Heft 10 - 2022

Ich habe mich eben mit den Stones-Auslassungen vom Herrm Hofacker befasst. Liest sich gut und schlüssig, der Begriff "Pop" taucht oft auf und eigentlich ist es eine würdige Würdigung. Eigentlich. Mir fehlt etwas. Mir fehlt der musikalische Aspekt in detaillierter Sicht. Das was zur Musik gesagt bzw. geschrieben wurde ist mir zu allgemein und läuft zu schnell durch. Da kommt nicht das kleinste feinste Detail zu mindestens einem Song (was ja von der Sache her schon viel zu wenig wäre) zur Sprache. Und ja - bei dem Riesenartikel findet sich eigentlich nichts, was man nicht schon mal irgendwo gelesen hätte.
 
Wir Progger müssen versuchen viel mehr Leute zu werben. Es nützt nichts,wenn die 2.Garde hier lobend erwähnt wird.

netter Versuch.... doch wie soll ich Musikliebhaber zuz diesem Forum bekehren und missionieren, wenn die über diese vielen Post stolpern die rein nix mit dem Thema zu tun haben....??? nicht mal mit Rock.... die hier, anscheind auch von den Verantwortlichen gewollte, Vielfalt, die hier einigen sehr gefällt und bis auf´s Messer verteidigt wird hat dies Forum zunicht gemacht....
die Akzeptanz mancher Userverhalten hier ist schon sehr befremdlich... und schrecken ab...
wie meine Damengesang Bezeichnung wahrscheinlich auch....

doch die Musikwelt hier mag dies so....
auf Konzerten sind ja die jungen Musikliebhaber anzutreffen.... wenn du denen etwas vom Eclipsed Blatt und vor allem dem Forum erzählst, wirst du müde belächelt....
 
Ich habe kürzlich online das neue Album von Virgil und Steve Howe entdeckt und natürlich reingehört.
Heiliger Bimbam, wtf... dachte ich so, nachdem ich mir ein paar Minuten angetan hatte. Ist das sein (also, des Vaters) Ernst? Gestern habe ich dann die Kurz-Kritik dazu im Heft gelesen, die ich wahrscheinlich noch einen Zacken straffer geschrieben und am Ende wahrscheinlich ein fett gedrucktes Hör auf mit dem Sch... gesetzt hätte.
 
netter Versuch.... doch wie soll ich Musikliebhaber zuz diesem Forum bekehren und missionieren, wenn die über diese vielen Post stolpern die rein nix mit dem Thema zu tun haben....??? nicht mal mit Rock.... die hier, anscheind auch von den Verantwortlichen gewollte, Vielfalt, die hier einigen sehr gefällt und bis auf´s Messer verteidigt wird hat dies Forum zunicht gemacht....
die Akzeptanz mancher Userverhalten hier ist schon sehr befremdlich... und schrecken ab...
wie meine Damengesang Bezeichnung wahrscheinlich auch....

doch die Musikwelt hier mag dies so....
auf Konzerten sind ja die jungen Musikliebhaber anzutreffen.... wenn du denen etwas vom Eclipsed Blatt und vor allem dem Forum erzählst, wirst du müde belächelt....

Vielleicht war es besser, als wir nur drei TV-Programme und ein Festnetztelefon hatten und alle 20 min die Vinylseite wechseln mussten. Katastrophen passierten woanders, weit entfernt, der jährliche Urlaub mit dem Auto im nahen Dänemark/Österreich/Italien war gesetzt – räumliche wie physikalische Grenzen hatten durchaus Vorteile, und nie waren sie Zwang von Staats wegen, nicht hier. Es gab halt (noch) nix anderes, und das war gut so. Manchmal sehne ich mich ein wenig nach dieser vermeintlich einfacheren Zeit, in der alles überschaubarer, das Böse klar definiert, Informationsquellen geringer und Nachrichten kompakter, die große weite Welt groß und weit, der eigene Werdegang vielleicht nicht vorgegeben, aber voller Zuversicht war. Das Leben schien mal simpler, weniger dramatisch, einen Tick vorhersehbarer zu sein.

Heute sind die Zeiten fast schon unheimlich unübersichtlich geworden, nichts scheint mehr eindeutig, alles ist unsicherer. Neue Technik hat uns die Welt nach Hause gebracht, die Globalisierung alle Grenzen zerschlagen. Demokratien wackeln, kleinpimmelige Autokraten nehmen weltweit überhand, die Natur zeigt uns unsere Grenzen mehr als deutlich auf. Mich überfordert das manchmal, schon auf dem Bolzplatz spielte ich lieber auf kleinem Platz im Tor. Ich habe es gerne etwas übersichtlicher.

Paulo Coelho schrieb mir mal, wenn das Leben ständig gradlinig verliefe, wäre es wahnsinnig langweilig. Weil wir zum Glück weder in der alten DDR noch im heutigen Russland oder Iran leben und Repressalien über uns ergehen lassen müssen, haben wir hier eine Vielfalt, die ohne Wegweiser vielleicht anstrengend und überfordernd sein kann, aber wir haben die Wahl. Wir dürfen aussuchen, wir dürfen uns für etwas anderes entscheiden als die anderen, wir dürfen anders sein.

Und genau DAS ist der Grund, warum es gut ist, dass wir hier nicht ein Haufen nerdiger verkopfter Proggies sind, sondern echte Progger, Rocker, Popper und Jazzer zusammen, auf einer kleinen Insel im Internet. Mir gefällt das.
 
Und genau DAS ist der Grund, warum es gut ist, dass wir hier nicht ein Haufen nerdiger verkopfter Proggies sind, sondern echte Progger, Rocker, Popper und Jazzer zusammen, auf einer kleinen Insel im Internet. Mir gefällt das.

Amen. Und. Jezz Sir.


70c476d84935edc8c75d5c2685ad1cf1.jpg
 
Yes! Da schrieb mir einer direkt aus dem Herzen. Von einem nerdigen im Mesozoikum stecken gebliebenen Forum nicht mehr genug gefordert, bin ich hier erstmal zur Probe an Bord gegangen. Als damaliger gelegentlicher Eclipsed Leser wollte ich mal schauen, was hier so täglich abgeht. Eine Entscheidung, die ich nie bereut habe. Hier ist für (fast)jeden Geschmack was dabei. Eine Vielfalt die auch das Magazin auszeichnet. Also was soll das Gejammer? Reine Prog-Foren gibt es reichlich im Netz. Zwischen Heavy und Metal passt bei mir doch mehr als gedacht. Dank Eclipsed(Forum wie Magazin)
 
Ich wundere mich immer noch, warum @Mike sich nicht dazu herablässt, auf meine Frage zu reagieren, bezüglich der nichtexistenten Kinks Story.
Als Abonnent seit der ersten Ausgabe bin ich das erste Mal richtig sauer.
 

Mike

Moderator
Teammitglied
Ich melde mich dazu noch... die Erklärung ist relativ komplex... am Ende hat es dann einfach logistisch nicht mehr funktioniert...
 
Das Line-up der "Dream-come-true"-Band von Axel Rudi Pell gefällt mir sehr gut, aber ich habe da mal eine Frage:

War Gary Thain (Uriah Heep) wirklich ein so toller Bassist?
 
Ich darf doch nochmal etwas anmerken? :oops:

NEWS Seite 8:

"Die Beatles lassen wieder einmal die Weihnachtsglocken klingeln"

1. Nein - die Beatles - nicht!
2. Nein
- die Weihnachtsglocken klingeln - schon gar nicht durch die Beatles! Oder aber doch, denn

- es erscheint auf völlig überraschende Weise ein Weihnachts-Album der Beatles????

Ich bitte um Aufklärung! ;)
 
Im Supermarkt hatten sie das Heft heute leider nicht, obwohl ich hätte schwören können, dass ich die Eclipsed dort schon gekauft habe. :rolleyes:

Mal sehen, vielleicht bestelle ich das Heft online.
 
Oben