Heavy Metal

Bang that head that doesn't bang.
Der Brieffreund meiner Frau ist mit seinen Töchtern in Wacken. Gestern Judas Priest als Highlight. Hab' ich meinem Frauchen ein wenig Nachhilfe gegeben.
" Na ja, ist Musik für alte Leute"
Hallo? Diamonds and rust, Painkiller, You got another thing coming, Living after midnight, und, und, und. OK, was soll ich von jemandem erwarten, der Metalcore und ähnliches gerne hört?
(...)
Einfach eine Metalcore Scheibe auflegen!
Z.B. Found in Far Away Places von August Burns Red (von 2015):
 
Black Metal ist Lo-Fi, Knüppel aus dem Sack Getrümmer, Aufforderung zur Blasphemie, dem Gehörnten den Bobbes zu küssen, mit den Hexen in der Walpurgisnacht unvorstellbare Dinge zu zelebrieren, und, und, und. Geht auch anders.
 
Zuletzt bearbeitet:
So mag ich meine tägliche Schwarzwurzel Mahlzeit! Kein zusammengepanschter Matschebrei! Alles fein säuberlich angereichert! Die Szenewächter werden sicherlich die etwas zu gute Produktion bemängeln, dass sich der Verantwortliche hinter dem Projekt zu sehr dem traditionellen Heavy Metal anbiedert, nicht böse genug kreischt und keift. Wisst ihr was, ihr Tugendhaften Zerberusse? Leckt mich! Die zweite EP dieses Polnischen Einzelaktivisten ist richtig geil!
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben