Heavy Metal

Freund Zufall hat mal wieder was ausgegraben, was Spass macht.
So hat man uns Metallern damals versucht die Keyboards unterzujubeln :) .
Heut macht es mir (fast) nix mehr aus.


Pretty Maids Future World (1987)
Pretty Maids: Future World - Cover


Mein Liebling daraus:
Yellow Rain
 
Melodien frisch aufgeschnitten(Veröffentlichung heute). Zweites Album der britischen Death Metal Band, die nicht nur rumpeldipumpel, grunz, röchel, kann. Zwischen sieben und elf Minuten gibt es eine durchschnittliche Länge anderer Titel von fünf Minuten. Fast schon "Tendenz progressiv"
 
Ein Hulder (oder Huldra) ist eine verführerische Waldkreatur aus der skandinavischen Folklore. Ihr Name leitet sich von einer Wurzel ab, die "bedeckt" oder "geheim" bedeutet.
Das ist auch der Künstlername einer US-Amerikanerin mit belgischen Wurzeln, die wohl eine der wenigen "One woman Black Metal bands" sein dürfte.
 
Schon seit längerem keinen US-Power Metal gehört. Dieser Newcomer Band ist der große Wurf gelungen. Einen Tim Aymar(Pharao, Angband ex Control Denied)bekommt nicht jeder Neuling dazu, den vakanten Posten hinterm Mikro einzunehmen. Erstklassiges Debüt!
 
Heavy Metal und Christ sein, beißt sich immer noch für einige. OK, es gibt Jesus Metal Bands, die selbst mir mit ihrem ewig gleichen Textgut, "Prise the Lord" und "Jesus died for our sins" , gehörig auf den Senkel gehen. Bei anderen fehlt die Substanz um kräftiges Metall für den nächsten Messkelch zu gießen. Anders bei diesen Schweden. De seit 1997 nahezu unbemerkt von der säkulären Wahrnehmung Album für Album voll mit erstklassigem (Melodic)Death Metal veröffentlichen.
 
Warum ich Black Metal nicht mag? Musikalische Diaspora eingebettet in einen Klangkörper gegen den unsere Kühltruhe noch eine Sauna ist. Finster gucken und wie bei einer drittklassigen Karnevalsfeier anmalen, ist noch das geringste aller Übel. Klar erkennbare Strukturen werden gegen sinnlose Raserei ausgetauscht, alles unter dem Tarnmäntelchen der individuellen Freiheit in der musikalischen Darstellung.
Warum ich Black Metal mag. Weil es Alben wie dieses gibt. Druckvolle Produktion, Titel mit Überlegung in den Variationen, gemäßigtes Tempo zu Gunsten eines angenehmen Hörgenusses.
 
His songs portray the horror of this world, from its paranormal stories to our worst thoughts as a human and hatred of religions. #only for the brave
Weißt Bescheid:rolleyes: Die Welt im allgemeinen, die Menschheit im besonderen und Religion sowieso, alles doof. Immerhin hat Multinstrumentalist "Chaos" seine Lektion "Black Metal der ersten Welle" gut gelernt. Atmosphärisch? Ein wenig. Kein sinnloses Geprügel. Nach "Töten für Okkultismus" die zweite Veröffentlichung des Chilenen mit einem deutschen Titel.
 
Uamh - A Windswept River's Edge, Carved Through Ancient Stone
Leider nur 2 Titel! Von dieser angenehmen Atmosphärischen schwarzen Tonkunst hätte ich gerne noch einen Nachschlag gehabt.
 
Je oller je doller?
40 Jahre Tankard. Sehr gute, aber auch nur befriedigende Alben. So ehrlich mus ich als Fanboy sein. Aber mit dem neuen Album schießen die Bembelthrasher den Vogel ab! Wo sich Sodom mit ihrem aktuellen Album in Stagnation ergehen, lassen es Tankard krachen wie schon lange nicht mehr. Meine Güte! Wenn der Jungbrunnen in den Gerre und seine Mitstreiter gesprungen ist, voll mit Binding Bier ist, springe ich gerne mit rein!

71czklShqcL._AC_UY327_FMwebp_QL65_.jpg
 
  • Like
Reaktionen: JFK

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben