Heavy Metal

passionplayer

Mitglied
"Savatage" haben ab "Hall Of The Mountain King" bis "The Wake Of Magellan" atemberaubend gute Alben abgeliefert. Härte, Melodieseligkeit und ein bißchen Pathos waren ihr Markenzeichen. Tragisch der Unfalltod von "Criss Oliva" 1993. "Savatage" pflegte einen einzigartigen Stil, der sie klar von den anderen amerikanischen Power Metal Bands abgrenzte.
 

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Den Thread hatte ich gezielt aufgemacht, damit die Handvoll, die hier dem Metal frönen, sich direkt austauschen können, sei es mit YT oder ohne. Im allgemeinen Hörthread (wo ja auch gerne mal Mariah Carey oder die Bravo-Hits gepostet werden)würden doch die wenigen Beiträge, die sich Metal befassen, völlig untergehen.
Außerdem sind in meinen Augen die meisten User, die "ihren eigenen Thread" mit ihrem Namen haben, genau diejenigen, die für das Vollspamen praktisch aller Threads ursächlich (zumindest mit)verantwortlich sind.
Wem der Thread hier nicht gefällt, braucht ja auch nicht hier zu lesen oder posten.
Up The Hammer!!
So isses! Das nicht dem Gehörnten und seiner Musik ein Forum geboten wird, war mir klar, als ich hier angeheuert hatte. Es lebe die Vielfalt, egal ob Proggie, Mettler Softi, für(fast) jede *n findet sich was.
Raise your fist und einen schönen Tag euch allen.
 

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
"Savatage" haben ab "Hall Of The Mountain King" bis "The Wake Of Magellan" atemberaubend gute Alben abgeliefert. Härte, Melodieseligkeit und ein bißchen Pathos waren ihr Markenzeichen. Tragisch der Unfalltod von "Criss Oliva" 1993. "Savatage" pflegte einen einzigartigen Stil, der sie klar von den anderen amerikanischen Power Metal Bands abgrenzte.
So weit so fast richtig. WoM war noch hörbar, aber nicht mehr umwerfend. Savatage habe ich eins der lautesten und beängstigenden Konzert meines Lebens zu verdanken. 1996, Zeche Bochum. Warum Karten im Vorverkauf besorgen, wenn vor Ort der ganze Kohlenpott noch Tickets bekommt. Der Hering in der Büchse hatte es bestimmt bequemer, Sinner im Vorprogramm ein einziger matschiger Klangbrei. Der Mann am Mischpult hat sich gedacht, was er bei der Vorgruppe kann, schafft er beim Hauptact noch besser. Der Klang wurde noch schlechter, noch lauter und undifferenzierter. 1998 im XClub Herford endlich alles in bester Qualität! Mind Odissey waren auch der bessere Support.
 

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Auf dem ehrwürdigen Betzenberg zu Kaiserslautern ist Totentanz beliebter als Fußball. Aber es gibt Hoffnung, dass die Stadt weiterhin im Gespräch bleibt. Mit Epic Doom der Extraklasse z.B.


Lord Vigo-Danse de Noir

 

Music is Live

Aktives Mitglied
So weit so fast richtig. WoM war noch hörbar, aber nicht mehr umwerfend. Savatage habe ich eins der lautesten und beängstigenden Konzert meines Lebens zu verdanken. 1996, Zeche Bochum. Warum Karten im Vorverkauf besorgen, wenn vor Ort der ganze Kohlenpott noch Tickets bekommt. Der Hering in der Büchse hatte es bestimmt bequemer, Sinner im Vorprogramm ein einziger matschiger Klangbrei. Der Mann am Mischpult hat sich gedacht, was er bei der Vorgruppe kann, schafft er beim Hauptact noch besser. Der Klang wurde noch schlechter, noch lauter und undifferenzierter. 1998 im XClub Herford endlich alles in bester Qualität! Mind Odissey waren auch der bessere Support.
die 98ér Tour sah/hörte ich in Berlin, noch im alten Huxley´s, welches eine scheiß Akustik hatte (wurde gut umgebaut, heute macht jedes Konzert Spass)...
wer Vorband war weiß ich gar nicht mehr, bzw. ob es überhaupt eine gab...
Savatage selbst waren seht gut drauf und zeigten ein oberklasse Konzert...
doch die Lautstärke war dermaßen übertrieben, dass nach dem Konzert jeder von uns erstmal zwei Std. brauchte um wieder ordentlich hören zu können...
dabei war der Sound richtig gut.... für die Umtände.... der Techniker hatte was auf den Kasten, wo viele andere damals scheiterten... nur schwerhörig war er auch.... :D

wahrscheinlich nicht aus Berlin, doch zumindest aus unserem Lande...
einer meiner Liebsten von der Band...

Morning Sun
- LIVE 1997
 

CaptainMorgan

Aktives Mitglied
So isses! Das nicht dem Gehörnten und seiner Musik ein Forum geboten wird, war mir klar, als ich hier angeheuert hatte. Es lebe die Vielfalt, egal ob Proggie, Mettler Softi, für(fast) jede *n findet sich was.
Raise your fist und einen schönen Tag euch allen.
Es geht ja nicht darum dass man einen Song oder ein Album hier reinstellt worüber man sich austauschen möchte, mir ging es eher um das kommentarlose Posten davon.

Zum Thema Ensiferum:

Habe mir "Thalassic" jetzt endlich auch mal angehört. Auf Anhieb würde ich sagen dass mir die Scheibe einen kleinen Zacken besser gefällt als noch "Two Paths". Das Artwork finde ich auch wieder besser, wenn auch eine Spur zu bunt. Das Anfangsdoppel "Seafarer's Dream/Rum, Women, Victory", "Andromeda" und "Midsommer Magic" sind mal geniale Ohrwürmer geworden. Ich muss die Scheibe noch ein paar mal hören, aber der Kauf loht sich auf jeden Fall!

 

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Es geht ja nicht darum dass man einen Song oder ein Album hier reinstellt worüber man sich austauschen möchte, mir ging es eher um das kommentarlose Posten davon.

Zum Thema Ensiferum:

Habe mir "Thalassic" jetzt endlich auch mal angehört. Auf Anhieb würde ich sagen dass mir die Scheibe einen kleinen Zacken besser gefällt als noch "Two Paths". Das Artwork finde ich auch wieder besser, wenn auch eine Spur zu bunt. Das Anfangsdoppel "Seafarer's Dream/Rum, Women, Victory", "Andromeda" und "Midsommer Magic" sind mal geniale Ohrwürmer geworden. Ich muss die Scheibe noch ein paar mal hören, aber der Kauf loht sich auf jeden Fall!

Das versuche ich auch. Manchmal vergesse öfter oder bei YT findet sich eine bessere Beschreibung.
 

Lamneth

Aktives Mitglied
Es geht ja nicht darum dass man einen Song oder ein Album hier reinstellt worüber man sich austauschen möchte, mir ging es eher um das kommentarlose Posten davon.

Zum Thema Ensiferum:

Habe mir "Thalassic" jetzt endlich auch mal angehört. Auf Anhieb würde ich sagen dass mir die Scheibe einen kleinen Zacken besser gefällt als noch "Two Paths". Das Artwork finde ich auch wieder besser, wenn auch eine Spur zu bunt. Das Anfangsdoppel "Seafarer's Dream/Rum, Women, Victory", "Andromeda" und "Midsommer Magic" sind mal geniale Ohrwürmer geworden. Ich muss die Scheibe noch ein paar mal hören, aber der Kauf loht sich auf jeden Fall!

Erklär mir doch bitte mal, wieso für dich hier das Posten von YT ohne Kommentar stupide ist, während du selbst im Thread "Was hört ihr grade?" genau das selbst machst.
Ich postet hier immer wenn ich Metal höre, mal mit, mal ohne Kommentar,je nach Laune und Zeit.
Soll ich etwa zu allgemeinen Verwirrung den Titel in "Heavy Metal - Was hört ihr gerade?" ändern? Nein, lieber nicht. Der Thread lief bisher so wie es war gut, ich sehe keinen Grund, weiter über die Art und Weise zu diskutieren, wer hier mit oder ohne Kommentar posten will, ich freue mich eigentlich über jeden Beitrag. Außerdem wird mittlerweile in fast jedem Thread gezofft, ein Verhalten dass Headbangern normalerweise abgeht. Es wäre schön, wenn hier weiterhin Frieden herrschen würde.
 

Lamneth

Aktives Mitglied
Als Sava Fan der ersten Stunde liebe ich alle Alben, die Ausnahme macht "Fight For The Rock". Ich besitze zwar die LP und die CD, aber nur weil ich eben alles habe. Fight For The Rock entstand auf Druck der Plattenfirma, Jon Oliva sagte einmal, diesem Druck nachgegeben zu haben, wäre ihre dümmste Entscheidung überhaupt gewesen, es wäre ein Verrat an den eigen Idealen gewesen.
Nun zu meinem Lieblingsalbum "Gutter Ballet", ein Album das Maßstäbe setzte. Hier wird alles geboten, von Classic Rock über Metal bishin zu Prog-Metal, eine Richtung, die es damals eigentlich noch gar nicht gab.
Savatage - Gutter Ballet - The Unholy
Thorazine Shuffle
Einfach genial!!
 

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Erklär mir doch bitte mal, wieso für dich hier das Posten von YT ohne Kommentar stupide ist, während du selbst im Thread "Was hört ihr grade?" genau das selbst machst.
Ich postet hier immer wenn ich Metal höre, mal mit, mal ohne Kommentar,je nach Laune und Zeit.
Soll ich etwa zu allgemeinen Verwirrung den Titel in "Heavy Metal - Was hört ihr gerade?" ändern? Nein, lieber nicht. Der Thread lief bisher so wie es war gut, ich sehe keinen Grund, weiter über die Art und Weise zu diskutieren, wer hier mit oder ohne Kommentar posten will, ich freue mich eigentlich über jeden Beitrag. Außerdem wird mittlerweile in fast jedem Thread gezofft, ein Verhalten dass Headbangern normalerweise abgeht. Es wäre schön, wenn hier weiterhin Frieden herrschen würde.
Ich denke das (persönliche)Zusatzinformationen wichtig sind, wenn das Video oder die Vorstellung eines Albums den meisten hier nichts sagt.
 

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Judas Priest ist Headliner bei Wacken 2021 - Schade, dass ich für 3 Tage Heavy-Metal Festival einfach nicht mehr die nötige Kondition habe, noch einmal Priest wäre klasse!
Judas Priest - Nostradamus - The Four Horseman/War
Wenn es denn 2021 was wird. 3 Tage in der Sahara Hitze oder im Monsun, es gibt da oben nur 2 Wettereextreme wären auch mein Painkiller. Living after Midnight ist bei mir mittlerweile Sleeping after Midnight.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben