Electronic

doombringer

Mitglied
Bei FANG liegst du eigentlich durchgängig richtig. Hat sich bei mir zu einem der meistgespielten Acts in den letzten Monaten entwickelt... und CRYO ist doch auch nicht sooo düster, eher ein wohliger Spaziergang durch die industrielle Vorhölle. ;)
Aber du hast mich drauf gebracht mal wieder ein altes RAISON Werk aufzulegen....

RAISON D'ÊTRE - Requiem For Abandoned Souls (2003 / Cold Meat Industry)




...bißchen was kuscheliges.
Genau auf die Zwölf !!!
Als ``Revanche`` gibt es von mir
etwas sehr verstörendes Stück.:p
(Ich glaube nicht der Darsteller spielt Scrumhalf)
*zwinker*

 

Okzitane

Aktives Mitglied
Genau auf die Zwölf !!!
Als ``Revanche`` gibt es von mir
etwas sehr verstörendes Stück.:p
(Ich glaube nicht der Darsteller spielt Scrumhalf)
*zwinker*

Was für Ästheten der plastischen Chirurgie... ;) ...von BRIGHTER DEATH NOW hab ich hier nix zu stehen (soweit das Gedächtnis mitspielt)...ist mir aber noch ein Begriff.
 

doombringer

Mitglied
Was für Ästheten der plastischen Chirurgie... ;) ...von BRIGHTER DEATH NOW hab ich hier nix zu stehen (soweit das Gedächtnis mitspielt)...ist mir aber noch ein Begriff.
Roger Karmanik`s Projekt BDN (übrigens auch
Cold Meat Industries Ex-Labelgründer/Chef)
ist für uns Fans des Abseitigen ein absolutes Muss.
Alben wie ``Necrose Evangelicum``, ``Greatest Death``.
``Pain in Progress`` und ``Innerwar`` sind seit Mitte der 90er
meine ständigen Begleiter . Kaufbefehl (ALLES)
Du wirst es nicht bereuen.
 

The Wombat

Mitglied
Genau auf die Zwölf !!!
Als ``Revanche`` gibt es von mir
etwas sehr verstörendes Stück.:p
(Ich glaube nicht der Darsteller spielt Scrumhalf)
*zwinker*

:eek:o_O:D:D

Bei manchen nach allgemeinem Empfinden recht hässlichen Vertretern im Tierreich z.B. sagt man ganz gerne: "dieses Gesicht kann nur eine Mutter mögen".
Ich "verpflanze" das jetzt mal und sage: diese appetitliche Visage nebst diesem seltsamen elektronischen Krach kann man nur mögen, wenn man ein echter und wahrer Fan des Abseitigen ist.
Bleibt für mich zu hoffen, Du kannst das ab und nimmst es nicht als Tritt gegen dein Schienbein.
 

doombringer

Mitglied
:eek:o_O:D:D

Bei manchen nach allgemeinem Empfinden recht hässlichen Vertretern im Tierreich z.B. sagt man ganz gerne: "dieses Gesicht kann nur eine Mutter mögen".
Ich "verpflanze" das jetzt mal und sage: diese appetitliche Visage nebst diesem seltsamen elektronischen Krach kann man nur mögen, wenn man ein echter und wahrer Fan des Abseitigen ist.
Bleibt für mich zu hoffen, Du kannst das ab und nimmst es nicht als Tritt gegen dein Schienbein.
Aber nicht doch mein lieber Wombat. Das Video ist schon grenzwertig. Passt aber zur Musik. Bis vor kurzem wusste ich noch nichtmal um die Existenz eines Videos.
Mein jüngerer Bruder hat mich Anfang der 90er mal mit Industrial/Ambientsachen angefixt.
Seitdem bin ich ``drauf`` .Mein Sinn für Humor ist durch die Wahl meines Avatar wohl ersichtlich.:rolleyes:
 

The Wombat

Mitglied
Gute Antwort, danke.
Endlich jemand, der sich durch meine (zugegeben manchmal etwas ziemlich deutlichen) "Wertungen" oder Kommentare NICHT persönlich attackiert oder sonst irgendwie "angepisst" fühlt.
Dein Avatar ist übrigens nicht wirklich grenzwertig....eher lustig (im positiven Sinne).
Ich hatte es übrigens auch einmal mit diesen heftigen Industrial-Sachen probiert, war aber ziemlich schnell davon kuriert.....ist einfach nix für mich.

....was mich übrigens auf eine wahrhaft grandiose Idee bringt: ich mache mal einen Thread im Allgemeinen Musiktalk auf, in dem es um höchstpersönlich total abwegige und / oder schier nicht anhörbare Musik geht. :cool:
Es gibt dann nur eine Regel: es gibt keine Regeln....also wie das alte Sprichwort sagt: nur keine Hemmungen.
Die einzige Voraussetzung wäre: niemandem wird persönlich ans Bein getreten, selbst wenn die jeweils persönlich als grausam empfundene Mucke von anderen gouttiert wird.
Und ja: eine kurze Begründung, warum, wieso und weshalb die Mucke Bullshit ist, wäre wünschenswert.
 
Zuletzt bearbeitet:

doombringer

Mitglied
Gute Antwort, danke.
Endlich jemand, der sich durch meine (zugegeben manchmal etwas ziemlich deutlichen) "Wertungen" oder Kommentare NICHT persönlich attackiert oder sonst irgendwie "angepisst" fühlt.
Dein Avatar ist übrigens nicht wirklich grenzwertig....eher lustig (im positiven Sinne).
Ich hatte es übrigens auch einmal mit diesen heftigen Industrial-Sachen probiert, war aber ziemlich schnell davon kuriert.....ist einfach nix für mich.

....was mich übrigens auf eine wahrhaft grandiose Idee bringt: ich mache mal einen Thread im Allgemeinen Musiktalk auf, in dem es um höchstpersönlich total abwegige und / oder schier nicht anhörbare Musik geht. :cool:
Es gibt dann nur eine Regel: es gibt keine Regeln....also wie das alte Sprichwort sagt: nur keine Hemmungen.
Die einzige Voraussetzung wäre: niemandem wird persönlich ans Bein getreten, selbst wenn die jeweils persönlich als grausam empfundene Mucke von anderen gouttiert wird.
Und ja: eine kurze Begründung, warum, wieso und weshalb die Mucke Bullshit ist, wäre wünschenswert.
Tja, Selbstironie ist für viele halt ein Fremdwort. Und über Geschmäcker lässt es sich nun
einmal herrlich streiten. Solange es nicht persönlich wird.
Da das Leben nun mal zu kurz ist , sollte man alles mal ausprobiert haben. Deswegen passt
``Roger`` so gut zu mir. In Natura bin ich `ne ziemlich einschüchternde Person .Meine musikalischen
Vorlieben mögen zwar düster sein ,ansonsten bin ich `n totaler Comedyfreak.
Deine Idee mit dem Thread find ich ziemlich cool ,nur läuft man dabei Gefahr die Geschmäcker
anderer zu beleidigen.
 

The Wombat

Mitglied
Tja, Selbstironie ist für viele halt ein Fremdwort. Und über Geschmäcker lässt es sich nun
einmal herrlich streiten. Solange es nicht persönlich wird.
Da das Leben nun mal zu kurz ist , sollte man alles mal ausprobiert haben. Deswegen passt
``Roger`` so gut zu mir. In Natura bin ich `ne ziemlich einschüchternde Person .Meine musikalischen
Vorlieben mögen zwar düster sein ,ansonsten bin ich `n totaler Comedyfreak.
Deine Idee mit dem Thread find ich ziemlich cool ,nur läuft man dabei Gefahr die Geschmäcker
anderer zu beleidigen.
Das ist schon richtig und eben aus diesem Grunde überlege ich noch ein wenig, ob oder ob nicht.
Es wäre natürlich nicht gerade prickelnd, wenn ich Fans von DJ Ötzi, dem "Volks-Roggnroller" oder Andrea Berg / Helene Fischer "geschmäckerlisch beleidige", indem ich über ihre Lieblinge ein bissel ablästere.
Noch schwieriger wird es allerdings wohl bei der einen oder anderen Grindcore- oder Black-Metal-Angelegenheit. Da gibts Protagonisten, die sind für meine Begriffe dermaßen heftig.......aber die Fans sind da auch beinhart. Und mit denen mag man sich natürlich überhaupt nicht anlegen. o_O
 

doombringer

Mitglied
Das ist schon richtig und eben aus diesem Grunde überlege ich noch ein wenig, ob oder ob nicht.
Es wäre natürlich nicht gerade prickelnd, wenn ich Fans von DJ Ötzi, dem "Volks-Roggnroller" oder Andrea Berg / Helene Fischer "geschmäckerlisch beleidige", indem ich über ihre Lieblinge ein bissel ablästere.
Noch schwieriger wird es allerdings wohl bei der einen oder anderen Grindcore- oder Black-Metal-Angelegenheit. Da gibts Protagonisten, die sind für meine Begriffe dermaßen heftig.......aber die Fans sind da auch beinhart. Und mit denen mag man sich natürlich überhaupt nicht anlegen. o_O
Machst Du doch gerade. * GRINS*
Naja ob wir hier über Schlagerfuzzis und Plastikmusik ablästern sollten....
Gehört ja auch nicht unbedingt zur Grundausstattung der Forum-User.
Ich hatte eigentlich mal ähnliches vor. Darin sollte es um ``überschätzte``
Werke unser liebsten Bands/Künstler gehen. Denn nicht jede/r bringt
Top-Alben in Serie heraus die jedem gefallen.( Ich gebe jetzt lieber kein Beispiel )
Aber schön das wir mal darüber chatten.
Vielleicht hat ja jemand mitgelesen und springt mit ins Boot ...
 

Okzitane

Aktives Mitglied
Läuft gerade... (Ambient + Berliner Schule)

STARTERRA - Celestial (2020 / Exosphere)



In a journey to etheric realms beyond the light, comes the debut album Celestial from Chris Bryant’s (Ascendant/S1gns Of L1fe) Starterra.

As the Sky Bridge is formed, a ritual begins amongst the Council of Nine. A tristar soars overhead as a tetrahedron appears. The time portal is opened and a new world emerges as one age ends and the other one begins. Fractal patterns of binary code begin to form and the regeneration cycle is complete. The golden age, amongst the stars. (bandcamp)
 

Okzitane

Aktives Mitglied
HOWARD GIVENS & CRAIG PADILLA - The Bodhi Mantra (2020 / Spotted Peccary)

...schönes Album in der Schnittmenge aus Ambient & Drone. Der Name ist Programm.



 

Senfei

Mitglied
Apropos Werbung ..... aktuelles Thema in "Neues Gewand für das Forum" ....
..... aber es gehört musikalisch eher in diesen Thread.

Manchmal staunt man, was da so für Projekte zustande gekommen sind früher bzw. dass diese sehr erfolgreichen Musiker ihre Klänge für ein Werbeprodukt hergegeben haben. (sicherlich nicht ganz umsonst)

Jean Michel Jarre / Tangerine Dream / Michael Cretu / Michael Garrison / OMD / Sky / Mike Oldfield / Eroc



Sieht lustig aus, wenn sich die Picture Disc mit Muscheln, Shrimps und Curryreis auf dem Plattenteller dreht.

MAHLZEIT
 

Okzitane

Aktives Mitglied
Läuft gerade aus....

TANGERINE DREAM - Particles (2016 / Eastgate)

TANGERINE DREAM „Particles“
15. Februar 2017
Tangerine Dream
Tangerine Dream kommen zwar noch nicht mit einer komplett neuen Studio-Platte ohne Edgar Froese, aber diese als EP vermarktete Doppel-CD bietet bereits eine Menge neuer hochwertiger Musik. Tatsächlich musizieren TD in der Besetzung Quaeschning/Schnauss/Yamane in der halbstündigen (!) „4.00 PM Session“ in allerbester Krautrock-Manier: Cosmic music at its best... (ECLIPSED)
https://www.eclipsed.de/de/aktuell/tangerine-dream-elektronisches-get-se-nach-froese


 

doombringer

Mitglied

Marifloyd

Inventar
Tja, ob Yello hier in diesen Thread passt? Elektro Pop. Ich denke schon. Aber da scheiden sich wahrscheinlich die Geister. Dieter Meier wird heute 76 Jahre alt.



 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben