eclipsed forum listening sessions

Welcher Albumklassiker soll gemeinsam gehört und diskutiert werden?

  • The Rise And Fall Of Ziggy Stardust And The Spiders From Mars (David Bowie)

  • Monster Movie (Can)

  • In Rock (Deep Purple)

  • The Doors (The Doors)

  • Foxtrott (Genesis)

  • Are You Experienced (Jimi Hendrix)

  • Aqualung (Jethro Tull)

  • In The Court Of The Crimson King (King Crimson)

  • Led Zeppelin IV (Led Zeppelin)

  • Close To The Edge (Yes)

  • After The Gold Rush (Neil Young)

  • Ein anderes Album (bitte Vorschlag)

  • Interessiert mich nicht (Begründung)


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

Cathedral Wall

Mitglied
Terminvorschläge zur Audienz

Mittwoch, 2. Juni, 19:00

oder nächste Woche Freitag, 11. Juni 17:00

edit: Interessenten bitte andere Termine vorschlagen - wir sollten uns nur zeitnah einigen, der Purpurkönig wartet nicht gerne und droht mit Ungemach! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Waldmeister

Alter Hase
heute würde mir crimson null in den kram passen, leider. somit bin ich wohl doch relativ ungeeignet für dieses spiel. um ehrlich zu sein, da kann ich doch mehr damit anfangen wenn die user einzeln einfach die tracks des albums bewerten (kam ja vor) und dann kann man auf das eingehen was man möchte bzw. die eigene bewertung nachreichen.
 

Cathedral Wall

Mitglied
Bei mir ginge es heute ab 19:30.

Aber vielleicht hat Waldi ja recht und das gemeinsame, zeitgleiche Hören ist nicht so wichtig. Nur die spontanen Reaktionen fallen dann eben weg.
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Ich bin gerade dabei dem 21st century schizoid man die Ehre zu erweisen. Mag sein, dass das Klanggewitter damals und sicherlich auch heute für einige überfordernd, vielleicht auch zu chaotisch ist. Die Vielfalt, die in den sieben Minuten und paar Sekunden auf den Hörer oder die Hörerin einstürmt, Jazz(Free- bis Rock), dazu (man mag es mir verzeihen), ein recht simpler Hard Rock Grundtenor, Gesang verzerrt fast schon paranoid und das alles in einem furiosen Chaos endend. Heftiger Stoff für das Jahr 1969.
 

nixe

Inventar
Nicht paranoid, sondern schizoid!
Dann höre die Anderen Songs!
Die Vielfalt beim Metal ist ja doch gewaltig!
 

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Die Audienzen bei seiner königlichen Hoheit sind sehr vielfältig. So viel habe ich nach den vielen Jahren in denen ich dieses Album nicht gehört hatte, erneut rausgehört.

21st Century Schizoid Man ist bis heute King Crimsons’ bekanntestes Stück. 2003 nannte es der damalige britische Premierminister Tony Blair gegenüber der Zeitung The Guardian als sein Lieblingslied

Der US-amerikanische Rapper Kanye West verwendete 2010 ein Sample aus 21st Century Schizoid Man für seinen Song Power.
 

Cathedral Wall

Mitglied
Das ikonische Gitarre/Bläserriff von TCSM ist wohl das Markanteste am Hof des Königs. Dann der ausladende jazzige Teil, den sie ruhig etwas straffen hätten können. Um so mehr dann die Freude auf die Reprise des Riffs. Zum Schluss wirds dann richtig schizo.
 

Cathedral Wall

Mitglied
Das wunderschöne ITTTW startet dann besänftigend und hält das auch durch. Das etwas zu jazzige Getrommel stört die Atmosphäre nur wenig. Eine echte Perle.
 

Cathedral Wall

Mitglied
Dass trommeln auch straighter geht, beweist das grandiose Epitaph. Wie sich die Atmosphäre hier langsam verdichtet ist immer wieder schön zu hören. Dann der tolle Mittelteil mit der Bassklarinette (?) sehr schön wie sich der schwebende Schlussteil entwickelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cathedral Wall

Mitglied
Bei Moonchild denke ich zuerst an Maiden, aber diese frevlerischen Gedanken äußere ich selbstverständlich nicht am Hof des Königs, der schon aus der Ferne sichtbar ist . Dazu ist dieser track einfach zu gut, wie der ambientig-improvisierte Mittelteil beweist, auch wenn er etwas zu ausladend geraten ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cathedral Wall

Mitglied
Endlich werde ich zum König vorgelassen, und hier bündeln sich alle Stärken der vorangehenden tracks. Eine feine Dynamik voll von auf und absteigenden Melodien (oder richtiger nur einer Melodie) macht die Audienz zu einer lockeren Angelegenheit. ITCOTCK funktioniert auf allen Ebenen und ist wohl deswegen einer der großen Klassiker.
 
Zuletzt bearbeitet:

DerGrobeWestfale

Alter Hase
Sicherlich schwierig alle unter einen Hut zu bringen. Als Fazit fasse ich für mich persönlich zusammen. 1969 hätte mich das Album eher so o_O als so :) erfasst. Da bin ich sicherlich nicht alleine, die meisten der(späteren)Rezeptionen erfassten das grandiose dieses Albums eher im nachhinein. King Crimson haben ein neues Genre mitbegründet und mit diesem Album einen extra starken Meilentsein gesetzt. Natürlich kann man 52 Jahre später hier und da Kritik üben, auch wird Robert Fripp auch nicht mehr mit allem einverstanden sein. Es bleibt trotzdem ein Album das seinerzeit aus dem nichts Maßstäbe setzte.
 

Georg

Alter Hase
01 21st Century Schizoid Man
Irgendwann mal im Beat Club gemeinsam mit meinem Freund gesehen: Wow, was ist das denn, total irre, Wahnsinn wir sind alle schizophren; sofort Textanalyse vom "Anglisten" (ich weiß bis heute nicht, um was es da ging) missionieren gehen in der peer group, ein anderer Freund hatte sich den kompletten Text auf die Schulmappe geschrieben, die ihm dann auch prompt (von seiner späteren Freundin geklaut wurde, um den Text abzuschreiben)
Wir waren im schizophrenen King Crimson-Fieber angekommen!!! (und hatten die wichtigsten Girls angesteckt!)
 
Zuletzt bearbeitet:

Georg

Alter Hase
02 I Talk to the Wind
Ist natürlich ein sehr trauriger Song, wenn die Herzensdame nicht zuhört, aber dieses Zerfließen in Selbstmitleid oder diese pubertären Depression gehören auch mit dazu, EinTop Sugar-Song gestern wie heute!
 
Zuletzt bearbeitet:

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben