Electric Light Orchestra (ELO)

Welche 5 Studioalben sind Eure Favoriten ?

  • 1971 The Electric Light Orchestra / No Answer

    Stimmen: 2 28,6%
  • 1973 ELO 2 / Electric Light Orchestra II

    Stimmen: 2 28,6%
  • 1973 On the Third Day

    Stimmen: 3 42,9%
  • 1974 Eldorado

    Stimmen: 4 57,1%
  • 1975 Face the Music

    Stimmen: 0 0,0%
  • 1976 A New World Record

    Stimmen: 3 42,9%
  • 1977 Out of the Blue

    Stimmen: 6 85,7%
  • 1979 Discovery

    Stimmen: 3 42,9%
  • 1980 Xanadu

    Stimmen: 0 0,0%
  • 1981 Time

    Stimmen: 1 14,3%
  • 1983 Secret Messages

    Stimmen: 0 0,0%
  • 1986 Balance of Power

    Stimmen: 0 0,0%
  • 2001 Zoom

    Stimmen: 1 14,3%
  • 2015 Alone in the Universe

    Stimmen: 0 0,0%
  • 2019 From Out of Nowhere

    Stimmen: 1 14,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    7
1645201542058.png
From Out of Nowhere‎ ist das vierzehnte Studioalbum das erste Studioalbum der Band seit vier Jahren wurde am 1. November 2019 über Big Trilby und ‎‎Columbia Records‎‎ veröffentlicht. Der Titeltrack wurde als Lead-Single am 26. September 2019 veröffentlicht. ‎‎ Lynne spielte die meisten Instrumente auf dem Album. ‎‎ Obwohl er nur auf einem Album-Track spielte, kehrte Keyboarder ‎‎Richard Tandy‎‎ schließlich als festes Mitglied zu Jeff Lynnes ELO zurück.‎

‎Titelliste‎
No.TitleLength
1."From Out of Nowhere"3:14
2."Help Yourself"3:14
3."All My Love"3:06
4."Down Came the Rain"3:29
5."Losing You"3:36
6."One More Time"3:28
7."Sci-Fi Woman"3:07
8."Goin' Out on Me"3:09
9."Time of Our Life"3:10
10."Songbird"3:06
Total length:32:39

Jeff Lynne's ELO - From Out of Nowhere
 
Welchen Sinn ergeben diese Kopierorgien. Jeder weiß doch, wo das alles steht. Wikipedia, Discogs usw.
Man scrollt sich die Finger wund, um vielleicht mal eine persönliche Note, eine Rezension oder ein Erlebnis zu finden.
Nein, nur massenweise kopiertes Internet. Das kostet Speicherplatz und je mehr Speicherplatz desto mehr Festplatten bzw. Server sind nötig. Und je mehr Server laufen, desto höher ist der Stromverbrauch, das Ganze ist am Ende klimaschädlich. Weniger wäre hier wirklich mehr. In diesem Sinne = Fridays for future

Deine Meinung !
Es zwingt dich niemand hier rein zu schauen .
Ich wiederhole mich noch einmal :
Wiki ist bei mir eigentlich immer als Basisinfo und Grundlage gedacht ,
da ich ja nicht weiss , wer und wieviel über diese Band weiss und kennt.

Nun zur Musik zurück
Jeff Lynne's ELO - Turn to Stone (Live at Wembley Stadium)
 
Deine Meinung !
Es zwingt dich niemand hier rein zu schauen .
Ich wiederhole mich noch einmal :
Wiki ist bei mir eigentlich immer als Basisinfo und Grundlage gedacht ,
da ich ja nicht weiss , wer und wieviel über diese Band weiss und kennt.
Wenn du das unbedingt brauchst, dann kopier dir doch die Wände voll, aber sonst braucht das doch niemand.
Wie oft habe ich das nun schon gelesen, dass das die meisten hier tierisch abnervt. Aus 1000 Zeilen die 5 sinnvollen Zeilen herauszupicken oder herauszuscrollen, das ist derart uncool, dass man sofort wieder die Lust verliert.
Aber wenn du so eine innere Freude an SINNLOSIGKEIT verspürst, dann kopier fein weiter. Glückwunsch !! Andere würden gerne teilnehmen am Forum, aber es gehört dir offenbar allein. Mir ist meine Zeit zu schade, NEUES und SINNVOLLES ewig aus kilometerlangen kopierten Seiten heraussuchen zu müssen.
 
Und da du ja nicht weißt, wer wieviel über diese Band weiß oder ob die Anderen schon alles von ELO wussten oder nicht oder vielleicht gar nicht wissen wollten, was sie noch nicht wussten, solltest du sicher gehen, dass alle dann am Ende auch wirklich alles wissen und zur Sicherheit das gesamte Internet hier reinkopieren.
Denn man kann ja nie wissen. ;)
 
Was habt ihr beide hier in diesem Thread schon beigetragen, ausser nur Kritik geübt ?

Also , macht es besser und braucht Eure Energie dafür !

Ich bin gespannt auf Eure Inputs !


So überlasse ich Euch beiden den Thread !

Ich bin hier raus !

Aber nicht nur ein Coverbild mit dem Jahr @Jester.D
 
Zuletzt bearbeitet:
Anhang anzeigen 17294
Secret Messages ‎ist das zehnte Studioalbum des ‎‎Electric Light Orchestra‎‎ (ELO), das 1983 bei ‎‎Jet Records‎‎ veröffentlicht wurde. Es war das letzte ELO-Album mit Bassgitarrist ‎‎Kelly Groucutt‎‎, Dirigent ‎‎Louis Clark‎‎ und einem kompletten Orchester und das letzte ELO-Album, das auf dem Jet-Label veröffentlicht wurde. Es war auch das letzte ELO-Studioalbum, das bei der Veröffentlichung ein weltweiter Top-40-Hit wurde.‎


‎Titelliste
‎Alle Songs wurden von ‎‎Jeff Lynne‎‎ geschrieben; ‎‎Streicher‎‎ unter der Leitung von ‎‎Louis Clark‎‎.‎

Side One
No.TitleLength
1."Secret Messages"4:44
2."Loser Gone Wild"5:27
3."Bluebird"4:13
4."Take Me On and On"4:57
Total length:19:23
Side Two
No.TitleLength
1."Four Little Diamonds"4:05
2."Stranger"4:27
3."Danger Ahead"3:52
4."Letter from Spain"2:51
5."Train of Gold"4:20
6."Rock 'n' Roll Is King"3:49
Total length:23:24

Electric Light Orchestra - Secret Messages
Electric Light Orchestra - Rock n' Roll Is King
Four Little Diamonds · Electric Light Orchestra
Secret Messages


Ein noch knapp genügendes Album , braucht man nicht .
Das Album hat mir mein (damals noch bester Freund) zum Geburtstag geschenkt :eek: Guten Freunden schenkt man ein Küsschen aber nicht sowas!
 
Was habt ihr beide hier in diesem Thread schon beigetragen, ausser nur Kritik geübt ?

Also , macht es besser und braucht Eure Energie dafür !

Ich bin gespannt auf Eure Inputs !


So überlasse ich Euch beiden den Thread !

Ich bin hier raus !

Aber nicht nur ein Coverbild mit dem Jahr @Jester.D
Toni, lass` gut sein! Da wollte dir keiner was böses! Du machst dir immer soviel Mühe und schon alleine die Fakten einzufügen, mein Respekt. Mal ganz ehrlich. Würde hier nur stehen "Album Nummer 2...", wer würde bei Google vorbeischauen, um die Infos zu finden? Die wenigsten!
 
Im September 2018 durfte ich ELO live erleben in der Berliner Mercedes Benz Arena.
Ein wirklich schönes Erlebnis, all die großen Hits der siebziger und achtziger Jahre live präsentiert zu bekommen.
Und was die Lightshow anging, da hatte die Band ihrem Namen alle Ehre gemacht.

 
Mein einziges ELO Konzert war in Zürich 82
Electric Light Orchestra - Live From 'TIME Tour' 1981-82
Electric Light Orchestra - Time Tour Live (1981-1982)
Ich hatte mir doch etwas mehr versprochen vom Konzert , die Musik war ein Brei ,
darum blieb es auch bei dem einen.
 
Der Kopf von ELO ist Jeff Lynne

1645446467687.png 1645446505689.png 1645446522552.png
Jeffrey „Jeff“ Lynne, OBE (* 30. Dezember 1947 in Birmingham) ist ein britischer Musiker und Musikproduzent, vor allem bekannt als Gründungsmitglied des Electric Light Orchestra (ELO). Außerdem war er Mitglied der Bands The Idle Race, The Move und Traveling Wilburys.

Jeff Lynne Produzententätigkeit
Als Produzent war er für folgende Musiker tätig: Tom Petty, Randy Newman, Roy Orbison, Del Shannon, Dave Edmunds, Miss B. Haven, Joe Cocker, , Brian Wilson, Jim Horn, Tom Jones, Rossif Sutherland, Aerosmith und Bryan Adams. So produzierte er etwa Mitte der 1990er-Jahre die neu veröffentlichten Beatles-Stücke Free as a Bird und Real Love , auch die Soloprojekte der einzelnen Mitglieder.

Als Solokünstler
  • 1990: Armchair Theatre
  • 2012: Long Wave
1645447208574.png
Jeff Lynne - Armchair Theatre

1645447336171.png
Jeff Lynne - Long Wave
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Kopf von ELO ist Jeff Lynnes

Anhang anzeigen 17356 Anhang anzeigen 17357 Anhang anzeigen 17358
Jeffrey „Jeff“ Lynne, OBE (* 30. Dezember 1947 in Birmingham) ist ein britischer Musiker und Musikproduzent, vor allem bekannt als Gründungsmitglied des Electric Light Orchestra (ELO). Außerdem war er Mitglied der Bands The Idle Race, The Move und Traveling Wilburys.

Jeff Lynnes Produzententätigkeit
Als Produzent war er für folgende Musiker tätig: Tom Petty, Randy Newman, Roy Orbison, Del Shannon, Dave Edmunds, Miss B. Haven, Joe Cocker, , Brian Wilson, Jim Horn, Tom Jones, Rossif Sutherland, Aerosmith und Bryan Adams. So produzierte er etwa Mitte der 1990er-Jahre die neu veröffentlichten Beatles-Stücke Free as a Bird und Real Love , auch die Soloprojekte der einzelnen Mitglieder.

Als Solokünstler
  • 1990: Armchair Theatre
  • 2012: Long Wave
Anhang anzeigen 17360
Jeff Lynne - Armchair Theatre

Anhang anzeigen 17361
Jeff Lynne - Long Wave
Der Mann mit dem Gesichtspullover ist mir als Solokünstler komplett unbekannt .
 
1645460524763.png
1645460566438.png
Die Traveling Wilburys waren eine Supergroup bestehend aus George Harrison († 2001), Jeff Lynne, Roy Orbison († 1988), Tom Petty († 2017) und Bob Dylan. Sie bestand von 1988 bis 1990 und produzierte zwei Studioalben.

1645460849297.png
Traveling Wilburys Vol. 1 ist das erste Studioalbum der Supergroup Traveling Wilburys, es wurde am 24. Oktober 1988 (USA: 25. Oktober 1988) veröffentlicht.
Alle Titel wurden von den Traveling Wilburys geschrieben.

T̲raveling̲ W̲ilburys̲ – V̲olume 1̲


1645461209312.png
Traveling Wilburys Vol. 3 ist das zweite und letzte Studioalbum der Supergroup Traveling Wilburys, bestehend aus George Harrison († 2001), Jeff Lynne, Tom Petty († 2017) und Bob Dylan. Es wurde im Oktober 1990 veröffentlicht.
Alle Titel wurden von den Traveling Wilburys geschrieben .

The Traveling Wilburys - Nobody's child

Ich mag beide Alben sehr , aber die Stimmung muss passen.

Es gibt noch eine Collection
1645461756390.png

Traveling Wilburys - Like A Ship
 
Bonus für die interessierten
Traveling Wilburys - The True History Of The Traveling Wilburys Documentary
 
Zuletzt bearbeitet:
Anhang anzeigen 17364
Anhang anzeigen 17365
Die Traveling Wilburys waren eine Supergroup bestehend aus George Harrison († 2001), Jeff Lynne, Roy Orbison († 1988), Tom Petty († 2017) und Bob Dylan. Sie bestand von 1988 bis 1990 und produzierte zwei Studioalben.

Anhang anzeigen 17367
Traveling Wilburys Vol. 1 ist das erste Studioalbum der Supergroup Traveling Wilburys, es wurde am 24. Oktober 1988 (USA: 25. Oktober 1988) veröffentlicht.
Alle Titel wurden von den Traveling Wilburys geschrieben.

T̲raveling̲ W̲ilburys̲ – V̲olume 1̲


Anhang anzeigen 17369
Traveling Wilburys Vol. 3 ist das zweite und letzte Studioalbum der Supergroup Traveling Wilburys, bestehend aus George Harrison († 2001), Jeff Lynne, Tom Petty († 2017) und Bob Dylan. Es wurde im Oktober 1990 veröffentlicht.
Alle Titel wurden von den Traveling Wilburys geschrieben .

The Traveling Wilburys - Nobody's child

Ich mag beide Alben sehr , aber die Stimmung muss passen.

Es gibt noch eine Collection
Anhang anzeigen 17370

Traveling Wilburys - Like A Ship
Ab und zu habe ich Lust darauf.
 
Electric Light Orchestra Part II
Nach einem längeren Rechtsstreit formierte der ELO-Schlagzeuger Bev Bevan 1990/1991 ohne Jeff Lynne die Gruppe ELO Part II. An diesem Projekt sollten zunächst der spätere Asia-Sänger John Payne und der Komponist Jim Steinman mitwirken. Doch nach den ersten gerichtlichen Problemen durch die Interventionen Jeff Lynnes verließen die beiden die Band um Bevan. Eine der wenigen Singles jener Zeit war Honest Men, mit der sie an frühere Zeiten anknüpfen wollten. Auf der ELO-Part-II-Tour durften die Stücke, an denen Jeff Lynne die Rechte hatte, nur in einem Medley gespielt werden. Die Zuschauer, die auch die alten Stücke hören wollten, quittierten dies mit Pfiffen. Bev Bevan veräußerte 1999 seinen 50-Prozent-Anteil am Namen ELO an Jeff Lynne.
ELO Part 2 Honest Men ZDF 1991

1645632657308.png
‎Electric Light Orchestra Part Two‎‎ ist das Debütalbum von ‎‎ELO Part II‎‎ aus dem Jahr 1991. ‎
Der Track "Kiss Me Red" ist ein Cover des Themas der kurzlebigen TV-Serie ‎‎Dreams‎‎.‎

"Thousand Eyes", from ELO Part II
"Kiss Me Red", from ELO Part II

Eine nette Scheibe , gut zu hören , aber auch nicht mehr.
 
Anhang anzeigen 17364
Anhang anzeigen 17365
Die Traveling Wilburys waren eine Supergroup bestehend aus George Harrison († 2001), Jeff Lynne, Roy Orbison († 1988), Tom Petty († 2017) und Bob Dylan. Sie bestand von 1988 bis 1990 und produzierte zwei Studioalben.

Anhang anzeigen 17367
Traveling Wilburys Vol. 1 ist das erste Studioalbum der Supergroup Traveling Wilburys, es wurde am 24. Oktober 1988 (USA: 25. Oktober 1988) veröffentlicht.
Alle Titel wurden von den Traveling Wilburys geschrieben.

T̲raveling̲ W̲ilburys̲ – V̲olume 1̲


Anhang anzeigen 17369
Traveling Wilburys Vol. 3 ist das zweite und letzte Studioalbum der Supergroup Traveling Wilburys, bestehend aus George Harrison († 2001), Jeff Lynne, Tom Petty († 2017) und Bob Dylan. Es wurde im Oktober 1990 veröffentlicht.
Alle Titel wurden von den Traveling Wilburys geschrieben .

The Traveling Wilburys - Nobody's child

Ich mag beide Alben sehr , aber die Stimmung muss passen.

Es gibt noch eine Collection
Anhang anzeigen 17370

Traveling Wilburys - Like A Ship

Ein wunderschönes und zeitloses Album. Kann ich mir immer wieder gerne anhören.
 
1645660308191.png
‎Moment of Truth‎‎ ist das zweite und letzte Album von ‎‎ELO Part II‎‎, das am 1. Oktober 1994 veröffentlicht wurde. Die Cover-Illustration von Graham Reynolds zeigt eine Glühbirne, ‎‎die zerbricht‎‎. Das Glühbirnenbild setzt ein visuelles Thema fort, das mit der Glühbirne auf dem Cover des Debütalbums von Electric Light Orchestra begann. ‎‎Moment of Truth‎‎ und die Single "One More Tomorrow" würden darüber entscheiden, ob sich ELO Part II weiterhin in Amerika etablieren würde.

"Power of a Million Lights" - Moment of Truth - ELO Part II

Auch hier nur ein durschnitts Album !
 
ELO-Comeback im Jahr 2014

Im September 2014 trat die Band unter dem Namen Jeff Lynne’s ELO im Londoner Hyde Park als Headliner des BBC Radio 2 Festival in a Day auf. Die 50.000 verfügbaren Tickets für die Veranstaltung waren innerhalb weniger Minuten ausverkauft. Das Konzert, auf dem die Band nahezu alle großen Hits der früheren Jahre spielte, wurde ein voller Erfolg. Am 13. November 2015 erschien mit dem Studioalbum Alone in the Universe erstmals seit gut 14 Jahren vollständig neu eingespieltes Songmaterial. Auch hier handelt es sich um Soloaufnahmen von Jeff Lynne.

Am 5. Mai 2016 trat Jeff Lynne’s ELO mit einem einzigen Konzert in Deutschland in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen vor rund 10.000 Zuschauern auf. Dabei trat die 12-köpfige Band um Jeff Lynne und Richard Tandy mit einer LED- und Laser-Show an.

Im Dezember 2016 wurde ELO mit der Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame geehrt. Die offizielle Veranstaltung hierzu fand am 7. April 2017 statt.

Aufgrund einer Erkrankung konnte Richard Tandy an der Tournee 2017 nicht teilnehmen.

Für 2018 wurde eine neue Tour angekündigt, die die USA und Europa umfasste. Im deutschsprachigen Raum gab es Konzerttermine vom 18. bis 25. September in Hamburg, Berlin, München, Wien und Mannheim. Laut einer Aussage von Jeff Lynne auf der DVD "Wembley or bust" sollte zunächst auch Richard Tandy wieder als Keyboarder mit dabei sein. Aufgrund einer Erkrankung wurde er aber bei der 2018 Tour durch Markus Byrne ersetzt.

Ende 2019 veröffentlichte Jeff Lynne's ELO das Studioalbum From out of nowhere, hauptsächlich mit Soloaufnahmen von Lynne. Das Album war vor allem in Großbritannien, wo es Platz 1 der Albumcharts erreichte, sehr erfolgreich.

Jeff Lynne's ELO - All Over The World Live From Hyde Park, London
 
GLAUBEN SIE MIR JETZT ... STEIGEN SIE AUS !

Aber ihr seit ja gar nie eingestiegen ! :(


E.L.O.BELIEVE ME NOW...STEPPIN OUT
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben