Happy Birthday

Trevor Rabin, u.a. Mitglied bei Yes, wird heute 68 Jahre alt. Seine Alben als Mitglied von Yes befinden sich in meiner Sammlung. Aber auch sein gelungenes Solo Album "Can't Look Away" aus dem Jahre 1989 steht hier. Rabin ist auch Komponist vieler Filmmusiken.
Anhang anzeigen 16154
Nach meiner Forumspause, habe ich mich erst mal updaten müssen über Aus- und wieder Eintritte. Bin froh, zu sehen, dass @Marifloyd wieder an Bord ist!!!
Bezüglich T. Rabin´s musikalischer Vielfältigkeit, unbedingt mal hier reinhören.

 
Nach meiner Forumspause, habe ich mich erst mal updaten müssen über Aus- und wieder Eintritte. Bin froh, zu sehen, dass @Marifloyd wieder an Bord ist!!!
Bezüglich T. Rabin´s musikalischer Vielfältigkeit, unbedingt mal hier reinhören.

Ich stimme dir zu. Trevor Rabin ist ein prima Musiker. Habe mir den von dir vorgestellten Instrumentalsong angehört. Gefällt mir sehr gut.
 
18. Januar 2022

Heute habe ich leider nur wenige nennenswerte Geburtstage aus der Musikwelt gefunden.

Tom Bailey, Mitglied der Thompson Twins, wird heute 66 Jahre alt.
Screenshot_20220118-061952_Google.jpg
 
David Ruffin wäre heute 81 Jahre alt geworden. Er ist ein US-amerikanischer Soulsänger, der als eine der Leadstimmen der Temptations berühmt wurde. Seine kraftvolle Stimme wird auch heute noch von vielen Kritikern und Musikern geschätzt. So wählte ihn beispielsweise der Rolling Stone auf Platz 65 der 100 besten Sänger aller Zeiten.

"Papa Was A Rolling Stone" ist für mich ein Song für die Ewigkeit.

 
Zuletzt bearbeitet:
Phil Everly wäre heute 83 Jahre alt geworden.
In den 1950ern galten er und sein Bruder Don als eines der beliebtesten Gesangsduos, von dessen Harmonien Bands wie die Beach Boys, die Beatles und Simon & Garfunkel beeinflusst wurden.
Screenshot_20220119-075050_Google.jpg
 
Robert Palmer hat es in all den Jahren meiner Freude an Musik nicht in meine Plattensammlung geschafft. Irgendwie ist seine Musik immer an mir vorbeigegangen.
Screenshot_20220119-081445_Google.jpg
 
Robert Palmer hat es in all den Jahren meiner Freude an Musik nicht in meine Plattensammlung geschafft. Irgendwie ist seine Musik immer an mir vorbeigegangen.
das wundert mich etwas. er steht sogar bei mir hier, allerdings bisher nur in form von vinegar joe, da war er einer der zwei leadsänger (neben elkie brooks). die musik liesse sich grob mit free oder auch humble pie vergleichen. ich denke, das wäre etwas für dich...



 
Robert Palmer war auch Sänger bei der 80s-Supergroup Power Station (u.a. mit einigen Duran-Duran-Mitgliedern), die hier den alten T.-Rex-Hit noch mal neu aufgelegt haben:
 
20. Januar 2022

Screenshot_20220120-062123_Google.jpg
Heute beginne ich mal mit dem Motto "Musik und Kriminalität". Es handelt sich um den Blues Musiker Hudson „Huddie“ Ledbetter, genannt Leadbelly, der heute vor 134 Jahren geboren wurde.

"Seinen kräftigen Vortragsstil lernte Hudson „Huddie“ Ledbetter, genannt Leadbelly, während er sich einige Jahre in den rauen Rotlichtbezirken von Shreveport und Dallas mit seinem Gesang sein Brot verdiente. 1916 wurde er das erste Mal wegen Körperverletzung zu einer Haftstrafe verurteilt und 1918 in Texas wegen Mordes zu 30 Jahren Zwangsarbeit. Gouverneur Pat Neff soll Leadbelly begnadigt haben, nachdem ihm dieser bei einem Gefängnisbesuch seine Bitte in Form eines Liedes vorgetragen habe. Tatsächlich wurde Leadbelly 1925 wegen guter Führung vorzeitig aus der Haft entlassen.
Fünf Jahre später wurde er erneut wegen Raubes und Mordversuchs in Louisiana inhaftiert.
Fünf Jahre später wurde er erneut wegen Raubes und Mordversuchs in Louisiana inhaftiert. 1933 zog der Folklore-Forscher John Lomax mit seinem Sohn Alan durch die Haftanstalten Louisianas, um die Musik der Afro-Amerikaner für die Library of Congress aufzunehmen. Ein Jahr nachdem er die beiden ersten Aufnahmen mit Leadbelly gemacht hatte, wurde dieser auf die Initiative von John Lomax hin begnadigt.
1935 kam Leadbelly nach New York und machte sich innerhalb der weißen, linksintellektuellen Künstlerszene rasch einen Namen. Hier kam er in Kontakt mit weißen Folkmusikern wie Woody Guthrie und Pete Seeger." Wikipedia

Leadbelly hatte als ein bewegtes Leben. 1949 erkrankte er an Amyotropher Lateralsklirose (ALS) und starb wenige Monate später. Den von ihm erstmals auf einen Musikträger (Schellack) aufgenommene Song "Black Betty" dürfte den meisten hier wohl durch die Versionen, von Ram Jam, Nick Cave oder Tom Jones bekannt sein. Sein letzter Song "Where Did You Sleep Last Night" wurde von Nirvana auf deren MTV Unplugged Album gecovert.

Black Betty

Where Did You Sleep Last Night
 
Zuletzt bearbeitet:
Hier nochmals ein schöner und interessanter Griff in die Mottenkiste mit Ray Anthony, der heute 100 Jahre wird.
Screenshot_20220120-063258_Google.jpg
Peter Gunn dürfte wohl bekannt sein.

Dragnet war der Song von Stahlnetz
 

Das aktuelle Magazin

Oben