Electronic

Okzitane

Aktives Mitglied
SPHÄRE SECHS - Beta Pictoris (2021 / Cryo Chamber)




Beta Pictoris ist das fünfte Album, das Martin Stürtzer und Christian Stritzel als Sphäre Sechs aufgenommen haben. Sie führten ein improvisiertes Online-Konzert aus zwei Städten durch und sammelten Material zur Vorbereitung auf diese Veranstaltung. Ihr Ansatz, Musik nur während improvisierter Studiosessions mit einem großen Satz analoger Instrumente aufzunehmen, führt zu dieser Raum-Ambient-Übertragung.

Das Timbre dieses Albums ist vom ExoplanetEn Beta Pictoris inspiriert. Es ist einer der ersten Exoplaneten, die von Menschen entdeckt wurden. Seine Position wurde durch die Analyse der Verschiebung des Spektrums seiner Sonne angenommen und später von einem europäischen Observatorium visuell bestätigt.
 

Okzitane

Aktives Mitglied
GOD BODY DISCONNECT - The Wanderer's Dream (2021 / Cryo Chamber)




God Body Disconnect präsentiert uns das Album The Wanderer's Dream, eine persönliche Reise auf einem Meer von dröhnenden Atmosphären.

"Ich kämpfe seit ich denken kann gegen innere Dämonen. Ich versuchte immer mein Bestes, um den Kampf vor allen um mich herum zu verbergen. Tatsächlich wurde ich so gut darin, eine Maske aufzusetzen, dass ich sogar fälschlicherweise dachte, ich könnte sie selbst überholen. Ich wollte nicht zugeben, dass dies echte Krankheiten waren, die zu mächtig waren, als dass ich alleine kämpfen könnte. Ich hatte Angst und war mir peinlich, und um ehrlich zu sein, fühle ich mich immer noch auf einer gewissen Ebene so. Je länger ich gegen den Strich kämpfte, desto härter wurde mir das Leben. Es kam zu dem Punkt, an dem ich den Schmerz nicht mehr unter den Teppich kehren konnte. Wenn meine Lieben mir vorschlugen, mehr Hilfe zu bekommen, würde ich sie wütend abstoßen. Was wussten sie über meinen Kampf, dachte ich mir egoistisch? So hart ich auch dachte, nichts konnte mich auf die Wahrheit vorbereiten, die mich anstarrte. Als ich in den Spiegel schaute und mich selbst nicht mehr erkennen konnte, wusste ich, dass es Zeit für eine Veränderung war. Also bekam ich endlich echte Hilfe. Nicht nur für mich, sondern auch für meine Familie und für meine Freunde, denn ich wusste nicht, dass sie zusammen mit mir litten. Dies ist ein neuer Weg, auf dem ich mich bewege, und ich bin bei jedem Schritt sehr vorsichtig. Ich habe keine Ahnung, wo ich bin oder wo ich landen werde, es ist wie ein Traum. Aber ich weiß, dass es irgendwo am Ende ein Licht geben muss." – Bruce

Empfohlen für Fans von atmosphärischen Wänden aus Klang und glückseligen Texturen.
 

WeepingElf

Aktives Mitglied
Ralf Hütter wird heute 75 Jahre alt.
Seine Stimme wird oft als dünn charakterisiert; ich selbst habe mal gesagt, sie sei "wie dünnes Glas - klar und zerbrechlich". Aber sie passt perfekt zu der kühlen Musik von Kraftwerk. Man versuche sich mal auszumalen, jemand wie Meat Loaf oder Hansi Kürsch würde das singen - das ginge gar nicht!
 

Marifloyd

Inventar
Jean-Michel Jarre wird heute 73 Jahre alt. Eigentlich kenne ich nur das Album Oxygene von ihm, welches sich auch in meiner Sammlung befindet.

Bei "Oxygene Part 4" kommen mir immer Assoziationen von blauem Himmel, Segelschiff auf hoher See in den Sinn. ;) :)

 

Okzitane

Aktives Mitglied
MARTIN STÜRTZER - Illumination Cycle (2021 / Synphaera Records)



https://synphaera.bandcamp.com/track/alpha-recall

Moments of stillness contrast with passages of movement as the aspect of illumination washes over a moonlit landscape… Such is the atmosphere on Synphaera Artist Martin Stürtzer’s new album, Illumination Cycle.

Eight tracks created in his studio in Wuppertal, Germany, Martin’s detailed, improvisational approach brings a captivating blend of neo-Berlin School sequencing and deep-time ambience to create an atmospheric journey on the path to illumination.
Wunderschönes Werk der "Neuen Berliner Schule"... von Wuppertal aus ein Trip ins All.
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Kraftwerk - Radioaktive Welt 1971
Heavy Metal Kids 00:00
K1 07:57
K2 23:27
K3 42:53
K4 57:57
Gondel Kino, Bremen June 25th 1971
Ralf Hütter / keyboards, drums, bass
Florian Schneider / synthesizers, flute, sax, percussion

Michael Rother / guitar
 

WeepingElf

Aktives Mitglied
Ja, damals machten sie noch Krautrock, waren musikalisch interessanter als der (aber auch nicht schlechte, aber eben musikalisch konventionellere) Elektropop, die sie nach Autobahn (das selbst ein Album des Übergangs ist, vergleichbar mit Atom Heart Mother von Pink Floyd) machten. Aber leider bemüht sich Ralf Hütter nach Kräften, das wegzukuratieren und die Welt glauben zu machen, Autobahn sei das Debütalbum...
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Ja, damals machten sie noch Krautrock, waren musikalisch interessanter als der (aber auch nicht schlechte, aber eben musikalisch konventionellere) Elektropop, die sie nach Autobahn (das selbst ein Album des Übergangs ist, vergleichbar mit Atom Heart Mother von Pink Floyd) machten. Aber leider bemüht sich Ralf Hütter nach Kräften, das wegzukuratieren und die Welt glauben zu machen, Autobahn sei das Debütalbum...
So isses! Zumal bei diesem Konzertmittschnitt die meiner Meinung nach interessantere Version von Ruck Zuck zu hören ist.
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben