt mal eine last.fm-Freundin aus Kanda befragt. Okay, sie kauft auch überwiegend bei amazon.ca und dem größten kanadischen Online-Händler Sunrise Records. Die haben tatsächlich grad nur eine CD im Angebot - die Metaphysics, die ich schon habe.

Auf der Website von Sarah Slean kann man - Noten kaufen. Und Livestreams. Tatsache. Keine CDs, keine LPs.
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Irgendwie hat uns (meine Frau und mich) hier gerade eine Stimmung erfasst, in der wir mal wieder wohnungstechnisch ein paar neue Dinge ausprobieren und uns von Krempel aller Art, den wir wirklich nicht (mehr) brauchen, befreien. Sprich - etliches Zeugs wird jetzt entsorgt und ein paar nette neue Sachen werden angeschafft. Ja, richtig vermutet, da habe ich auch wieder mal geschaut, was die Musik anbelangt - allerdings genau im entgegengesetzen Sinn. Meine Frage an mich - welche alten Sachen sollte ich mir doch noch zulegen? Ergebnis: Zwei alte Alben, auf die ich mich jetzt gerade schon sehr freue, kommen in remasterter Version ins Haus.
Mehr dazu dann, wenn sie da sind, vermutlich am Wochenende schon.
 

Jester.D

Aktives Mitglied
... und ein paar nette neue Sachen werden angeschafft.
Ja, sehr nett, wenn man mit der Einrichtung des neuen Handys stundenlang beschäftigt ist. :rolleyes:

Tausend Assis(tenten) und Funktionen, von denen ich sicher nur ein Dutzend brauche. Assis gar keine.
Die Ohrhörer werde ich dann auch mal testen. Irgendwann.
 

Jester.D

Aktives Mitglied
80. Meer - Playing House (2021)

Die kam heute etwas überraschend. Der Liefertermin hatte sich mehrfach verändert und ich hatte die CD schon fast vergessen. Nice surprise.
 

Jester.D

Aktives Mitglied
81. Stevie Wonder - Songs In The Key Of Life (1976/2000)

Kam gestern an, aber ich komme erst heute zum Hören, da ich ein paar Sachen im Haushalt gemacht habe (u.a. ein neues Bücher/DVD/Blu-ray-Regal aufgebaut). Höre jetzt - mit großem Genuss!
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Beschreibung (m)eines Sonntags: Die Sonne lacht, Außentemperatur im Moment bei laut Thermometer 28 Grad,
aus den Boxen kommt angenehm entspannte/entspannende Folkmusic, ich hab meine zweite Biontech intus und meine Frau hat beim Aufräumen und Aussortieren ein paar nette Sachen gefunden - eben ein Deutsch-Englisch Wörterbuch von 1911. Wir haben übrigens gerade beide keine Ahnung, woher das stammen könnte bzw. wie das zu uns gelangt ist. Egal.

Ich hab gerade meine Excel-CD-Bestandstabelle ein bisschen aktualisiert und bin jetzt bei 1221 gelisteten. Da ich das nicht konsequent und/oder regelmäßig mache, fehlt noch so Einiges. Aber ich bleibe dran.

Später baue ich dann noch ein paar alte Möbelstücke auseinander und morgen geht das Zeug dann ab zum Werkstoffhof. Die neuen Regale sind entweder schon da oder bestellt. Meine Frau möchte morgen wieder mit dem regelmäßigen Üben am Schlagzeug anfangen. Gute Idee. Da bin ich mit der Gitarre dabei. :)
 

Das aktuelle Magazin

Oben