Fish

Jester1969

Mitglied
Jemand schon in der Runde, der das Album so wie ich (mehrfach) komplett gehört hat?
Meine bescheidene Meinung. Für Fish Verhältnisse ein wirklich gelungenes Abschiedswerk - kein Ausfall dabei.
Bin da quasi bei der Eclipsed Bewertung. Vigil setze ich auf 1, Feast auf 2 und dann Weltschmerz - nur würde ich es dann auch schon bei Kaufrausch einordnen, da wie gesagt kein Ausfall.
Alles aber nur innerhalb des Fish Outputs - ohne die Fish-Marillion Zeit.
 

Fenimore

Aktives Mitglied
Jemand schon in der Runde, der das Album so wie ich (mehrfach) komplett gehört hat?
Meine bescheidene Meinung. Für Fish Verhältnisse ein wirklich gelungenes Abschiedswerk - kein Ausfall dabei.
Bin da quasi bei der Eclipsed Bewertung. Vigil setze ich auf 1, Feast auf 2 und dann Weltschmerz - nur würde ich es dann auch schon bei Kaufrausch einordnen, da wie gesagt kein Ausfall.
Alles aber nur innerhalb des Fish Outputs - ohne die Fish-Marillion Zeit.
Yep, hier im Süden.
Langfristig wird sich Weltschmerz vielleicht sogar als das beste Soloalbum erweisen. Vigil leidet (für mich) etwas an der Aufnahmequalität der 80-er Jahre. Hier bin ich auf die angekündigte Neuauflage nächstes Jahr gespannt.
Weltschmerz ist ein durchgehend reifes Werk. Hier war sich jemand bewusst, ein Statement abzugeben und darauf bedacht sich überlegt zu verabschieden. (Was hoffentlich überdacht wird).
Obwohl die Aufnahmen sich über Jahre hingezogen haben, sind die Songs homogen. Es ist ein Genuss das Album am Stück durchzuhören.
 

Fenimore

Aktives Mitglied
Ich hoffe ja, das es die auch auf normalem Wege, zu bekommen is
Beim Künstler direkt zu bestellen ist ein normaler Weg. Fish hat alle Rechte an seinem Werk und ist nicht gezwungen andere Vertriebswege zu verwenden.
Ob die Lieferung aus Georgsmarienhütte, Forsthof Julianka oder Haddington kommt , ist unerheblich. Im Fall von Direktvertrieb behält Fish die sonst fällige Händlermarge. Das sei ihm gegönnt.
 

nixe

Inventar
Beim Künstler direkt zu bestellen ist ein normaler Weg. Fish hat alle Rechte an seinem Werk und ist nicht gezwungen andere Vertriebswege zu verwenden.
Ob die Lieferung aus Georgsmarienhütte, Forsthof Julianka oder Haddington kommt , ist unerheblich. Im Fall von Direktvertrieb behält Fish die sonst fällige Händlermarge. Das sei ihm gegönnt.
& Was ist mit shipping?
 

Fenimore

Aktives Mitglied
Ich bleibe dabei, der Vertriebsweg ist nur für Fish erfreulich, für manch einen Fan, der das Geld nicht so locker hat, eher nicht.
Kann ich durchaus nachvollziehen. Auch ich hab ein paar Alben im Auge, die mir zu teuer scheinen. So zum Beispiel The Great Adventure von Neal Morse. Trotz Verkauf bei jpc kostet das Album auf Vinyl 37€.
Bei Fish hab ich es akzeptiert, als Anerkennung seines Lebenswerkes.
Tool-CD war schamlos zu teuer, trotzdem haben die Jungs kein günstiges Angebot nachgeschoben, von Vinyl gar nicht zu reden. Bis hier was kommt höre ich das Album manchmal im Stream.
 

Marifloyd

Inventar
Da greife ich nun mal in meine Sammlung und hole Internal Exile hervor. Ich staune, denn so richtig gefiel es mir bislang nicht so. Nun aber Shadowplay und Credo machen am Morgen richtig Spaß. Für mir wieder einmal der Beweis, dass sich mein Hörerlebnis verändert. Und es kommt auch, zumindest bei mir, auf meine Stimmung, das Wetter und die Jahrzeit an. Jetzt gibt es einmal etwas Schattenspiel.

 

toni

Alter Hase
Hey, Scheeeeeeeeeerz. Hol sie wieder raus, ja?
Nein,
ich hatte nachgeschaut und habe gemerkt das ich dieses Foto schon gepostet habe und von daher habe ich es auch sofort wieder gelöscht.
Aber keine Angst , :p hier wird kein Rübe Foto mehr von mir mehr kommen. :)
Ich verstehe deinen Humor und alles ist gut ,
Grüsschen
 

Jester1969

Mitglied
Was im Rush-Thread so schön aufgenommen wurde, klappt vielleicht auch hier.
Zeilen die mich seit damals begleiten.
(da es gerade um seine Texte geht auch nicht im Marillion Thread)

Do you realise? Do you realise?
Do you realise, this world is totally fugazi
Where are the prophets, where are the visionaries, where are the poets
To breach the dawn of the sentimental mercenary


1601473031593.png
 

Zeips

Mitglied
Nach dem fünften Durchlauf hat es dieser Fish, den seine Fans selbst ja so gar nicht als „Prog“ empfinden mögen, (für mich) sogar geschafft - Motorpsycho „The All is One“ (War mir vielleicht zu organisch an modernen Techno fürs Ballett angelegt [Das diese Band auch noch den Begriff „Techno“ so inflationärer im Interview im Eclipsed (#224) gebrauchen- naja, zumindest gut, dass sie sich nicht auch noch auf irgendwelche Szenen-Namen berufen ]), das vorläufige Krönchen „Album des Jahres“ ergattert.

Musikalisch vielfältige Ideen (Feinheiten) und tiefgründige Lyrics, die mit jedem hören weiterwachsen – Ich bin echt begeistert von diesem Abschiedswerk.

Den Chart Erfolg hätte ich ihm gegönnt:
https://www.metaltalk.net/fish-weltschmerz-charts-at-number-2.php

Aber mehr gönne ich ihm jeden Cent, an seiner Arbeit…
 

Fenimore

Aktives Mitglied
Nach dem fünften Durchlauf hat es dieser Fish, den seine Fans selbst ja so gar nicht als „Prog“ empfinden mögen, (für mich) sogar geschafft - Motorpsycho „The All is One“ (War mir vielleicht zu organisch an modernen Techno fürs Ballett angelegt [Das diese Band auch noch den Begriff „Techno“ so inflationärer im Interview im Eclipsed (#224) gebrauchen- naja, zumindest gut, dass sie sich nicht auch noch auf irgendwelche Szenen-Namen berufen ]), das vorläufige Krönchen „Album des Jahres“ ergattert.

Musikalisch vielfältige Ideen (Feinheiten) und tiefgründige Lyrics, die mit jedem hören weiterwachsen – Ich bin echt begeistert von diesem Abschiedswerk.

Den Chart Erfolg hätte ich ihm gegönnt:
https://www.metaltalk.net/fish-weltschmerz-charts-at-number-2.php

Aber mehr gönne ich ihm jeden Cent, an seiner Arbeit…
Nur ein 3/4-Like. An Motorpsycho kommt Derek „Fish“ nicht ran. Ich sehe das Album aber auf Augen(Ohren)höhe mit Gazpacho und Pineapple Thief.
Demnächst wird sich noch Wobbler und Lunatic Soul dazwischen drängen.
 

Zeips

Mitglied
Die Motorpyscho ist schon eine Hausnummer - absolut!

Die Gazpacho konnte mich diesmal nicht so erfasst (habe diese als File von einem Kumpel gehört) und die Pineapple Thief kenne ich leider noch nicht. Lunatic Soul sind mir als ..-.. es geht mir bei denen immer so, als ich hätte ich das alles schon mal gehört (?).

Aber auf die “Dwellers Of The Deep” (Wobbler) bin ich ebenso gespannt wie auf „Space For The Earth“ (Ozric Tentacles)…

Wahrscheinlich ist es meine Vorprägung, die mir nun mehr Fish zu Motorpyscho geben .
Finde „Weltschmerz“ abwechslungsreicher – einfühlsamer als „The All is One“.*

Instrumental bin ich bei Dir – im Gesamten, schmeichelt mir der Fish mehr um die Ohren.

*= Ich glaube nun auch das diese Vergleiche ein wenig hinken… - Beides sind sehr gute Alben.
 

Georg

Alter Hase
Die Motorpyscho ist schon eine Hausnummer - absolut!
Ich glaube nun auch das diese Vergleiche (Fish und Motorpsycho) hinken…
Aber auf die “Dwellers Of The Deep” (Wobbler) bin ich ebenso gespannt wie auf „Space For The Earth“ (Ozric Tentacles)…
Für diese Aussagen oder Veränderungen ? gibts ein gefällt!
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben