Eure neuesten CDs / LPs usw.

The Wombat

Mitglied
Mir auch. War so 'ne Produktempfehlung, die man oft unnötigerweise erhält, aber diesmal hat es richtig gut gepasst. Ist ein Doppel-Album und die erste CD ist schon mal top!
Dann kriegst Du in dem Zusammenhang noch ne Produktempfehlung von mir: höre dir mal einen Typen namens Luke Combs an. Der ist auch einer von den jungen Country-Men......hat aber ein wenig mehr Gewicht drauf, als Morgan Wallen.
Sein Album "What You See Ain't Always What You Get" ist wirklich gut. Sehr oldschool, sehr relaxed, sehr.....Nashville.

Übrigens: Morgan Wallen ist 2014 der US-Ausgabe von "The Voice" entsprungen...... ;)

Hey, schau und höre mal hier:

 

Jester.D

Aktives Mitglied
Danke. Den habe ich schon länger im Visier. Bin aber noch nicht zu einem richtigen CD-Check für den Überblick gekommen.
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Und eine weitere CD ist seit eben neu im Haus:



Von 2018 - Doppel-CD für 8,99, da konnte ich einfach nicht widerstehen.
Außerdem wollte ich mir das Ding eh noch holen. Stand auf der Wunschliste.
 

stellar80

Alter Hase
Das Wochenende kann kommen!!!

Voyager - Colours in the Sun


Voyager - Ghost Mile


 

The Wombat

Mitglied
... and then there were three ;)



Becca Stevens - Wonderbloom (2021) Freu freu freu. :D
Ich habe natürlich einige Songs bei den üblichen Verdächtigen angehört und ich muss sagen: reißt mich jetzt nicht wirklich vom Hocker. Erwartet hatte ich sowas wie melodiösen Easy-Listening-Jazz mit eloquentem Pop-Appeal.....aber weit gefehlt. Diese Review (nicht gerade wohlwollen) trifft es in einiger Hinsicht für mich doch ein wenig auf den Punkt.
Mit mir und der Frau bzw. mit diesem Album wird das wohl nix werden.
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Die Review halte ich für total daneben. Ich glaube nicht, dass sie mit den Diven konkurrieren möchte. Sie hat bis jetzt immer ihr ureigenes Ding durchgezogen. Kennst du das Vorgängeralbum "Regina"?
 

The Wombat

Mitglied
Nee, kenne ich nicht. In welchem Style ist das gehalten?
Mir war die Frau bisher ziemlich sehr unbekannt.

Ansonsten:
WIR
HABEN
EINEN
DISSENS

:eek::eek::cool::cool::D:D
 

The Wombat

Mitglied
Becca Stevens True Minds:
Mal ne ketzerische Frage: und nun?
Dann mal ein kurzer Kommentar von mir: einer der Songs auf dem Album, der auch von Björk hätte sein können. Gefällt mir durchaus, reißt mich aber -wie gesagt- nicht wirklich vom Hocker.
Allerdings ist ihre Stimme schon famos, ohne Zweifel.
Ich werde jedenfalls mal ein wenig rumstromern und mir Tracks aus ihren früheren Alben anhören
 

The Wombat

Mitglied
Ich wollte mir mal einen "überproduzierten Björk-Song" anhören....
....ich habe nie von "überproduziert" gesprochen. Eigentlich ist das Gegenteil der Fall, der Song würde für meine Begriffe eher als ein Art von Björk-Song der unsperrigen Art durchgehen.
Björk hätte den Track vermutlich mit wesentlich mehr von dem versehen, was man gemeinhin "Ecken und Kanten" nennt. Also um einiges "experimenteller" und weniger eingängig. Könnte ich mir zumindest vorstellen.
 

The Wombat

Mitglied
Okay, nur um die Sache mal klarzustellen: Becca Stevens ist eine Gute. Aber auch eine Gute kann mal ein Album in die Welt setzen, das man als leichten Ausrutscher bezeichnen könnte. Vor allem dieses "Rhythm & Blues-Ding" ist einfach nach meiner Ansicht nicht ihr Ding. Das sollte sie den Mainstream-Königinnen dieses Genres überlassen. Sie versucht hier, in einigen Gärten ein wenig zu wildern, was nach meinem Dafürhalten das Werk auch ein gutes Stück zerfasert, es kling nicht nach "wie aus einem Guss" und hat auch eigentlich keinen roten Faden. Wie auch immer, ihre gute Stimme reißt immerhin einiges wieder raus.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben