Greta Van Fleet - Reinkarnation von Led Zeppelin?

Bayou60

Aktives Mitglied
...Leute, ich glaube die Rockmusik muss in die Epochen vor und nach Greta van Fleet eingeteit werden (zugegeben ein etwas ambitioniertes Statement) ;) . Aber diese CD verändert die aktuelle Rockmusik..............
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
...Leute, ich glaube die Rockmusik muss in die Epochen vor und nach Greta van Fleet eingeteit werden (zugegeben ein etwas ambitioniertes Statement) ;) . Aber diese CD verändert die aktuelle Rockmusik..............
Verändern? Oder polarisieren? Kann sich Rock-Musik(in der aktuellen)weit gefächerten Bandbreite überhaupt noch ändern oder auf das vorhandene aufbauen bzw. Eigenständiges kreieren? Wollen wir uns an GvF aufreiben oder akzeptieren das das "dreckige" Element der Rock-Musik einen Platz im Kulturteil der Süddeutschen Zeitung, der Frankfurter Allgemeinen oder hoffentlich nicht in der Bravo hat? Bei uns im Dorf(und sicherlich auch Bundesweit)wird für die neue Veröffentlichung der Broilers auf riesigen Plakaten geworben. Wie zuvor die Toten Hosen oder AC/DC. Bald auch GvF?
 

Bayou60

Aktives Mitglied
..also mein Post entstand zwar eben nach 1-2 Bieren, ist aber deshalb keineswegs weniger Ernst gemeint. Musik ist doch das, was uns berührt - und da trifft mich zu 100 Prozent Greta van Fleet. Mich berührt diese Musik, keine Ahnung woher diese jungen Musiker ihre Inspirationen nehmen, aber mich treffen sie absolut. @ DerGrobeWestfale : Broilers, AC/DC, Tote Hosen haben mit Sicherheit auch ihre volle Berechtigung, aber das Level von Greta Van Fleet erreicht derzeit keine andere Band...
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
..also mein Post entstand zwar eben nach 1-2 Bieren, ist aber deshalb keineswegs weniger Ernst gemeint. Musik ist doch das, was uns berührt - und da trifft mich zu 100 Prozent Greta van Fleet. Mich berührt diese Musik, keine Ahnung woher diese jungen Musiker ihre Inspirationen nehmen, aber mich treffen sie absolut. @ DerGrobeWestfale : Broilers, AC/DC, Tote Hosen haben mit Sicherheit auch ihre volle Berechtigung, aber das Level von Greta Van Fleet erreicht derzeit keine andere Band...
Da bin ich bei dir! Weiterhin Prost. Trink ein Bier auf mein Wohl.
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Als ich das Interview gesehen hatte, ist mir ein nicht so netter Gedanke gekommen. Bei einer Neuverfilmung von Cat Weazle würde sich Josh Kizska als Nachfolger anbieten anbieten. Aber jetzt erstmal zuhören:

 

Jester.D

Alter Hase
...Leute, ich glaube die Rockmusik muss in die Epochen vor und nach Greta van Fleet eingeteit werden (zugegeben ein etwas ambitioniertes Statement) ;) . Aber diese CD verändert die aktuelle Rockmusik..............
Sehr ambitioniertes Statement, das ich so - so leid es mir auch tut - nicht unterschreiben würde. ;)
 

Jester1969

Mitglied
Nach etlichen Durchgängen vergebe ich nun auch mal Punkte. Aber erst einmal: Ich sehe das Album nicht als Reinkarnation wie im Betreff gefragt, sondern eher eigenständig und "bockstark". Wenn man nun die 10er Bedeutung nochmal nach vorne holt: "Kaufrausch mit historischer Dimension", dann kann ich das noch nicht endgültig beurteilen. Dazu muss es den "test of time" bestehen. Ich bin bei Sascha Seiler und vergebe deutliche 9 Punkte.
Ich finde solche spezielle Vocals schon immer gut und irgendwie dachte ich auch an eine meiner Lieblingsalben der 80er. Wer kennt noch Michael Flexig und Zeno?
 

phonoline

Mitglied
"1 bis 2 Bier" sind aus meiner Erfahrung 4 bis 5 Halbe. :) Wenn ich mir manchmal abends ne Platte auflege und dabei eine Flasche Vino öffne, finde ich am Ende des Abends fast alles toll, was ich da gerade höre (i.d.R. ist es das ja auch nüchtern, natürlich). Oder wenigstens intensiver. Meist bestelle ich dann noch wild imselben Zustand im Internetz und bin manches Mal arg enttäuscht, dass das nüchtern gar nicht mehr so hammer klingt. So geht's mir mit dem neuen Album von Great Van Fleet. Die ersten beiden Tracks: Hammer, auch nüchtern. Danach? Boah.

Der Einzige, der jemals recht hatte mit seiner Einschätzung, dass sich gerade etwa bahn bricht, war Jon Landau. "I saw my rock and roll past flash before my eyes. I saw something else: I saw rock and roll's future and its name is Bruce Springsteen." Dann kam Born To Run.
 
Zuletzt bearbeitet:

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Vielleicht sollte ich es mal Alkohol versuchen um dann zu erkennen, dass im nüchternen Zustand die Wahrnehmung getrübt ist.
Ernsthaft. Was gibt es schöneres, als Alben, über die kontrovers diskutiert werden kann?
 

Georg

Alter Hase
Na, Catweazles "Dressing" gefällt mir überhaupt nicht; sieht aus wie ein Babystrampler.
Aber, .... es ist eine Reinkarnation! Alle barfuß!!! Steven Wilson, du bist definitv out!
 
Zuletzt bearbeitet:

toni

Alter Hase
Nun mal zu den Fakten hier im Forum :

Greta van Fleet :
Antworten 109
Aufrufe 5K

Led Zeppelin :
Antworten 106
Aufrufe 4K

Nein , ich muss es ja nicht verstehen !
 

nice_psycho

Mitglied
"1 bis 2 Bier" sind aus meiner Erfahrung 4 bis 5 Halbe. :) Wenn ich mir manchmal abends ne Platte auflege und dabei eine Flasche Vino öffne, finde ich am Ende des Abends fast alles toll, was ich da gerade höre (i.d.R. ist es das ja auch nüchtern, natürlich). Oder wenigstens intensiver. Meist bestelle ich dann noch wild imselben Zustand im Internetz und bin manches Mal arg enttäuscht, dass das nüchtern gar nicht mehr so hammer klingt. So geht's mir mit dem neuen Album von Great Van Fleet. Die ersten beiden Tracks: Hammer, auch nüchtern. Danach? Boah.

Der Einzige, der jemals recht hatte mit seiner Einschätzung, dass sich gerade etwa bahn bricht, war Jon Landau. "I saw my rock and roll past flash before my eyes. I saw something else: I saw rock and roll's future and its name is Bruce Springsteen." Dann kam Born To Run.
Und davor wurde er als der "neue Bob Dylan" gehypt - scheiterte - und fand danach seinen eigenen Platz.
GVF täten gut daran diese Diskussion selbst zu unterbinden. Sie sind gut, ja, aber nicht so gut. Da gibt es andere
 

Jester.D

Alter Hase
Ich glaube, dass selbst wenn es die Jungs versuchen würden, so eine Diskussion nicht zu unterbinden wäre.
Deshalb mein Einwurf.
 

Cathedral Wall

Mitglied
Muss ich mich wohl auch mal mit der Flottengrete beschäftigen, auch wenn ich mit dem ganzen teils stark gehypten Retrokram nur wenig anfangen kann. Das Rock-Alphabet ist ja seit den frühen 2000ern ausbuchstabiert. Was natürlich nicht heißt, dass damit nicht nach wie vor interessante Worte, Sätze und Geschichten gezimmert werden können.
 

Jester.D

Alter Hase
Der letzte Satz musste natürlich wieder sein. :rolleyes:
 

Cathedral Wall

Mitglied
Vorhin gerade via spotify gehört, ist recht nett. Atmosphärische, aber nicht überladene Verbeugung nicht nur vor Zep, sondern auch frühen Rush. Als Vinyl würde ich mir es aber eher nicht kaufen.
 

Cathedral Wall

Mitglied
Irgendwie ist mir bei Greta van Fleet Wolfmother eingefallen, vor einigen Jahren auch eine gehypte, doch wirklich sehr gute Band. Habe ich aber schon länger nicht mehr gehört, kann mich mit der Assoziation irren.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben