Dreams & Dreamers

Marifloyd

Inventar
Der King of Rock 'n Roll hat auch einige sehr herzergreifende Balladen gemacht. Dieser Song läd zum Träumen ein. Elvis wäre heute 86 Jahre alt geworden.


 

Marifloyd

Inventar
Musik zum Träumen kommt für mich nicht selten aus dem Bereich Klassik. Mit dieser schönen Melodie ist der Winter etwas erträglicher.

 

Marifloyd

Inventar
Henrik Freischlader hat sehr schöne Balladen geschrieben. New Beginning befindet sich auf dem aktuellen Album und lädt zum Träumen ein.

 

Georg

Alter Hase
Mal ein Song aus dem Bereich Raggae, der zum Träumen einlädt. Bob Marley wäre heute 76 Jahre alt geworden...

Das ist doch auch ein schöner "Sugar-Love-Song?":
Sein Tod und die Umstände die dazu führten, berührt mich noch heute:
Mit The Commodores und Lionel Richie tourte er im Herbst 1980 durch die USA, um dort den endgültigen Durchbruch zu schaffen. Kurz nach Beginn der Tour brach Bob Marley beim Joggen im Central Park zusammen. Die Ärzte attestierten einen schwerwiegenden Tumorbefall der Leber, der Lunge und des Gehirns. Das letzte Konzert von Bob Marley fand am 23. September 1980 Pittsburgh statt.
Drei Jahre zuvor verletzte sich Marley beim Fußballspielen an einem seiner großen Zehen, doch er ließ die Wunde nicht behandeln. Später fand man an der gleichen Stelle ein metastasiertes Melanom, auch bekannt als schwarzer Hautkrebs. Der Glaube als Rastafari hielt Bob Marley davon ab, sich den notwendigen Maßnahmen zu unterziehen. Mit großer Wahrscheinlichkeit hätte dies die Amputation des Zehs bedeutet. Aus religiösen Gründen schied diese Option aus. In New York kapitulierte Marleys Körper sodann vor der fortgeschrittenen Krankheit. Die Ärzte gaben ihm nur noch wenige Wochen zu leben.
Er brach die Tour ab und begab sich nach Deutschland in die Hände von Josef Issels. Am bayrischen Tegernsee wendete dieser alternative Heilmethoden an Krebspatienten an. Der ehemalige Wehrmachtsoffizier wurde 1961 zu einem Jahr Gefängnis auf Bewährung verurteilt, da er drei Krebspatienten in sehr kritischen Zuständen von einer Operation abgeraten hatte. Ihre Tod habe er dadurch begünstigt, entschied ein Gericht. 1964 sprach man ihn in einem Berufungsverfahren von den damaligen Anklagepunkten frei, sodass er ab 1965 seine Arbeit wieder aufnahm. Ein wissenschaftlicher Nachweis für die Methoden Issels konnte nie erbracht werden.
Am 8. Mai 1981 beschloss Bob Marley schließlich, zum Sterben nach Jamaika zurückzukehren. In Miami musste das Flugzeug zwischenlanden, da sich Marleys Zustand auf dem Flug wiederum massiv verschlechtert hatte. Wenige Stunden später starb die Reggae-Ikone in einem Krankenhaus in Miami. In seinem Heimatdorf Nine Miles wurde eine nationale Trauerfeier für ihn abgehalten. Mit ins Grab kamen unter anderem seine rote Gibson Les Paul und ein Marihuanazweig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Georg

Alter Hase
Und wir harten Typen... ganz ehrlich... heimlich war das die Favoritin. :p

Würde ich niemals zugeben ;)
Hier hatte ich mir sogar mühselig als junger Mensch, den Text zusammengestellt, um nicht nur das "Ella est là" mitsingen zu können; dabei hatte ich mit Ella Fitzgerald, weder gestern noch heute, irgendwelche "Verträge"; aber eine französische Freundin...
 
Zuletzt bearbeitet:

Marifloyd

Inventar
Blue Red And Grey
Für mich ist das ein schöner Song der Who, bei dem ich ins Träumen geraten kann.


Some people seem so obsessed with the morning
Get up early just to watch the sun rise
Some people like it more when there's fire in the sky
Worship the sun when it's high
Some people go for those sultry evenings
Sipping cocktails in the blue, red and grey
But I like every minute of the day
I like every second, so long as you are on my mind
Every moment has its special charm
It's all right when you're around, rain or shine
I know a crowd who only live after midnight
Their faces always seem so pale
And then there's friends of mine who must have sunlight
They say a suntan never fails
I know a man who works the night shift
He's lucky to get a job and some pay
And I like every minute of the day
I dig every second
I can laugh in the snow and rain
I get a buzz from being cold and wet
The pleasure seems to balance out the pain
And so you see that I'm completely crazy
I even shun the south of France
The people on the hill, they say I'm lazy
But when they sleep, I sing and dance
Some people have to have the sultry evenings
Cocktails in the blue, red and grey
But I like every minute of the day
I like every minute of the day
 
Zuletzt bearbeitet:

Marifloyd

Inventar
Alles klar bei dir? Ein Song von Neil Morse bei Pink Floyd, einer für The Who.....


Davon abgesehen, warum könnt ihr (nicht nur du)nicht Interpreten und Songtitel dazu schreiben?
Nette Begrüßung am Morgen. Besten Dank.

Die Korrektur ist erfolgt. Der Song heißt "Blue Red And Grey" und befindet sich auf dem Album "Who By Numbers" aus dem Jahre 1975.
 

Lamneth

Aktives Mitglied
Nette Begrüßung am Morgen. Besten Dank.

Die Korrektur ist erfolgt. Der Song heißt "Blue Red And Grey" und befindet sich auf dem Album "Who By Numbers" aus dem Jahre 1975.
Oh, tut mir leid, wenn ich Dir auf den Schlips getreten haben sollte, kommt nicht wieder vor.;)
Ich werde eben in Zukunft gar nichts mehr von Dir kommentieren, okay?:rolleyes:
 
Oben