Eloy

passionplayer

Mitglied
Das kommt darauf an, wenn nur Videos ohne Text gepostet werden, gebe ich dir recht. Ich habe zu meinem Beitrag Decay Of Logos gepostet, da ich damit mein Wohlgefallen an vor allem der Rhythmusgruppe unterstreichen wollte.
Toni hat zB tolle Bilder gepostet zu den Videos.
Man muss auch mal den Konsens in Betracht ziehen, und da ist es egal, wie oft du den Song schon gehört haben magst.
Deshalb schrieb ich ja, wenn es etwas neues oder seltenes gepostet wird, macht das Sinn, aber nicht alleinstehend oder mit dem Sätzen: Zum Abschluß des Tages oder, wieder ein schönes Video von... etc.
Toni's Bilder finde ich klasse, aber leider übertreibt er es meiner Meinung nach mit dem Posten der YouTube Videos. Weniger wäre da zielführender.
 

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Gab es eine Resonanz aus GB u. USA auf Eloy?
Wie geschrieben von Krautrock Sammlern, die das erste Album in der Originalversion haben wollten, ziemlich groß. Sonst war wegen der eingeschränkten Vertriebsmöglichkeiten die Verbreitung außerhalb Europas(auch hier teilweise sehr limitiert) eher nur durch Importservices abgedeckt!
 

Marifloyd

Inventar
Ich mag die Musik von Eloy, und wie bereits schrieb, gefallen mir die Alben aus den 7023n am besten. Hier mal etwas von dem Album "Performance" aus dem Jahr 1983. Klar man hört den 80er Jahre Sound, aber "Heartbeat" gefällt mir.

 

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Der Knackpunkt das sicherlich nicht von allen, aber einigen, die Alben der achtziger wenig beachtet wurden, liegt am Konservatismus im Hörverhalten. Ja, Eloy hatten sich musikalisch ein wenig geändert, das Rad r nicht neu erfunden, aber auch den Bombast zu Gunsten einer positiven Eingängigkeit hintenan gestellt. Mir hat es gefallen!
 

ProMelodic

Mitglied
Ohhhhh, wie Unterschiedlich doch die Lebensläufe, Hörgewohnheiten, Musikliebschaften sind oder auch entstanden... o_O

Es war 77/78, die Westtante besuchte uns und Ihr Sohn hatte Ihr eine Platte mitgegeben:

Sie war gülden, die Sonne versank am Horizont, ein wunderschöner Schriftzug "Eloy".
Solch eine schönes Cover hatte ich noch nicht gesehen, ich war geflasht.

Aufgelegt und gehört, gehört, gehört .... wer war zu Besuch, ich wusste es nicht mehr.

Von 0 auf 220, von der ersten bis zur letzten Sekunde einfach nur Genuss.

Nie gehörte sphärische Klänge, Rhythmen.... wer waren diese himmlischen Klangengel ??

ELOY - nie gehört - sofort verliebt.

Eine deutsche Band- wusste ich nicht!
Schlechtes Englisch - interessierte mich nicht!
Von der Kritik zerrissen - habe nie was von gelesen!

Für mich war es die reinste positive Energie

Ich liebte von der ersten Sekunde ELOY, die Dawn.
Sie war mein Schaaaaaaaaaatz!!!
---------------------
Bald war es UNSER Schaaaaaatz, denn die Dawn hat in meinem Bekanntenkreis viele angeturnt,
in geselliger Runde wurde schweigend den Klängen gelauscht, man war glücklich.
---------------------
Bald darauf hatte ein Freund die 'Silent Cries And Mighty Echoes', auch diese Platte wogte über dem Himmel. Eloy war damals in meinem Freundeskreis mit die angesagteste Truppe überhaupt.
Nur der Musik wegen!!!!!

--------------------
Und ich habe Eloy in Hannover dann auch Live erleben können und habe das Konzert auf Band, mein Arm war danach taub .... aber ich kann mir das Konzert immer wieder ansehen ...

Und Bornemann hat sich bei der jungen Damen bedankt, die das Solo bei The Tides Return Forever sang, so ehrlich menschlich...

Es ist für mich vielleicht der allllllerschönste Eloy-Titel:


Ich genieße ihn jetzt erst mal .... Tschau
 
Zuletzt bearbeitet:

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Ohhhhh, wie Unterschiedlich doch die Lebensläufe, Hörgewohnheiten, Musikliebschaften sind oder auch entstanden... o_O

Es war 77/78, die Westtante besuchte uns und Ihr Sohn hatte Ihr eine Platte mitgegeben:

Sie war gülden, die Sonne versank am Horizont, ein wunderschöner Schriftzug "Eloy".
Solch eine schönes Cover hatte ich noch nicht gesehen, ich war geflasht.

Aufgelegt und gehört, gehört, gehört .... wer war zu Besuch, ich wusste es nicht mehr.

Von 0 auf 220, von der ersten bis zur letzten Sekunde einfach nur Genuss.

Nie gehörte sphärische Klänge, Rhythmen.... wer waren diese himmlischen Klangengel ??

ELOY - nie gehört - sofort verliebt.

Eine deutsche Band- wusste ich nicht!
Schlechtes Englisch - interessierte mich nicht!
Von der Kritik zerrissen - habe nie was von gelesen!

Für mich war es die reinste positive Energie

Ich liebte von der ersten Sekunde ELOY, die Dawn.
Sie war mein Schaaaaaaaaaatz!!!
---------------------
Bald war es UNSER Schaaaaaatz, denn die Dawn hat in meinem Bekanntenkreis viele angeturnt,
in geselliger Runde wurde schweigend den Klängen gelauscht, man war glücklich.
---------------------
Bald darauf hatte ein Freund die 'Silent Cries And Mighty Echoes', auch diese Platte wogte über dem Himmel. Eloy war damals in meinem Freundeskreis mit die angesagteste Truppe überhaupt.
Nur der Musik wegen!!!!!

--------------------
Und ich habe Eloy in Hannover dann auch Live erleben können und habe das Konzert auf Band, mein Arm war danach taub .... aber ich kann mir das Konzert immer wieder ansehen ...

Und Bornemann hat sich bei der jungen Damen bedankt, die das Solo bei The Tides Return Forever sang, so ehrlich menschlich...

Es ist für mich vielleicht der allllllerschönste Eloy-Titel:


Ich genieße ihn jetzt erst mal .... Tschau
Danke im Namen aller Eloy-Freunde/Freundinnen. Das ist das Salz für diesen Thread! Wie verwöhnt waren wir Wessis dass wir uns den Luxus erlauben konnten, nach belieben Tonnen von Unrat über missliebige Bands ausschütten zu dürfen! Nein, dass war dekadentes Gehabe und Missachtung von künstlerischem Bemühen!
 

Marifloyd

Inventar
Wie kommt es wohl, dass ich bei "The Apocalypse" an "The Great Gig In The Sky" denke? Mag es an den Part von 7:04 Min. bis 8:40 Min. liegen. Ist sehr schön gemacht. Überhaupt, das ist ein sehr gefühlvoll schöner Song.

 

toni

Alter Hase
Nicht nur hier gilt es , dass nur der Musik(er)/ Band im Focus stehen sollte !

Also kann ich auch denn Abschluss eines Tages nur mit diesen beenden !


Eloy - Giant
 
Zuletzt bearbeitet:

toni

Alter Hase
Mit dieser Scheibe hatte ich am Anfang etwas zu kämpfen , aber mittlerweile gefällt sie mir richtig gut.


Eloy - Mysterious Monolith


Eloy - Introduction / On the Verge of Darkening Lights
 

DerGrobeWestfale

Aktives Mitglied
Das Problem das einige hatten, ist leicht zu benennen. Eloy in den 70-igern war eine Sache, die Band im nachfolgenden Jahrzehnt eine andere. Man soll Äpfel nicht mit Birnen vergleichen. Aber wer das macht und z.B. "Dawn" mit "Planets" vergleicht, der hat ein Problem! Einfach los lassen, das gewesene gewesen sein lassen und schon funktioniert das!
 

Das aktuelle Magazin

Oben