Duets und Jamsession

Marifloyd

Inventar
Da ich es sehr gerne sehe und höre, wenn sich Musiker zum gemeinsamen Musizieren zusammenfinden, möchte ich diesen Thread ins Leben rufen. Vielleicht habt Ihr ja auch hieran Eure Freude und ein paar Beiträge?

Aus Wikipedia:
"Eine Jam-Session (von
englisch jam: Jargon für „improvisieren“ und session: „Sitzung“, „Veranstaltung“; häufig auch Jamsession) ist ein zwangloses Zusammenspiel von Musikern, die üblicherweise nicht in einer Band zusammenspielen und -singen."

Ich beginne mal mit:

 
Zuletzt bearbeitet:

Music is Live

Aktives Mitglied
ich mag solch Session s auch gerne...
daher auch meine Leidenschaft für diese G3 Geschichte......

hier eine Session die ich ganz nett finde..... Metallica, Jeff Beck, Jimmy Page, Joe Perry, Ron Wood und zusätzliche Bassisten Jason Newstedt und Flea .... it´s Rock ´n Roll pur
Train Kept A Rollin'

 

Warren

Aktives Mitglied
Am 02.05.2014 hat Gov’t Mule in New Orleans gespielt und das mit einer menge Gästen:
z.b.
Cyril Neville
Devon Allman
Johnny Winter
Bill Kreutzmann
Sonny Landreth

Und mit Sonny Landreth wurde bei dem Konzert mit dem Song 32/20 Blues für mich
einer der besten Session Version gespielt und das fast 20 Minuten lang :):):).
 

Music is Live

Aktives Mitglied
Eine phänomenale Duett-Jam ist für mich Warren Haynes mit John Scofield, und zwar "Tom Thumb" vom Album "Sco-Mule". Leider auf Youtube gesperrt. :(
läuft gerade bei mir, inspiriert durch dein Post..... ich mag ja das ganze Album.... :) wie wahrscheinlich du auch.....
dein Verschlag fängt mit einer tollen, harmonischen Melodie an... die schon schon immer schmeichelte ums Gemüt.... :D
 

Music is Live

Aktives Mitglied
ich mag dieses Duett/ diesen Jam ganz gerne..... coole Nummer.....

Deep Purple
Hush (feat. Bruce Dickinson, Rick Wakeman, Phil Campbell, Bernie Marsden and Micky Moody)

You Keep on Moving Feat. Glenn Hughes, Bruce Dickinson, Ian Paice, Don Airey and Micky Moody
 

Music is Live

Aktives Mitglied
erstmals stelle ich den selben Song an einem Tag zweimal hier ins Forum, doch er ist es wert und diese Version mit illustrieten Gästen macht den Song wieder einmal sehr interessant....

Dire Straits -> Money for Nothing .... mit natürlich Mark Knopfler und zusätzlich den original Backgroundsänger beim Song -> Sting mit unterstützung von Phil Collins on Drums !! (Genesis .. irgendwann mal :D) und Eric Clapton (u.a. Cream :Dfür die, die ihn nicht kennen :rolleyes:)

schöne Version.... macht Spass, wäre gerne dabei gewesen....
 

Das aktuelle Magazin

Neueste Beiträge

Oben