Gentle Giant - Diskussion

BRAIN

Mitglied
Ich hab die letzten Tage mal wieder alle GG-Alben bis rauf zur In'terview gehört.
Nach wie vor bin ich sehr begeistert und beeindruckt von dieser Band.
Bis einschließlich Free Hand sind sie alle tadellos.
Da gibt es nicht einen Track der mir nicht wichtig wäre.

Das erste Album enthält schon viele Elemente ihrer folgenden Kompositionen.
Klassik, Rock, Jazz, Folk sogar dezente Soulsplitter, sind vorhanden.
Die erste war auch mein GG Einstieg und ich konnte mir -damals- kaum noch eine Steigerung der Band vorstellen.
Acquiring the Taste kam noch komplexer und dichter
Plain Truth ist mein Favorit aber auch für Wreck habe ich eine Schwäche.

Das Konzeptalbum Three Friends war vielleicht nicht so ein Riesen Schritt wie zuvor, kommt aber härter und dynamischer.
Inzwischen wurde der Sound von GG von über 30 Instrumenten bestimmt -Saxophon, Mellotron, Blockflöte, Keyboard, Moog- Synthesizer, Bass, Trompete, Geige, Viola, Violoncello, Vibraphon, Xylophon, Mandoline, Klarinette, Gitarren.
Ein besonderes Merkmal stellte dabei ihr qualifizierter Chorgesang da.

Die LP Octopus, auf der sie einen matrigalartigen Gesang entwickelten, und den Komplexitätsgrad der Musik weiter erhöhten, ist vielleicht ihr Meisterwerk.
Die Werke wurden immer ambitionierter und unkommerzieller, das brachte ihnen Probleme mit der Plattenfirma ein.
Das fantastische In a Glass House-Album kam deshalb auf dem unbekannten WWA-Label raus und wurde nur unzureichend vertrieben
Ist vielleicht jammern auf hohem Niveau aber Experience und A Reunion sind vielleicht ihre schwächsten Stücke der Hochphase.
Über Jahre war In a Glass House mein Lieblingsalbum, das hat sich aber etwas abgeschwächt.

Octopus und The Power And The Glory -ganz stark- haben sich an meine Spitze gekämpft.
Auch wenn The Power And The Glory nicht mehr so fortschrittlich war, ist sie von vorne bis hinten ein einziger Genuß, besonders in der 5.1-Ausgabe.
Mit Free Hand folgt nochmal ein krönentes, finales Album.
Ihren experimentellen Stil konnten sie sich weitgehend erhalten.
Dennoch blieb das 76er Konzeptalbum In'terview ihr letztes, wirklich, progressives Werk.

Die ersten 7 Studioalben sind für mich bahnbrechend.
 
Zuletzt bearbeitet:

nixe

Inventar
Ca. Mitte der '80-er brachte mir ein Kumpel ein Tonband mit den Worten, das es KammerRockMusik ist, vorbei. Wenn ich was über KammerMusik wußte, waren es zwei Dinge: höre ich nicht & brauche ich nicht! Nur was hat einen dazu getrieben sich KammerRockMusik anzutun? Weil*s was besonderes war, weil*s fetzte! Weil*s Gentle Giant war!
Es war music, die sonst keiner hörte! gemeint ist natürlich Octopus!
Nun gut, mit fast 35 min. ein kurzes Album, das es eben aber insich hatte & das, obwohl die songs, bis auf einen sechs Minüter, alle drei & vier Minüter waren! Gentle Giant haben es geschafft Art Rock bzw. Prog mit kurzen songs zu machen. Das schaffte sonst keiner!
Aber irgendwie kann man die Alben doch in Gruppen packen; die mit Phil, Phil Shulman ist der Älteste der Shulman-Brüder und produzierte zusammen mit den anderen Mitgliedern von Gentle Giant die ersten vier Alben Gentle Giant, Acquiring the Taste, Three Friends und Octopus. Phil Shulman war einer der Hauptkomponisten der Band.
& danach: 1973 - In a Glass House, 1974 - The Power and the Glory, 1975 - Free Hand, 1976 - In'terview
die meines Erachtens mehr in Richtung JazzRock abdrifteten. Aber danach war es dann wirklich um sie geschehen, denn gegen Ende der 1970er Jahre, ihren Stil auf Drängen ihrer damaligen Plattenfirma Chrysalis, vereinfachte und verstärkt Elemente des Rock aufnahm, konnte sie den von Punk und New Wave, aber auch von der Disco-Musik geprägten musikalischen Zeitgeist der Popmusik nicht mehr treffen.
1977 - The Missing Piece, 1978 - Giant for a Day, 1980 - Civilian hatten mit sich selbst nix mehr zu tun. Das Instrumentarium, wo man noch dachte, das ein ganzes Orchester auftritt, bei liveKonzerten, waren weg!
 

nixe

Inventar
Livealben
  • 1977 - Playing the Fool: US# 89
  • 1994 - Gentle Giant in Concert
  • 1996 - Out of the Woods: The BBC Sessions
  • 1996 - The Last Steps
  • 1998 - Live on the King Biscuit Flower Hour (Academy of Music, New York City, January 18th, 1975)
  • 1998 - Out of the Fire: The BBC Concerts
  • 2000 - Totally Out of the Woods – The BBC Sessions
  • 2000 - Live Rome 1974
  • 2002 - Endless Life
  • 2009 - King Alfred´s College (Winchester 1971) (erstes Live-Album der Band)
Kompilationen
  • 1975 - Giant Steps - The First Five Years
  • 1977 - Pretentious - For the Sake of It
  • 1996 - Champions of Rock
  • 1996 - Edge of Twilight (Best-of-Album, 2 CD)
  • 1997 - Under Construction (Box-Set)
  • 2002 - Experience
  • 2004 - Scraping the Barrel (Box-Set)
  • 2012 - I Lost My Head (4-CD-Boxset der fünf Studio-Alben auf Chrysalis ab Free Hand, plus Playing the Fool live)
DVDs
  • 2004 - Giant on the Box
  • 2006 - GG at the GG
 

Fonebone

Moderator
Teammitglied
In Kürze erhalten wir die Gelegenheit mit den Herren Ray und Derek Schulmann ein Interview zu führen. Vielleicht könnt ihr hierzu ein paar interessante Fragen beisteuern, die wir an den Interviewer weiterleiten wollen?

 

toni

Alter Hase
In Kürze erhalten wir die Gelegenheit mit den Herren Ray und Derek Schulmann ein Interview zu führen. Vielleicht könnt ihr hierzu ein paar interessante Fragen beisteuern, die wir an den Interviewer weiterleiten wollen?
Finde ich super !

Nur ist GG absolut nicht meine Musik , kann nichts damit anfangen.
Von daher bin ich hier raus aber an sonst gerne mal .

merci und gruss
toni
 
Zuletzt bearbeitet:

Fonebone

Moderator
Teammitglied
Ja, ja... Gentle Giant ist manchmal eine harte Nuss, vor allem dann, wenn man den Virus noch nicht hat... aber DANN!

Probiere es mal damit:
 

nixe

Inventar
Ich weiß nicht, wie weit man da in*s Detail gehen kann? Fragen, wie die Alben damals entstanden & so, das ist doch alles viel zu lange her, oder?
 

Fonebone

Moderator
Teammitglied
Ich bin mir auch nicht sicher. Die beiden dürften über 70 sein und geistig rege. Man sollte sie etwas fragen, das sie zu einer langen Antwort motiviert. Gute Fragen sind nicht leicht zu stellen. Ich mal folgende Fragen zusammengestellt, die noch nicht fix sind:
  1. Ihr habt eine Reihe wunderbarer Alben aufgenommen. Auf welches seid ihr im Rückblick am meisten stolz?
  2. Welcher ist euer Lieblingssong und warum?
  3. Gab es einen Moment, an dem sich kommerzieller Erfolg für Gentle Giant in den Vordergrund schob - gab es Druck vom Label?
  4. Welche Musik hört ihr heute?
  5. Seid ihr noch musikalisch aktiv?
  6. Wie war das in den Siebzigern, was waren die größten Herausforderungen auf Tour und im Studio?
  7. Frage eines Bassisten an Ray: Dein Sound und dein Spiel haben mich sehr beeinflusst! Welches Equipment war damals für deinen Basssound entscheidend?
 

nixe

Inventar
Klingt gut, aber 1. & 2. könnte ich für mich so einfach nicht beantworten. Die Liste wäre sehr lang, zumahl die songs ja meistens kurz waren.
3. ist sehr gut, denn das würde mich hier auch interessieren, zumal ich an ein Ja glaube!
6. ist auch interessant & 7. schon, aber mehr für Insider!
 

nixe

Inventar
  • Ihr habt eine Reihe wunderbarer Alben aufgenommen. Auf welches seid ihr im Rückblick am meisten stolz?
  • Welcher ist euer Lieblingssong und warum?
Wenn ich das jetzt so für mich beantworten würde, dann ersten: alle, bis auf die letzten Drei & da käme Frage 3 ja in*s Spiel.
& zweitens: vorallem die mit Phil!
  • 1970 - Gentle Giant
  • 1971 - Acquiring the Taste
  • 1972 - Three Friends
  • 1972 - Octopus: US
Hier wäre noch *ne Frage: Warum hat Phil das HandTuch geworfen & ist wieder in den SchulDienst? War Three Friends Stein des Anstoßes? :p
Besonders herausheben möchte ich noch:
& dann fehlen ja nur noch:

  • 1975 - Free Hand
  • 1976 - In'terview

& jetzt: Welche songs? So ziehmlich alle! Gentle Giant waren sie gigantisch & einzigartig, da kann man keine songs aussortieren!
 

Catabolic

Alter Hase
Hier wäre noch *ne Frage: Warum hat Phil das HandTuch geworfen & ist wieder in den SchulDienst? War Three Friends Stein des Anstoßes? :p
Phil Shulman sagte mal in einem Interview, dass er nicht weiter bereit war, sein Familienleben gegen intensives Touren als Musiker aufs Spiel zu setzen. Ausserdem verbesserte sich laut seinen Angaben nach dem Abgang das familiäre Verhältnis zu seinen Brüdern, weshalb Phil Shulman später auch nie mehr aktiv Musik gemacht hat.

:)
 

Catabolic

Alter Hase
Gentle Giant sind für mich seit jeher unverzichtbar. Noch heute ist es eine meiner Lieblings-Prog Bands aus jener Zeit.

Um nixe's Posting zu "übernehmen", würde ich es für mich so sehen:

Alle vier Vertigo Swirl Scheiben der Band sind ein absolutes MUSS, also die ersten vier Alben.

"In A Glass House" aus meiner Sicht ein sträflich unterbewertetes, mindestens genauso gutes Werk.

"The Power And The Glory" - nicht mehr wirklich ein Ueberwerk, aber mit "Proclamation" mit einem meiner Lieblingssongs der Band

"Free Hand" - Gefiel mir leider nie sonderlich, für mich nicht mehr der typische Gentle Giant Sound von früher

"Interview" - das Konzeptalbum, bei dem mir persönlich schon das 'Konzept' nicht gefiel mit diesen abstrusen Dialogen. Leider nicht so meins.

"Playing The Fool" - das Live-Doppelalbum von 1977 hingegen kann ich nur wärmstens empfehlen. Noch heute einfach ein Erlebnis anzuhören.

"The Missing Piece", "Giant For A Day" und das finale "Civilian" habe ich mal gehabt, aber nicht mehr in der Sammlung. Ich kann mich an die Musik nicht wirklich erinnern, aber sie kann mir nicht so doll gefallen haben, sonst hätte ich die drei Alben nicht aussortiert.

Nichtsdestotrotz: Gentle Giant sind eine tolle Band - da gilt für mich irgendwie: je älter die Platte, umso besser.

:)
 

nixe

Inventar
Man, also ich muß schon mächtig irre sein, um einen Haufen Kohle loszuschicken & über vier Wochen auf*s Packet zu warten! Aber es hat sich gelohnt, trotz bibbern, ob*s gut geht:


Gentle Giant - Unburied Treasure Box-Set, Import

Vor Jahren hatte ich pay pal mal gemacht, um an die erste Anima Mundi DVD zu kommen. Es hatte auch damals alles geklappt, aber es will mir einfach nicht einleuchten, Warum man sowas braucht, wenn*s sonst auch einfacher geht? Also habe ich es schleifen lassen! Klar stolperte ich immer wieder über CDs & vor allem Boxen, wo*s eben nur auf diesen Weg möglich war. Aber ich blieb hart. Klar, so dicke hatte ich es zu dieser Zeit auch nicht! Aber irgendwie ging*s bei mir immer: Wo ein Wille, da auch ein Weg. Wie oft war ich schon Mitte des Monats pleite, aber der KühlSchrank war gefüllt; das mußte sein!
Ich mag pay pal nicht besonders, aber bei dieser Box mußte es sein. Denn sie wir nur über MadFish vertrieben, weil limitiert!
& Warum macht man das? Nicht weil man alle offiziellen CDs nochmal haben muß, sondern die live CDs, wie bei der Gong Box sind unveröffentlicht & genau die sollen es sein!
Natürlich sind solche Boxen, wie eben Gong oder Grobschnitt im LP Format, wo man als CD Käufer auch was zu gucken hat!

Produktbeschreibung:
Deluxe 29 CD + Blu-Ray boxset authorized by all band members with signed photo. Includes a lavish 136-page coffee table hardback book and 96-page tour history book. Highly regarded in the prog-rock world for the 12 albums they released between 1970 and 1980, this comprehensive set sees the band's catalog augmented by 15 new concert albums: seven never previously released, seven never previously officially released and one never previously released on CD. The 30-disc total also includes two posthumous live/outtake albums and an All region Blu-ray bonus disc. Also included are books, posters, replica promotional items and much more. The contents of the Unburied Treasure box set include: Signed photograph by band members Derek Shulman, Ray Shulman, Gary Green, Kerry Minnear & John Weathers Brand new cover artwork illustration by Bob Venables based on original illustrator George Underwood's design for the band's debut album The 12 original albums released during the band's active years, including live album Playing the Fool Two albums released after the disbanding: Winchester 1971 (live) & Pinewood Rehearsal 1977 (outtakes) 15 official previously unreleased live albums: Essen 1972 *, New Orleans 1972 (feat. three previously unreleased BBC recordings), Hollywood Bowl 1972, Vicenza 1973 *, Torino 1973, Munster 1974 *, St Gallen 1974 *, Cleveland Agora 1975, Basel 1975 *, Dusseldorf 1976 Part 1 , Dusseldorf & Brussels 1976 Part 2 , Munich 1976 , Paris 1976 , Chester 1977, and Roxy 1980. * Audience recording remastered for the highest possible quality Unreleased material from the 'Playing the Fool' gigs remixed by GG expert Dan Bornemark
 

Fenimore

Aktives Mitglied
Man, also ich muß schon mächtig irre sein, um einen Haufen Kohle loszuschicken & über vier Wochen auf*s Packet zu warten! Aber es hat sich gelohnt, trotz bibbern, ob*s gut geht:


Gentle Giant - Unburied Treasure Box-Set, Import

Vor Jahren hatte ich pay pal mal gemacht, um an die erste Anima Mundi DVD zu kommen. Es hatte auch damals alles geklappt, aber es will mir einfach nicht einleuchten, Warum man sowas braucht, wenn*s sonst auch einfacher geht? Also habe ich es schleifen lassen! Klar stolperte ich immer wieder über CDs & vor allem Boxen, wo*s eben nur auf diesen Weg möglich war. Aber ich blieb hart. Klar, so dicke hatte ich es zu dieser Zeit auch nicht! Aber irgendwie ging*s bei mir immer: Wo ein Wille, da auch ein Weg. Wie oft war ich schon Mitte des Monats pleite, aber der KühlSchrank war gefüllt; das mußte sein!
Ich mag pay pal nicht besonders, aber bei dieser Box mußte es sein. Denn sie wir nur über MadFish vertrieben, weil limitiert!
& Warum macht man das? Nicht weil man alle offiziellen CDs nochmal haben muß, sondern die live CDs, wie bei der Gong Box sind unveröffentlicht & genau die sollen es sein!
Natürlich sind solche Boxen, wie eben Gong oder Grobschnitt im LP Format, wo man als CD Käufer auch was zu gucken hat!

Produktbeschreibung:
Deluxe 29 CD + Blu-Ray boxset authorized by all band members with signed photo. Includes a lavish 136-page coffee table hardback book and 96-page tour history book. Highly regarded in the prog-rock world for the 12 albums they released between 1970 and 1980, this comprehensive set sees the band's catalog augmented by 15 new concert albums: seven never previously released, seven never previously officially released and one never previously released on CD. The 30-disc total also includes two posthumous live/outtake albums and an All region Blu-ray bonus disc. Also included are books, posters, replica promotional items and much more. The contents of the Unburied Treasure box set include: Signed photograph by band members Derek Shulman, Ray Shulman, Gary Green, Kerry Minnear & John Weathers Brand new cover artwork illustration by Bob Venables based on original illustrator George Underwood's design for the band's debut album The 12 original albums released during the band's active years, including live album Playing the Fool Two albums released after the disbanding: Winchester 1971 (live) & Pinewood Rehearsal 1977 (outtakes) 15 official previously unreleased live albums: Essen 1972 *, New Orleans 1972 (feat. three previously unreleased BBC recordings), Hollywood Bowl 1972, Vicenza 1973 *, Torino 1973, Munster 1974 *, St Gallen 1974 *, Cleveland Agora 1975, Basel 1975 *, Dusseldorf 1976 Part 1 , Dusseldorf & Brussels 1976 Part 2 , Munich 1976 , Paris 1976 , Chester 1977, and Roxy 1980. * Audience recording remastered for the highest possible quality Unreleased material from the 'Playing the Fool' gigs remixed by GG expert Dan Bornemark
Hi Nixe. Entspricht die Qualität der Beschreibung? Wenn ja, dann hast du dir was feines zugelegt. Und das Artwork ist wunderbar.
Zu Paypal: da gehst du ja kein Risiko ein, wenn nicht geliefert wird, kriegst du dein Geld zurück. Hab ich allerdings noch nie benötigt, obwohl ich viel darüber abwickle. Auch bei Käufen und Verkäufen von privat.
 

nixe

Inventar
Hi Nixe. Entspricht die Qualität der Beschreibung? Wenn ja, dann hast du dir was feines zugelegt. Und das Artwork ist wunderbar.
Zu Paypal: da gehst du ja kein Risiko ein, wenn nicht geliefert wird, kriegst du dein Geld zurück. Hab ich allerdings noch nie benötigt, obwohl ich viel darüber abwickle. Auch bei Käufen und Verkäufen von privat.
Der erste Eindruck entspricht dem voll & ganz! Nun kommt*s nur noch drauf an, wie sich die live CDs anhören? Da ja die Playing the Fool kein komplettes Konzert ist, sind diese Konzerte jetzt ja auch mit von der Party; kann also nur super werden!
Danke für die Infos zu Paypal! Da macht*s beim nächten Mal schon viel mehr Spaß!
 

Fenimore

Aktives Mitglied
Der erste Eindruck entspricht dem voll & ganz! Nun kommt*s nur noch drauf an, wie sich die live CDs anhören? Da ja die Playing the Fool kein komplettes Konzert ist, sind diese Konzerte jetzt ja auch mit von der Party; kann also nur super werden!
Danke für die Infos zu Paypal! Da macht*s beim nächten Mal schon viel mehr Spaß!
Paypal ist für den Verkäufer auch recht günstig, behält 3% der Kaufsumme für sich als Provision. Gehört übrigens eBay.
 

nixe

Inventar
Gentle Giant - Sight an Sound in Concert (Full)
Set list: 1. Two Weeks In Spain 0:22 2. Free Hand 3:33 3. On Reflection 11:10 4. I'm Turning Around 16:57 5. Just The Same 21:06 6. Playing the Game 26:03 7. Memories Of Old Days 30:50 8. Betcha Thought We Couldn't Do It 38:14 9. JP Weathers presents 40:53 10. Funny Ways 42:40 11. For Nobody 51:23 12. Mountain Time 56:00 The BBC Sight & Sound concert Golders Green Hippodrome, London, January 5th, 1978

DVD
 
Zuletzt bearbeitet:

nixe

Inventar
& das SonntagsKonzert:
Gentle Giant - In Concert - ZDF TV Special - Live in Brussels 1974
In 1974 Christopher Nupen, the celebrated classical music director, invited the band to record this concert in a Brussels film studio to be broadcast as a 'Sunday Concert' on German television station ZDF.
1. Cogs in Cogs 2. Proclamation 3. Funny Ways 4. The Runaway 5. Experience 6. Excerpts from "Octopus" 7. The Advent of Panurge 8. So Sincere - Derek Shulman / vocals, saxophone, recorder, bass, percussion - Ray Shulman / bass, violin, acoustic guitar, recorder, trumpet, vocals, percussion - Gary Green / guitars, recorders, vocals, percussion - Kerry Minnear / keyboards, cello, vibes, recorder, vocals, percussion - John Weathers / drums, vibes, tambour, vocals, percussion

DVD
 
Zuletzt bearbeitet:

nixe

Inventar

01. The Advent of Panurge - 00:00
02. Raconteur Troubadour - 04:47
03. A Cry for Everyone - 08:53
04. Knots - 13:00
05. The Boys in the Band - 17:13
06. A Dog's Life - 21:49
07. Think of Me with Kindness - 25:04
08. River - 28:40
bonus:
09. Excerpts from Octopus (live) - 34:38

Derek Shulman
Philip Shulman
Raymond Shulman
Gary Green
Kerry Minnear
John Weathers
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben