Dream Theater

WeepingElf

Aktives Mitglied
Ich habe wieder meinen Frieden mit Dream Theater und dem Album Distance over Time gefunden. Die Typen mögen sich was auf ihre Chops einbilden und pfeife aussehen, und Petrucci in politischen Fragen naiv sein, das letzte Album eines ihrer schwächeren - aber ihre musikalischen Qualitäten stehen ganz außer Frage, so schlecht ist Distance over Time auch nicht, und die Irritationen im Zusammenhang mit ihrer '19er Tournee sind vergeben, vergessen und verziehen!
 

Music is Live

Aktives Mitglied
Nun ist es raus.... das 3. Experiment.....

und keiner hört es.... für den einen viel zu frickelig... für den anderen zu schnell..... für wieder andere zu Seelenlos.... für wahre Fans das Album, welches seid 22 Jahren erwartet wurde und nach 2010 keiner mehr dran glaubte....
für mich, wahrscheinlich das Album des Jahres....

Key of the Imagination
 

Music is Live

Aktives Mitglied
und gleich noch einen...
leicht Freejazzig.... erinnert an die Großtat vom 1. Album... Three Minutes Warning....

worauf wohl er Titel anspielen soll... :D :cool:
Your Beard is Good
 

Georg

Alter Hase
und gleich noch einen...
leicht Freejazzig.... erinnert an die Großtat vom 1. Album... Three Minutes Warning....

worauf wohl er Titel anspielen soll... :D :cool:
Your Beard is Good
Na auf meinen Jordan Rudess - Gedächtnis Bart nicht, ich habe ihn mir am 3.12. abrasiert,
nein, ich habe keine Jordan Rudess Gedächtnis Frisur, die Haare sind weiter gewachsen,...
liebe Grüße nach Berlin
 

WeepingElf

Aktives Mitglied
Wie ich, glaube ich, an anderer Stelle schon mal erwähnt habe, ist LTE für mich ein Destillat all dessen, was ich an DT nicht mag - Instrumentalfrickelei bis zum Gehtnichtmehr ohne Sinn und Verstand - und außerdem fehlt wie bei den meisten Instrumentalstücken was sehr Wesentliches, nämlich der Gesang.
 

passionplayer

Aktives Mitglied
Wie ich, glaube ich, an anderer Stelle schon mal erwähnt habe, ist LTE für mich ein Destillat all dessen, was ich an DT nicht mag - Instrumentalfrickelei bis zum Gehtnichtmehr ohne Sinn und Verstand - und außerdem fehlt wie bei den meisten Instrumentalstücken was sehr Wesentliches, nämlich der Gesang.
Warum muss die Musik eigentlich immer Sinn und Verstand haben. Wenn du danach gehst, kannst du etliche Genres komplett streichen und das wäre doch langweilig.
 

Alexboy

Aktives Mitglied
Wie ich, glaube ich, an anderer Stelle schon mal erwähnt habe, ist LTE für mich ein Destillat all dessen, was ich an DT nicht mag - Instrumentalfrickelei bis zum Gehtnichtmehr ohne Sinn und Verstand - und außerdem fehlt wie bei den meisten Instrumentalstücken was sehr Wesentliches, nämlich der Gesang.
Bei mir ist es eher anders herum. Ich mag bei DT hauptsächlich diese gesanglosen Instrumentalstücke mit Frickeleien. Sinn und Verstand gehören bei mir auch nicht unbedingt zu Musik. Musik ist Emotion!:cool:
LTE treffen genau ins Schwarze.
 

Music is Live

Aktives Mitglied
Wie ich, glaube ich, an anderer Stelle schon mal erwähnt habe, ist LTE für mich ein Destillat all dessen, was ich an DT nicht mag - Instrumentalfrickelei bis zum Gehtnichtmehr ohne Sinn und Verstand - und außerdem fehlt wie bei den meisten Instrumentalstücken was sehr Wesentliches, nämlich der Gesang.
erstens: ja, du erwähntest es bereits, weshalb ich mich auch vielseitig oben ausdrückte und deine "Fraktion" mitbedachte, doch wahrscheinlich hattest du Angst, dass dies hier keiner mitbekommt...
zweitens: es ist doch nur ein Armutszeugnis eines angeblichen Musikkenners, solch Musik als Sinnlos u. Verstandlos abzustempeln, man kann respektieren, dass dir es nicht zusagt, doch für einen der ein Buch über ProgMusik schreiben tut, ist dies nur jämmerlich.... zum Glück gibt es genügend wahre Musikkenner, die die Qualität anerkennen können, auch wenn es nicht den eigenen Geschmack trifft
drittens: es scheint dir wichtig zu sein, madig zu machen, was andere toll finden, nur weil es nicht dein Ding ist...
ich nenne es Profilierungssucht...
viertens: du magst ja mehr den Gesang... dann meinst du bestimmt unseren Freund La Brie mit kleinen AdolfOberlippenBart und toller Gesangseinlage (glücklicherweise hat er ein paar Stoppeln am Kinn stehen lassen)
Wait for Weep... ähmmm Sleep... sorry....
 

Music is Live

Aktives Mitglied
aber... es gibt ja den Schatten der Hoffnung...
hier gar mit Guitartabs zum nachspielen... :D :D
und so ganz Seelenlos gespielt, ohne Sinn u. Verstand versteht sich... :p
Liquid Tension Experiment - Shades of Hope

 

WeepingElf

Aktives Mitglied
@Music is Live - das Thema haben wir doch längst durch. Das ist einfach nur eine Geschmacksfrage. Ich mag jedenfalls bestimmte Dinge an DT nicht so (die Du anscheinend magst), und nehme diese in LTE noch stärker als präsent wahr als in DT selbst, weshalb mir LTE nicht so gefällt. Das ist einzig und allein mein persönlicher Geschmack, und ich erhebe auch keinerlei Anspruch auf Objektivität und habe ihn nie erhoben! Wenn ich etwas als "sinn-" oder "seelenlos" empfinde, heißt das für andere erst mal gar nichts. Das heißt zuerst mal nur, dass ich persönlich darin keinen "Sinn" bzw. keine "Seele" finden kann - anderen mag es ganz anders gehen!

Ich habe auch nicht sagen wollen, dass James LaBrie mein Lieblingssänger sei - das ist er nicht, ich kenne etliche andere, die ich lieber höre. Obwohl LaBrie das schon ganz gut hinkriegt. Aber ich kann mir nicht helfen - bei instrumentaler Rockmusik "fehlt" für mich meistens (nicht immer) irgendwie etwas, wie auch bei Rock ohne Keyboards, was vielleicht was mit Hüllkurven zu tun hat, aber wahrscheinlich ganz einfach daran liegt, dass das meine Instrumente sind - es ist ja ein bekanntes Phänomen, das Musiker dazu neigen, ihr jeweiliges Instrument als das schönste, expressivste, wichtigste aller Instrumente anzusehen ;)

So hat jeder seinen eigenen Geschmack, und das macht die Sache ja so spannend. Wenn jeder den gleichen Musikgeschmack hätte, gäbe es wahrscheinlich auch nur einen einzigen Musikstil, und das wäre doch langweilig.
 

Music is Live

Aktives Mitglied
@Music is Live - das Thema haben wir doch längst durch. Das ist einfach nur eine Geschmacksfrage. Ich mag jedenfalls bestimmte Dinge an DT nicht so (die Du anscheinend magst), und nehme diese in LTE noch stärker als präsent wahr als in DT selbst, weshalb mir LTE nicht so gefällt. Das ist einzig und allein mein persönlicher Geschmack, und ich erhebe auch keinerlei Anspruch auf Objektivität und habe ihn nie erhoben! Wenn ich etwas als "sinn-" oder "seelenlos" empfinde, heißt das für andere erst mal gar nichts. Das heißt zuerst mal nur, dass ich persönlich darin keinen "Sinn" bzw. keine "Seele" finden kann - anderen mag es ganz anders gehen!

Ich habe auch nicht sagen wollen, dass James LaBrie mein Lieblingssänger sei - das ist er nicht, ich kenne etliche andere, die ich lieber höre. Obwohl LaBrie das schon ganz gut hinkriegt. Aber ich kann mir nicht helfen - bei instrumentaler Rockmusik "fehlt" für mich meistens (nicht immer) irgendwie etwas, wie auch bei Rock ohne Keyboards, was vielleicht was mit Hüllkurven zu tun hat, aber wahrscheinlich ganz einfach daran liegt, dass das meine Instrumente sind - es ist ja ein bekanntes Phänomen, das Musiker dazu neigen, ihr jeweiliges Instrument als das schönste, expressivste, wichtigste aller Instrumente anzusehen ;)

So hat jeder seinen eigenen Geschmack, und das macht die Sache ja so spannend. Wenn jeder den gleichen Musikgeschmack hätte, gäbe es wahrscheinlich auch nur einen einzigen Musikstil, und das wäre doch langweilig.
okay okay, hast ja recht...
drum etwas untypisches.... evt. zum schmunzeln und vergessen....

der Schwamm drüber Blues.... :p
 

Jester.D

Aktives Mitglied
Ah ja... dann mal ein paar weniger gehörte DT-CDs raussuchen. LaBrie solo hab ich glaub ich auch noch was...
 

nixe

Inventar
Dream Theater - Once in a LIVEtime (Full Concert) 1998
As you may know, my channel got banned so I'm reuploading my classic videos, and remaking them. This time I managed not only adding the booklet, but also including 8 songs that were played this same Le Bataclan 25th june 1998 show, in order to complete the show. This is the full show. Enjoy.
PD: I included The Silent Man drum intro after Hey You in order to make a cleaner transition from one song to another. That Silent Man was from another gig but in the Outtakes bootleg was put in order to sound as it was the same show.
Tracklist:
#01 - A Change of Seasons: I: The Crimson Sunrise [0:00]
#02 - A Change of Seasons: II. Innocence [3:57]
#03 - Puppies On Acid [7:03]
#04 - Just Let Me Breathe [8:27]
#05 - Burning My Soul* [14:22]
#06 - Voices [22:30]
#07 - Under A Glass Moon* [31:04]
#08 - Take The Time (Lynyrd Skynyrd' Free Bird solo cover outro, with main riff from "Moby Dick" by Led Zeppelin) [38:44]
#09 - Derek Sherinian Piano Solo [51:14]
#10 - Lines In the Sand [54:58]
#11 - The Way It Used to Be* [1:06:09]
#12 - Scarred [1:14:15]
#13 - A Change of Seasons: IV. The Darkest of Winters [1:23:42]
#14 - Ytse Jam [1:27:00]
#15 - Mike Portnoy Drum Solo [1:31:10]
#16 - Anna Lee*[1:38:09]
#17 - Trial of Tears[1:44:39]
#18 - Hollow Years [1:58:48]
#19 - Speak to Me* [2:05:49]
#20 - Hey You (Pink Floyd cover)* [2:12:02]
#21 - Goodbye Yellow Brick Road (Elton John cover)* [2:16:44]
#22 - Cover My Eyes* [2:19:52]
#23 - Take Away My Pain [2:24:51]
#24 - Caught in a Web [2:31:07]
#25 - Lie [2:36:23]
#26 - Peruvian Skies incl.: Have a Cigar (Pink Floyd Cover) [2:43:09]
#27 - John Petrucci Guitar Solo (Liquid Tension Experiment's Paradigm Shift solo and Flight of the Bumblebee cover) [2:51:00]
#28 - Pull Me Under [2:59:05]
Encore:
#29 - Metropolis [3:07:33]
#30 - Learning to Live [3:13:38]
#31 - A Change of Seasons: VII. The Crimson Sunset [3:17:51]
* Not included in the official live album.

James LaBrie - Vocals
John Petrucci - Guitars
John Myung - Bass
Mike Portnoy - Drums
Derek Sherinian - Keyboards
Jay Beckenstein - Alto Saxophone in "Take Away My Pain"

Produced and recorded at Le Bataclan by Kevin Shirley
 
Zuletzt bearbeitet:

Music is Live

Aktives Mitglied
Dream Theater - Once in a LIVEtime (Full Concert) 1998
As you may know, my channel got banned so I'm reuploading my classic videos, and remaking them. This time I managed not only adding the booklet, but also including 8 songs that were played this same Le Bataclan 25th june 1998 show, in order to complete the show. This is the full show. Enjoy.
PD: I included The Silent Man drum intro after Hey You in order to make a cleaner transition from one song to another. That Silent Man was from another gig but in the Outtakes bootleg was put in order to sound as it was the same show.
Tracklist:
#01 - A Change of Seasons: I: The Crimson Sunrise [0:00]
#02 - A Change of Seasons: II. Innocence [3:57]
#03 - Puppies On Acid [7:03]
#04 - Just Let Me Breathe [8:27]
#05 - Burning My Soul* [14:22]
#06 - Voices [22:30]
#07 - Under A Glass Moon* [31:04]
#08 - Take The Time (Lynyrd Skynyrd' Free Bird solo cover outro, with main riff from "Moby Dick" by Led Zeppelin) [38:44]
#09 - Derek Sherinian Piano Solo [51:14]
#10 - Lines In the Sand [54:58]
#11 - The Way It Used to Be* [1:06:09]
#12 - Scarred [1:14:15]
#13 - A Change of Seasons: IV. The Darkest of Winters [1:23:42]
#14 - Ytse Jam [1:27:00]
#15 - Mike Portnoy Drum Solo [1:31:10]
#16 - Anna Lee*[1:38:09]
#17 - Trial of Tears[1:44:39]
#18 - Hollow Years [1:58:48]
#19 - Speak to Me* [2:05:49]
#20 - Hey You (Pink Floyd cover)* [2:12:02]
#21 - Goodbye Yellow Brick Road (Elton John cover)* [2:16:44]
#22 - Cover My Eyes* [2:19:52]
#23 - Take Away My Pain [2:24:51]
#24 - Caught in a Web [2:31:07]
#25 - Lie [2:36:23]
#26 - Peruvian Skies [2:43:09]
#27 - John Petrucci Guitar Solo (Liquid Tension Experiment's Paradigm Shift solo and Flight of the Bumblebee cover) [2:51:00]
#28 - Pull Me Under [2:59:05]
Encore:
#29 - Metropolis [3:07:33]
#30 - Learning to Live [3:13:38]
#31 - A Change of Seasons: VII. The Crimson Sunset [3:17:51]
* Not included in the official live album.

James LaBrie - Vocals
John Petrucci - Guitars
John Myung - Bass
Mike Portnoy - Drums
Derek Sherinian - Keyboards
Jay Beckenstein - Alto Saxophone in "Take Away My Pain"

Produced and recorded at Le Bataclan by Kevin Shirley
ist diese Version käuflich zu erwerben...???
ich habe nur die !Light! Version...

Have a Cigar (Pink Floyd Cover) in --> Peruvian Skies wurde unterschlagen.... :p
 

Music is Live

Aktives Mitglied
die Jungs sind im Studio und nutzen diese unsägliche Zeit für ein neues, kommendes Album....
dies gab u.a. John Petrucci im Interview bekannt und auch Mike Mangini äusserte sich dazu, was mir jedoch leichte Sorgen bereitet.... ok, eher in Gedanken an --> WeepingElf.... weil Mangini andeutete, sein schärfstes, schnellstes und krasseste Drumming seid seinen Annihilator Zeiten eingespielt zu haben... (ich will Portnoy zurück... :p)
wenn sie dann den schrecklich halligen Gesang von LaBrie wieder trocken und ehrlich gestalten, kann es gerne kommen...

solange darf ein Song von ´89 - in LIVE Version ca. 2002 - gehört werden...
tolle Aufnahme, obwohl Booklet..... :)

Another Hand - The Killing Hand
 

nixe

Inventar
die Jungs sind im Studio und nutzen diese unsägliche Zeit für ein neues, kommendes Album....
dies gab u.a. John Petrucci im Interview bekannt und auch Mike Mangini äusserte sich dazu, was mir jedoch leichte Sorgen bereitet.... ok, eher in Gedanken an --> WeepingElf.... weil Mangini andeutete, sein schärfstes, schnellstes und krasseste Drumming seid seinen Annihilator Zeiten eingespielt zu haben... (ich will Portnoy zurück... :p)
wenn sie dann den schrecklich halligen Gesang von LaBrie wieder trocken und ehrlich gestalten, kann es gerne kommen...
Nee, so muß es nicht sein!
Aber kein Grund für Mike...

Gibt*s, soweit ich weiß, natürlich nicht zu kaufen...
 

Das aktuelle Magazin

Oben