Forum Unübersichtbarkeit - zu viel des Gutem

ProMelodic

Mitglied
@CaptainMorgan , habe ich mich so missverständlich ausgedrückt?

Das hat nichts mehr mit Plaudern zu tun, das steht meinetwegen 10x untereinander genau dieser Text.

TOTALE SINNLOSIGKEIT!!

Ich bin nicht auf der Welt, um damit meine Zeit totzuschlagen.

@Waldmeister, ich habe den Herrn persönlich daraufhin angesprochen, aber der ist sowas von Beratungsresistent ...
 

Cathedral Wall

Mitglied
Früher schrieb man Leserbriefe (einige machen das tatsächlich immer noch), und vielleicht ist das die sinnvollere Form der Diskussion in diesen "social media" verseuchten Zeiten...

Ich war ja nie ein "Vielposter", werde mich aber in Zukunft hier noch rarer machen. Es ist nach reiflicher Überlegung einfach nicht das richtige "Forum" (im ursprünglichen Sinn des Worts) für mich.

Wer weiß, vielleicht starte ich ja doch noch einen blog.
 

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Es ist auch ein Zeichen der Moderne, dass es Menschen gibt, die

- arbeitslos
- in Rente
- chronisch krank
- einsam

u.v.m.

sind, für die eine Online Community auch evtl. mangels eines breiteren Bekanntenkreises (zumal in Zeiten von Corona) eine wichtige Möglichkeit ist, sich über ihr Hobby austauschen zu können.
Auch darum empfinde ich "ignorieren" als der falsche Weg.

Eine Gesellschaft kann man daran messen, wie sie mit den Schwächsten umgeht.
(Gustav Heinemann)
2 der Punkte treffen auf mich zu. Ja, ich poste nicht nur 1-2 mal im Monat. Nein, ich habe keine Langeweile! Mir macht es einfach Spaß in einem Forum mitzuwirken, dass in seiner Vielfalt mir auch entsprechende vielfältige Möglichkeiten bietet. Deswegen bedeutet"Unübersichtbarkeit" für mich "reichlich Auswahl"
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Ja, geht mir ähnlich. "... in einem Forum mitzuwirken..." That's it. Das kann mal mehr und auch mal weniger sein.

Langeweile hab ich übrigens definitiv auch nicht. Da haben meine Frau, meine Enkel, meine Musik und viele viele Bücher z.B. etwas dagegen.
 

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Jede *r hat das Recht an einem Forum Kritik zu üben. Das hält das ganze in Schwung. Wer ab Tag 1 bis heute dabei ist, kann sicherlich Veränderungen besser sachlich positiv wie negativ benennen. Trotzdem gibt es noch nicht das perfekte Forum. Wir alle machen doch hier mit, weil es ausserhalb nicht immer leicht ist, Gleichgesinnte zu finden. Oder es geht um neuen Input, um aus festgefahrenen Wegen auszubrechen. Wegen manchmal nur Pillepalle das Forum zu verlassen, finde ich persönlich wenig konstruktiv.
 

Georg

Alter Hase
Früher schrieb man Leserbriefe (einige machen das tatsächlich immer noch), und vielleicht ist das die sinnvollere Form der Diskussion in diesen "social media" verseuchten Zeiten...

Ich war ja nie ein "Vielposter", werde mich aber in Zukunft hier noch rarer machen. Es ist nach reiflicher Überlegung einfach nicht das richtige "Forum" (im ursprünglichen Sinn des Worts) für mich.

Wer weiß, vielleicht starte ich ja doch noch einen blog.
Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich dir den Einkaufszettel "Einstürzende Neubauten" nicht mühselig rausgesucht und das wesentliche im "Einfingersuchsystem" geschrieben.
Bin entäuscht oder sauer: Wiener-Schmäh!
 

Dandysaurus Rex

Aktives Mitglied
bild gelöscht. denn sonst regen sich wieder selbsternannte eliten über das bild auf und drängeln mich womöglich wieder in irgendwelche ecken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Waldmeister

Alter Hase

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben