Heavy Metal

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Angefangen mit einem rumpeligen Demo anno 2000, für das ich ein Review schreiben sollte bis hin zum Metal Diver Festival 2015, wo wir nach 2 Titeln lieber die Frittenbude geplündert haben. Die Band kann nicht überzeugen. Das wird auch mit dem neuen Album nicht anders sein. Regionalliga im unteren Drittel.
Steel Preacher-Back from hell

Einmal Hölle und zurück in der Röhre

 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Nachdem die Wanderprediger des Stahls ihre Messe gelesen haben, wird es Zeit für aufmunternde Klänge.
Psychological Rock Metal Band :oops:
Jetzt wird es interessant. Mal hören was die Tifosi musikalisch bieten können.

IRONWILL - Breakout

Musik wie meine Lieblingspizza. Scharfe Peperoni und knackige Zwiebeln, der Rest dürfte keinen interessieren.

 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Einigen dürfte noch die Band Seventh Avenue ein Begriff sein. Evtl. auch Treasure Seeker. Zwei christlich geprägte Bands, die leider im Strudel der Vergessenheit komplett untergegangen sind. Der einzige in der Band, der sich danach einen Namen gemacht hat, war Sänger Herbie Langhans. Dessen nachfolgende Stationen aufzuzählen, ganz schön viel. Voodoo Circle, Avantasia, Firewind, Radiant, diverse Studioprojekte und jetzt seine neue Band.

Sonic Haven - Vagabond
Melodic Metal in der Schnittmenge Primal Fear/Nochturnal Rites

YouTube weiß mehr
 

JFK

Aktives Mitglied
Gut, dass ich mal drauf gestoßen wurde. Wer Savatage (auch) mit Zachary Stevens mag der muss hier reinhören!
Aber wahrscheinlich ist nicht jeder so spät dran wie ich.

Circle II Circle The Middle Of Nowhere
CD, 2005, Multimedia

  • Circle II Circle: The Middle Of Nowhere (CD) - Bild 1

I
 
Zuletzt bearbeitet:

DerGrobeWestfale

Alter Hase
CircleIICircle habe ich komplett vergessen, genauso wie die Soloprojekte von Jon Oliva. Es ist einfach zuviel was den Markt über die Jahre zustopft. Also Nachholbedarf!

 
Zuletzt bearbeitet:

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Misfire - Sympathy for The Ignorant
Sympathie für ignorante Mitmenschen? Eher Mitleid und der Wunsch nach einer Kettensäge um das Brett vorm Kopf wegzusägen.
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Coming from Helsinki, Connected is bringing the heaviness, speed and loudness to the new generation

Hausaufgaben gut gemacht. Alles drin, alles dran. Ordentlich Knüppel aus dem Sack, aber trotzdem auch das richtige Händchen für spielerische Finesse.
 

Georg

Alter Hase
Progressive Metal im weiteren Sinn, gepaart mit Growls und Metalcore , unerwarteten Einschüben von z.B. Jazz bis hin zu Post-Rock. Besser hier posten als die Proggies erschrecken.


Embers Glow, Pt.1 würde aber die Proggies im allerhöchsten Maße entzücken...der Schreck käme dann beim Beginn von Embers Glow, Pt.2
Fantastisches Album, exakte Beschreibung; es lebt von diesen "unerwarteten klassischen Prog-Einschüben" oder andersrum, von den unerwarteten "Growls und Metalcore-Einschüben".
Schade, dass da viele "empfindliche Proggie-Ohren" generell abschalten! Da stellt sich mir die Frage, wie ein Schwermetaller auf die telweise "sehr süßen" Einschübe reagiert?
 
Zuletzt bearbeitet:

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Embers Glow, Pt.1 würde aber die Proggies im allerhöchsten Maße entzücken...der Schreck käme dann beim Beginn von Embers Glow, Pt.2
Fantastisches Album, exakte Beschreibung; es lebt von diesen "unerwarteten klassischen Prog-Einschüben" oder andersrum, von den unerwarteten "Growls und Metalcore-Einschüben".
Schade, dass da viele "empfindliche Proggie-Ohren" generell abschalten!
Da kannste machen nichts. Der junge Mann lebt im hier und Jetzt, nicht im verstaubten Kämmerlein einer längst vergangenen Epoche.
 

Music is Live

Aktives Mitglied
CircleIICircle habe ich komplett vergessen, genauso wie die Soloprojekte von Jon Oliva. Es ist einfach zuviel was den Markt über die Jahre zustopft. Also Nachholbedarf!

WAU... was für eine Playlist.... thx....

allerdings muss ich gestehen, Circle II Circle auch verdrängt zu haben, obwohl ich sie zum 1. Album sogar LIVE genoss.... Open Seasons - Vorschlag von Soylent Gelb - traf auch mit seinem Groove.... ;)
ok, beim Konzert lag es evt. daran, dass Saxon den Abend abschossen, mit einer nie wieder, aber durchaus sehr genialen Version von --> The Eagle has Landed ... trocken ohne jegliche Effekte.. was dieser Song gewann war unglaublich... ich frage mich heute noch ob beabsichtet oder wg. technischem Ausfall....
ach ja, DORO gab auch ihr bestes und errang meine Achtung vor ihr.... vorher war sie eben --> All We Are.... :oops:

hier eine schöne Version aus Wacken von Saxons Kultrocker... macht auch echt Spass....
The Eagle has Landed
 

Music is Live

Aktives Mitglied
Bei dem Wetter incl. Frei mache ich viel mit dem Rad uind Musik auf den Ohren.... dabei fiel mir der Groove von
--> Annihiltors -> Haunted mal wieder auf... gab sogleich mehr Saft in den Beinen.... :p
was für mich die Band besonders macht ist deren klare Struktur im Songwriting und der punktgenaue Rythmus...
auch ihre "gewisse" Aggresivität im Gesang ohne zu Growlen ist nett.... kurz, ich mag sie... :)
 

JFK

Aktives Mitglied
Progressive Metal im weiteren Sinn, gepaart mit Growls und Metalcore , unerwarteten Einschüben von z.B. Jazz bis hin zu Post-Rock. Besser hier posten als die Proggies erschrecken.


Oh Mann, ja richtig gut aber keine CD :(... ich glaub, ich muss mir mal ne CD Bastelstube mit Brenner, Farbdrucker Hüllenvorrat usw. einrichten. Ich mein, es ist ja klar, dass das weniger wird.. ich krieg dauernd tolle Vorschläge von Bandkamp und immer wieder nur Download :(. Den Kram nur auf dem Rechner rumliegen zu haben ist mir zu öde.

Vielleicht entwickle ich auch ne Vinyl-Home-Press Maschine...
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Oh Mann, ja richtig gut aber keine CD :(... ich glaub, ich muss mir mal ne CD Bastelstube mit Brenner, Farbdrucker Hüllenvorrat usw. einrichten. Ich mein, es ist ja klar, dass das weniger wird.. ich krieg dauernd tolle Vorschläge von Bandkamp und immer wieder nur Download :(. Den Kram nur auf dem Rechner rumliegen zu haben ist mir zu öde.

Vielleicht entwickle ich auch ne Vinyl-Home-Press Maschine...
Ist halt die Zukunft. Merchandise und irgendwann wieder Konzerte bringen Geld ins Haus. Etwas off topic, aber das muss sein. Ich habe bei Spotify ca. 1000 Alben im Bestand, bei YouTube ungefähr das gleiche. Wenn ich dann mein Archiv sehe(ca. 5000 CDs) und überlege was da für ein Geld drin steckt, dass ich nie mehr reinholen werde, weiß ich, welche Option die bessere ist.
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Bei dem Wetter incl. Frei mache ich viel mit dem Rad uind Musik auf den Ohren.... dabei fiel mir der Groove von
--> Annihiltors -> Haunted mal wieder auf... gab sogleich mehr Saft in den Beinen.... :p
was für mich die Band besonders macht ist deren klare Struktur im Songwriting und der punktgenaue Rythmus...
auch ihre "gewisse" Aggresivität im Gesang ohne zu Growlen ist nett.... kurz, ich mag sie... :)
Wenn ich meine 7-8 km runtergestrampelt habe, bin ich platt. Die Vorstellung, dass mich flotte Klänge noch mehr antreiben :eek:
 

Music is Live

Aktives Mitglied
Wenn ich meine 7-8 km runtergestrampelt habe, bin ich platt. Die Vorstellung, dass mich flotte Klänge noch mehr antreiben :eek:
Jeder hat eben seins....
für mich ist es schon fast was meditatives zu radeln und ein paar Klänge im Ohr zu haben.... meistens auf Wegen ohne groß Autoverkehr.... (auf den 30 km nach Potsdam vielleicht 5 Km mit Autos zusammen... der Rest Radweg oder Parkanlagen ect. ) durchs tägliche fahren (Jobweg alleine schon 20 Km / tägl.) habe ich da ein bisschen mehr Luft nach oben.... bei 7-8 km fange ich an warm zu werden.... da ich "schwache" Kniee habe, stabilisiert das radeln diese und stelllt auch einen Ersatz für meinen alten Sport da, den ich u.a. wg. Knie nicht mehr ausüben kann....
musikalsch stelle ich mir gerne Playlisten zusammen, wo immer Sachen auch reinkommen, die ich ansonsten ein wenig liegen lasse und habe dadurch öfter mal einen Wiederholungs-AHA-Effekt.... z.Z. habe ich ein Player mit 4 GB ProgMetal und ein paar einfache Metalsongs zum lauschen...
ein 2. habe ich mit 8 GB gemischter.... da fand sogar Coltrane seinen Platz drauf, hat was geiles im Hochsommer -> A Love Supreme auf´s Ohr zu bekommen.... :p

als es hier noch den FotoFred gab, habe ich öfter Inspirationen von Radtouren hier geteilt.... einer der Gründe warum er mir fehlt....

hier noch ein "Powersong" für die Beine.... welcher mich anspornt....:D:D
Slayer- World Painted Blood
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben