Einkaufzettel

bob_lightning

Mitglied
Sorry für den Doppelpost.

War in irgendeiner Ausgabe mal ein Einkaufszettel zu den Scorpions drin? Hab in den Ausgaben die ich habe nichts gefunden.
Hab gerade im "Book Of Opeth" über sie gelesen und wie Mikael Akerfeldt sie liebt(e). Kenne von ihnen leider nur Wind Of Change. Wo kann/soll ich da anfangen?

Bezüglich Einkaufszettel könnten wir im Forum ja auch eigene machen. Die User werten die Alben ihrer Lieblingsbands wie im Heft (Pflichtkauf, Qualitätskauf, Fehlkauf...), sodass alle anderen die nicht wissen wo einsteigen, einen Anhaltspunkt haben. Man könnte diese dann im ersten Post zusammenfassen um nicht immer den Thread durchzusuchen.
 
Zu den Scorpions kann ich Dir auf die Schnelle einen (ganz subjektiven, versteht sich) Einkaufszettel schreiben. Ist ja schließlich eine meiner Lieblingsbands! :)

KAUFRAUSCH: "Taken by Force" (1977), "Tokyo Tapes" (1978), "Lovedrive" (1979), "Animal Magnetism" (1980),
"Blackout" (1982), "Love at first sting" (1984)

PFLICHTKAUF: "Lonesome crow" (1972), "In Trance" (1975), "Virgin Killer" (1976), "World Wide Live" (1984)

QUALITÄTSKAUF: "Fly to the rainbow" (1974), "Savage Amusement" (1988), "Crazy World" (1990), "Live Bites" (1995), "Unbreakable" (2004), "Humanity - Hour I" (2007)

VERLEGENHEITSKAUF: "Face the heat" (1993, gehört eigentlich vor allem wegen des grandiosen "Alien Nation" in die Sammlung!), "Pure Instinct" (1996), "Comeblack" (2011, Coverversionen braucht eigentlich keiner von den Scorps), "Sting in the tail" (2010, schwankt im Grunde zwischen Qualitäts- und Verlegenheitskauf), "Return to forever" (2015, lasch)

FEHLKAUF: "Eye to eye" (1999, sowas von grausam!), "Moment of glory" (2000)
 

Mel

Mitglied
Zu den Scorpions kann ich Dir auf die Schnelle einen (ganz subjektiven, versteht sich) Einkaufszettel schreiben. Ist ja schließlich eine meiner Lieblingsbands! :)

KAUFRAUSCH: "Taken by Force" (1977), "Tokyo Tapes" (1978), "Lovedrive" (1979), "Animal Magnetism" (1980),
"Blackout" (1982), "Love at first sting" (1984)

PFLICHTKAUF: "Lonesome crow" (1972), "In Trance" (1975), "Virgin Killer" (1976), "World Wide Live" (1984)

QUALITÄTSKAUF: "Fly to the rainbow" (1974), "Savage Amusement" (1988), "Crazy World" (1990), "Live Bites" (1995), "Unbreakable" (2004), "Humanity - Hour I" (2007)

VERLEGENHEITSKAUF: "Face the heat" (1993, gehört eigentlich vor allem wegen des grandiosen "Alien Nation" in die Sammlung!), "Pure Instinct" (1996), "Comeblack" (2011, Coverversionen braucht eigentlich keiner von den Scorps), "Sting in the tail" (2010, schwankt im Grunde zwischen Qualitäts- und Verlegenheitskauf), "Return to forever" (2015, lasch)

FEHLKAUF: "Eye to eye" (1999, sowas von grausam!), "Moment of glory" (2000)
Also zu deinem subjektiven Einkaufszettel kann ich absolut zustimmen. Natürlich weiß jeder kenner, dass die 70er und 80er Alben einfach Weltklasse sind und in jede ausgewogene Rocksammlung gehören. Am stärksten finde ich jedoch Lovedrive und TokyoTapes, aber das ja wie immer Geschmackssache.
 

Perfectionist

Mitglied
Sorry für den Doppelpost.

War in irgendeiner Ausgabe mal ein Einkaufszettel zu den Scorpions drin? Hab in den Ausgaben die ich habe nichts gefunden.
Hab gerade im "Book Of Opeth" über sie gelesen und wie Mikael Akerfeldt sie liebt(e). Kenne von ihnen leider nur Wind Of Change.
:confused:
Hm, ich dachte, Songs wie "Still Loving You", "Rock You Like a Hurricane", "Big City Nights", "Send Me an Angel", "Hey You" oder "Holiday" wären weltweit bekannt...
 

Perfectionist

Mitglied
Du sagtest du hast RUSH entdeckt, ich fragte nun, ob du dir von denen schon was geholt hast :rolleyes:
Das Buch kam 2013 raus, da hatte ich wohl genügend Zeit zu :p

Lustigerweise ging meine Reise erst richtig mit einer Verlosung in GoodTimes los. Da konnte man die 1989-2007 Studio Albums Collection gewinnen. Na ja, irgendwie war das Glück mir hold und der Rest ist Cygnus-X-1-Geschichte ;)
 

Mike

Moderator
Teammitglied
Bei Rush fahre ich immer mehrgleisig. Eine der wenigen Bands von denen ich Sachen doppelt und dreifach habe bzw. haben will. Alles-Sammler nennt man das dann wohl...
 

Das aktuelle Magazin

Oben