Electronic

Vergesst mir bitte den guten alten Bo Hansson nicht.

Das Stöpselmusik-Genre erfreut sich zwar nicht unbedingt allseits großer Beliebtheit, es war mir aber immer eine große Inspiration.

Ein sehr gefälliger Titel ist:
Double Fantasy - Endless Running
 
Hmmm auch ein schönes Thema.

Elektronisch gefällt mir zum Beispiel Pendulum sehr gut:

Zum beispiel Pendulum - Immersion
2010 (Warner Music Group)

Eine australisch-britische DnB Band, die neben den klassischen DJ-Set und Keyboard auch klassische Rockinstrumente wie Gitarre, E-Bass und Schlagzeug benutzt.

Wird auch gerne mal als Synth-Rock bezeichnet.
Bei diesem Album wurden auch unterstützende Interpreten dazugeholt. Liam Howlett von Prodigy, die schwedische Death-Metal-Band InFlames und der britische Musiker Steve Wilson.

Hier mit Steve Wilson:

Und bestimmt hier auch interessant mit In Flames:
 

Gast 1

Guest
Hawkwind gibts ab und an auch mal nur elektronisch oder fast nur elektronisch. Hier ist außer Drummer Richard Chadwick nur Dave Brock beim Spielen mit den Geräten. Das Stück ist eine Instrumentalversion des späteren Stückes "Blue Skin". Diese Version hier erschien Mitte der 90er auf dem 4-CD Boxset "25 Years". Ich finde beide Version sehr sehr geil

 
Hawkwind gibts ab und an auch mal nur elektronisch oder fast nur elektronisch. Hier ist außer Drummer Richard Chadwick nur Dave Brock beim Spielen mit den Geräten. Das Stück ist eine Instrumentalversion des späteren Stückes "Blue Skin". Diese Version hier erschien Mitte der 90er auf dem 4-CD Boxset "25 Years". Ich finde beide Version sehr sehr geil

Ja, das ist Hawkwind. Danke Jürgen!
 

Gast 1

Guest
Man solle mal generell festhalten, dass es auch in späteren Jahren immer wieder gute bis sehr gute Hawkwind-Alben gab, zumindest wenn Dave Brock & Co. genügend inspiriert waren.
Als ganz großer Hawkwind-Vereherer, der mindestens so oft erfreut wie verärgert war in den letzten 15 Jahren muß ich dir da wiedermal Wort für Wort zustimmen. Brock ist einfach ein fauler Hund. Er recyclet einfach oft altes Zeug wenn er denkt er braucht ein neues Album, er aber keine Lust hat sich Mühe zu geben. Wenn er aber Lust hat, dann ist mit dem alten Herrn immer noch zu rechnen. Nur schade, dass er nie verstanden hat, dass Hawkwind immer besser waren, wenn er neben sich echte Charaktere hatte. Sperrige Persönlichkeiten, die Hawkwind eine Dimension hinzufügten, siehe Bob Calvert, Nik Turner, Ron Tree, Alan Davey oder Michael Moorcock. Alle alle hat er mit seinem Egotrip mal vergrault und das ist ewig schade. Hawkwind wären heute eine Monsterband wenn er, Calvert ja leider ausgenommen, die vier noch im Team hätte.
 
bin selber kein grosser Kenner in der elektonischen Szene, doch habe ein Bekannten der mir mal folgendes gab

Richard Wahnfried alias Klaus Schulze.... Time Actor..... macht schon Spass sie hin u. wieder laufen zu lassen.....
Arthur Brown singt/spricht

 
Zuletzt bearbeitet:
Zum Thema Electronic paßt m.E. Junkie XL recht gut, auch wenn es kein Rock in dem Sinne ist, was er produziert(e).
Das ganze Album "Big Sounds Of The Drags" wurde bis auf einige Ausnahmen (Percussion, Gitarre hier und da) am Computer generiert.
Neben "Zerotonine", "Action Radius" oder auch "Synasthesia" gehört dieses mehr der Dance-Szene zuzuordnende Stück zu meinen Favoriten des Albums:
Unbedingt laut und basslastig hören!:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich muß gestehen das ich es mir nun endlich mal getraut hab den Stockhausen aufzulegen. Ich stell das jetzt auch mal hier in den Thread (anstatt in "Was hört ihr gerade...") weil es da eher die Fans solcher Musik betrifft. Ich find das Werk äußerst angenehm und spannend. Die Angst vor dem Vater der Elektronischen Musik war wohl doch unbegründet. :D

 
Dieses Album, auch wenn es aus der Club-Kultur kommt, empfand ich schon immer als sehr entspannend und es war wohl auch ihr stärkstes. Damit sind sehr viele angenehme Erinnerungen verbunden. Schiller - Weltreise

 
Irgendwann bin ich über Stellardrone gestolpert und deren Werke laufen seitdem recht oft (als Fan von K. Schulze, TD usw.) ... Stellardrone kommt aus Lithauen und bezeichnet sich eher als Hobby-Musiker, aha :rolleyes: (bei dem Stück denke ich schon auch mal an KS Mirage)

 
Irgendwann bin ich über Stellardrone gestolpert und deren Werke laufen seitdem recht oft (als Fan von K. Schulze, TD usw.) ... Stellardrone kommt aus Lithauen und bezeichnet sich eher als Hobby-Musiker, aha :rolleyes: (bei dem Stück denke ich schon auch mal an KS Mirage)
He, he... das trifft ja voll meinen momentanen Musikgeschmack in Sachen Electronic! Noch nicht ganz die Tiefe von TD, aber alle Achtung. Ich hoffe mal von dem findet man was käufliches. :) Hobbykünstler? Dann sollten einige Profis sich aber mal langsam verkriechen. :D
 
He, he... das trifft ja voll meinen momentanen Musikgeschmack in Sachen Electronic! Noch nicht ganz die Tiefe von TD, aber alle Achtung. Ich hoffe mal von dem findet man was käufliches. :) Hobbykünstler? Dann sollten einige Profis sich aber mal langsam verkriechen. :D
Leider gibt es nur digitale Alben, die findest Du hier : https://stellardrone.bandcamp.com, und Du kannst entscheiden, was Du geben möchtest, von 0 EUR nach oben offen .... ich mag alle Alben und manche Stücke sind auch tiefgehend ;)
 
Leider gibt es nur digitale Alben, die findest Du hier : https://stellardrone.bandcamp.com, und Du kannst entscheiden, was Du geben möchtest, von 0 EUR nach oben offen .... ich mag alle Alben und manche Stücke sind auch tiefgehend
:(:(:(...digitale Alben... so was blödes. Ich hoffe er bekommt mal nen ordentlichen Plattenvertrag und seine Sachen werden physisch aufgelegt. CD würde ja schon reichen. :rolleyes: Aber vielen Dank für den Tip!
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben