Electronic

Fenimore

Aktives Mitglied

Ob Tangerine Dream ‚s Album Kafka‘s „Schloss“ korrekt vertont, kann ich nicht beurteilen. Da es eines der letzten Alben mit Mastermind Edgar Froese ist und Kscope derzeit ein Vinyl-Reissue vorbereitet, blieb mir nichts anderes übrig als mal reinzuhören.
 

Senfei

Mitglied
Übrigens:
Entgegen allen Unkenrufen
Kraftwerk I und Kraftwerk II erscheinen noch dieses Jahr auf Vinyl ... ganz offiziell.
Das lasse ich jetzt einfach mal unkommentiert :)
 

Okzitane

Aktives Mitglied
Ebenfalls eine Neu-Entdeckung über Radio... Italo-Amerikaner (in Belgien daheim) die einen gepflegten Ambient (leicht Drone-lastig) zelebrieren...

TROPIC OF COLDNESS - Framed Waves (2018)


 

Zeips

Mitglied
Zum
Insektenkundler mit Hang zum Techno
, hier mal ein kleiner Fernsehbetrag über Dominik Eulberg und Pantha Du Prince

ARD: ttt - titel, thesen, temperamente
Techno, Tanz und Tiergeräusche
Kalt, technisch, monoton: Alles Vorurteile, von denen sich der Techno nie ganz befreien konnte. Zu Unrecht: Die DJs Pantha du Prince und Dominik Eulberg machen Sounds, in denen es kreucht und fleucht wie auf einer Frühlingswiese.

https://www.ardmediathek.de/daserst...NDg4OGMtMmFhNy00ZDhlLWFjNTItNWRlN2RkMmRjNWI2/

(Der Teil von Eulberg wurde auch im 3Sat „Ländermagazin aus Hessen“ gesendet [Ist aber dasselbe Interview/ Bericht], ab 22:55 min.:
https://www.3sat.de/gesellschaft/laendermagazin/laendermagazin-vom-20-juni-2020-100.html)
 

Zeips

Mitglied
Wer kennt noch die Mandelbrot-Kunstwerke auf dem Commodore 64/o. bzw. 128?

Beim „Live-Coding“ oder auch „Algorave“ werden in Echtzeit Algorithmen live auf der Bühne geschrieben (programmiert) und modifizieren, um generative Medien zu erstellen. Die Befehle der Künstler für Musik (aber auch Visuals) werden dabei oft auf einer Projektion für alle sichtbar gemacht.

Live-Coding: https://en.wikipedia.org/wiki/Live_coding
Algorave: https://en.wikipedia.org/wiki/Algorave

Die interessanteste Platte (die ich kenne) dazu, stammt von:

Benoît And The Mandelbrots
https://en.wikipedia.org/wiki/Benoît_and_the_Mandelbrots

Der Bandname ist ein Tribut an den Mathematiker Benoît Mandelbrot:
https://de.wikipedia.org/wiki/Benoît_Mandelbrot


Album: Benoît And The Mandelbrots
https://www.discogs.com/Benoît-And-The-Mandelbrots-Benoît-And-The-Mandelbrots/release/8419973

So zusagen ein Live-Album, denn in den weiteren Bearbeitungs- und Mischphasen wurden keine neuen musikalischen Elemente hinzugefügt!
https://www.youtube.com/playlist?list=PLq4eVtHeFaa7PLGDFLLDLMYxc9TUk2eSc

Zum warm werden damit, evtl.:

--------
https://syff.bandcamp.com/album/syff002-beno-t-and-the-mandelbrots
http://www.the-mandelbrots.de/
 

Okzitane

Aktives Mitglied
Wer kennt noch die Mandelbrot-Kunstwerke auf dem Commodore 64/o. bzw. 128?

Beim „Live-Coding“ oder auch „Algorave“ werden in Echtzeit Algorithmen live auf der Bühne geschrieben (programmiert) und modifizieren, um generative Medien zu erstellen. Die Befehle der Künstler für Musik (aber auch Visuals) werden dabei oft auf einer Projektion für alle sichtbar gemacht.

Live-Coding: https://en.wikipedia.org/wiki/Live_coding
Algorave: https://en.wikipedia.org/wiki/Algorave

Die interessanteste Platte (die ich kenne) dazu, stammt von:

Benoît And The Mandelbrots
https://en.wikipedia.org/wiki/Benoît_and_the_Mandelbrots

Der Bandname ist ein Tribut an den Mathematiker Benoît Mandelbrot:
https://de.wikipedia.org/wiki/Benoît_Mandelbrot


Album: Benoît And The Mandelbrots
https://www.discogs.com/Benoît-And-The-Mandelbrots-Benoît-And-The-Mandelbrots/release/8419973

So zusagen ein Live-Album, denn in den weiteren Bearbeitungs- und Mischphasen wurden keine neuen musikalischen Elemente hinzugefügt!
https://www.youtube.com/playlist?list=PLq4eVtHeFaa7PLGDFLLDLMYxc9TUk2eSc

Zum warm werden damit, evtl.:

--------
https://syff.bandcamp.com/album/syff002-beno-t-and-the-mandelbrots
http://www.the-mandelbrots.de/
Sowas hab ich Live schon mal sehen können. Wurde hier an der Hochschule für Musik präsentiert. Eigenartiges Erlebnis... Bin sowieso gespannt, was sich im Rahmen elektronischer Musik, durch KI in den nächsten Jahren so tut.
 

Zeips

Mitglied
Sowas hab ich Live schon mal sehen können.
Ich leider noch nicht :( nur auf YT....

Eigenartiges Erlebnis...
Glaube ich gern ;)
Würde mich aber wirklich mal interessieren und hoffe auch auf eine Gelegenheit!
Kannst Du Dich noch erinnern wer da aufgetreten ist (programmierte)?

Bin sowieso gespannt, was sich im Rahmen elektronischer Musik, durch KI in den nächsten Jahren so tut.
Oh ja, ich auch - ist ein spannendes Thema.

CLUSTER - Zuckerzeit (1974 / Brain)
Sagte mir noch gar nichts und werde diesen Tipp in den nächsten Tagen mal beherzigen und auf YT reinhören (Schon gefunden).:)
 

Okzitane

Aktives Mitglied
Würde mich aber wirklich mal interessieren und hoffe auch auf eine Gelegenheit!
Kannst Du Dich noch erinnern wer da aufgetreten ist (programmierte)?
Wir sind dazumal eher zufällig dahin geraten. War im Rahmen der Tage der zeitgenössischen Musik soweit ich mich erinnere. Die Künstler selbst (die waren zu zweit) kannte ich nicht, und hab es mir leider auch nicht gemerkt. :oops:
 

Marifloyd

Inventar
Terry Riley wird heute 85 Jahre alt. Er gilt als Elektronik-Pionier und beeinflusste hörbar The Who (Baba O'Riley). Ein tolles Album...

 

Okzitane

Aktives Mitglied
Hab mal wieder so ein mir bisher unbekanntes Werk im Radio entdeckt.
PURL ist das, im Bereich Ambient-Dub-Techno, angesiedelte Projekt des Schweden LUDVIG CIMBRELIUS (bei dem Namen mußte er Musiker werden). Was für die Freunde nordischer Ambient-Klänge.

PURL - Behind Clouds (2014 / Dewtone Recordings)

R-14537302-1576591393-6883.jpeg.jpg
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben