Eure neuesten CDs/LPs usw.

stellar80

Alter Hase
das nenn' ich echt mal eine Verspätung... Aber lebe auch nicht in einer Metropol-Region ;)



irgendwie echt schade, dass die Prog-Metal-Fraktion hier im Forum diese Band nicht wahrnimmt, vielleicht auch einfach keinen Bock hat, etwas dazu zu schreiben. Auch das Vorgänger-Album ist absolut empfehlenswert... Der neue Output um Längen härter als Vasilisa (für mich nachwievor ein kleines Meisterwerk aus Deutschland)! Asylum räumt die besten Rezis ab... Wurden zumindest in der Eclipsed als neue Veröffentlichung angekündigt. Eigentlich fast Pflicht: eine 1/4 Seite in der nächsten Ausgabe!
Ich bin da voll bei dir, aber das weißt du ja... ich versteh's auch nicht, was hier los ist!
Die Vasilisa lässt bei mir noch bis nächste Woche Freitag auf sich warten, obwohl vor Wochen bestellt... unglaublich!!! :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Wow
Reaktionen: Jan

Jan

Aktives Mitglied
darf dich nicht stören; wartete 4-6 Wochen! Ging sehr sehr lange bis das Album ankam; das Hörvergnügen dauert bis heute an. Das Warten lohnt sich dermaßen von ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Fenimore

Aktives Mitglied
Würde mich mal interessieren, wie Dir Nick Mason, Motorpsycho und Gazpacho gefallen.
@Marifloyd: beim ersten Durchgang mit Nick Mason war ich zunächst leicht irritiert. Der Sound kam mir ziemlich dünn vor. Und die Interpretationen der Songs erinnerten mich mehr an The Beatles als an Pink Floyd.
Nun läuft der zweite Durchgang. Und es hat sich bisschen was gerade gebogen.
Der Sound scheint mir mit Absicht ohne Overdubs umgesetzt. So wollte man vermutlich die Live-Athmosphäre erhalten. Passt.
Arnold Layne klingt weiterhin nach den Beatles. Allerdings muss ich zugeben, dass ich kein Experte für die Frühphase der Floyds bin. Mein Leben mit PF begann mit Dark Side, die ersten Alben wurden nachgekauft aber eher selten gespielt. Und Ummagumma hab ich immer nich nicht. Werde jetzt paar mal Live at the Roundhouse spielen und dann mal ausgiebig die Frühwerke zur Brust nehmen.

P.S. wie fällt dein Urteil aus? Auch subjektiv als DER Fan.
 

Marifloyd

Inventar
@Marifloyd: beim ersten Durchgang mit Nick Mason war ich zunächst leicht irritiert. Der Sound kam mir ziemlich dünn vor. Und die Interpretationen der Songs erinnerten mich mehr an The Beatles als an Pink Floyd.
Nun läuft der zweite Durchgang. Und es hat sich bisschen was gerade gebogen.
Der Sound scheint mir mit Absicht ohne Overdubs umgesetzt. So wollte man vermutlich die Live-Athmosphäre erhalten. Passt.
Arnold Layne klingt weiterhin nach den Beatles. Allerdings muss ich zugeben, dass ich kein Experte für die Frühphase der Floyds bin. Mein Leben mit PF begann mit Dark Side, die ersten Alben wurden nachgekauft aber eher selten gespielt. Und Ummagumma hab ich immer nich nicht. Werde jetzt paar mal Live at the Roundhouse spielen und dann mal ausgiebig die Frühwerke zur Brust nehmen.

P.S. wie fällt dein Urteil aus? Auch subjektiv als DER Fan.
Moin @Fenimore , Nick Mason spielt auf Live At The Roadhouse Songs aus den Jahren 1967 bis 1972. Die Arrangements sind, meiner Meinung nach, im Verglieich zu den Pink Floyd Originalen etwas aufpoliert, geglättet und teilweise gekürzt worden. Aber hierin sehe ich gerade den Charme dieser Aufnahme. Für manche, denen diese frühen Aufnahmen von Pink Floyd zu abgedreht erschienen, bekommen hiermit evtl. einen leichteren Zugang. Entgegen Deiner Wahrnehmung finde ich Arnold Layne ziemlich nahe am Original. Wunderbar gefällt mir, dass Nick Mason zwei Songs ausgewählt hat, die auf keinem Album zu finden sind. Hierbei handelt es sich um die Single "Point Me At The Sky". Dieser Track ist und war auch im Original beatleslastig. Das war auch so gewollt, denn Pink Floyd hofften hiermit auf einen Hit. Wurde es aber nicht. Der andere Song " Vegetable Man" wurde nicht offiziell veröffentlicht. Ursprünglich war der Song für das Album " A Saucerful Of Secrets" vorgesehen. Schaffte es aber nicht. Atom Heart Mother ist stark gekürzt und in veränderter Form leichter zu konsumieren. Gefällt mir aber sehr. Natürlich kein Vergleich zum Original. Schön ist auch, dass es mehrere Songs von "Obscured Of Clouds" auf diesen Mitschnitt geschafft haben, denn die sind live eher nicht von Pink Floyd zu hören. Sollte Dir "Live At The Roadhouse " gefallen, so empfehle ich noch die eine oder andere Aufnahme von "The Early Years".
Ich haöte "Live At The Roadhouse" für sehr gelungen. Aber das ist ja kein Maßstab, denn es geht ja immer um den eigenen Geschmack.
 

Waldmeister

Alter Hase
bei den ganz frühen floyds gibt´s schon parallelen zu den beatles. natürlich zu den zeitgleich existierenden, teils psychedelischen beatles (strawberry fields forever, sgt pepper). dazu wurde piper auch noch in den abbey road studios aufgenommen, also die sind sich schon auch über den weg gelaufen und gegenseitige inspiration wirds auch gegeben haben.
 

nixe

Inventar
Leider hätten sie mehr improvisieren können, aber Mary sagt es ja schon, einige hätten das nicht verkraftet, leider. Oder traut man den Fans zu wenig zu? Damals haben sie auch improvisiert & vorallem experimentiert & das kommt echt zu kurz! Aber schöne Erinnerung an*s Hamburger concert!
Ich fand den Sound stellenweiße zu garagig!
Mit der DarkSide kam dann ein neues Kapitel & neue Fans kamen da schon nicht mit den alten Songs klar, denn bei denen ging ja erst die Post so richtig ab!
 

Jan

Aktives Mitglied
Mastadon meets Biffy Clyro... Keine Ahnung ob dieser Vergleich passt, steht so in einer Rezi. Kenne bisher nur die im Forum geposteten Lieder und die finde ich brilliant. Heute Nachmittag wird das Album im Auto gehört. Da machen Auswärtstermine auf einmal wieder Spass ;)

Black Peaks - all that divides



 

stellar80

Alter Hase
Mastadon meets Biffy Clyro... Keine Ahnung ob dieser Vergleich passt, steht so in einer Rezi. Kenne bisher nur die im Forum geposteten Lieder und die finde ich brilliant. Heute Nachmittag wird das Album im Auto gehört. Da machen Auswärtstermine auf einmal wieder Spass ;)

Black Peaks - all that divides



Ausführliche Rezi erwartet... hoppi galoppi!!!
 
  • Wow
Reaktionen: Jan

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben