Fleetwood Mac

Marifloyd

Inventar
Als britische Bluesband kam Fleetwood Mac 1967 auf die Welt. Seitdem gab es viele personelle Wechsel in der Band und musikalische Richtungswechsel. Aber immer war die Band um Mick Fleetwood sehr erfolgreich. Ich denke, die Band wird auch in unserem Forum einige Freunde haben. Hier bietet sich nun die Gelegenheit sich an der Band gemeinsam zu erfreuen.
 

Marifloyd

Inventar
Ein gewaltiger zeitlicher Sprung. Hier mit Lindsey Buckingham. Ein Song den ich seit Jahren ungemein gerne höre...

 

Catabolic

Alter Hase
Tja, wegen Fleetwood Mac hatte ich mich in anderen Foren schon lächerlich gemacht, weshalb denn nicht auch hier...also: Jahrgangsbedingt vermutlich war die Bluesphase von Mac leider nie meins. Ich fand Peter Green nie so gut, wie er immer dargestellt wurde. Auch die Bluesmusik fand ich - höflich ausgedrückt - langweilig. Nur gerade "Oh Well" war für mich ein richtig toller Bluesrocker. Mir waren damals die Bluesrocker wesentlich näher, oder auch jene Vertreter des sogenannten 'British Blues Boom', welche die Kurve zum Experimentieren relativ früh kriegten, wie Chicken Shack, Ten Years After oder Savoy Brown.

Dann kam eine sogenannte "Transition Phase", während welcher sich die Gitarristen Bob Welch und Danny Kirwan die Klinke gaben. Diese in den Ohren vieler Fans eher dröge Phase gefiel mir persönlich am besten. Die Alben "Future Games" und insbesondere das locker jammige "Bare Trees" sind noch heute meine Favoriten der alten Mac. Danach etablierte sich eine neue Formation mit demselben Bandnamen - aber die spielte ganz andere Musik. Diese Band bescherte mir zwei meiner allerliebsten Pop-Platten: "Fleetwood Mac" (1975) und "Rumours" (1977). Danach ging's für mich kontinuierlich bergab und unter dem Strich blieben nur die erwähnten vier Alben übrig - die allerdings bis heute, und ich lege sie mir immer wieder gerne auf. Dass auf der 1973er "Penguin" mal noch kurz mein geschätzter Savoy Brown Sänger Dave Walker zu Ehren kam, ist eher unbedeutend, denn die Platte war eigentlich auch ziemlich langweilig.

Meine persönlichen Favoriten von Mac blieben immer diese hier:




Insbesondere bei dem Stück hier von der "Bare Trees" nahm Christine McVie eigentlich den Pop der späteren Jahren bereits vorweg...für mich ein traumhaft schöner Popsong:

 
Zuletzt bearbeitet:

Foxy`s Roadie

Mitglied
Okay, dann muss ich mich mit der Zwischenphase wohl doch mal auseinandersetzen, kenne da bis jetzt noch nix von. Die Blues-Mac gefallen mir, obwohl teilweise arg puristisch, sehr gut, aber interessanter wird´s kurz vor Peter Greens Ausstieg mit dem erwähnten "Oh Well" und "Green Manalishi". Aus der Pop-Phase mag auch ich "Fleetwood Mac" und "Rumours" sehr. Mit "Tusk" bin ich persönlich nie warm geworden, "Mirage" und "Tango In the Night" sind okay, letzere ist mir natürlich sehr vertraut, weil ich Jahrgang 1984 bin, also drei war, als die rauskam, bei uns zu Hause immer viel Radio lief und die Singles da permanent gedudelt wurden.
 

Catabolic

Alter Hase
Ein paar Titel aus dem Mac-Umfeld, die ich sehr sehr mag:


Auf derselben LP adaptierte Danny Kirwan auch den STRETCH-Titel "End Up Crying" - naheliegend, da Stretch-Gitarrist Kirby die Platte auch produzierte und selber mitspielte.


Auch eines meiner liebsten Mac-Side Projects war immer schon das sträflich unterbewertete (sofern überhaupt bekannte) Album "Jeremy Spencer And The Children".


Und natürlich das fabelhafte erste Album von Christine Perfect (McVie).

 

Catabolic

Alter Hase
Zu Fleetwood Mac habe ich auch noch eine ganz persönliche "Platten"-Geschichte:

"Rumours" ist die von mir mit Abstand am meisten gekaufte Platte überhaupt. Bei Erscheinen holte ich mir das originale Album als US-Pressung, weil diese Ausgabe zuerst verfügbar war bei uns, danach kaufte ich mir auch noch das deutsche Pendant mit dem 'Riffel'-Cover - dünnerer Karton, aber die bessere Pressqualität. Viele Jahre später kam dann die erste CD-Ausgabe, danach in kurzer Folge die japanische CD im besseren Sound und dann die offiziell remasterte Variante als Doppel-CD mit Bonusmaterial. Zuletzt die 35 Jahre-Jubiläums-Box mit 4 CDs, der originalen LP im Klappcover und einer DVD. Die fett markierten Ausgaben stehen noch immer in meinem Regal.

1. LP (US-Pressung) 1977
2. LP (Deutsche Pressung mit Struktur-Hülle) 1977
3. CD (Deutsche Erstausgabe) 1984
4. CD (Japan Ausgabe, remastered) 1997
5. CD (Deutsche Ausgabe als Doppel-CD mit Bonustracks) 2004
6. CD+LP (4CD+1LP+1DVD Box Set, 35th Anniversary Ausgabe im Schuber) 2013

Da sag mal einer, ich hätt' keinen an der Klatsche. :confused:
 

Marifloyd

Inventar
Zu Fleetwood Mac habe ich auch noch eine ganz persönliche "Platten"-Geschichte:

"Rumours" ist die von mir mit Abstand am meisten gekaufte Platte überhaupt. Bei Erscheinen holte ich mir das originale Album als US-Pressung, weil diese Ausgabe zuerst verfügbar war bei uns, danach kaufte ich mir auch noch das deutsche Pendant mit dem 'Riffel'-Cover - dünnerer Karton, aber die bessere Pressqualität. Viele Jahre später kam dann die erste CD-Ausgabe, danach in kurzer Folge die japanische CD im besseren Sound und dann die offiziell remasterte Variante als Doppel-CD mit Bonusmaterial. Zuletzt die 35 Jahre-Jubiläums-Box mit 4 CDs, der originalen LP im Klappcover und einer DVD. Die fett markierten Ausgaben stehen noch immer in meinem Regal.

1. LP (US-Pressung) 1977
2. LP (Deutsche Pressung mit Struktur-Hülle) 1977
3. CD (Deutsche Erstausgabe) 1984
4. CD (Japan Ausgabe, remastered) 1997
5. CD (Deutsche Ausgabe als Doppel-CD mit Bonustracks) 2004
6. CD+LP (4CD+1LP+1DVD Box Set, 35th Anniversary Ausgabe im Schuber) 2013

Da sag mal einer, ich hätt' keinen an der Klatsche. :confused:[/QUOTE]

Absolut nicht! Ähnlich erging es auch mir mit Rumours. Aber auch Dark Side Of The Moon besitze ich zigmal. Mit Rumours verbinde ich aber auch sehr schöne Erinnerungen.
 

Catabolic

Alter Hase
Wie ich eben überraschend in der aktuellen Eclipsed lesen kann, ist Danny Kirwan Anfang Juni gestorben, das wusste ich gar nicht. R.i.P.
 

Marifloyd

Inventar
Hier etwas, was mir sehr gut gefällt. Solltet Ihr Euch unbedingt mal anschauen. Besonders der Part mit "Go Insane" ist klasse...


 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben