Heavy Metal

Erinnert sich noch jemand an misslungene Comeback Album von Omen? Da wurde auf biegen und brechen dem Zeitgeist mit einem Hybrid aus Nu Metal und Neo Thrash gehuldigt. Dumm gelaufen! Der Schuster soll bei einen Leisten bleiben was ich auch im Fall von Hellryder empfohlen hätte.
Chris Boltendahl und Axel Ritt (GraveDigger) und als weitere Mitwirkende wurden Steven Wussow (Bass) von Orden Ogan und Timmi Breideband (ex-Bonfire, ex-Freedom Call) an den Drums eingeladen.
Muffelige Aufnahmequalität, überzogener Bass, Gesang zu weit im Hintergrund, die Gitarre ist irgendwo zu orten, Schlagzeug hat zuviel Hall und zu wenig Punch.
Musikalisch ist das ganze ein misslungener Versuch abseits von Grave Digger ein zweites Standbein zu schaffen. Bin ich noch beim ersten oder schon dritten Titel? Dirty Kick Ass Heavy Metal? Wenig bis gar nicht überzeugender Power/Thrash Metal.
YouTube wartet auch euch.

 
Du bist doch oldmetal, oder so ähnlich, Mit den Vieren hattest Du nie zu tun.
Du kannst ja einen eigenen thread hier aufmachen, ob das der Eclipsed Gruppe gerecht werden würde? :)
Das eine stimmt, dass andere leider nicht. Nein, einen ABBa Thread werde ich hier mit Sicherheit nicht aufmachen. Es reicht, wenn ich einige damit regelmäßig ärgern kann(wer sich angesprochen fühlt, ist gemeint)
 

Dachs

Mitglied
Ich haue auch mal meine 20 Lieblingsmetalalben raus allerdings ohne bestimmte reinfolge!
Für mich ist es prinzipiell unmöglich Alben, Lieder oder Bands nach persönlichem empfinden zu sortieren, da ich nicht unbedingt ein Album mehr oder weniger mag, sondern es eher auf die aktuelle Stimmung ankommt ^^

- Judas Priest - Painkiller (1990)
- Iron Maiden - The Number of the Beast (1982)
- Dream Theater - Images and Words (1992)
- Ozzy Osbourne - No More Tears (1991)
- Marilyn Manson - Holy Wood (2000)
- Judas Priest - Screaming for Vengeance (1982)
- Behemoth - The Satanist (2014)
- Black Sabbath - Paranoid (1970)
- Mötley Crüe - Shout at the Devil (1983)
- Iron Maiden - Fear of the Dark (1992)
- Ozzy Osbourne - Scream (2010)
- Dio - Holy Diver (1983)
- Napalm Death - Harmony Corruption (1990)
- Black Sabbath - Masters of Reality (1971)
- Mgła - Exercises in Futility (2015)
- Girlschool - Demolition (1980)
- Cannibal Corpse - Kill (2007)
- Napalm Death - Scum (1987)
- Zeal & Ardor - Devil is fine (2016)
- Marilyn Manson - Mechanical Animals (1998)

Das wären somit meine Top 20!
Ein paar Sachen sind allgemein bekannt, ein paar eher Geheimtipps ^^
Wobei auch ich gestehen muss dass ich nicht mal alle Alben in meiner Sammlung habe...
 
Ich haue auch mal meine 20 Lieblingsmetalalben raus allerdings ohne bestimmte reinfolge!
Für mich ist es prinzipiell unmöglich Alben, Lieder oder Bands nach persönlichem empfinden zu sortieren, da ich nicht unbedingt ein Album mehr oder weniger mag, sondern es eher auf die aktuelle Stimmung ankommt ^^

- Judas Priest - Painkiller (1990)
- Iron Maiden - The Number of the Beast (1982)
- Dream Theater - Images and Words (1992)
- Ozzy Osbourne - No More Tears (1991)
- Marilyn Manson - Holy Wood (2000)
- Judas Priest - Screaming for Vengeance (1982)
- Behemoth - The Satanist (2014)
- Black Sabbath - Paranoid (1970)
- Mötley Crüe - Shout at the Devil (1983)
- Iron Maiden - Fear of the Dark (1992)
- Ozzy Osbourne - Scream (2010)
- Dio - Holy Diver (1983)
- Napalm Death - Harmony Corruption (1990)
- Black Sabbath - Masters of Reality (1971)
- Mgła - Exercises in Futility (2015)
- Girlschool - Demolition (1980)
- Cannibal Corpse - Kill (2007)
- Napalm Death - Scum (1987)
- Zeal & Ardor - Devil is fine (2016)
- Marilyn Manson - Mechanical Animals (1998)

Das wären somit meine Top 20!
Ein paar Sachen sind allgemein bekannt, ein paar eher Geheimtipps ^^
Wobei auch ich gestehen muss dass ich nicht mal alle Alben in meiner Sammlung habe...
Ich stimme zu 80% zu.MGLA, Behemoth Napalm Death, Marilyn Manson, Cannibal Corpse fallen raus. Zeal and Ardor sind hier im Forum leider eher Nebensache. Der Rest immer gerne gehört.
 

Dachs

Mitglied
Ich stimme zu 80% zu.MGLA, Behemoth Napalm Death, Marilyn Manson, Cannibal Corpse fallen raus. Zeal and Ardor sind hier im Forum leider eher Nebensache. Der Rest immer gerne gehört.
Dass sind dann aber eher 70% ;)

Aber ich erkenne ein Muster bei deinen "rausfällen". Ich kann das tatsächlich auch gut verstehen, das sind auch ein paar Spezialisten (von Manson mal abgesehen), die eine eher kleinere Fangemeinde haben. Mgła ist selbst in der Metal-Szene ziemlich unbekannt.
Und was Zeal & Ardor angeht... von neuerer Musik ist das einer meiner absoluten Favoriten und ich bin sehr großer Fan dieser Band... allerdings ist es hier schwer gleichgesinnte zu finden.

Ein paar Alben, die ebenfalls noch in die engere Auswahl kommen wären noch die paar hier:
- Black Sabbath - 13 (2013)
- Megadeth - Peace Sells... but who's buying? (1986)
- Iron Maiden - Powerslave (1984)
- Cannibal Corpse - Butchered at Birth (1991)
- Vader - Solitude in Madness (2020)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dass sind dann aber eher 70% ;)

Aber ich erkenne ein Muster bei deinen "rausfällen". Ich kann das tatsächlich auch gut verstehen, das sind auch ein paar Spezialisten (von Manson mal abgesehen), die eine eher kleinere Fangemeinde haben. Mgła ist selbst in der Metal-Szene ziemlich unbekannt.
Und was Zeal & Ardor angeht... von neuerer Musik ist das einer meiner absoluten Favoriten und ich bin sehr großer Fan dieser Band... allerdings ist es hier schwer gleichgesinnte zu finden.

Ein paar Alben, die ebenfalls noch in die engere Auswahl kommen wären noch die paar hier:
- Black Sabbath - 13 (2013)
- Megadeth - Peace Sells... but who's buying? (1986)
- Iron Maiden - Powerslave (1984)
- Cannibal Corpse - Butchered at Birth (1991)
- Solitude in Madness (2020)
Ich habe Dyskalkulie. Deswegen sei mir mein mathematischer Lapsus verziehen. Ja, es gibt ein recht deutliches Muster in meiner Schwermetallischen Weltanschauung. Power/Speed/Thrash/Progressive/Hard Rock(mit der Betonung auf Hard)/True. Im zunehmenden Alter entdecke ich im(gemäßigten)Black Metal ein paar Schätzchen, Melodic Death Metal ebenfalls.
 

Dachs

Mitglied
Ich habe Dyskalkulie. Deswegen sei mir mein mathematischer Lapsus verziehen. Ja, es gibt ein recht deutliches Muster in meiner Schwermetallischen Weltanschauung. Power/Speed/Thrash/Progressive/Hard Rock(mit der Betonung auf Hard)/True. Im zunehmenden Alter entdecke ich im(gemäßigten)Black Metal ein paar Schätzchen, Melodic Death Metal ebenfalls.
Aber sicher verzeihe ich dir, ich bin schließlich selbst kein Mathematiker ^^

Bei mir geht es meist auch in diese genres, modernere Sachen wie Nu Metal oder Metalcore hingegen sind Sachen mit denen ich kaum was anfangen kann.
 

Georg

Alter Hase
Ich stimme zu 80% zu.MGLA, Behemoth Napalm Death, Marilyn Manson, Cannibal Corpse fallen raus. Zeal and Ardor sind hier im Forum leider eher Nebensache. Der Rest immer gerne gehört.
Genau, der Drecksack M. Manson muß raus! Jetzt erst recht!
 
Zuletzt bearbeitet:
Genau, der Drecksack M. Manson muß raus! Jetzt erst recht!
Ich schreibe nicht, dass das nicht stattgefunden hat. Aber in den USA ist es ein beliebtes Hobby alles und jeden der einen Namen hat nach einem One night stand der Vergewaltigung zu bezichtigen
 

Georg

Alter Hase
Ab und zu habe ich doch guten musikalischen Geschmack. Nicht nur ABBA ;)
:D ja, das ist auch nur "Frotzelei" (nordhessisch für "Spass machen); ich habe das schon verstanden, dass auch gerade deine skandinavischen Schwermetall-Musikfreunde, durchaus auch einen Faible für ABBA haben. Trotzdem fand ich meinen letzten Gag, Helene F. mit ABBA in einen Sack zu stecken, sehr gelungen
 
:D ja, das ist auch nur "Frotzelei" (nordhessisch für "Spass machen); ich habe das schon verstanden, dass auch gerade deine skandinavischen Schwermetall-Musikfreunde, durchaus auch einen Faible für ABBA haben. Trotzdem fand ich meinen letzten Gag, Helene F. mit ABBA in einen Sack zu stecken, sehr gelungen
Ein like für hessisch/westfälische Narretei. Daumen runter, weil die beste Blues Sängerin Deutschlands Helene F. mit dem nach Volvo besten schwedischen Import nun gar nichts gemein hat.
 
BURNING WITCHES - The Witch Of The North
Wie immer erstklassiger All female Power Metal aus der Schweiz.
Follow the yellow brick road und ihr kommt zu YouTube
 

Das aktuelle Magazin

Oben