Guilty-Pleasures

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Da ich grundsätzlich keine privaten TV Sender ansehe, kenne ich diese ganzen Shows nicht. Im Rampenlicht bedeutet aber, dass sie dann auch mir und anderen "Banausen" präsent sein müsste. Diese von den Amis adaptierten Talentshows sind doch eh Verarsche, wie lange suchen die denn schon nach dem Superstar oder dem nächsten Topmodell ohne Erfolg?
Unabhängig vom Thema des Threads muss ich dir 100% zustimmen. TV ausschalten und lieber vernünftige Musik hören.
 

soylent_gelb

Mitglied
Nena hat zwischen 1987 (Bandtrennung) und heute auch noch so einige erfolgreiche Alben veröffentlicht. Auch die letzten 2 (die aktuelle und Oldschool) kamen bis auf Platz 2 der Charts. Wenn du so die letzten 20 Jahre nicht in ner Höhle lebtest, wundert mich, dass du von "Liebe ist", "Willst du mit mir gehn" etc. nix mitbekamst. Du musst Nena ja nicht mögen, aber zu behaupten, sie sei "nicht mehr im Rampenlicht" ist schlicht und ergreifend Blödsinn. Wenn du mit deutscher Popmusik ("vom Feinsten" ist natürlich immer ein persönliches Werturteil, das kannste also auch streichen, wenn du magst) generell nix anfangen kannst, ist das natürlich was anderes. Wenn man was damit anfangen kann, ist Nena hier eine erste Wahl. :)

Nena war immer da. In den 90ern gabs kommerziell eine kleine Durststrecke, da liefen einige Alben (und entsprechend auch die Tourneen...) etwas schlechter. Ab Nena feat. Nena (Neuaufnahmen alter Songs 2002) wieder gute Verkäufe (auch mit den folgenden neuen Alben) und volle Hallen...
 

Lamneth

Aktives Mitglied
Ach ja, die Platzierungen in den Charts, die sind heute genauso glaubwürdig wie die Händlerbewertungen im Internet.
Aus Spaß habe ich vor 10 Minuten meine Nachbarn (beide um die 50) gefragt:"Kennt ihr Nena?"
Er:"Ist das die mit den 99 Luftballons?"
Sie:"Die hab ich mal vor einiger Zeit im Fernsehen gesehen."
Ganz schön viel Rampenlicht...
Hauptsache, du hast deine Freude mit ihr, aber bekannter als sie tatsächlich ist, wird sie dadurch dennoch nicht.
 

soylent_gelb

Mitglied
Sorry, aber gehört / gesehn im Radio & Fernsehn (auch von deiner Bekannten!) ist doch genau das, was man von "bekannten" Personen erwarten darf. Oder soll jeder (auch der Nichtfan) gleich die ganzen Alben kennen?Und neben den Luftballons wird man zumindest die ganzen alten Hits ausm Radio kennen, das ist 99 Luftballons ja nur einer von mehreren. Irgendwie, irgendwo, irgendwann wird auch jeder kennen. Oder was heißt für dich Rampenlicht? Mehr Rampenlicht als Rush isses (für die Allgemeinheit) wahrscheinlich schon. Nena? Kenn ich nich. Wirst du kaum von jemanden hörn. Und wenn nur die ollen Ballons assoziiert werden. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Okzitane

Aktives Mitglied
War zwar nur ein One Hit Wonder, aber es gab Zeiten, da war Musik aus den Charts nachträglich gehört so schlecht nicht. Im Vergleich zu dem was heute geboten wird.
Der Junge hatte sogar noch ein paar weitere Songs die es ganz nach oben schafften. Er war dazumal das perfekt produzierte Produkt von STOCK/AITKEN/WATERMAN und immerhin ein halbes Jahrzehnt eine große Nummer im Pop-Business.
Die ganz schlimmen Sachen jener Tage kamen ja hier bisher nur zur Sprache und man scheut sich diese Bilder wieder wach zu rufen...
 

Jester.D

Alter Hase
Sorry, aber gehört / gesehn im Radio & Fernsehn (auch von deiner Bekannten!) ist doch genau das, was man von "bekannten" Personen erwarten darf. Oder soll jeder (auch der Nichtfan) gleich die ganzen Alben kennen?Und neben den Luftballons wird man zumindest die ganzen alten Hits ausm Radio kennen, das ist 99 Luftballons ja nur einer von mehreren. Irgendwie, irgendwo, irgendwann wird auch jeder kennen. Oder was heißt für dich Rampenlicht? Mehr Rampenlicht als Rush isses (für die Allgemeinheit) wahrscheinlich schon. Nena? Kenn ich nich. Wirst du kaum von jemanden hörn. Und wenn nur die ollen Ballons assoziiert werden. :)
Rampenlicht ja - musikalische Bedeutsamkeit nein. Ihre letzten Platten sind nur von ihren eingefleischten Fans wahrgenommen worden, die sicher etwas lockerer an die Bewertung iher Werke rangehen. Und Chartsplatzierungen als Bewertungsmaßstab kannst du knicken. Aktuell kommt man schon mit 200!!! verkauften Einheiten in die Charts, hab ich irgendwo gelesen. Die Zeiten mit Goldenen Schallplatten für dröffzichtausend verkaufte Platten ist schon lange Schnee von gestern.
 

soylent_gelb

Mitglied
"Bedeutsamkeit" ist so ziemlich der allerschwammigste Begriff, den es gibt. Was du magst, wirst du immer "bedeutsamer" einstufen, als das, was dir am ... du weißt schon. Kannste noch mehr knicken als die Charts. :) "Willst du mit mir gehn" & "Made In Germany" (okay das war vor den beiden letzten...) waren z. B. beide mehrfach "Gold". Dröffzichtausend hin oder her. Auf alle Fälle weit erfolgreicher als beispielsweise "Eisbrecher", das letzte Album 1986 mit ihrer alten Band. "Liebe ist"", "Willst du mit mir gehn", "In meinem Leben", das lief glaub ich alles ziemlich hoch und runter. Okay, Radio und so, wohl auch kein Kriterium. Aber wer sagt schon, was bedeutsam ist. Du musst sie ja nicht mögen. Ich schätze ja, Deutschpop is eh nich so dein Ding...
 
Zuletzt bearbeitet:

nobby62

Mitglied
Eigentlich fürchterlich albern, denn erlaubt ist, was gefällt, aaaber:
Was habt ihr in eurer Sammlung, was "seriöse" Musikliebhaber angeblich nicht haben sollten?
Welche Songs oder Alben liebt ihr, über die spiessige (Prog-) Hörer die Nase rümpfen?
Da kann ich einiges zu beitragen, da ich vieles habe bei denen Freunde den Kopf schüttelten und würgten. Mir aber sowas von egal, alles passte damals in den 70-90er Jahren.
Ich fange mal bei den CDs mit A und B an:

All about Eve-Same
Air Supply - Greatest Hits
Bay City Rollers - Best of
Blue Blood - The big noise (wat iss denn dat für nen Scheiss war mal ein Kommentar :) )
Boy George - The crying game
und tatsächlich ne Promo von den Onkelz aus dem Musikmarkt Heft
Blue System - die Maxis damals hatten was
.
.
.
usw. Und belasse es auch dabei. Die Onkelz wird verscherbelt, brauch ich nicht.
Mein erster selbst aufgenommener song auf meinem ersten Kassetten Recorder war übrigens der hier:

 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Da kann ich einiges zu beitragen, da ich vieles habe bei denen Freunde den Kopf schüttelten und würgten. Mir aber sowas von egal, alles passte damals in den 70-90er Jahren.
Ich fange mal bei den CDs mit A und B an:

All about Eve-Same
Air Supply - Greatest Hits
Bay City Rollers - Best of
Blue Blood - The big noise (wat iss denn dat für nen Scheiss war mal ein Kommentar :) )
Boy George - The crying game
und tatsächlich ne Promo von den Onkelz aus dem Musikmarkt Heft
Blue System - die Maxis damals hatten was
.
.
.
usw. Und belasse es auch dabei. Die Onkelz wird verscherbelt, brauch ich nicht.
Mein erster selbst aufgenommener song auf meinem ersten Kassetten Recorder war übrigens der hier:

Die Beilage aus dem Musikmarkt Magazin könnte was wert sein! Für den Rest musst du dich nicht schämen. Es hatte seine Gründe und da sollte keiner darüber urteilen.
 

Jester.D

Alter Hase
"Bedeutsamkeit" ist so ziemlich der allerschwammigste Begriff, den es gibt. Was du magst, wirst du immer "bedeutsamer" einstufen, als das, was dir am ... du weißt schon. Kannste noch mehr knicken als die Charts. :) "Willst du mit mir gehn" & "Made In Germany" (okay das war vor den beiden letzten...) waren z. B. beide mehrfach "Gold". Dröffzichtausend hin oder her. Auf alle Fälle weit erfolgreicher als beispielsweise "Eisbrecher", das letzte Album 1986 mit ihrer alten Band. "Liebe ist"", "Willst du mit mir gehn", "In meinem Leben", das lief glaub ich alles ziemlich hoch und runter. Okay, Radio und so, wohl auch kein Kriterium. Aber wer sagt schon, was bedeutsam ist. Du musst sie ja nicht mögen. Ich schätze ja, Deutschpop is eh nich so dein Ding...
Also, zum einen mag ich Nena partiell tatsächlich, hab mit ihr kein Problem, hab auch etliche Deutsch-Pop-CDs im Regal, die ich sehr mag, war z.B. bei Ich + Ich im Konzert als die ganz am Anfang waren und tatsächlich noch der alte Ideal-Schlagzeuger als Percussionist mit dabei war, Frau Humpe ja sowieso (die an dem Abend ziemlich nervös war) und und und. Bedeutsam im Sinne von " da kommen ganz tolle Songs aufm neuen Album" oder "An Nena führt in diesem Jahr kein Weg vorbei" oder was weiß ich (von den Charts rede ich gar nicht) ist sie nicht mehr. Sie hat ihre treue Anhängerschaft, die sicher nicht zu knapp noch da ist, aber sie lebt mit und auch vom Ruhm vergangener Tage, den ich auch nicht bestreiten will. So gesehen ist sie in dem Thread sicher zu Unrecht. Ich höre übrigens relativ viel Radio - den Dudelfunk am Morgen (Wetter, Verkehr, Lokales) und auch anderes. Nena höre ich da ganz, ganz selten. Und wenn - dann schweben die Luftballons heran.
Okay, lassen wir es damit gut sein. Mir gefällt übrigens ihr Duett mit Kim Wilde am besten.
 
Zuletzt bearbeitet:

sidnew

Mitglied
Ta-DAA! Eines der ersten Konzeptalben, die ich je besaß! (Zusammen mit dem ersten Teil und Lakomys "Traumzauberbaum")
20210221_185923.jpg
 

sidnew

Mitglied
Ich werde gern schräg angeschaut dafür, weil, Kindermusik UND Maffay.
Und ich finde Maffay insgesamt jetzt auch nicht sooo wahnsinnig prickelnd!;)
 

sidnew

Mitglied
Er ist nun mal Peter Maffay, mit allem was dazu gehört. Gibt aber auch für mich DEUTLICH schlimmeres. Ich mag seinen Gesang.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben