Frauenpower

Jester.D

Alter Hase
Hab mir die CD gerade aus dem Regal gezogen. Den Tipp hatte ich vor etlichen Jahren mal von einem gewissen Wombat bekommen (nebst Sicherungskopie). Die Original-CD hatte ich mir danach zeitnah zugelegt Höre ich morgen.

 

The Wombat

Aktives Mitglied
Hab mir die CD gerade aus dem Regal gezogen. Den Tipp hatte ich vor etlichen Jahren mal von einem gewissen Wombat bekommen (nebst Sicherungskopie). Die Original-CD hatte ich mir danach zeitnah zugelegt Höre ich morgen.

Tja, eigentlich habe ich dir für diesen Beitrag eine "haha-Smilie" gegeben......aber eigentlich ist das gar nicht "haha". Die gute Soraya ist nämlich (leider leider) schon im Jahre 2006 verstorben.

Von ihr habe ich noch dieses Album (aus dem Jahre 2000), ebenfalls ein Fund aus meiner Plattenbörse-Zeit in den Nullerjahren.

 

Georg

Alter Hase
Mit "Frauenpower" wie es in diesem Thread verstanden wird, tue ich mir immer ein bisschen schwer, insbesondere wenn es um die "zartbesaiten Engelchens" geht; aber auch Doro Pesch mag ich (schon länger) nicht (mehr)
Überzeugend ist für mich Manou, auch wenn ich da keine Vergleiche zur fantastischen Beth Heart oder zur Ikone Inga Rumpf heranziehen würde.
Ivy Gold heißt die Band und der Erstling nennt sich "Six Dusty Winds".(Eclipsed April, S. 86)
IVY GOLD ist eine neu gegründete klassische „Female Fronted“ Blues Rock Band, besteht neben Manou aus dem hervorragenden Drummer Tal Bergman (Ex-JOE BONAMASSA, Ex-SAMMY HAGAR, Ex-PETE TOWNSEND u.v.m.), Gitarrist Sebastian Eder, der 12 Jahre lang aktiv bei der Hard Rock Band AVALON die Saiten bediente und zudem Produzent, Komponist und Musikmanager ist, Bassist Kevin Moore (Ex-JENNIFER RUSH, TITUS TURNER) und Keyboarder Anders Olinder (Ex-GLENN HUGHES/PETER GABRIEL/AMY WINEHOUSE)
Manou ist eine sensitive und emotionale Shouterin, die eine große Aussagekraft besitzt. Sie singt glaubhaft über das Leben, die Liebe und Veränderungen. Dabei ist ihre Stimme vielseitig und hat definitiv den Blues immanent. Ihre Stimme ist charismatisch, gefühlvoll und hart aber auch rauchig und „strong“, wenn es der Text erfordert. Musikalisch ist Ivy Gold tief im Blues verwurzelt, experimentiert aber auch mit verschiedenen Stilrichtungen wie Jazz/Funk und Rock.
("Born again" ist ja schon auf der TAOS 113 drauf)
"This is my time":
"Shine on":
 
Zuletzt bearbeitet:

Andie Arbeit

Aktives Mitglied
Mit "Frauenpower" wie es in diesem Thread verstanden wird, tue ich mir immer ein bisschen schwer, insbesondere wenn es um die "zartbesaiten Engelchens" geht; aber auch Doro Pesch mag ich (schon länger) nicht (mehr)
Überzeugend ist für mich Manou, auch wenn ich da keine Vergleiche zur fantastischen Beth Heart oder zur Ikone Inga Rumpf heranziehen würde.
Ivy Gold heißt die Band und der Erstling nennt sich "Six Dusty Winds".(Eclipsed April, S. 86)
IVY GOLD ist eine neu gegründete klassische „Female Fronted“ Blues Rock Band, besteht neben Manou aus dem hervorragenden Drummer Tal Bergman (Ex-JOE BONAMASSA, Ex-SAMMY HAGAR, Ex-PETE TOWNSEND u.v.m.), Gitarrist Sebastian Eder, der 12 Jahre lang aktiv bei der Hard Rock Band AVALON die Saiten bediente und zudem Produzent, Komponist und Musikmanager ist, Bassist Kevin Moore (Ex-JENNIFER RUSH, TITUS TURNER) und Keyboarder Anders Olinder (Ex-GLENN HUGHES/PETER GABRIEL/AMY WINEHOUSE)
Manou ist eine sensitive und emotionale Shouterin, die eine große Aussagekraft besitzt. Sie singt glaubhaft über das Leben, die Liebe und Veränderungen. Dabei ist ihre Stimme vielseitig und hat definitiv den Blues immanent. Ihre Stimme ist charismatisch, gefühlvoll und hart aber auch rauchig und „strong“, wenn es der Text erfordert. Musikalisch ist Ivy Gold tief im Blues verwurzelt, experimentiert aber auch mit verschiedenen Stilrichtungen wie Jazz/Funk und Rock.
("Born again" ist ja schon auf der TAOS 113 drauf)
"This is my time":
"Shine on":
Dem ist nichts hinzu zu fügen, vielleicht soviel: Die LP läuft aktuell bei mir in Dauerschleife.
 

Jester.D

Alter Hase
Frauenpower heißt für mich nicht, dass alle hier vertretenen Damen wie einst Janis oder Inga oder Tina... loslegen müssen. Die Power steckt für mich in einer überzeugenden, oft einzigartigen Stimme - und Persönlichkeit. So genieße ich gerade Jem Cooke, die leider viel zu unbekannt ist.


 

Georg

Alter Hase
Aus Reykjavik kommen Laufey Soffia, Margrét Rósa und Sólveig Matthildur. Die drei jungen Schwestern nennen ihre Band Kælan Mikla
hier der Song "Dáið er allt án drauma" (Alles ist tot ohne Träume) vom 2018er Album "Nótt Eftir Nótt"

...und die aktuelle Single vom 2.4.2021, Sólstöður

„Sólstöður is an ode to the darkest night of the year, when witches summon winter spirits in the frozen vastness of Icelandic landscapes. The song represents the strength of unity, Kælan Mikla in its truest form, fueled by the power of harsh and raw nature.”
Ein neues Album, das vierte, soll allerdings erst im Herbst erscheinen...
 
Zuletzt bearbeitet:

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Ja schau mal einer an!
Das muss ich mir mal näher anhören, ich mag das Erste Hilfe Set ja sehr. Sie hätten mich weiland fast dazu veranlasst, einen Renault zu kaufen.....aber nur fast. ;);)
Ich bin jetzt etwas verwirrt o_O Du hast als die Musik gehört, was dich(fast)inspiriert hatte, beim örtlichen Renault Händler vorbeizuschauen? Mit Montserrat Caballe wäre es dann ein Seat geworden? Die Reihe lässt sich beliebig fortsetzen.
 

The Wombat

Aktives Mitglied
Ich bin jetzt etwas verwirrt o_O Du hast als die Musik gehört, was dich(fast)inspiriert hatte, beim örtlichen Renault Händler vorbeizuschauen? Mit Montserrat Caballe wäre es dann ein Seat geworden? Die Reihe lässt sich beliebig fortsetzen.
Der Song "Silver Lining" von First Aid Kit zierte 2016 u.a. diese Werbung für den Renault Kadjar:


Fast hätte ich mir danach den Kadjar gekauft.....es wurde dann aber doch ein Peugeot.....;)
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Der Song "Silver Lining" von First Aid Kit zierte 2016 u.a. diese Werbung für den Renault Kadjar:


Fast hätte ich mir danach den Kadjar gekauft.....es wurde dann aber doch ein Peugeot.....;)
Immerhin weiß ich jetzt von dem der Titel ist, die Werbung habe ich bestimmt öfter gesehen.. Werbung frisst sich stärker ins Unterbewusstsein als manche denken
 

Marifloyd

Inventar
Aufmerksam auf Oleta Adams wurde ich infolge ihres Mitwirken bei Tears For Fears. Heute wird sie 59 Jahre alt.


 

Das aktuelle Magazin

Oben